#Streik

Die neusten Nachrichten über streik finden Sie auf Hürriyet.de! Alle News über streik auf einen Blick und topaktuell. Das Neueste zu streik für Sie zusammengefasst auf Hürriyet.de.

Tag zwei des Generalstreiks

Tag zwei des Generalstreiks

Tag zwei des Generalstreiks im Sudan. Aufgerufen hat dazu die Opposition. Sie will, dass die Militärregierung den Weg für Neuwahlen frei macht.

50.000 Lehrer streiken für mehr Gehalt

50.000 Lehrer streiken für mehr Gehalt

Am Mittwoch blieben in Neuseeland rund die Hälfte aller Schulen geschlossen. 50.000 Lehrer gingen in einen eintägigen Streik für mehr Gehalt und bessere Arbeitsbedingungen.

Kirche ohne Frauen

Kirche ohne Frauen

Sexueller Missbrauch, verwehrte Ämter, eine Behandlung zweiter Klasse - den Frauen in der Kirche reicht es. Sie gehen in einen einwöchigen Streik.

Streik legt Land lahm

Streik legt Land lahm

In Argentinien streiken die Menschen. Das Land ist weitgehend lahmgelegt. Grund ist die Wirtschaftspolitik von Präsident Mauricio Macri.

Gewalttätige Proteste in Marokko

Gewalttätige Proteste in Marokko

Gegen ungerechte Arbeitsverträge demonstrieren Lehrer in Marokko. Bei den letzten Protesten ging die Polizei mit Wasserwerfern gegen die Demonstranten vor.

Streikt befürchtet

Streikt befürchtet

Der Skandinavischen Airline SAS droht Ungemach mit der Gewerkschaft. Es geht um Arbeitszeitenplanung und marktgerechte Löhne.

Kiel: Schulstreik für den Klimaschutz

Kiel: Schulstreik für den Klimaschutz

Heute hieß es nicht, die Schulbank drücken, sondern auf die Straße gehen für den Klimaschutz. Ihr Vorbild: die schwedische Schülerin und Aktivistin Greta Thunberg.

Tunesien: Generalstreik legt Land lahm

Tunesien: Generalstreik legt Land lahm

Ein Generalstreik legt ganz Tunesien lahm. Gründe sind die wirtschaftlichen Schwierigkeiten, die Sparauflagen des IWF und Auslöser die Selbsteverbrennung eines Journalisten.

Sudan - Ärzte streiken

Sudan - Ärzte streiken

Der Sudan wird von einer Protestwelle überrollt. Nun sind die Ärzte in den Ausstand getreten, um die Proteste gegen hohe Brotpreise zu unterstützen.