Hürriyet.de - Zeit für Wandel https://www.hurriyet.de Hürriyet.de - eit für Wandel Sat, 18 Jan 2020 08:20:23 +0200 de hourly 1 https://www.hurriyet.de/rss/ Geschnappt: 71-Jähriger mit 41 Identitäten gefasst https://www.hurriyet.de/news_geschnappt-71-jand-228-hriger-mit-41-identitand-228-ten-gefasst_143531486.html Nach mehr als achteinhalb Jahren ist der Bundespolizei ein seit Jahren per Haftbefehl gesuchter 71-Jähriger ins Netz gegangen. Der Mann hatte sich einer Haftstrafe entzogen. Nach mehr als achteinhalb Jahren ist der Bundespolizei ein seit Jahren per Haftbefehl gesuchter 71-Jähriger ins Netz gegangen. Der Mann hatte sich einer Haftstrafe entzogen. Der Mann war den Behörden unter nicht weniger als 41 verschiedenen Aliasnamen bekannt.

Der Senior hatte sich zuvor gut achteinhalb Jahre lang erfolgreich dem Antritt einer Haftstrafe entzogen, teilte die Bundespolizei am Freitag in niedersächsischen Bad Bentheim mit.Seit Mai 2011 war der Deutsche demnach rechtskräftig wegen Betrugs und Unterschlagung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Allerdings war er nicht zum Haftantritt erschienen und tauchte jahrelang unter. Laut Bundespolizei nutzte er neben seinem echten Namen 41 falsche Identitäten, um die Behörden zu täuschen.I

Als Beifahrer kontrolliert

ns Netz ging der Gesuchte den Beamten demnach am späten Donnerstagabend bei einer Kontrolle des Grenzverkehrs an der Autobahn 30 im westlichen Niedersachsen. Er saß als Beifahrer in einem Auto, das gerade aus den Niederlanden nach Deutschland fuhr. Die Polizisten brachten den Senior unmittelbar danach in eine Justizvollzugsanstalt.

]]>
Sat, 18 Jan 2020 00:39:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_geschnappt-71-jand-228-hriger-mit-41-identitand-228-ten-gefasst_143531486.html Startseite
Selena Gomez steigt auf der Drei ein https://www.hurriyet.de/news_selena-gomez-steigt-auf-der-drei-ein_143531485.html Auf ihrem dritten Album geht es auch um die Trennung von Justin Bieber: Selena Gomez hat sich mit "Rare" zurückgemeldet - und es auf Platz drei der deutschen Album-Charts geschafft Auf ihrem dritten Album geht es auch um die Trennung von Justin Bieber: Selena Gomez hat sich mit "Rare" zurückgemeldet - und es auf Platz drei der deutschen Album-Charts geschafft. Es ist die erste Album-Top-Drei-Platzierung für die Sängerin aus Texax, wie die GfK Entertainment am Freitag berichtete.

An die Spitze der Charts katapultierte sich, von Platz 43 kommend, RAF Camora mit "Zenit RR", einer Sonderedition seiner letzten Platte.

Giovanni Zarrella sprang mit einer Gold-Edition von "La vita è bella" von Platz 17 auf die Zwei. Dabei profitierte er laut GfK Entertainment von seinem Auftritt an vergangenen Samstag bei den "Schlagerchampions" in der ARD. Auch andere Publikumslieblinge, die bei Florian Silbereisen auf der Bühne standen, erhielten Auftrieb in den Charts: Etwa die Münchner Band voXXclub ("Wieder Dahoam", fünf) und Kerstin Ott ("Ich muss Dir was sagen", sechs.) Als Vierte hält sich Sarah Connor ("Herz Kraft Werke") weiterhin in der Spitzengruppe.

In den Single-Charts gab es auf den ersten Plätzen keine Veränderungen: The Weeknd ("Blinding Lights") führt vor Tones And I ("Dance Monkey") und Apache 207 ("Roller").

]]>
Sat, 18 Jan 2020 00:08:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_selena-gomez-steigt-auf-der-drei-ein_143531485.html Startseite
Friedrich Merz: "Ich bin ein Teamplayer" https://www.hurriyet.de/news_friedrich-merz-andquot-ich-bin-ein-teamplayerandquot-_143531483.html Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) hat der CDU-Spitze angeboten, in einem Team für den nächsten Wahlkampf eine Rolle zu spielen. Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) hat der CDU-Spitze angeboten, in einem Team für den nächsten Wahlkampf eine Rolle zu spielen. "Wir müssen mit der bestmöglichen Formation in die nächste Bundestagswahl gehen. Das ist nicht nur eine Person an der Spitze, das ist eine Mannschaft, und ich möchte auch in einer Mannschaft dabei sein", sagte Merz am Freitag bei einer Wirtschaftsveranstaltung am Tegernsee.

Am Abend wollte die CDU-Spitze in Hamburg zu ihrer zweitägigen Jahresauftaktklausur mit Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer zusammenkommen. Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) warnte vor neuen Personaldebatten.

Merz befeuerte mit seinen Äußerungen die Debatte über die Aufstellung der Union weiter. "Ich bin ein Teamplayer, und deswegen ist wichtig, dass die Mannschaft stimmt und jeder an seinem Platz steht", sagte er am Tegernsee. In den vergangenen Tagen hatte der Vorstoß von CSU-Chef Markus Söder für eine Kabinettsumbildung in diesem Sommer für Diskussionen in der Union gesorgt. Mit Spannung wurde der für den späten Abend bei der Klausur geplante Bericht Kramp-Karrenbauers zur Lage der Partei und die Aussprache darüber erwartet. Dabei dürfte es auch um die jüngsten Äußerungen von Merz gehen.

Gedankenaustausch mit Jens Stoltenberg

Zu Beginn der Klausur stand bei der CDU mit einem Gedankenaustausch mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg (19.00 Uhr) ein außenpolitischer Schwerpunkt auf dem Programm. Anschließend wollte die Parteispitze mit dem New Yorker Professor Walter Russell Mead über "Die Zukunft des transatlantischen Verhältnisses" diskutieren.

Merz stellte am Tegernsee in einer "Deutschland-Rede" zehn Thesen für die Zukunft des Landes vor. Er war im Kampf um den CDU-Vorsitz vor gut einem Jahr gegen Kramp-Karrenbauer unterlegen, gilt aber weiterhin als einer von mehreren Konkurrenten im Kampf um die Kanzlerkandidatur.

Kanzlerkandidaturfrage nichts für jetzt

Mit der Frage der Kanzlerkandidatur wolle er sich derzeit nicht auseinandersetzen, sagte Merz. "Diese Frage muss ich für mich beantworten, die müssen wir in der CDU beantworten, auch in der CSU beantworten, wenn sie beantwortet werden muss - und das ist vielleicht Ende des Jahres, aber das ist sicher nicht heute." Zehn bis zwölf Monate vor der Bundestagswahl sollten aus seiner Sicht die politischen und personellen Entscheidungen gefallen sein.

Merz forderte mehr Flexibilität in Koalitionsverträgen. "Warum legen wir am Anfang einer Wahlperiode in jedem Detail fest, was in den nächsten vier Jahren passieren soll?" Vier Jahre seien eine lange Zeit. "Wir brauchen mehr Flexibilität, mehr Offenheit, mehr Meinungsstreit in den Parlamenten. Und das geht nur, wenn eine Regierung nicht alles vorher festgelegt hat." Er sprach sich für "koalitionsfreie Räume" für einzelne Themen aus und äußerte Sympathie für den Koalitionsvertrag, den Sebastian Kurz in Österreich mit den Grünen ausgehandelt hat. "Das kann ja eine Konstellation sein, wie wir sie in Deutschland auch zu diskutieren haben in zwei Jahren."

Söder: "Mein Platz ist in Bayern"

CSU-Chef Markus Söder blieb beim Nein zu einer Kanzlerkandidatur. "Mein Platz ist in Bayern", bekräftigte er bei der Wirtschaftsveranstaltung, zu der er sich per Video zuschalten ließ. "Am Ende müssen die beiden Parteivorsitzenden einen Vorschlag machen." Er werde mit Kramp-Karrenbauer eingehend darüber beraten. Diese mache in einem schwierigen Umfeld "eine hervorragende Arbeit". Söder betonte: "Ich bin froh, dass CDU und CSU anders zusammen arbeiten als das vor einigen Jahren der Fall war."

Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) sprach sich am Rande der Veranstaltung am Tegernsee für Merz als Kanzlerkandidaten aus. Merz bringe Erfahrung auf nationaler und internationaler Ebene mit, sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

"Genug von Personaldiskussionen"

Unionsfraktionschef Brinkhaus äußerte sich im Zusammenhang mit der Debatte über eine Verjüngung des Kabinetts noch in diesem Sommer kritisch: "Die Menschen haben genug von Personaldiskussionen und ich im Übrigen auch", sagte er der dpa. Eine Lehre aus 2019 sei, dass solche Debatten nicht hilfreich seien. "Die Leute erwarten, dass wir in der Sache Lösungen liefern. Wir müssen inhaltliche Projekte vorantreiben. Da haben wir noch eine Menge zu tun."

Zugleich erteilte Brinkhaus vor dem Hintergrund der Diskussion in Thüringen einer wie auch immer gearteten Zusammenarbeit der CDU mit der Linkspartei oder der AfD eine klare Absage. "Die Beschlusslage der Bundespartei und der Bundestagsfraktion ist ganz klar: Es gibt keine inhaltliche Zusammenarbeit mit der AfD und den Linken. Und ich erwarte von allen Beteiligten, dass es auch dabei bleibt." Er gehe davon aus, "dass sich die Länder ebenso verhalten".

"Wir entscheiden aber hier vor Ort"

Thüringens CDU-Chef Mike Mohring sagte der "Rheinischen Post" (Freitag) hingegen: "Ich erwarte grundsätzliches Verständnis für das, was wir machen." Er lese und höre jede Wortmeldung. "Wir entscheiden aber hier vor Ort, wie diese Abgrenzung im Detail umzusetzen ist." Mohring hatte einer Minderheitsregierung von Linken, SPD und Grünen bei bestimmten, für Thüringen wichtigen Projekten Unterstützung im Landtag in Aussicht gestellt.

Brinkhaus setzte sich dafür ein, dass die Union erstmals seit 1966 in der nächsten Wahlperiode wieder den Außenminister stellt. "Es täte dem Land gut, wenn nach über 50 Jahren das Auswärtige Amt wieder von der Union geführt wird. Außenpolitik ist eines der Kernthemen in diesem Land", sagte er. Die CDU hatte zuletzt von 1961 bis 1966 mit Gerhard Schröder den Außenminister gestellt.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 23:12:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_friedrich-merz-andquot-ich-bin-ein-teamplayerandquot-_143531483.html Startseite
Brasilianische Forschungsstation in Antarktis eingeweiht https://www.hurriyet.de/news_brasilianische-forschungsstation-in-antarktis-eingeweiht_143531482.html Acht Jahre nach einem verheerenden Brand hat Brasilien seine neu errichtete Forschungsstation Comandante Ferraz in der Antarktis in Betrieb genommen. Brasilien hat acht Jahre nach eienem verheerenden Brand seine neu errichtete Forschungsstation Comandante Ferraz in der Antarktis in Betrieb genommen. Vizepräsident Hamilton Mourão weihte den Neubaukomplex am Mittwoch ein. Als erste wissenschaftliche Aktivität ließen die Forscher einen Wetterballon steigen.

Die Station auf der King-George-Insel hat rund 400 Millionen Reais (87 Mio. Euro) gekostet und bietet Platz für bis zu 64 Forscher des brasilianischen Antarktis-Programms (Proantar). Die Forschungsstation verfügt über 17 Labors, eine Bibliothek, einen Videosaal sowie Schlafräume, ein Fitnesszentrum und eine Küche.

"Qualitativer Sprung für die wissenschaftliche Forschung"

«Diese neue Station bietet uns gute Arbeitsbedingungen und ist ein qualitativer Sprung für die wissenschaftliche Forschung», sagte Paulo Câmara von der Universität Brasília dem Nachrichtenportal G1. Die brasilianischen Wissenschaftler forschen in der Antarktis unter anderem zu Klimawandel, Geologie, arktischen Ökosystemen und Geologie.

Die ursprüngliche Forschungsstation der Brasilianer war nach einem Feuer im Generatorenraum im Februar 2012 völlig abgebrannt. Zwei Soldaten kamen bei dem Unglück ums Leben. Der Neubau ist nun mit modernen Alarm- und Brandbekämpfungssystemen ausgestattet. «Wir haben die besonderen Bedingungen des Klimas und der Lage berücksichtigt», sagte Projektkoordinator Emerson Vidigal vom verantwortlichen Architekturbüro Estudio 41 aus Curitiba der Deutschen Presse-Agentur. Aufgrund der extremen Wetterbedingungen konnten die Bauarbeiter vor Ort nur fünf Monate im antarktischen Sommer arbeiten. Deshalb wurden die Module der Forschungsstation in China vorgefertigt und dann in die Antarktis verschifft.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 23:04:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_brasilianische-forschungsstation-in-antarktis-eingeweiht_143531482.html Startseite
Zweiter Todesfall in China durch mysteriöse Lungenkrankheit https://www.hurriyet.de/news_zweiter-todesfall-in-china-durch-mysteriand-246-se-lungenkrankheit_143531481.html Der neuartige Corona-Virus hat in der zentralchinesischen Metropole Wuhan ein zweites Todesopfer gefordert. Fünf Menschen schweben weiterhin in Lebensgefahr. Der neuartige Corona-Virus hat in der zentralchinesischen Metropole Wuhan ein zweites Todesopfer gefordert. Fünf Menschen schweben weiterhin in Lebensgefahr.

Ein 69-jähriger Mann, der sich am 31. Dezember mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert habe, sei am Mittwoch gestorben, teilte die Gesundheitsbehörde mit. Fünf Menschen schweben demnach noch in Lebensgefahr, zwölf weitere hätten sich von der Krankheit erholt. Die neue Lungenkrankheit war im Dezember erstmals in Wuhan auftreten. Nach Angaben der Behörden wurde das Virus in der zentralchinesischen Region bei mindestens 41 Menschen nachgewiesen.

Fälle in Thailand und Japan

Auch in Thailand und Japan wurden jeweils ein Fall der mysteriösen Lungenkrankheit nachgewiesen. Beide Patienten hatten nach Angaben der Behörden vor ihrer Erkrankung Wuhan besucht.Nach Angaben der Gesundheitsbehörden in Wuhan brach das Virus zuerst auf einem Fischmarkt in der Stadt auf. Er wurde am 1. Januar geschlossen. Das neue Virus gehört zu einer Erregerfamilie, zu der auch das tödliche Sars-Virus gehört. An der Sars-Epidemie waren in den Jahren 2002 und 2003 knapp 350 Menschen in Festlandchina sowie knapp 300 weitere in Hongkong gestorben. Wegen des neuen Virus in Wuhan verstärkten auch die Behörden in Hongkong die Vorsichtsmaßnahmen.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 23:33:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_zweiter-todesfall-in-china-durch-mysteriand-246-se-lungenkrankheit_143531481.html Startseite
Rechtsstreit: Triumph für Novak Djokovic gegen Rio https://www.hurriyet.de/news_rechtsstreit-triumph-fand-252-r-novak-djokovic-gegen-rio78805_143531480.html Ein jahrelanger Rechtsstreit zwischen Tennisspieler Novak Djokovic und dem Bundesland Rio de Janeiro hat sein Ende gefunden - und Djokovic hat gewonnen. Ein jahrelanger Rechtsstreit zwischen Tennisspieler Novak Djokovic und dem Bundesland Rio de Janeiro hat sein Ende gefunden - und Djokovic hat gewonnen. Gut sieben Jahre nach einem Show-Match gegen Brasiliens Tennislegende Gustavo Kuerten bekommt Superstar Novak Djokovic den rechten Lohn für den damaligen Spaß.

