#BOATENG

Die neusten Nachrichten über boateng finden Sie auf Hürriyet.de! Alle News über boateng auf einen Blick und topaktuell. Das Neueste zu boateng für Sie zusammengefasst auf Hürriyet.de.

Juventus verzichtet auf Boateng

Juventus verzichtet auf Boateng

Vorher hieß es noch er steht kurz vor dem Wechsel, doch der geplante Wechsel des Ex-Weltmeisters Boateng von Bayern München zu Turin kommt offenbar nicht zustande.

Jerome Boateng vor Wechsel zu Juve

Jerome Boateng vor Wechsel zu Juve

Juventus Turin scheint sich die Dienste von Jerome Boateng, Weltmeister vom FC Bayern München sichern zu wollen. Damit rückt Innenverteidiger Merih Demiral wohl ins zweite Glied.

Klatsche bei Florenz für Galatasaray

Klatsche bei Florenz für Galatasaray

Galatasaray muss als Teilnehmer an der Champions League den internationalen Vergleich als Standortbestimmung suchen. Und da gab es gegen Florenz eine böse 1:4-Klatsche.

Boateng: "Werde nicht wegrennen"

Boateng: "Werde nicht wegrennen"

Die letzten Spiele liefen nicht wirklich für Boateng, auch bei den Feierlichkeiten zum Double schien er geistig abwesend. Doch jetzt brennt das Feuer wohl wieder.

Hoeneß rät Boateng, FC Bayern zu verlassen

Hoeneß rät Boateng, FC Bayern zu verlassen

Jerome Boateng konnte sich nicht so recht über das Double freuen, schien es. Das hat wohl auch Präsident Hoeneß gemerkt und sich sehr deutlich geäußert. Das sieht nach Trennung aus

Bei Barca-Triumph "bin ich weg"

Bei Barca-Triumph "bin ich weg"

Nach seiner Karriere möchte Kevin-Prince Boateng Spielerberater und ein Vorbild für die Jugend werden: "Wenn ich die Champions League gewonnen habe, bin ich auf jeden Fall weg."

Löw wird von Huub Stevens kritisiert

Löw wird von Huub Stevens kritisiert

Die Maßnahme des Bundestrainers, Spieler wie Müller, Hummels und Boateng auszubooten, stößt bei etablierten Trainern wie Schalkes Stevens auf wenig Verständnis.

Löw "befremdet" über Kritik von Außen

Löw "befremdet" über Kritik von Außen

Joachim Löw hat am Freitag nicht nur seinen neuen Kader vorgestellt, sondern sich auch gegen die Kritik zu seiner Ausbootung von Müller, Hummels und Boateng gewehrt.