Im November 2012 weilte der Serbe auf Einladung des Bundeslandes Rio de Janeiro für die Jux-Partie gegen den dreimaligen French-Open-Sieger sowie Aktionen in sozialen Projekten mehrere Tage am Zuckerhut. Von der vereinbarten Gage in Höhe von 1,1 Millionen US-Dollar bekam der 16-malige Grand-Slam-Gewinner aber nur 450.000 überwiesen.Laut einer am Donnerstag veröffentlichten Justiz-Mitteilung sprach ihm schon in der Vorwoche nun ein Gericht in Rio endlich die Auszahlung der verbliebenen 650.000 Dollar zu, inklusive Zinseszins, Wechselkurs-Ausgleich und Erstattung der Anwaltskosten. Laut Urteilsspruch stehen dem 32-Jährigen nun mindestens drei Millionen Real zu, was heute umgerechnet etwa 650.000 Euro sind. Djokovic hatte 2015 den ersten Rechtsstreit gegen das Bundesland noch verloren, doch im vergangenen Juni hatte die aktuelle Nummer 2 der Weltrangliste erneut Klage eingereicht. Vorerst mit Erfolg.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 22:33:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_rechtsstreit-triumph-fand-252-r-novak-djokovic-gegen-rio78805_143531480.html Startseite
Israel beschießt Stellungen der Hamas https://www.hurriyet.de/news_israel-beschieand-223-t-stellungen-der-hamas_143531479.html Ein israelischer Kampfhubschrauber hat eine Stellung der islamistischen Palästinenserorganisation Hamas im Gazastreifen angegriffen. Im Gazastreifen hat ein israelischer Kampfhubschrauber eine Stellung der islamistischen Palästinenserorganisation Hams angegriffen. Dies sei eine Reaktion auf Ballons mit Sprengsätzen gewesen, die militante Palästinenser zuvor nach Israel geschickt hätten, teilte die israelische Armee am späten Donnerstagabend mit.

Erst am Mittwochnachmittag hatten militante Palästinenser im Gazastreifen nach israelischen Angaben vier Geschosse nach Israel abgefeuert. Zwei der Geschosse seien vom Abwehrsystem Iron Dome (Eisenkuppel) abgefangen worden. Daraufhin griffen israelische Kampfflugzeuge Stellungen der Hamas an.

Verschärfte Blockade des Gaza-Streifens

Israel hat vor rund zwölf Jahren eine Blockade des Gazastreifens verschärft, die von Ägypten mitgetragen wird. Beide Länder begründen die Maßnahme mit Sicherheitserwägungen. Rund zwei Millionen Einwohner leben unter sehr schlechten humanitären Bedingungen in dem Küstenstreifen. Palästinenser protestieren regelmäßig gegen die Blockade. Zudem lassen sie immer wieder Ballons mit Brandflaschen oder Sprengsätzen nach Israel fliegen, um Schäden zu verursachen.

Die Hamas wird von Israel, den USA und der EU als Terrororganisation eingestuft. Sie hat sich die Zerstörung Israels auf die Fahnen geschrieben. Zwischen Israel und militanten Palästinensern im Gazastreifen kommt es immer wieder zu Konfrontationen, Unterhändler Ägyptens und der Vereinten Nationen setzen sich regelmäßig für eine Beruhigung der Lage ein.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 22:07:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_israel-beschieand-223-t-stellungen-der-hamas_143531479.html Startseite
Boston Celtics kassieren fünfte Niederlage in sieben Spielen https://www.hurriyet.de/news_boston-celtics-kassieren-fand-252-nfte-niederlage-in-sieben-spielen_143531478.html Basketball-Nationalspieler Daniel Theis und Rekordmeister Boston Celtics mussten gegen die Milwaukee Bucks eine Niederlage hinnehmen. Die fünfte innerhalb von sieben Spielen. Basketball-Nationalspieler Daniel Theis und Rekordmeister Boston Celtics mussten gegen die Milwaukee Bucks eine Niederlage hinnehmen. Die fünfte innerhalb von sieben Spielen.

Der Rekordmeister unterlag 123:128 bei den Milwaukee Bucks, die ihrerseits den fünften Erfolg nacheinander einfuhren. Besonders in der ersten Halbzeit hatten die Gäste große Probleme, so dass das beste Team der Eastern Conference auf 76:58 davonzog. Nach der Pause bewiesen die Celtics Moral und kämpften sich wieder zurück.

Der 27 Jahre alte Theis trug mit zwölf Punkten und zehn Rebounds seinen Teil zur Aufholjagd bei. Letztendlich gelang Boston, das im Osten mit 27 Siegen und 13 Niederlagen auf Platz drei liegt, aber nicht mehr die Wende.

Golden State Warriors weiter Letzter im Westen

Die Golden State Warriors schrammten nur knapp an einer Überraschung gegen die Denver Nuggets vorbei. Obwohl der weiterhin stark ersatzgeschwächte Vorjahresfinalist bis weit in die Schlussphase hinein geführt hatte, unterlag er am Ende daheim mit 131:134 nach Verlängerung und bleibt damit auf dem letzten Platz im Westen.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 21:42:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_boston-celtics-kassieren-fand-252-nfte-niederlage-in-sieben-spielen_143531478.html Startseite
Touristen ärgern sich über Streikaktion vor dem Louvre https://www.hurriyet.de/news_touristen-and-228-rgern-sich-and-252-ber-streikaktion-vor-dem-louvre_143531477.html Mitglieder der französischen Gewerkschaft CGT blockierten am Freitag den Haupteingang des Louvre-Museums. Das sorgte bei Touristen natürlich für Verstimmungen. Mitglieder der französischen Gewerkschaft CGT blockierten am Freitag den Haupteingang des Louvre-Museums. Das sorgte bei so manchem Touristen vor dem Pyramiden-Eingang natürlich für Verstimmungen.

Mit der Aktion protestierten die Gewerkschaftler gegen die Rentenreform von Präsident Emmanuel Macron. Während einige französische Passanten applaudierten, reagierten viele Touristen mit Buh-Rufen. Ein Besucher aus Brüssel sagte, er sei mit dem Zug trotz der Bahn-Streiks in Frankreich extra für die große Sonderausstellung zum 500. Todestag von Leonardo da Vinci angereist. "Ich liebe Frankreich, aber das geht wirklich zu weit", sagte eine Spanierin. "Ich verstehe nicht, warum die Polizei die Aktion nicht beendet."

"Den Louvre zu besuchen ist nicht lebenswichtig"

Ein Besucher aus China nannte den Protest "egoistisch". Ein französischer Tourist rief wutentbrannt dazu auf, den Louvre zu stürmen. Der Appell verhallte jedoch."Den Louvre zu besuchen ist nicht lebenswichtig", entgegnete einer der Demonstranten. "Wir verteidigen unsere Rechte , das ist viel wichtiger." Der Ort für die Protestaktion war kein Zufall: Vor der berühmten Louvre-Pyramide des US-chinesischen Architekten Ieoh Ming Pei hatte Präsident Macron 2017 seinen Triumph bei der Präsidentschaftswahl gefeiert. Die Rentenreform ist eines der zentralen Wahlkampfversprechen Macrons. Er will die mehr als 40 Rentensysteme vereinheitlichen. Die Gewerkschaften fürchten massive Einschnitte für viele Berufsgruppen und machen seit Monaten dagegen mobil.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 21:22:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_touristen-and-228-rgern-sich-and-252-ber-streikaktion-vor-dem-louvre_143531477.html Startseite
Italien: Gärtner entdecken zufällig gestohlenes Klimt-Werk https://www.hurriyet.de/news_italien-gand-228-rtner-entdecken-zufand-228-llig-gestohlenes-klimt-werk_143531476.html Als die Gärtner der Ricci-Oddi-Galerie die Außenmauer von Efeu befreiten, staunten sie nicht schlecht, als sie ein Gemälde in einem Hohlraum entdeckten. Als die Gärtner der Ricci-Oddi-Galerie die Außenmauer von Efeu befreiten, staunten sie nicht schlecht, als sie ein Gemälde in einem Hohlraum entdeckten. Und genau dies ist nach eingehender Untersuchung als ein vor mehr als 20 Jahren gestohlenes Werk von Gustav Klimt identifiziert worden.

Mit großer Freude könne sie bestätigen, dass das "Bildnis einer Frau" echt sei, sagte Staatsanwältin Ornella Chicca am Freitag vor Journalisten in Piacenza. Beim Entfernen von Efeu an der Außenmauer der Ricci Oddi-Gallerie im norditalienischen Piacenza hatten Gärtner Mitte Dezember in einem Hohlraum einen schwarzen Müllsack mit dem Gemälde entdeckt. Die Museumsleitung wollte sich damals jedoch zunächst nicht festlegen, ob es sich bei dem Fund tatsächlich um das Original handelt. Das "Bildnis einer Frau" war im Februar 1997 während Renovierungsarbeiten aus dem Museum verschwunden. Das zwischen 1916 und 1917 entstandene Gemälde zeigt Gesicht und Torso einer jungen Frau mit braunem Haar vor grünem Hintergrund. Das Museum schätzte den Wert des Bildes auf zwischen 60 und 100 Millionen Euro.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 20:02:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_italien-gand-228-rtner-entdecken-zufand-228-llig-gestohlenes-klimt-werk_143531476.html Startseite
Dresden: Mitglieder von Neonazikameradschaft zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt https://www.hurriyet.de/news_dresden-mitglieder-von-neonazikameradschaft-zu-mehrjand-228-hrigen-haftstrafen-verurteilt78923_143531475.html Wegen Beteiligung in einer krimellen Vereinigung, Landfriedensbruch und Körperverletzung sind sechs Mitglieder einer Neonazigruppe zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Wegen Beteiligung in einer krimellen Vereinigung, Landfriedensbruch und Körperverletzung sind sechs Mitglieder einer Neonazigruppe zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden.

Die Staatsschutzkammer des Dresdner Landgerichts verhängte am Freitag mehrjährige Freiheitsstrafen bis zu sechs Jahren gegen die fünf Männer und eine Frau. Unter anderem wurden sie wegen Beteiligung in einer kriminellen Vereinigung, Landfriedensbruchs und Körperverletzung verurteilt.

Rechte Ausschreitungen in Heidenau

Die Kammer war davon überzeugt, dass vier von ihnen an den rechten Ausschreitungen im sächsischen Heidenau im August 2015 beteiligt waren. Bei den gewaltsamen Protesten gegen die Asylunterkunft in Heidenau waren damals mehr als 30 Polizisten verletzt worden. Ebenfalls vier der Angeklagten waren bei den schweren Ausschreitungen im Leipziger Stadtteil Connewitz Anfang 2016 beteiligt, wie es im Urteil hieß. Zeitgleich zu einem Aufmarsch der fremdenfeindlichen Legida-Bewegung in der Leipziger Innenstadt hatten rund 250 vermummte rechte Hooligans und Neonazis in dem alternativen Stadtteil randaliert.

Rasche Radikalisierung

Das Gericht erklärte in seinem Urteil, die Kameradschaft habe sich im Sommer 2015 mit dem Ziel gegründet, "insbesondere durch die Teilnahme an rechtsgerichteten Demonstrationen die Gesinnung ihrer Mitglieder nach außen hin kundzutun". Es sei rasch eine Radikalisierung erfolgt "mit der Absicht, ihre Ziele auch durch gemeinsam geplante gewalttätige Aktionen durchzusetzen", hieß es. "Diese richteten sich gegen politisch Andersdenkende und Asylsuchende, aber auch gegen Polizeibeamte." Gegen Mitglieder und Unterstützer der Neonazigruppe Freie Kameradschaft Dresden waren bereits mehrere Prozesse gelaufen. Der nun beendete Prozess begann bereits im September 2017. Seit Prozessbeginn wurden mehr als hundert Zeugen gehört. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 20:47:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_dresden-mitglieder-von-neonazikameradschaft-zu-mehrjand-228-hrigen-haftstrafen-verurteilt78923_143531475.html Startseite
14 Tote bei Überfall in Mali https://www.hurriyet.de/news_14-tote-bei-and-220-berfall-in-mali_143531474.html Bei einem Überfall im westafrikanischen Mali sind nach Militärangaben mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sei auch ein Kind. Im westafrikanischen Mali sind bei einem Überfall nach Angaben des Militärs mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sei auch ein Kind.

Der Überfall ereignete sich am späten Mittwochabend im Dorf Sinda in der zentralen Mopti-Region, wie ein Offizier am Freitag mitteilte. Die Angreifer hätten mehrere Bewohner getötet und Vieh gestohlen. Zu den Bluttaten bekannte sich zunächst niemand.

Diverse Terrorgruppen in Mali aktiv

In Mali sind extremistische Gruppen aktiv, es gibt aber auch viel ethnisch motivierte Gewalt. Häufig spielt dabei auch der Kampf um die wenigen Weidegründe und Äcker in der trockenen Sahelzone eine Rolle.

Die Bundeswehr ist in dem Krisenstaat an einer EU-Ausbildungsmission beteiligt, aber auch an der UN-Mission Minusma zur Unterstützung des Friedensabkommens. Der Norden Malis war 2012 vorübergehend in die Hände islamistischer und anderer Rebellengruppen geraten.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 20:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_14-tote-bei-and-220-berfall-in-mali_143531474.html Startseite
Geblitzt: 20-Jähriger verliert Nerven und versenkt Teile von Radarfalle in See https://www.hurriyet.de/news_geblitzt-20-jand-228-hriger-verliert-nerven-und-versenkt-teile-von-radarfalle-in-see_143531473.html Ein junger Autofahrer, der in eine mobile Radarfalle geriet, hat die Nerven verloren - und damit alles viel schlimmer gemacht. Ein junger Autofahrer aus Baden-Württemberg, der in eine mobile Radarfalle geriet, hat die Nerven verloren - und damit alles viel schlimmer gemacht.

Wie die Polizei Ludwigsburg am Freitag mitteilte, wurde der 20-Jährige abends auf einer Bundesstraße geblitzt. Offenbar aus Sorge vor Konsequenzen stahl er Teile der Anlage und versenkte diese in einem See. Bei der Aktion vollzog er zudem verkehrsgefährdende Manöver. Nach Angaben der Beamten richtete der junge Mann dadurch einen Schaden von mehr als 15.000 Euro an und handelte sich Strafanzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung und Diebstahls ein. Dabei war die Aktion völlig unsinnig: Zum einen stahl er nur die Blitzlichter der Radarfalle, ließ Kamera und Datenträger aber unangetastet. Zum anderen überschritt er die zulässige Höchstgeschwindigkeit gerade einmal "im einstelligen Bereich", also lediglich marginal.

Am Ende stellte sich der junge Mann

Nach Angaben der Beamten war der Mann am Donnerstagabend bei Vaihingen geblitzt worden. Nach rund zehnminütiger "Bedenkzeit" kehrte er zurück, stellte sein Auto am gegenüberliegenden Fahrbahnrand ab und rannte quer über alle vier Fahrbahnen der Bundesstraße zu dem mobilen Tempomessgerät. Er stahl die zugehörigen Blitzlichter, packte diese in sein Auto, wendete laut Polizei mitten auf der Straße und raste mit "quietschenden Reifen" davon.Dabei kam er kurzzeitig ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn, sodass ein entgegenkommendes Fahrzeug ihm ausweichen musste. Später stellte sich der Fahrer selbst auf einem Polizeirevier und gab zu, die Blitzlichter in einen Baggersee geworfen zu haben. Die Beamten prüfen noch, ob er eventuell noch weitere Menschen gefährdete.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 20:11:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_geblitzt-20-jand-228-hriger-verliert-nerven-und-versenkt-teile-von-radarfalle-in-see_143531473.html Startseite
Lawrow: Westen trägt Schuld am schleppenden Wiederaufbau Syriens https://www.hurriyet.de/news_lawrow-westen-trand-228-gt-schuld-am-schleppenden-wiederaufbau-syriens_143531472.html Russland hat einen schleppenden Wiederaufbau im Bürgerkriegsland Syrien beklagt und dem Westen daran eine Mitschuld gegeben. Russland gibt dem Westen eine Mitschuld an dem schleppenden Wiederaufbau im Bürgerkriegsland Syrien. Der Westen stelle beim wirtschaftlichen Wiederaufbau Bedingungen, die nicht der Realität entsprächen, sagte Außenminister Sergej Lawrow am Freitag vor Journalisten in Moskau.

"Zuerst hieß es, es braucht einen politischen Prozess, erst dann kann das gelingen." Diesen gebe es jetzt, und nun fordere der Westen erneut Fortschritte, sagte Lawrow. "Die Messlatte wird ständig angehoben, und die Bedingungen ändern sich andauernd im Laufe des Spiels. Das ist nicht sonderlich zielführend." Seinen Darstellungen zufolge ist der Friedensprozess im "fortgeschrittenen Stadium".

Russland ist Verbündeter von Assad

Der seit 2011 andauernde Bürgerkrieg, internationale Sanktionen und die Wirtschaftskrise im benachbarten Libanon belasten Syrien schwer. Verschärft wird die Lage durch die Krise im Iran, der enge Kontakte zu Syrien hat. Russland ist dabei einer der wichtigsten Verbündeten des syrischen Machthabers Baschar al-Assad, erst kürzlich hatte Kremlchef Wladimir Putin Assad in Damaskus besucht. Zudem hatte Moskau dreistellige Millionenbeträge für den Wiederaufbau in Syrien angekündigt.

Russland setzt sich seit langem dafür ein, dass die syrische Regierung die Kontrolle über das Land zurückgewinnt. Moskau hatte deshalb schon mehrfach den Abzug ausländischer Truppen gefordert. Assad erklärte mehrfach, er wolle die Kontrolle über ganz Syrien wiedererlangen.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 19:52:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_lawrow-westen-trand-228-gt-schuld-am-schleppenden-wiederaufbau-syriens_143531472.html Startseite
Mord an maltesischer Journalistin: Polizeichef tritt zurück https://www.hurriyet.de/news_mord-an-maltesischer-journalistin-polizeichef-tritt-zurand-252-ck_143531471.html Im Zusammenhang mit der Aufarbeitung des Mordes an der Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia ist der Polizeichef von Malta zurückgetreten. Im Zusammenhang mit der Aufarbeitung des Mordes an der Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia ist der Polizeichef von Malta zurückgetreten. Lawrence Cutajar habe in seinem Rücktrittsschreiben erklärt, er mache den Weg für "notwendige Reformen der Polizei" frei, sagte Maltas neuer Regierungschef Robert Abela am Freitag vor Journalisten.

Cutajar wurde unter anderem vorgeworfen, bei den Mordermittlungen unsauber gearbeitet zu haben.Cutajar war seit 2016 im Amt. Aktivisten forderten seit langem seinen Rücktritt, um Gerechtigkeit für Caruana Galizia zu erreichen. Die 53-jährige Journalistin war am 16. Oktober 2017 bei einem Bombenanschlag auf ihr Auto getötet worden. Sie hatte regelmäßig über Korruption, Geldwäsche und andere illegale Geschäfte in Malta berichtet. Darin verwickelt waren nach ihren Recherchen auch Mitglieder der Regierung.

Muscat wollte Cutajar nicht absetzen

Wegen mutmaßlicher Verwicklungen von Menschen in seinem Umfeld war zuletzt auch Maltas ehemaliger Regierungschef Joseph Muscat zurückgetreten. Dieser hatte sich stets geweigert, Polizeichef Cutajar abzusetzen. Sein Nachfolger Abela versprach am Freitag, den Ernennungsprozess des Polizeichefs zu überprüfen. Der Posten wird bishervom Premierminister besetzt, nicht vom Parlament.Wegen des Mordes an Caruana Galizia stehen drei Männer vor Gericht. Sie sollen die Bombe gezündet haben. Ein vierter Mann - der mächtige Geschäftsmann Jorgen Fenech - ist als Komplize angeklagt.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 19:02:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_mord-an-maltesischer-journalistin-polizeichef-tritt-zurand-252-ck_143531471.html Startseite
Awkwafina wird in New York U-Bahn-Ansagerin https://www.hurriyet.de/news_awkwafina-wird-in-new-york-u-bahn-ansagerin_143531470.html Für ihre Rolle in "Farewell" gewann sie vor kurzem einen Golden Globe: Schauspielerin Awkwafina ist jetzt auch in der U-Bahn zu hören. Die US-Schauspielerin Awkwafina (31) ist in New York zur U-Bahn-Ansagerin geworden. Eine Woche lang werde ihre Stimme in der Linie 7 zu hören sein, die die Stadtteile Queens und Manhattan verbindet, teilten die New Yorker Verkehrsbetriebe MTA mit.

Es sei das erste Mal, dass eine bekannte Persönlichkeit die Ansagen übernehme. "Wir suchen nach neuen und unterschiedlichen Wegen, dringend benötigtes Geld aufzutreiben, und gleichzeitig unsere Kunden zu überraschen und zu erfreuen", sagte MTA-Sprecherin Sarah Meyer laut Mitteilung.

Golden Globe für "The Farewell"

Die Awkwafina-Ansagen sind Teil einer Werbekampagne für die neue Serie der Schauspielerin, "Nora from Queens". Awkwafina, die eigentlich Nora Lum heißt, ist im New Yorker Stadtteil Queens aufgewachsen. Berühmt wurde sie mit Rollen in Hollywood-Filmen wie "Ocean´s 8" oder "Crazy Rich". Für ihre Rolle in "The Farewell" hatte sie zuletzt als erste asiatisch-amerikanische Schauspielerin einen Golden Globe gewonnen.

Die Stationen der U-Bahn-Linie 7 sagt Awkwafina nicht einfach nur an, sondern kommentiert sie auch: An der letzten Station, bevor die Bahn unter dem East River durch nach Manhattan fährt, sagt sie etwa: "Die nächste Haltestelle ist in Manhattan, wir tauchen unter, haltet die Luft an!"

]]>
Fri, 17 Jan 2020 18:41:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_awkwafina-wird-in-new-york-u-bahn-ansagerin_143531470.html Startseite
Spanien startet mit Sieg in die Hauptrunde https://www.hurriyet.de/news_spanien-startet-mit-sieg-in-die-hauptrunde_143531469.html Titelverteidiger Spanien konnte sich im ersten Spiel der Handball-EM-Hauptrunde in Wien locker mit 31:25 (14:9) gegen die Tschechen durchsetzen. Titelverteidiger Spanien konnte sich im ersten Spiel der Handball-EM-Hauptrunde in Wien locker mit 31:25 (14:9) gegen die Tschechen durchsetzen.

Zum Auftakt der zweiten Turnierphase in der Gruppe I, in der auch die deutsche Mannschaft spielt, wurden die Spanier ihrer Favoritenrolle am Donnerstag in Wien gerecht und haben nun 4:0 Punkte auf dem Konto.

Beste Werfer beim Europameister, der die DHB-Auswahl in der Vorrunde klar mit 33:26 bezwungen hatte, waren Alex Duschebajew und Angel Fernandez Perez mit jeweils fünf Toren. Bei den Tschechen überragte Torwart Tomas Mrkva vom Bundesligisten Bergischer HC, der die klare Niederlage trotz zahlreicher Glanzparaden aber nicht verhindern konnte.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 18:16:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_spanien-startet-mit-sieg-in-die-hauptrunde_143531469.html Startseite
Geht Poldi zurück in die Türkei? https://www.hurriyet.de/news_geht-poldi-zurand-252-ck-in-die-tand-252-rkei-_143531468.html Bei Galatasaray wurde Lukas Podolski als Held gefeiert. Könnte es jetzt eine Rückkehr in die Türkei geben? Bei Galatasaray wurde Lukas Podolski als Held gefeiert. Könnte es jetzt eine Rückkehr in die Türkei geben? Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, verhandele der Weltmeister von 2014 mit dem Süper-Lig-Club Antalyaspor.

Sollte es zu einer Einigung kommen, werde der 34 Jahre alte Podolski einen Vertrag für eineinhalb Jahre abschließen. Laut Nachrichtenagentur DHA könnten die Gespräche in drei bis vier Tagen abgeschlossen werden.

Am 31. Januar läuft Podolskis Vertrag bei Vissel Kobe in Japans Top-Liga aus. Von 2015 bis 2017 hatte Podolski schon einmal in der Süper Lig gespielt, damals bei Galatasaray Istanbul.

Poldi denkt in viele Richtungen

Zu einer Fortsetzung seiner Karriere hatte der frühere Nationalspieler vor kurzem gesagt: "Ich bin da ganz entspannt. Entweder es kommt etwas Gutes oder es kommt nix." Er denke in viele Richtungen und habe auch bereits Vereinen abgesagt, deren Angebote nicht in seine Planung passten. "Stadt, Fans, Stadion, Projekt, Schule für die Kinder - das muss alles passen", erklärte Podolski.

Ein Gespräch mit dem 1. FC Köln, für den er in der Jugend und als Profi 14 Jahre spielte, habe noch nicht stattgefunden. "Es wird das Treffen geben, und dann wird man weitersehen", sagte Podolski vor ein paar Tagen noch. Vom FC-Vorstand habe er "in den letzten Monaten nichts gehört".

]]>
Fri, 17 Jan 2020 17:56:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_geht-poldi-zurand-252-ck-in-die-tand-252-rkei-_143531468.html Startseite
Guttenberg für Merz als Kanzlerkandidat https://www.hurriyet.de/news_guttenberg-fand-252-r-merz-als-kanzlerkandidat_143531467.html Der frühere Bundesminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) wünscht sich Friedrich Merz (CDU) als Kanzlerkandidaten der Union - und nicht seinen Parteichef Markus Söder. Für Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) ist nicht sein Parteichef der beste Kanzlerkandidat der Union, sondern der CDU-Politiker Friedrich Merz. «Für mich bleibt momentan als einziger unter den Unionspolitikern ein Friedrich Merz, den ich als durchaus für diese Aufgabe geeignet halte oder den ich wählen würde», sagte er am Freitag am Rande des Ludwig-Erhard-Gipfels am Tegernsee im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Merz bringe Erfahrung auf nationaler und internationaler Ebene mit.

Außerdem halte er es «für keinen Nachteil, wenn jemand die letzten Jahrzehnte nicht nur im politischen Zirkus verbracht hat, sondern auch die Welt draußen gesehen hat», sagte zu Guttenberg. «Und drittens gefallen mir Leute, die in der Lage sind, nicht nur das typische politische Geschwurbel und die mutlose und karrieresichernde Zaghaftigkeit an den Tag zu legen, sondern auch in gewissen Punkten Dinge deutlich anzusprechen und Debatten anzustoßen, selbst wenn der nächste Shitstorm schon um die Ecke steht. All das bringt ein Friedrich Merz durchaus mit.»

Söder in Bayern gut aufgehoben

Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder macht sich aus Sicht Guttenbergs «jetzt offensichtlich ganz gut im Freistaat Bayern» - das sei aber auch sein Aufgabenfeld. Und: «Er ist erst anderthalb Jahre im Amt», betonte er. «Einige von den Attributen, die ich gerade bei Friedrich Merz genannt habe, sind nicht diejenigen, die ein Markus Söder in den letzten Jahren sammeln konnte.»

Merz sei auch «die überzeugendere Alternative» zu CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer. Sie wachse «in eine große Aufgabe hinein» und es sei die Frage, ob die Partei und die Bevölkerung ihr die notwendige Zeit geben, «diese Aufgabe so auszufüllen wie es dieses Land als Anspruch sich setzen darf».

]]>
Fri, 17 Jan 2020 17:33:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_guttenberg-fand-252-r-merz-als-kanzlerkandidat_143531467.html Startseite
Verurteilung wegen Falschaussage zu Vergewaltigung: Britin legt Berufung ein https://www.hurriyet.de/news_verurteilung-wegen-falschaussage-zu-vergewaltigung-britin-legt-berufung-ein_143531466.html Eine junge Britin setzt sich gegen ihre Verurteilung wegen Falschaussagen zur Wehr. Das Urteil hatte zu wütenden Protesten in Zypern und Großbritannien gesorgt. Eine junge Britin setzt sich gegen ihre Verurteilung wegen Falschaussagen zur Wehr. Das Urteil hatte zu wütenden Protesten in Zypern und Großbritannien gesorgt.

Die 19-Jährige habe beim Obersten Gericht Zyperns Berufung gegen das "ungerechte" Urteil eingelegt, teilten ihre Anwälte am Freitag mit. Sie wollen notfalls bis vor den Europäischen Gerichtshof und den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ziehen.Die britische Urlauberin hatte im Juli zwölf israelische Urlauber im Alter zwischen 15 und 18 Jahren beschuldigt, sie in ihrem Hotel im Ferienort Agia Napa vergewaltigt zu haben. Zehn Tage später nahm die junge Frau ihre Aussage jedoch wieder zurück - und wurde wegen "Erregung öffentlichen Ärgernisses" selbst angeklagt. Im Prozess gab die Britin an, sie habe die Vergewaltigungsvorwürfe unter Druck zurückgenommen, nachdem sie sieben Stunden lang allein und ohne Rechtsbeistand von der zyprischen Polizei verhört worden sei. Trotzdem wurde die junge Frau am 30. Dezember schuldig gesprochen und am 7. Januar zu einer viermonatigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Britischer Außenminister beschwert sich über den Umgang mit der jungen Britin

Die 19-Jährige saß bis August in Untersuchungshaft und musste bis zum Ende ihres Prozesses in Zypern bleiben. Die zwölf Israelis wurden dagegen freigelassen. Sie durften heimkehren und mussten nicht einmal als Zeugen vor Gericht aussagen.In Großbritannien hatte der Fall Empörung und Aufrufe zum Boykott des Urlaubslands Zypern ausgelöst. Sogar Außenminister Dominic Raab schaltete sich ein und beschwerte sich bei den zyprischen Behörden über den Umgang mit der jungen Britin. Auch in Zypern gab es Proteste. Bei der Strafmaßverkündung in der vergangenen Woche protestierten dutzende Demonstranten vor dem Gerichtsgebäude, darunter auch einige israelische Frauen.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 17:25:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_verurteilung-wegen-falschaussage-zu-vergewaltigung-britin-legt-berufung-ein_143531466.html Startseite
Burgerbrater "Hans im Glück" in neuen Händen https://www.hurriyet.de/news_burgerbrater-andquot-hans-im-gland-252-ckandquot-in-neuen-hand-228-nden78931_143531464.html "Hans im Glück" geht an neue Eigentümer um die Backwerk-Gründer. Diese setzen auf Kontinuität und wollen das Unternehmen mit bisher 81 Restaurants weiter wachsen lassen. Die Burgerkette "Hans im Glück" hat neue Eigentümer. Der Gründer und bisherige Mehrheitseigner Thomas Hirschberger verkauft seinen 90-Prozent-Anteil, die entsprechenden Verträge wurden nach Angaben des Unternehmens am Freitag unterschrieben. Zum neuen Gesellschafterkreis der Kette mit 81 Filialen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Singapur gehören demnach unter anderem die Gründer von Backwerk, Dirk Schneider und Hans-Christian Limmer sowie der bisherige Minderheitsgesellschafter GAB.

Die beiden bisherigen Geschäftsführer von "Hans im Glück", Johannes Bühler und Jens Hallbauer, bleiben dem Unternehmen zufolge an Bord. Bühlers Vater Gerd Bühler gehört die GAB. Für Franchisenehmer, Mitarbeiter und Geschäftspartner sollen sich keine Veränderungen ergeben, wie es am Freitag hieß. Die neuen Gesellschafter setzten auf Kontinuität. Auch die Expansion werde fortgesetzt. "Mit voraussichtlich 15 Neueröffnungen wird "Hans im Glück" auch 2020 weiterwachsen", sagte Geschäftsführer Hallbauer. "Weitere Standorte sind unter anderem in Basel, Trier und Halle geplant."

Keine neuen Verbindlichkeiten

Die Übernahme der Anteile erfolgt laut "Hans im Glück" vollständig aus Eigenmitteln der Gesellschafter: "Es werden keine neuen Verbindlichkeiten für die Transaktion aufgenommen", betonte das Unternehmen. "Im Gegenteil, mit der Übergabe an den neuen Gesellschafterkreis wird die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Unternehmensgruppe deutlich verstärkt." 2019 konnte "Hans im Glück" seinen Umsatz nach eigenen Angaben von 120 auf 147 Millionen Euro steigern und ein positives operatives Ergebnis erzielen. Zum Kaufpreis und den genauen neuen Eigentumsverhältnissen wurde zunächst nichts bekannt.

Gründer Hirschberger sagte, er sei "stolz und erleichtert", das Unternehmen an einen "starken Gesellschafterkreis" zu übergeben. Ob er einzelne Restaurants weiter als Franchisenehmer betreiben wird, war nach Aussage eines Unternehmenssprechers zunächst noch offen. Anfang der Woche hatte es geheißen, dies sei geplant.

Burgerläden mit mehr Besuchern

"Hans im Glück" ist in den zehn Jahren seit seiner Gründung schnell gewachsen. Die Restaurants mit den charakteristischen Birkenstämmen bieten Burger im gehobenen Bereich für eine junge, urbane Zielgruppe, darunter auch vegetarische und vegane Varianten.

Grundsätzlich geht es den Burgerbratern in Deutschland nicht schlecht. Betrachtet man das Segment ohne die klassischen Fastfoodketten, so hat die Zahl der Besucher in den vergangenen Jahren deutlich zugelegt, wie Andreas Lauszat vom Marktforscher npdgroup sagt. Von Juli 2018 bis Juni 2019 konnten sie dem Konsumentenpanel Crest zufolge rund 43 Millionen Gäste verzeichnen. Das ist ein Plus von 9,5 Prozent und deutlich schneller als der Gesamtmarkt der Gastronomie. "Wir erwarten auch weiterhin Zuwächse in diesem Segment, allerdings mit geringeren Wachstumsraten", sagt Lauszat. "Burger werden immer gehen, aber der Hype ist vorbei - auch weil es andere spannende neue Konzepte gibt."

]]>
Fri, 17 Jan 2020 16:57:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_burgerbrater-andquot-hans-im-gland-252-ckandquot-in-neuen-hand-228-nden78931_143531464.html Startseite
Taxi Deutschland gegen Uber https://www.hurriyet.de/news_taxi-deutschland-gegen-uber_143531459.html Seit Jahren gibt es Streit zwischen der Taxi-Branche und Uber. Nach einer Niederlage des Fahrdienstvermittler vor Gericht will Taxi Deutschland nun Beweise für Verstöße sammeln. Der Konflikt zwischen Uber und deutschen Taxi-Unternehmen geht in die nächste Eskalationsstufe. Die Vereinigung Taxi Deutschland vollstreckte ein Urteil des Frankfurter Landgerichts vom Dezember und will nun Ordnungsgeldanträge einreichen. Das Gericht hatte im Geschäft von Uber Mitte Dezember mehrere Wettbewerbsverstöße festgestellt und deshalb einer Unterlassungsklage von Taxi Deutschland stattgegeben.

Uber hatte kurz nach dem Urteil das Modell zur Vermittlung von Fahrten in Deutschland umgestellt und sieht damit die Vorgaben des Gerichts erfüllt, um weitermachen zu können. Taxi Deutschland bekräftigte am Mittwoch hingegen die Auffassung, dass die Änderungen nicht ausreichen. Die Taxi-Genossenschaft verwies deshalb darauf, dass bei Verstößen gegen das Urteil bis zu 250 000 Euro pro Fahrt fällig werden könnten.

Uber denkt über Berufung nach

Uber arbeitet in Deutschland - anders als in anderen Ländern - mit Mietwagen-Unternehmen zusammen, von denen die Aufträge ausgeführt werden. Das Unternehmen sieht sich selbst nur als Betreiber einer Vermittlungsplattform. Das Landgericht entschied aber, dass Uber auch selbst eine Mietwagenkonzession benötige - weil das Unternehmen dem Kunden als Anbieter der Beförderungsleistung erscheine, den konkreten Fahrer auswähle und den Preis bestimme.

Nach den von Uber kurz vor Weihnachten umgesetzten Änderungen werden diese Aufgaben nun von einem Generalunternehmer übernommen. Die übrigen Fahrdienstleister, die bislang für Uber unterwegs waren, agieren wiederum als seine Subunternehmer. Zudem sollen die Kunden vor jeder Fahrt darauf hingewiesen werden, wer die Tour ausführt. Der Fahrdienst-Vermittler erwägt auch, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Taxi Deutschland sprach von einem "Winkelzug" und stellte den Uber-Anwälten am Mittwoch die vollstreckbare Ausfertigung des Urteils und die Hinterlegungsbescheinigung über die vom Landgericht festgelegte Sicherungsleistung von 150 000 Euro zu. Nun sollen gerichtsfeste Beweise gesammelt werden. Nach den Ordnungsgeldanträgen wird das Gericht prüfen müssen, ob Uber gegen das Urteil verstößt.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 16:28:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_taxi-deutschland-gegen-uber_143531459.html Startseite
Oberstes Gericht: Berufung gegen Rackete-Freilassung abgewiesen https://www.hurriyet.de/news_oberstes-gericht-berufung-gegen-rackete-freilassung-abgewiesen_143531458.html Es sind gute Nachrichten für Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete und für die Seenotretter im Mittelmeer. Das Oberste Gericht in Italien urteilt zugunsten der Deutschen. Das Oberste Gericht in Italien hat die Beschwerde der Staatsanwaltschaft gegen die Freilassung der deutschen Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete abgewiesen.

"Es ist sehr gut gelaufen, Carola hätte nicht festgenommen werden dürfen", sagte ihr Anwalt Leonardo Marino der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Die Entscheidung kann nun Folgen für die laufenden Ermittlungen gegen Rackete in Italien haben.

Die Staatsanwaltschaft im sizilianischen Agrigent hatte letzten Sommer Berufung beim Kassationsgericht in Rom eingelegt, nachdem eine Untersuchungsrichterin angeordnet hatte, Rackete wieder freizulassen. Die Richterin hatte argumentiert, dass diese in einer Notlage und nach ihrer Verpflichtung gehandelt habe, Menschen zu retten und in den nächsten sicheren Hafen zu bringen.

Machtprobe mit Matteo Salvini

Die Deutsche war im Juni 2019 mit der "Sea-Watch 3" und 40 Migranten an Bord nach einer Machtprobe mit dem rechten damaligen Innenminister Matteo Salvini unerlaubt in den Hafen von Lampedusa eingefahren. Sie touchierte dabei auch ein Schiff der Finanzpolizei. Sie argumentierte, dass sich die Lage an Bord wegen der tagelangen Blockade vor Italien extrem zugespitzt hatte.

Rackete wurde vorübergehend festgenommen. Gegen sie läuft auf Sizilien noch ein Verfahren unter anderem wegen des Vorwurfs der Beihilfe zur illegalen Einwanderung. Unklar ist immer noch, ob es zu einem Prozess kommt. Das jetzige Urteil des Obersten Gerichtshofs wird nun allerdings eine wichtige Rolle spielen.

"Erfreuliche Nachricht"

Sea-Watch sprach von einer "erfreulichen Nachricht", die bestätige, "dass Carola nichts falsch gemacht hat und Seenotrettung kein Verbrechen ist". Auch mit Blick auf die laufenden Ermittlungen in Sizilien ist Sea-Watch optimistisch. "Es ist davon auszugehen, dass andere Ermittlungen eingestellt werden", sagte Sprecher Ruben Neugebauer. "Das (Urteil des Kassationsgerichts) wird Strahlkraft auf andere Verfahren haben." Einen Termin für eine Anhörung Racketes oder ähnliches gebe es in Italien derzeit nicht.

Staatsanwalt Salvatore Vella sagte der dpa, die Begründung des Kassationsgerichts werde nun geprüft. "Wir entscheiden dann, ob wir mit Blick auf einen möglichen Prozess mit Ermittlungen weiter machen." Er hoffe, dass die Staatsanwaltschaft in dieser Sache nächste Woche eine Entscheidung fällen könne.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 16:10:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_oberstes-gericht-berufung-gegen-rackete-freilassung-abgewiesen_143531458.html Startseite
IS-Anhängerin soll mit ihren drei Kindern aus Türkei abgeschoben werden https://www.hurriyet.de/news_is-anhand-228-ngerin-soll-mit-ihren-drei-kindern-aus-tand-252-rkei-abgeschoben-werden78916_143531457.html Wie "Der Spiegel" berichtet, will die Türkei erneut eine mutmaßliche deutsche IS-Anhängerin gemeinsam mit drei Kindern nach Deutschland abschieben. Wie "Der Spiegel" berichtet, will die Türkei erneut eine mutmaßliche deutsche Anhängerin der Terrormiliz Islamischer Staat gemeinsam mit drei Kindern nach Deutschland abschieben.

Die 29 Jahre alte Frau aus Rheinland-Pfalz soll nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" am Abend mit drei Kindern in Deutschland ankommen. In Deutschland liege gegen die Frau ein Haftbefehl wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung vor. Die Türkei schiebt seit Wochen Menschen mit angeblichen Verbindungen zu Terrororganisationen in ihre Heimatländer ab.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 15:56:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_is-anhand-228-ngerin-soll-mit-ihren-drei-kindern-aus-tand-252-rkei-abgeschoben-werden78916_143531457.html Startseite
Schubladen und Papiertüten können für Tiere zur Falle werden https://www.hurriyet.de/news_schubladen-und-papiertand-252-ten-kand-246-nnen-fand-252-r-tiere-zur-falle-werden_143531456.html Regale, Schubladen und Papiertüten sind für Haustiere mitunter eine tödliche Gefahr. Halter sollten daher ihre Wohnräume gut absichern, bevor Katze, Hund oder Vogel einziehen. Damit das eigene Zuhause nicht zur Falle wird: Wer Tiere hält, muss Gefahren im Haushalt erkennen und beseitigen, bevor es zu Unfällen kommt. Darauf weist die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe 2/Februar 2020) hin. Demnach ziehen Regale, Schränke und Schubladen besonders Katzen und kleine Hunde an. Verschließt man Tür oder Lade versehentlich, während ein Tier darin selig schlummert, ist es darin gefangen und kann in Panik geraten. Noch schlimmer kommt es, wenn das Tier versehentlich eingeklemmt wird. Daher sollten Halter immer ihre Möbel vor dem Schließen nach Tieren absuchen.

Gefährlich für Kleintiere und Vögel ist besonders der Spalt hinter Schränken und Regalen, die nicht ganz an der Wand stehen. Klemmen Tiere sich dahinter ein, drohen Quetschungen und Brüche. Lassen sich die Möbel nicht ganz an die Wand schieben, rät "Ein Herz für Tiere" dazu, die Spalten mit Holzplatten, Plexiglasscheiben oder alten Büchern abzudichten.

Eine unterschätzte Gefahr sind auch Papier- und Plastiktüten. Sie dienen Heimtieren gerne als Versteckmöglichkeit - sind dafür aber ungeeignet. Plastiktüten sollten aufgrund von Erstickungsgefahr den Tieren niemals zugänglich sein. Papiertüten nur, wenn Henkel zuvor abgeschnitten wurden. Verfangen sich Tiere darin mit dem Kopf, droht ansonsten Erstickungsgefahr. Aus demselben Grund sind die bei Katzen so beliebten Wollknäule als Spielzeug ungeeignet.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 15:40:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_schubladen-und-papiertand-252-ten-kand-246-nnen-fand-252-r-tiere-zur-falle-werden_143531456.html Startseite
Aufregendes Neujahr: Serien und Streaming 2020 in Hochform https://www.hurriyet.de/news_aufregendes-neujahr-serien-und-streaming-2020-in-hochform78852_143531455.html ​2019 war ein erfolgreiches Jahr für das Serienformat. Neue, extrem gut bewertete Franchises wie Chernobyl, The Witcher, The Mandalorian oder Good Omens fanden ihren Weg ins TV. 2019 war ein erfolgreiches Jahr für das Serienformat. Neue, extrem gut bewertete Franchises wie Chernobyl, The Witcher, The Mandalorian oder Good Omens fanden ihren Weg ins TV und auf diverse Streaming-Services. 2020 könnte der Aufstieg der Serien weitergehen. Im dritten Quartal 2019 konnte zum Beispiel Streaming-Anbieter Netflix seinen Umsatz erneut um 1,25 Milliarden Dollar auf 5,24 Milliarden Dollar steigern. Grund dafür waren unter anderem auch hochkarätige Eigenproduktionen. Auch im Jahr 2020 wird die Entertainment Industrie von den immer stärkeren Streaming-Diensten und ihren hauseigenen Produktionen beeinflusst werden.

2020 könnte den Umsatz steigern

So stehen in Deutschland im Jahr 2020 die Prämieren von Serien wie Star Trek: Picard an, welche die Abenteuer des legendären Enterprise-Captains mehr als zwanzig Jahre nach seinem letzten kanonischen Auftritt weitererzählt. Auf Netflix wird Ende Januar Ragnarök debütieren, in dem die Polkappen geschmolzen sind und Norwegen ins Chaos stürzt. Auch die Serie Hunters, die im Amerika der 1970er Jahre spielt und der Start der Serie Blutige Anfänger im ZDF lösen Vorfreude aus.

Nach dem Ende von Game of Thrones rücken zudem seit längerem etablierte Serien wieder in den Vordergrund. Lucifer, die Geschichte um den von Tom Ellis gespielten Fürsten der Hölle, erhält bei Netflix beziehungsweise Prime Video eine fünfte Staffel. Better Call Saul, das Prequel der extrem erfolgreichen Serie Breaking Bad, wird 2020 nach einer Auszeit eine fünfte Staffel erhalten. Und auch die Sci-Fi Komödie Rick and Morty wird weitere Folgen erhalten. Die Umsätze insbesondere der Streaming-Anbieter sollten 2020 daher erneut stark ansteigen, der Markt hat weiterhin großes Potenzial.

Starker kultureller Einfluss

Der Einfluss des Serien-Formats zeigt sich auch im Alltag in vielerlei Hinsicht: Der Begriff "Binge-Watching", also das Verfolgen gleich mehrerer Episoden oder Staffeln einer Serie am Stück, ist inzwischen zum festen Sprachgebrauch geworden. Die Gewohnheiten haben sich geändert, Kunden möchten heute zu jeder Zeit und von überall auf ihre bevorzugten medialen Inhalte zugreifen können. Serienhelden haben es ins kollektive Bewusstsein geschafft und werden auch über das eigene Medium hinaus vermarktet. Bestes Beispiel: Videospiele zu Serien wie Die Simpsons, Game of Thrones, usw. sind inzwischen keine Ausnahme mehr, sondern die Regel. Sogar im online Casino tummeln sich Slots zu Serien wie Vikings oder Narcos, welche den Spielern das Gefühl geben, selbst Teil der ansonsten nur passiv zu konsumierenden TV-Welten zu werden. Und Beispiele wie The Witcher zeigen, dass es auch anders herumgeht - vom Spiel zur Serie. Insbesondere aufgrund der vielen Eigenproduktionen der Streaming-Dienste ist damit zu rechnen, dass die neuen großen Namen in Zukunft noch stärker in anderen Medien vermarktet werden dürften.

<img class="lazyloaded" src="../imagegallery/news/2020-1-17/b0dee5b02485d501226cc07d6b0cd5e1.JPG'>
Bildquelle: Pexels.com

Ausgedehnte, komplexe Handlungsstränge

Die Entwicklung der Serie zum dominanten Format hat erst in den vergangenen fünfzehn Jahren eingesetzt. Zuvor waren Kinofilme die vorherrschende Kunstform, um tiefgründige Geschichten zu erzählen. Mit dem Aufkommen von Serien wie Twin Peaks (1990), Lost (2004), Breaking Bad (2008) und vielen weiteren änderte sich diese Wahrnehmung jedoch. Inzwischen wird das ausgedehnte Serien-Format dazu genutzt, Handlungsstränge teils über Jahre aufzubauen und Charaktere im Detail zu beleuchten. Der Fokus liegt inzwischen klar auf komplexen, erwachsenen Inhalten, welche die Zuschauer teils herausfordern, sich auch mit unsympathischen oder fragwürdigen Antihelden zu identifizieren. Die klaren Kategorien von Gut und Böse haben dagegen ausgedient. Formate wie Die Simpsons, bei denen die Handlung nach jeder Episode auf den Ausgangszustand zurückgedreht wird, sind dagegen in den Hintergrund geraten. Auch die Konkurrenten wie Amazon Prime werden härter. Das steigert die Qualität.

Fazit

2020 könnte erneut für starke Umsatzzuwächse bei Streaming-Diensten sorgen. Insbesondere die Vielfalt an hochkarätigen Serien sorgt bei den Zuschauern für Freude. Bei der großen Auswahl an Diensten und Inhalten fällt die Übersicht zwar allmählich schwer, doch auch das Jahr 2020 sollte sowohl für Netflix und Co., als auch für die Zuschauer, ein großes Vergnügen werden.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 15:20:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_aufregendes-neujahr-serien-und-streaming-2020-in-hochform78852_143531455.html Startseite
Starker Regen bringt kurze Entspannung bei australischen Bränden https://www.hurriyet.de/news_starker-regen-bringt-kurze-entspannung-bei-australischen-brand-228-nden_143531454.html Zumindest einen Moment lang können die Feuerwehrleute durchatmen: Der Regen im Osten hat die verheerenden Brände zwar nicht gelöscht, aber für ein wenig Entlastung gesorgt. Starker Regen hat am Freitag in einigen australischen Brandgebieten bei den Löscharbeiten geholfen. Im am stärksten betroffenen Bundesstaat New South Wales wird der Niederschlag die Feuer nach Angaben der Helfer nicht löschen, aber sie etwas eindämmen.

"Ich denke, es hat einen deutlichen Motivationsschub gegeben", sagte Einsatzleiter Rob Rogers dem Fernsehsender Channel Seven.

Zuvor hatte sich die Feuerwehr bei Twitter über den Regen gefreut. Dort zeigte sie ein Schild: "Gleich wieder da. Sind draußen beim Pfützen-Hüpfen!!" In New South Wales lag die Zahl der Feuer bei unter 80, im benachbarten Victoria waren es 17. Dort lösten Blitze allerdings auch einige neue Brände aus.

Australian Open starten am Montag

Der Rauch, der aus den riesigen Bränden aufsteigt, soll laut einer Wettervorhersage am Wochenende wieder nach Melbourne ziehen. Dort beginnen am Montag die Australian Open. Die schlechte Luft hatte den Tennisspielern in der Qualifikationsrunde große Probleme gemacht. Die Organisatoren sahen sich heftiger Kritik von Spielerinnen und Spielern ausgesetzt.

Milliardenverluste für den Tourismus

Als Folge der Feuer befürchtet die australische Tourismusindustrie Milliardenverluste. Die Einbußen könnten sich bis Jahresende auf mindestens 4,5 Milliarden australische Dollar (rund 2,8 Mrd. Euro) belaufen, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Bericht des Branchenverbandes ATEC. Die Berechnung stützt sich auf einen Vergleich der aktuellen Vorausbuchungen mit denen des Vorjahres. Der Rückgang entspricht etwa zehn Prozent der Gesamteinnahmen aus dem Auslands-Tourismus.

Vor allem aber für die Natur sind die Folgen der Brände verheerend. In der Nähe von Sydney etwa richteten die Flammen in den von der Unesco geschützten Wäldern großen Schaden an. Um die 80 Prozent der Blue Mountains seien von den Feuern in unterschiedlicher Stärke getroffen worden, sagte ein Sprecher der zuständigen Umweltbehörde der Deutschen Presse-Agentur. Ganz sicher sei das alles noch nicht.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 15:16:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_starker-regen-bringt-kurze-entspannung-bei-australischen-brand-228-nden_143531454.html Startseite
Testflug mit einer Roboter-Taube https://www.hurriyet.de/news_testflug-mit-einer-roboter-taube_143531448.html Mit ihrer neusten Erfindung – der Roboter-Taube – rücken Forscher der US-Universität Stanford ihrem Traum, eine Vogel-ähnliche Drohne zu entwickeln, ein wenig näher. Mit ihrer neusten Erfindung – der Roboter-Taube – rücken Forscher der US-Universität Stanford ihrem Traum, eine Vogel-ähnliche Drohne zu entwickeln, ein wenig näher. Die Flügel der ferngesteuerten Kreatur bestehen aus echten Federn.

]]>
Sat, 18 Jan 2020 08:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_testflug-mit-einer-roboter-taube_143531448.html Startseite
Cate Blanchett wird Jury-Präsidentin in Venedig https://www.hurriyet.de/news_cate-blanchett-wird-jury-prand-228-sidentin-in-venedig_143531447.html Das Film-Festival von Venedig gehört zu den wichtigsten der Welt. Nach Lucrecia Martel leitet nun erneut eine Frau die Jury. Das Film-Festival von Venedig gehört zu den wichtigsten der Welt. Nach Lucrecia Martel leitet nun erneut eine Frau die Jury.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 21:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_cate-blanchett-wird-jury-prand-228-sidentin-in-venedig_143531447.html Startseite
Tanzen gegen Macron: Feministischer Flashmob bei den Protesten gegen die Rentenreform https://www.hurriyet.de/news_tanzen-gegen-macron-feministischer-flashmob-bei-den-protesten-gegen-die-rentenreform_143531446.html Feministischer Flashmob gegen Macron: Mit einer Tanzeinlage hat eine Gruppe Frauen bei den Protesten gegen die Rentenreform in Frankreich großen Erfolg. Feministischer Flashmob gegen Macron: Mit einer Tanzeinlage hat eine Gruppe Frauen bei den Protesten gegen die Rentenreform in Frankreich großen Erfolg.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 19:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_tanzen-gegen-macron-feministischer-flashmob-bei-den-protesten-gegen-die-rentenreform_143531446.html Startseite
Ziel USA: Flüchtlinge aus Honduras in Guatemala https://www.hurriyet.de/news_ziel-usa-fland-252-chtlinge-aus-honduras-in-guatemala_143531445.html Nach dem Start eines neuen Flüchtlingsmarsches in Honduras können sich nun zahlreiche Menschen in Guatemala offiziell registrieren lassen. Nach dem Start eines neuen Flüchtlingsmarsches in Honduras können sich nun zahlreiche Menschen in Guatemala offiziell registrieren lassen. Sie hatten ohne Registrierung eine Grenzsperre durchbrochen. Die Menschen sind auf der Flucht vor Armut und Gewalt.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 18:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_ziel-usa-fland-252-chtlinge-aus-honduras-in-guatemala_143531445.html Startseite
Libanon: Demonstranten aus Gewahrsam entlassen https://www.hurriyet.de/news_libanon-demonstranten-aus-gewahrsam-entlassen_143531444.html Im Libanon ist weiterhin kein Ende der Proteste in Sicht. Im Libanon ist weiterhin kein Ende der Proteste in Sicht. Zuletzt gab es wiederholt gewaltsame Auseinandersetzungen - etwa hundert Demonstranten wurden zwischenzeitlich in Gewahrsam genommen.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 16:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_libanon-demonstranten-aus-gewahrsam-entlassen_143531444.html Startseite
Alle Kandidaten stehen fest https://www.hurriyet.de/news_alle-kandidaten-stehen-fest_143531443.html Eine bunte Mischung aus Sportlern, Künstlern und TV-Bekanntheiten mischen in der neuen Staffeln bei "Let's Dance" mit. Mit dabei ist auch eine, die man als Promi-Freundin kennt. Das Kandidatenfeld für die neue Staffel der RTL-Tanzshow "Let´s Dance" ist komplett. Wie der Sender am Donnerstag mitteilte, werden in diesem Jahr auch Fußballer Ailton (46) und Rapperin Sabrina Setlur (46) das Tanzbein schwingen.

Normalerweise tanze er mit einem Ball am Fuß über den Rasen, sagte der ehemalige Bundesliga-Profi Ailton nach RTL-Angaben. "Jetzt bin ich sehr gespannt, wie es ohne Ball auf dem Tanzparkett funktionieren wird." Der Brasilianer kickte einst für Werder Bremen, hat aber auch schon einschlägige Fernseherfahrung auf dem Buckel - 2012 zog er ins Dschungelcamp.

Laura Müller - Vom Playboy zu RTL

In den vergangenen Tagen waren bereits erste Namen einzelner Kandidaten bekannt geworden. Insgesamt gehen am 21. Februar (20.15 Uhr, RTL) 14 Promis unterschiedlichen Bekanntheitsgrades ins Rennen.

Weitere Teilnehmer sind die Freundin von Schlagersänger Michael Wendler, Laura Müller (19), Kelly-Family-Sänger John Kelly (52), Fußballerin Steffi Jones (47), Komikerin Ilka Bessin (48, "Cindy aus Marzahn"), Moderatorin Ulrike von der Groeben (62), Sänger Luca Hänni (25), Schauspieler Martin Klempnow (46, "Dennis aus Hürth"), Model Loiza Lamers (25), Moderator Sükrü Pehlivan (47), Artistin Lili Paul-Roncalli (21) und Sportler Moritz Hans (23, "Ninja Warrior Germany").

]]>
Fri, 17 Jan 2020 15:05:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_alle-kandidaten-stehen-fest_143531443.html Startseite
75. Jahre Befreiung von Auschwitz https://www.hurriyet.de/news_75-jahre-befreiung-von-auschwitz_143531442.html Mit einer internationalen Großveranstaltung begeht die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem am Donnerstag den 75. Jahrestag der Befreiung des deutschen KZ Auschwitz. Am Donnerstag beginnt in der Holocaustgedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem den 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz mit einer internationalen Großveranstaltung. Staatsgäste aus mehr als 40 Ländern werden zum 5. Welt-Holocaust-Forum erwartet, darunter auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Nach Angaben von Yad Vashem ist es eine im Hinblick auf die Teilnahme internationaler Führungspersönlichkeiten in Israel einzigartige Gedenkveranstaltung. Deshalb sind strikte Sicherheitsvorkehrungen geplant.

"An den Holocaust erinnern, Antisemitismus bekämpfen"

Die Veranstaltung mit dem Titel "An den Holocaust erinnern, Antisemitismus bekämpfen" findet auch vor dem Hintergrund einer weltweiten Welle antisemitischer Vorfälle statt.

Außer Steinmeier nehmen laut Yad Vashem auch Russlands Präsident Wladimir Putin, US-Vizepräsident Mike Pence, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella und Österreichs Präsident Alexander Van der Bellen teil. Außerdem kommen der britische Thronfolger Prinz Charles, der spanische König Felipe VI. und der niederländische König Willem-Alexander. Am Mittwochabend empfängt Israels Staatspräsident ranghohe Staatsgäste zu einem feierlichen Dinner.

Polens Präsident Andrzej Duda nimmt aus Protest nicht an der Gedenkfeier in Yad Vashem teil, weil für ihn keine Rede vorgesehen war.

Das nationalsozialistische Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau im von Deutschland besetzten Polen gilt weltweit als Symbol für den Holocaust. Nach Schätzungen wurden dort mehr als eine Million Menschen ermordet, zumeist Juden. Soldaten der Roten Armee befreiten das Lager am 27. Januar 1945 und fanden dort unter den Häftlingen noch etwa 7000 Überlebende. Die Nazis und ihre Helfershelfer ermordeten während des Holocaust insgesamt rund sechs Millionen Juden.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 15:02:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_75-jahre-befreiung-von-auschwitz_143531442.html Startseite
BMW ruft in USA über 300 000 Autos zurück https://www.hurriyet.de/news_bmw-ruft-in-usa-and-252-ber-300-000-autos-zurand-252-ck_143531441.html Wegen fehlerhafter Airbags musste der deutsche Autobauer BMW insgesamt 356.920 Fahrzeuge in den USA zurückrufen, wie die US-Verkehrssicherheitsbehörte NHTSA am Freitag mitteilte. Wegen fehlerhafter Airbags musste der deutsche Autobauer BMW insgesamt 356.920 Fahrzeuge in den USA zurückrufen, wie die US-Verkehrssicherheitsbehörte NHTSA am Freitag in Washington mitteilte.

Nach Unfällen mit den Airbags des japanischen Herstellers Takata wurden in die Autos andere Airbag-Systeme eingebaut. Teile dieses Systems könnten ebenfalls explodieren, hieß es nun bei der NHTSA.

Auch Audi, Daimler und VW betroffen

Die Behörde hatte bereits mitgeteilt, dass es auch bei den in Takata-Rückrufen ersatzweise eingebauten Airbag-Inflatoren Probleme gebe, von denen viele Automarken betroffen sein könnten. Darunter befinden sich auch die deutschen Autobauer Volkswagen, dessen Tochter Audi sowie Daimler mit seinen Vans. Produziert hatte Takata schätzungsweise 10 Millionen der möglicherweise fehlerhaften Teile für den US-Markt. Wie viele davon insgesamt in Autos eingesetzt sind, sei noch unklar. Einige Hersteller hätten bereits mit entsprechenden Rückrufen begonnen. So hatte vor wenigen Tagen der japanische Hersteller Nissan mehr als 300.000 Wagen zurückgerufen.

Fehler sollen zu Dutzenden Todesfällen geführt haben

Defekte Airbags des Herstellers Takata bereiten den Autobauern seit Jahren Probleme und haben den bislang größten US-Autorückruf verursacht. Zu stark auslösende Luftkissen, die Teile der Metallverkleidung durch das Fahrzeug schleudern, werden mit zahlreichen Verletzungen und Dutzenden Todesfällen in Verbindung gebracht. Takata hat in den USA ein Schuldgeständnis wegen Herstellerfehlern abgegeben und eine Milliardenstrafe akzeptiert. Das Airbag-Debakel trieb das Unternehmen 2017 in die Insolvenz.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 14:24:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_bmw-ruft-in-usa-and-252-ber-300-000-autos-zurand-252-ck_143531441.html Startseite
Polizei nimmt 43-Jährigen nach Schüssen auf zwei Linienbusse fest https://www.hurriyet.de/news_polizei-nimmt-43-jand-228-hrigen-nach-schand-252-ssen-auf-zwei-linienbusse-fest_143531440.html Nachdem ein 43-jähriger Mann am vergangenen Dienstag Schüsse auf zwei Linienbusse abgegeben hat, wurde er nun festgenommen. Nachdem ein 43-jähriger Mann am vergangenen Dienstag im hessischen Lahn-Dill-Kreis Schüsse auf zwei Linienbusse abgegeben hat, wurde er nun festgenommen.

Motiv des dringend Tatverdächtigen sei offenbar eine "geschäftliche Konkurrenzsituation" gewesen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag in Wetzlar mit. Durch die Schüsse am vergangenen Dienstag war niemand verletzt worden - die Geschosse drangen nicht in die Busse ein.Allerdings wur den zwei doppeltverglaste Busfenster beschädigt. Nach Ermittlerangaben soll der 43-Jährige aus dem Landkreis Gießen aus einem Auto auf die entgegenkommenden Busse geschossen haben. Bei Durchsuchungen von Wohnung und Arbeitsstelle des Verdächtigen fanden Polizisten Schusswaffen, die der Mann legal besitzt, Datenträger und das mögliche Tatfahrzeug.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 14:10:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_polizei-nimmt-43-jand-228-hrigen-nach-schand-252-ssen-auf-zwei-linienbusse-fest_143531440.html Startseite
Ufo prüft unbefristeten Streik bei der Lufthansa https://www.hurriyet.de/news_ufo-prand-252-ft-unbefristeten-streik-bei-der-lufthansa_143531439.html Nach dem neuerlichen Scheitern einer Schlichtung erwägt die Kabinengewerkschaft Ufo einen unbefristeten Streik der Flugbegleiter im Lufthansa-Konzern. Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo erwägt nach dem Scheitern einer Einigung einen unbefristeten Streik der Flugbegleiter im Lufthansa-Konzern. Man werde zunächst noch einmal versuchen, die Tarifziele auf dem klassischen Verhandlungswege durchzusetzen, kündigte Sprecher Nicoley Baublies am Freitag an. Sollte dies scheitern, bleibe nur der Arbeitskampf.

Da einzelne Streiktage bislang nichts bewirkt hätten, müsse dann mit "deutlich ausgeweiteten Maßnahmen" Druck erzeugt werden.

Die Gewerkschaft unterliegt noch bis zum 2. Februar einer Friedenspflicht zu den bereits bestreikten Forderungen. Grundlage dafür ist ein 2016 geschlossener Tarifvertrag zur Konfliktlösung.

Dritter Schlichtungsversuch gescheitert

Am Donnerstag war der insgesamt dritte Versuch gescheitert, in dem festgefahrenen Tarifkonflikt in die Schlichtung mit zusätzlicher Mediation zu tariffremden Fragen einzusteigen. Die Ufo habe die von Lufthansa für das gesamte Verfahren verlangte Friedenspflicht nicht akzeptieren können, erläuterte Baublies. Einen weiteren Anbahnungsversuch der Schlichter Matthias Platzeck und Frank-Jürgen Weise könne es unter gleichen Voraussetzungen nicht mehr geben.

Lufthansa hält die tariflichen Themen weiter für schnell lösbar. "Insofern bleiben wir bereit, gemeinsam in eine Mediation mit nachfolgender Schlichtung zu gehen", hatte der neue Personalvorstand Michael Niggemann erklärt.

In dem Konflikt hat Ufo bereits einen Warnstreik und zwei reguläre Streikwellen bei Flugbetrieben des Lufthansa-Konzerns veranstaltet. Rund 2000 Flüge sind wegen des Arbeitskampfes ausgefallen.

Konfliktlösung

Neben Tarifthemen zu Arbeitsbedingungen, Renten und Entgelten haben die langen Auseinandersetzungen zwischen den streitenden Parteien einige Konflikte hinterlassen, die möglicherweise in einer Mediation hätten gelöst werden können. Es geht unter anderem um persönliche Klagen der Lufthansa und damit verbundene Haftungsfragen gegen frühere und aktuelle Vorstände der Gewerkschaft. Auch war der frühere Ufo-Chef Baublies aus Lufthansa-Diensten entlassen worden.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 13:56:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_ufo-prand-252-ft-unbefristeten-streik-bei-der-lufthansa_143531439.html Startseite
EU müsse in Libyen militärisch aktiv werden https://www.hurriyet.de/news_eu-mand-252-sse-in-libyen-militand-228-risch-aktiv-werden78893_143531438.html Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell schließt einen Militäreinsatz der Europäischen Union in Libyen nicht aus. Sie müsse den Waffenstillstand zur Not überwachen. Einen militärischen Einsatz der Europäischen Union in Libyen schließt der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell nicht mehr aus. "Wenn es einen Waffenstillstand in Libyen gibt, dann muss die EU bereit sein, bei der Umsetzung und der Überwachung dieses Waffenstillstandes zu helfen - eventuell auch mit Soldaten", sagte der Chefdiplomat der Staatengemeinschaft dem "Spiegel" am Freitag.

Griechenland erklärte sich am Freitag bereit, sich an EU- oder anderen Friedenstruppen für Libyen zu beteiligen.

Am Sonntag will Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Führern von am Libyenkonflikt beteiligten Staaten bei einer Konferenz in Berlin eine Friedenslösung suchen. In dem nordafrikanischen Land tobt seit Jahren ein Bürgerkrieg. Die weitgehend machtlose Regierung in Tripolis unter Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch wird dabei von den Truppen des Generals Chalifa Haftar bedrängt, der in Ostlibyen seine wichtigste Machtbasis hat. Haftar und Verbündete beherrschen weite Teile des Landes, die Regierung nur kleine Gebiete im Nordwesten. Al-Sarradsch und Haftar werden ebenfalls zur Konferenz in Berlin erwartet.

Türkei unterstützt die Regierung in Tripolis

In dem Konflikt unterstützen die Türkei und Katar die Regierung von Al-Sarradsch. Russland, Ägypten, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) stehen hinter Haftar.

Die EU-Staaten haben keine einige Haltung zu Libyen, obwohl mehrere EU-Staaten Soldaten im Land haben. Der EU-Außenbeauftragte erklärte dem "Spiegel", zwar hätten Russland und die Türkei eine Waffenruhe für Libyen vorbereitet. "Das ist potenziell eine gute Nachricht für die Menschen in Libyen. Aber es ist nicht unbedingt eine Bestätigung von großem Einfluss der EU." Borrell forderte von den Europäern, das Waffenembargo durchzusetzen. Aktuell sei es "ineffektiv", da es niemand kontrolliere.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 13:46:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_eu-mand-252-sse-in-libyen-militand-228-risch-aktiv-werden78893_143531438.html Startseite
Restaurant von Kochlegende Paul Bocuse verliert dritten Michelin-Stern https://www.hurriyet.de/news_restaurant-von-kochlegende-paul-bocuse-verliert-dritten-michelin-stern_143531437.html Das "L'Auberge du Pont de Collonges" des 2018 verstorbenen französischen Starkochs Paul Bocuse bei Lyon hat nach 55 durchgehenden Jahren seinen dritten Michelin-Stern verloren. Das Gourmet-Restaurant "L&#c39;Auberge du Pont de Collonges" des 2018 verstorbenen französischen Starkochs Paul Bocuse bei Lyon hat nach 55 durchgehenden Jahren seinen dritten Michelin-Stern verloren.

Der Gourmettempel hielt die höchste Auszeichnung seit 1965 ohne Unterbrechung.Das Kochteam zeigte sich "erschüttert von dem Urteil der Testesser". "Eines wollen wir nie verlieren: Die Seele von Monsieur Paul", erklärte die Familie des Spitzenkochs, der im Januar 2018 im Alter von 91 Jahren gestorben war.

Vater der "Nouvelle Cuisine"

Bocuse gilt in Frankreich als "Jahrhundertkoch". Der Vater der "Nouvelle Cuisine" war international so bekannt wie kaum ein anderer französischer Koch.Der Michelin-Führer bestätigte am Freitag, dass das Restaurant von Bocuse in der neuen Ausgabe erstmals nur noch zwei Sterne hat. "Die Qualität des Etablissements bleibt hervorragend, aber nicht mehr auf dem Niveau von drei Sternen", erklärte der einflussreiche Verlag zu der Neuauflage, die am 27. Januar erscheint. Das Restaurant hatte Bocuse in seinem Geburtsort Collonges-au-Mont d´Or am Ufer des Flusses Saône gegründet. Er lebte bis zuletzt in der darüber liegenden Wohnung. Das Spitzenrestaurant zieht auch heute noch Feinschmecker aus aller Welt an. Derzeit ist es wegen Umbauarbeiten geschlossen, die Wiedereröffnung ist am Freitag der kommenden Woche geplant.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 13:18:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_restaurant-von-kochlegende-paul-bocuse-verliert-dritten-michelin-stern_143531437.html Startseite
Leverkusen verlängert mit Trainer Peter Bosz bis 2022 https://www.hurriyet.de/news_leverkusen-verland-228-ngert-mit-trainer-peter-bosz-bis-202278885_143531436.html Im Sommer wäre der Vertrag von Leverkusen-Cheftrainer Bosz ausgelaufen. Doch so weit möchte es Sportdirektor Rudi Völler nicht kommen lassen: man verlängerte den Vertrag bis 2020. Im Sommer wäre der Vertrag von Leverkusen-Cheftrainer Peter Bosz ausgelaufen. Doch so weit möchte es Sportdirektor Rudi Völler nicht kommen lassen: man verlängerte deshalb den Vertrag vorzeitig bis 2020.

Das gab der Werksklub am Freitag bekannt. Der 56 Jahre alte Niederländer betreut die Werkself seit Januar 2019, sein Vertrag wäre im Sommer ausgelaufen.

"Peter Bosz ist ein Trainer, dessen Handschrift in jedem Training und in jedem Spiel erkennbar ist", sagte Leverkusens Sport-Geschäftsführer Rudi Völler: "Er besitzt die wichtige Fähigkeit, ein Team kontinuierlich weiterzuentwickeln. Peters Spielidee passt zu uns, denn Bayer 04 steht schon seit vielen Jahren für aggressiven und dominanten Tempofußball und für große Spielfreude. Beide Seiten sind froh, dass die Zusammenarbeit über das Saisonende hinaus weitergeht. Diesen einvernehmlichen Wunsch hatten wir uns schon frühzeitig signalisiert. Jetzt war der richtige Zeitpunkt, um Fakten zu schaffen."

Der ehemalige Dortmund-Trainer Bosz führte die Rheinländer in der vergangenen Saison in die Champions League. In der laufenden Spielzeit blieb Bayer allerdings hinter den Erwartungen zurück. Die Hinrunde beendete Leverkusen als Sechster, in der Champions League verpasste der Finalist von 2002 die Qualifikation für das Achtelfinale und stieg in die Europa League ab.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 13:02:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_leverkusen-verland-228-ngert-mit-trainer-peter-bosz-bis-202278885_143531436.html Startseite
Zwei Feuerwehrleute bei Explosionen in Betten-Lager verletzt https://www.hurriyet.de/news_zwei-feuerwehrleute-bei-explosionen-in-betten-lager-verletzt78868_143531435.html In einer Lagerhalle im Düsseldorfer Gewerbegebiet kam es in der Nacht zum Freitag zu mehreren Detonationen. Bei den Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrleute verletzt, einer schwer. In einer Lagerhalle im Düsseldorfer Gewerbegebiet kam es in der Nacht zum Freitag zu mehreren Detonationen. Bei den Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrleute verletzt, einer davon schwer.

Bei dem Feuer in der Lagerhalle im Stadtteil Heerdt habe es Explosionen gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei. Was die Detonationen auslöste, sei noch unklar, sagte der Sprecher am Morgen. Eine Gefahr weiterer Explosionen bestehe aktuell jedoch nicht. In der Halle seien sogenannte Boxspringbetten gelagert und verkauft worden.

Das Feuer war in der Nacht zum Freitag aus unklarer Ursache ausgebrochen. Ob im Fall des schwer verletzten Feuerwehrmannes Lebensgefahr bestand, war am Freitagmorgen noch unklar. Der Brandort war den Angaben zufolge unter Kontrolle, die Halle nahezu vollständig niedergebrannt.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 12:45:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_zwei-feuerwehrleute-bei-explosionen-in-betten-lager-verletzt78868_143531435.html Startseite
Wer ist Michail Mischustin? https://www.hurriyet.de/news_wer-ist-michail-mischustin-_143531434.html Er ist der Mann, der nach dem Willen des russischen Präsidenten Wladimir Putin neuer Ministerpräsident Russlands sein soll: Michail Mischustin. Nach dem Willen von Wladimir Putin wird er der neue russische Ministerpräsident: Michail Mischustin. Politisch ist der 53-Jährige bisher kaum in Erscheinung getreten und für viele Beobachter kam seine Nominierung deshalb überraschend.

Zehn Jahre lang stand Mischustin an der Spitze der russischen Steuerbehörde und hat Einnahmen für den Staat eingetrieben. Er hat die Behörde modernisiert und mit einem digitalen System versehen. Die Verwaltung habe sich dadurch "drastisch verbessert", hieß es danach immer wieder anerkennend.

Ein Mann der Zahl

Der promovierte Ökonom Mischustin kennt wie kein Zweiter die Verwaltung und gilt als Mann der Zahlen. Seine Doktorarbeit schrieb er über die Vermögensbesteuerung im größten Flächenland der Erde. Er war von 1999 an fünf Jahre lang Vizeminister für Steuerfragen. Danach leitete er das oberste Katasteramt des Landes und war unter anderem für die Vermessung des Riesenreiches zuständig. Er kümmerte sich auch darum, dass in Russland Sonderwirtschaftszonen eingerichtet wurden.

Bei einem Ausflug in die Privatwirtschaft leitete Mischustin zeitweise auch ein Investment-Unternehmen. Er gilt als durchsetzungsstark, aber auch als Teamplayer.

Der Finanzexperte, der seinen Doktor in Wirtschaftswissenschaften gemacht hat, wurde am 3. März 1966 in Moskau geboren - und ist damit nur etwa sechs Monate jünger als Dmitri Medwedew, der am Mittwoch als Ministerpräsident zurücktrat. Für seine "Verdienste um das Vaterland" wurde Mischustin mit einem Orden ausgezeichnet. Privat interessiert er sich für Hockey, eine beliebte Mannschaftssportart in Russland. Er ist auch Vorstandsmitglied im nationalen Eishockeyverband. Mischustin ist verheiratet und Vater von drei Söhnen.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 12:28:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_wer-ist-michail-mischustin-_143531434.html Startseite
Erster katalanische Separatist erhält Freigang https://www.hurriyet.de/news_erster-katalanische-separatist-erhand-228-lt-freigang_143531433.html Zum ersten Mal hat einer der zu langen Haftstrafen verurteilten Anführer der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung unbegleiteten Ausgang bekommen. Die Anführer der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung sind zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Nun hat der Erste unbegleiteten Ausgang bekommen. Der Aktivist Jordi Cuixart verließ am Donnerstagabend das Gefängnis im katalanischen Lledoners zu Fuß und wurde von Angehörigen abgeholt.

Bevor der 44-Jährige in den Wagen stieg, winkte er den Fotografen zu und machte lächelnd das Victory-Zeichen. Er sagte aber nichts.

Cuixart werde keine öffentlichen Auftritte haben, teilte die Organisation "Òmnium Cultural", der Cuixart trotz der Verurteilung weiter vorsteht, mit. Der Unternehmer durfte einen 48 Stunden langen Ausgang beantragen, weil er bereits ein Viertel seiner neunjährigen Strafe verbüßt hat. Am Samstagabend muss er wieder ins Gefängnis.

Bis zu 13 Jahren Haft

Cuixart und ein weiterer Aktivist, Jordi Sànchez, waren zusammen mit sieben Politikern der Region im Nordosten Spaniens im vorigen Herbst wegen ihrer Rolle beim illegalen Unabhängigkeitsreferendum vom 1. Oktober 2017 des Aufruhrs schuldig gesprochen worden. Es gab für die Angeklagten Haftstrafen von bis zu 13 Jahren.

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hatte erst jüngst die "sofortige Freilassung" von Cuixart und des Politologen Sànchez gefordert. Die Verurteilung der beiden bedrohe das Recht auf freie Meinungsäußerung sowie auf friedliche Versammlung, hieß es. "Legale Protestaktionen wurden kriminalisiert", so Amnesty.

Cuixart und Sànchez hatten im "heißen Herbst" 2017 unter anderem in Barcelona Protestdemonstrationen angeführt. Sie gehörten aber nicht der Regionalregierung und auch nicht dem Parlament an, das nach dem Referendum einen Abspaltungsbeschluss verabschiedete.

<h4></h4>]]>
Fri, 17 Jan 2020 12:10:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_erster-katalanische-separatist-erhand-228-lt-freigang_143531433.html Startseite
Impeachment: Demokraten fordern die Anhörung von Zeugen https://www.hurriyet.de/news_impeachment-demokraten-fordern-die-anhand-246-rung-von-zeugen_143531432.html Mit den neuen Beweisen gegen US-Präsident Trump ist es für die Demokraten so wichtig wie noch nie, dass in dem Amtsenthebungsverfahren Zeugen aus Trumps Umfeld gehört werden. Zum Beginn des Amtsenthebungsverfahrens gegen US-Präsident Donald Trump im Senat haben die Demokraten ihre Forderung nach der Anhörung weiterer Zeugen bekräftigt. Der Minderheitsführer der Demokraten im Senat, Chuck Schumer, sagte am Donnerstag, jeder Senator müsse nun entscheiden, ob das Verfahren der Wahrheitssuche oder dem Wunsch Trumps nach Vertuschung dienen solle.

Die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, die Demokratin Nancy Pelosi, sagte: «Jeden Tag kommen neue belastende Informationen hinzu.» Republikanische Senatoren, die keine neuen Zeugen anhören wollten, «haben Angst vor der Wahrheit».

Anklagepunkte verlesen, Richter vereidigt

Das historische Amtsenthebungsverfahren im Senat hatte am Donnerstagmittag begonnen. In der ersten Sitzung verlas der führende Anklagevertreter des Repräsentantenhauses, der Demokrat Adam Schiff, zunächst die Anklagepunkte gegen den Republikaner Trump. Dem US-Präsidenten werden darin Machtmissbrauch und Behinderung der Ermittlungen des Repräsentantenhauses vorgeworfen. Anschließend wurde der Oberste US-Richter John Roberts als Leiter des Verfahrens vereidigt. Roberts nahm seinerseits den 100 Senatoren den Eid ab. Trump nannte das Verfahren «eine Schande».

Senat kommt am Dienstag zusammen

Am nächsten Dienstag kommt der Senat wieder zusammen. Dann soll der inhaltliche Teil des Impeachment-Verfahrens beginnen. Die Demokraten fordern die Anhörung von Trumps geschäftsführendem Stabschef Mick Mulvaney, von dessen Berater Robert Blair, vom früheren Nationalen Sicherheitsberater John Bolton sowie von Michael Duffy, einem Mitarbeiter des Budgetbüros des Weißen Hauses. Bolton hatte vergangene Woche überraschend erklärt, er sei zur Aussage bereit.

Schumer sagte: «Wir erwarten, dass wir am Dienstag über diese Zeugen abstimmen werden.» Der Mehrheitsführer der Republikaner im Senat, Mitch McConnell, hatte dagegen am Dienstag gesagt, der Senat werde über die Frage von Zeugen abstimmen, nachdem man die Argumente der Anklagevertreter und der Verteidiger Trumps gehört habe.

Dritter Präsident, der sich Amtsenthebungsverfahren stellen muss

Trump ist nach Andrew Johnson und Bill Clinton der dritte Präsident der Geschichte der USA, der sich einem Amtsenthebungsverfahren im Senat stellen muss. Die Demokraten hatten es vor dem Hintergrund der Ukraine-Affäre angestrengt. Die Aussichten auf Erfolg sind für sie allerdings gering. Die Senatoren entscheiden über eine Verurteilung oder einen Freispruch Trumps. Dessen Republikaner haben in der Kammer mit 53 der 100 Sitze eine Mehrheit. Für eine Amtsenthebung Trumps müsste eine Zweidrittelmehrheit von 67 Senatoren für mindestens einen der beiden Anklagepunkte stimmen. Das gilt als extrem unwahrscheinlich.

Die Demokraten beschuldigen Trump, den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zu Ermittlungen gegen seinen politischen Rivalen Joe Biden gedrängt zu haben, um die US-Präsidentschaftswahl 2020 zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Sie sehen es als erwiesen an, dass Trump von der Ankündigung solcher Ermittlungen ein Treffen mit Selenskyj im Weißen Haus und die Freigabe von Militärhilfe in Höhe von rund 400 Millionen US-Dollar für die Ukraine abhängig gemacht habe. Als das herausgekommen sei, habe Trump alles daran gesetzt, die Ermittlungen des Repräsentantenhauses zu blockieren. Trump weist diese Vorwürfe zurück und spricht von einer «Hexenjagd».

Weißes Haus blockiert Aussagen

Das von den Demokraten kontrollierte Repräsentantenhaus hatte die Impeachment-Ermittlungen in der Ukraine-Affäre geführt. Das Weiße Haus hatte die Aussage mehrerer Zeugen blockiert, die die Demokraten während der Untersuchung anhören wollten.

Die Demokraten sehen sich in ihrer Forderung nach weiteren Zeugenanhörungen in dem eigentlichen Verfahren im Senat nun durch neue Äußerungen eines Geschäftspartners von Trumps persönlichem Anwalt Rudy Giuliani bestärkt. Lev Parnas soll bei Giulianis Bemühungen, in der Ukraine belastendes Material zu Biden zu finden, eine zentrale Rolle gespielt haben. «Präsident Trump wusste genau, was vorging», sagte Parnas dem US-Sender MSNBC. «Ich hätte nichts ohne die Zustimmung von Rudy Giuliani oder dem Präsidenten getan.» Trump sagte am Donnerstag, er kenne Parnas nicht. «Ich glaube nicht, dass ich jemals mit ihm gesprochen habe.» Allerdings gibt es reichlich Fotos von den beiden gemeinsam. Lev Parnas erklärte, jedes Mal, wenn der Präsident behaupten würde, dass sie sich nicht kennen würden, werde er ein weiteres Foto von den Beiden veröffentlichen.

Parnas&#c39; Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft

Parnas und ein Kompagnon waren im Oktober in Washington festgenommen worden. Ihnen wird vorgeworfen, mit illegalen Wahlkampfspenden die Abberufung der damaligen US-Botschafterin in der Ukraine angestrengt zu haben. Parnas weist die Vorwürfe zurück und will mit der Staatsanwaltschaft zusammenarbeiten, er steht mittlerweile unter Hausarrest. Er hatte kürzlich dem Repräsentantenhaus Dokumente, Telefondaten und Kurznachrichten für die Ermittlungen gegen Trump überlassen. Die Demokraten veröffentlichten Teile des Materials, das den Präsidenten ihrer Ansicht nach weiter belastete. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Stephanie Grisham, wies Parnas&#c39; Aussagen zurück.

Zurückhaltung der US-Militärhilfe war rechtswidrig

Kurz vor dem Auftakt des Amtsenthebungsverfahrens machte zudem eine Erklärung des Rechnungshofs Schlagzeilen. Das von Trumps Regierung angeordnete Zurückhalten von US-Militärhilfe für die Ukraine war der unabhängigen Kontrollbehörde zufolge rechtswidrig. Die Regierung dürfe bereits vom Kongress beschlossene Ausgaben nicht aufgrund politischer Erwägungen zurückhalten, hieß es.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 11:45:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_impeachment-demokraten-fordern-die-anhand-246-rung-von-zeugen_143531432.html Startseite
Frau bewirft Autofahrer mit Steinen https://www.hurriyet.de/news_frau-bewirft-autofahrer-mit-steinen_143531431.html Aus heiterem Himmel wurde ein 54-jähriger Autofahrer in Bochum an einem Zebrastreifen von einer Fußgängerin beleidigt, geschlagen und mit Steinen beworfen. Angriff aus heiterem Himmel auf einen Autofahrer in Bochum: Der 54-Jährige ist an einem Zebrastreifen von einer Fußgängerin völlig unvermittelt beleidigt, geschlagen und mit Steinen beworfen worden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei hatte der Fahrer den Angaben zufolge der Frau lediglich das Überqueren des Zebrastreifens ermöglichen wollen.

Doch stattdessen warf sich die Unbekannte ohne erkennbaren Grund auf die Motorhaube des Wagens, schrie und schlug mit einem Gegenstand auf die Windschutzscheibe ein, die daraufhin zerbarst. Als der 54-Jährige ausstieg, um sich nach dem Wohlergehen der Frau zu erkundigen, beleidigte diese den Fahrer und bewarf ihn schließlich mit Steinen - was dem Mann eine Kopfverletzung eintrug.

Damit nicht genug: Kurz darauf näherte sich ein Mann mit einem weißen Hund unter dem Arm dem Ort der Auseinandersetzung und bedrohte den Autofahrer, wobei er auf das Tier deutete. Nach Aussagen eines Zeugen handelte es sich möglicherweise um einen Kampfhund. Wenig später verließen die Frau und der unbekannte Mann den Ort des Geschehens. Die Polizei sucht nun Zeugen des seltsamen Zwischenfalls.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 11:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_frau-bewirft-autofahrer-mit-steinen_143531431.html Startseite
Zwei Feuerwehrleute bei Explosionen in Düsseldorf verletzt https://www.hurriyet.de/news_zwei-feuerwehrleute-bei-explosionen-in-dand-252-sseldorf-verletzt_143531430.html Beim Brand in einem Lagerverkauf für Boxspringbetten in Düsseldorf kommt es plötzlich zu Explosionen. Zwei Feuerwehrmänner werden verletzt. Beim Brand in einem Lagerverkauf für Boxspringbetten in Düsseldorf kommt es plötzlich zu Explosionen. Zwei Feuerwehrmänner werden verletzt.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 15:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_zwei-feuerwehrleute-bei-explosionen-in-dand-252-sseldorf-verletzt_143531430.html Startseite
Brinkhaus: Nächsten Außenminister sollte die Union stellen https://www.hurriyet.de/news_brinkhaus-nand-228-chsten-auand-223-enminister-sollte-die-union-stellen_143531429.html Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) setzt sich dafür ein, dass die Union erstmals seit 1966 in der nächsten Wahlperiode wieder den Außenminister stellt. Erstmals seit 1966 soll die CDU in der nächsten Wahlperiode wieder den Außenminister stellen. So zumindest der Wunsch von Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus. "Es täte dem Land gut, wenn nach über 50 Jahren das Auswärtige Amt wieder von der Union geführt wird. Außenpolitik ist eines der Kernthemen in diesem Land", sagte Brinkhaus der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vor Beginn der zweitägigen Jahresauftaktklausur der CDU-Spitze an diesem Freitag.

Zugleich warnte er die Union angesichts der von CSU-Chef Markus Söder befeuerten Diskussion über eine Kabinettsumbildung im Sommer vor neuen Personaldebatten.

Die CDU hatte zuletzt von 1961 bis 1966 mit Gerhard Schröder den Außenminister gestellt. Anschließend wurde das Auswärtige Amt in wechselnder Besetzung von Vertretern der SPD, der FDP und den Grünen gestellt. "Außenpolitik ist eines der Kernthemen in diesem Land", auch Sicherheitspolitik sei für Deutschland essenziell, sagte Brinkhaus nun. "Daher bin ich sehr froh, dass wir in Hamburg auch über Außen- und Sicherheitspolitik sprechen."

Zu Beginn ihrer Klausur erwartet die CDU-Spitze am Abend in Hamburg Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. In der Diskussion des rund 60-köpfigen Parteivorstands mit Stoltenberg dürfte die Lage im Atomkonflikt mit dem Iran, die Situation in Syrien sowie der Libyen-Konflikt vor dem an diesem Sonntag in Berlin geplanten Gipfel eine Rolle spielen. Anschließend ist ein Meinungsaustausch mit dem New Yorker Professor Walter Russel Mead über "Die Zukunft des transatlantischen Verhältnisses" geplant.

"Wir stehen vor strukturellen Brüchen in unserer Wirtschaft"

Spannung verspricht am späteren Abend die Aussprache über den Bericht von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer zur politischen Lage. Dort dürfte es auch um die Kabinettspläne von Söder gehen, die der bayerische Ministerpräsident zuletzt mit der Frage der Unions-Kanzlerkandidatur verknüpft hatte.

Brinkhaus nannte als weiteres wesentliches Thema für die Union in diesem Jahr die Wirtschaftspolitik. "Wir stehen vor strukturellen Brüchen in unserer Wirtschaft. Das macht mir keine Angst, da gehe ich mit viel Zuversicht ran. Aber damit müssen wir umgehen und den Prozess aktiv organisieren." Es gehe um Wettbewerbsfähigkeit, eine Reform der Unternehmenssteuern, Planungssicherheit im Energiebereich sowie eine leistungsfähige, schlanke und digitalisierte Verwaltung. "Da haben wir auch noch ganz viel Potenzial nach oben."

Der Fraktionschef forderte zudem eine stärkere außenwirtschaftliche Begleitung der deutschen Unternehmen. "Wir müssen eine Strategie entwickeln, wie wir mit den Herausforderungen der Amazons und Googles und der Plattformökonomie insgesamt umgehen." Wenn man das digitale Equipment nicht selbst herstellen könne, nicht über die erforderlichen Rohstoffe verfüge und die Daten auf Servern im Ausland lägen, sei Wirtschaftspolitik auch eine Frage der Souveränität.

Angesichts des Streits über den Einsatz des chinesischen Telekom-Konzerns Huawei beim Ausbau des schnellen 5G-Internets sagte Brinkhaus: "Wir müssen für kritische Infrastruktur insbesondere im digitalen Bereich Grundsätze und Kriterien definieren, um weiterhin über diese Souveränität zu verfügen." Diese Aufgabe müsse sehr zügig in den nächsten Monaten erledigt werden, "weil auf der anderen Seite bereits Fakten geschaffen werden. Es müssen Kriterienkataloge festgelegt werden, die dann für alle gelten."

Keine Zusammenarbeit mit Linke oder AfD

Im Zusammenhang mit der von CSU-Chef Söder angestoßenen Debatte über eine Verjüngung des Bundeskabinetts noch in diesem Sommer äußerte sich Brinkhaus kritisch: "Die Menschen haben genug von Personaldiskussionen und ich im übrigen auch." Eine Lehre aus 2019 sei, dass solche Debatten nicht hilfreich seien. "Die Leute erwarten, dass wir in der Sache Lösungen liefern. Wir müssen inhaltliche Projekte vorantreiben. Da haben wir noch eine Menge zu tun."

Zugleich erteilte Brinkhaus vor dem Hintergrund der Diskussion in Thüringen einer wie auch immer gearteten Zusammenarbeit der CDU mit der Linkspartei oder der AfD eine klare Absage. "Die Beschlusslage der Bundespartei und der Bundestagsfraktion ist ganz klar: Es gibt keine inhaltliche Zusammenarbeit mit der AfD und den Linken. Und ich erwarte von allen Beteiligten, dass es auch dabei bleibt." Er gehe davon aus, "dass sich die Länder ebenso verhalten".

Thüringens CDU-Chef Mike Mohring sagte der "Rheinischen Post" (Freitag) hingegen: "Ich erwarte grundsätzliches Verständnis für das, was wir machen." Er lese und höre jede Wortmeldung. "Wir entscheiden aber hier vor Ort, wie diese Abgrenzung im Detail umzusetzen ist." Mohring hatte einer Minderheitsregierung von Linken, SPD und Grünen bei bestimmten, für Thüringen wichtigen Projekten Unterstützung im Landtag in Aussicht gestellt.

Mohring betonte, er stimme sich mit CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer ab. Der Unvereinbarkeitsbeschluss der CDU zur Zusammenarbeit mit Linken und AfD sei vor der Landtagswahl gefasst worden - und damals richtig gewesen. "Im Grunde" sei er es auch heute. Aber: "Die Lage hat sich verändert. Wir haben in Thüringen eine zeitlich begrenzte Sondersituation." Die Bürger erwarteten von der CDU Handlungsfähigkeit und keine Fundamentalopposition.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 11:09:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_brinkhaus-nand-228-chsten-auand-223-enminister-sollte-die-union-stellen_143531429.html Startseite
Altes Haus kaufen oder sanieren - lohnt sich das? https://www.hurriyet.de/news_altes-haus-kaufen-oder-sanieren-lohnt-sich-das-_143531428.html Angesichts der stetig steigenden Mietpreise, erwägen viele Familien in Deutschland, sich anstelle eines teuren Neubaus ein günstiges altes Haus zu kaufen - lohnt sich das? Angesichts der stetig steigenden Mietpreise, erwägen viele Familien in Deutschland, sich anstelle eines teuren Neubaus ein günstiges altes Haus zu kaufen und anschließend zu sanieren. Allerdings muss im Einzelfall geprüft werden, ob es sich dabei tatsächlich um die billigere sowie sinnvollere Variante handelt.

Die Immobilienpreise befinden sich in vielen deutschen Regionen derzeit auf einem Rekordhoch und ein Ende dieser Entwicklung ist bislang nicht in Sicht. Obwohl also viele Experten schon seit mehreren Jahren von einer Blase sprechen, scheint diese in absehbarer Zukunft nicht zu sinkenden Miet- und Kaufpreisen für Immobilien zu sorgen. Die hohen Kaufpreise sind jedoch mit ein Grund dafür, weshalb sich viele Menschen ein Eigenheim wünschen. Wenn sie schon jeden Monat viel Geld für das Wohnen zahlen, so möchten sie es zumindest in ein Eigenheim investieren. Schließlich mangelt es aktuell ebenfalls an attraktiven Alternativen für die Geldanlage.

Neubauten als teuerste Immobilienwahl

Ein neues Haus zu kaufen oder selbst zu bauen bringt natürlich viele Vorteile mit sich. Es kann an die eigenen Vorstellungen angepasst werden und bedarf in den ersten Jahren oder sogar Jahrzehnten erst einmal keiner größerer Reparaturen, Instandhaltungsmaßnahmen oder anderer in Investitionen. Dennoch sind es gerade die Neubauten, welche besonders teuer und damit für immer mehr Familien unbezahlbar sind. Rein auf den Quadratmeter gerechnet, kosten diese bis zu 50 Prozent mehr als eine Bestandsimmobilie. Allerdings müssen bei dieser Rechnung natürlich auch die Qualitätsunterschiede sowie Folgekosten berücksichtigt werden. Dennoch bleiben Neubauten unterm Strich meist zehn bis 20 Prozent teurer als ein bestehendes Haus.

Alte Häuser sanieren: Die Vorteile

Tatsächlich kann es also kostengünstiger sein, eine Bestandsimmobilie zu kaufen. Einige dieser Häuser sind ohnehin in einem so guten Zustand, dass zumindest vorerst keine Sanierungs- oder Modernisierungsarbeiten notwendig werden. In den meisten Fällen müssen oder möchten die Bauherren aber dennoch Veränderungen an ihrer Immobilie vornehmen. Prinzipiell gilt: Je schlechter der Zustand des Gebäudes, umso günstiger. Manchmal hat das Haus selbst sogar überhaupt keinen Wert mehr, sondern die Käufer müssen lediglich das Grundstück bezahlen. Dann werden aber natürlich Investitionen in einen Abriss sowie Neubau oder alternativ grundlegende Sanierungsarbeiten fällig. Das bringt folgende Vorteile mit sich:

  • Die Käufer erhalten ein Grundstück sowie je nach individuellem Fall ein mehr oder weniger gut erhaltenes Haus für den minimalen Preis.
  • Dadurch muss nur ein geringerer Kreditbetrag aufgenommen werden, was wiederum die Kreditnebenkosten senkt.
  • Weiterhin haben die neuen Eigentümer nun Gestaltungsfreiheit, wenn es um die Sanierung des Hauses geht. Sie können es also nach ihrem eigenen Geschmack um- oder ausbauen und genießen somit vergleichbare Vorteile zu einem Neubau.
  • Viele Sanierungsmaßnahmen werden staatlich gefördert, wodurch das Sanieren von alten Häusern einen großen Kostenvorteil gegenüber dem Kauf eines Neubaus bedeutet.
  • Das Endergebnis ist dennoch prinzipiell dasselbe: Ein modernes Haus auf dem neuesten Stand, zum Beispiel hinsichtlich der Energieeffizienz oder sogar als Smart Home.

Ein wichtiger Vorteil ist außerdem, dass das Sanieren eines alten Hauses mit einem großen Eigenleistungsanteil geschehen kann. Wer handwerklich versiert ist, kann dieses sogar vielleicht vollständig selbst übernehmen. Einzige Ausnahme sind gefährliche Tätigkeiten, die nur von Profis ausgeführt werden sollten. Dazu zählt zum Beispiel das Verlegen von Elektrik und Wasser, aber auch das Eindecken des Dachs. Muss dieses ohnehin erneuert werden, bietet sich die Modernisierung mittels Sandwichpaneelen, Trapezblechen und Metalldachpfannen an. Das garantiert nicht nur ein Maximum an Qualität, sondern geht auch vergleichsweise einfach, als auch schnellund damit kostengünstig. Weiterhin ist in den meisten Fällen eine neue Dämmung notwendig oder sinnvoll, sodass das alte Gebäude in ein Energieeffizienzhaus umgewandelt werden kann, was weitere Kostenvorteile bringt. Für solche Maßnahmen muss aber natürlich ein entsprechendes Budget eingerechnet werden.

Mögliche Nachteile und Hindernisse

Wer hingegen nicht in der Lage ist, selbst zumindest einige der anfallenden Sanierungs- oder Modernisierungsarbeiten zu übernehmen, ist auf Handwerker angewiesen. Das bedeutet gleich zwei mögliche Hindernisse: Einerseits herrscht ein Handwerkermangel, was zu langen Wartezeiten führen kann. In dieser Zeit ist das Haus möglicherweise unbewohnbar, sodass weiterhin Miete für ein anderes Objekt gezahlt werden muss. Andererseits ist es nicht immer einfach, die Kosten für Handwerker im Voraus realistisch zu kalkulieren. In der Kalkulation besteht ohnehin das größte Risiko, wenn es um den Kauf und die Sanierung eines alten Hauses geht. Für Laien ist also nur schwer ersichtlich, in welchem Zustand sich das Gebäude tatsächlich befindet, welche Sanierungsmaßnahmen dementsprechend in den kommenden Jahren notwendig werden und wie hoch dafür die Kosten sind.

Ein Gutachten erstellen zu lassen, ist daher der wichtigste Schritt, wenn sich Interessenten für diesen Weg entscheiden. Nur so können sie die Kosten des Hauskaufs in Gänze, sprich die Kauf- und Sanierungskosten, abschätzen, um eine Entscheidung zu treffen. Im Gegensatz dazu ist ein Neubau quasi schlüsselfertig. Er wird zum verhandelten Preis gekauft und verursacht anschließend neben den laufenden keine Zusatzkosten mehr – zumindest im besten Fall. Das Risiko von bösen Überraschungen in finanzieller Hinsicht ist somit deutlich geringer. Zudem braucht eine Sanierung auch schlichtweg Zeit und bedeutet eine Menge Aufwand. Nicht jeder kann oder will das leisten.

Fazit

Schlussendlich lässt sich nicht pauschal sagen, welche die bessere Entscheidung ist. Rein aus finanzieller Sicht, ist der Kauf und die Sanierung eines alten Hauses aber tatsächlich häufig die sinnvollere Wahl. Das gilt vor allem dann, wenn die Käufer zu einem hohen Maß an Eigenleistungen bereit sowie in der Lage sind. Wer jedoch nur wenig Zeit investieren möchte, kann auch über den Kauf einer sanierten Bestandsimmobilie oder einer in einem sehr guten Zustand nachdenken. Der Kaufpreis liegt dann irgendwo in der Mitte und damit häufig immer noch deutlich unter jenem für einen Neubau. Auch dann ist allerdings ein Gutachten vor dem Kauf zu empfehlen.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 10:54:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_altes-haus-kaufen-oder-sanieren-lohnt-sich-das-_143531428.html Startseite
Bundesweite Bauernproteste haben begonnen https://www.hurriyet.de/news_bundesweite-bauernproteste-haben-begonnen78822_143531427.html Die bundesweiten Bauernproteste mit mehreren hundert Traktoren zum Auftakt der Grünen Woche sind am Freitagmorgen angelaufen. Zum Auftakt der Grünen Woche sind am Freitagmorgen bundesweite Bauernproteste mit mehreren hundert Traktoren angelaufen. Auf zahlreichen Bundesstraßen versammelten sich Treckerfahrer zu Sternfahrten nach Berlin und andere größere Städte. Pendler müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

Umfangreiche Aktionen der Landwirte zur Grünen Woche sind in Bayern, Niedersachsen, Bremen, Baden-Württemberg, Berlin und Hessen geplant.

"Land schafft Verbindung"

Zu den Protesten aufgerufen hat die Bauern-Initiative "Land schafft Verbindung". Die Landwirte demonstrieren für die Interessen der Agrarbetriebe und gegen aus ihrer Sicht zu harte Umweltschutzvorgaben. Für Samstag ist in Berlin zum zehnten Mal eine Demonstration der Initiative "Wir haben es satt!" geplant, an der sich Umwelt- und Tierschützer sowie Landwirte beteiligen wollen.

In Dresden sind seit etwa 5 Uhr rund 1000 Traktoren in der Stadt unterwegs. Die Fahrer brachen von vier Sammelpunkten aus in Richtung der Staatskanzlei auf, wie die Polizei in der Landeshauptstadt mitteilte. In den Morgenstunden haben auch in Niedersachsen die Proteste begonnen - Traktoren sind auf dem Weg zu Demonstrationen in Hannover und Bremen. Allein zu der Kundgebung in Hannover werden mehr als 2500 Landwirte mit ihren Fahrzeugen erwartet.

In Berlin sollen zum Auftakt der Agrar- und Verbrauchermesse Hunderte Traktoren durch die Hauptstadt rollen. Die Polizei erwartete wegen der mit 500 Treckern angemeldeten Sternfahrt ab den Morgenstunden Staus und am späten Vormittag große Behinderungen.

In Stuttgart sind 1000 Landwirte zu einer Sternfahrt angemeldet. In Nürnberg erwarten die Veranstalter bis zu 10 000 Teilnehmer. In Rheinhessen wollten sich nach Angaben der Organisatoren 1000 bis 2000 Fahrzeuge an einer Traktorenkette beteiligen. Proteste sind zudem in Kiel, Schwerin, Rostock, Magdeburg und Halle angekündigt.

Kritik an verschärfter Düngeverordnung

Die Landwirte kritisieren unter anderem die geplante Verschärfung der Düngeverordnung. Der Protest richtet sich gegen das Agrarpaket der Bundesregierung, das etwa ein staatliches Tierwohl-Label und ein Aktionsprogramm Insektenschutz mit Einschränkungen beim Pestizide-Einsatz vorsieht. Die Landwirtschaft dürfe nicht mehr länger billiger Rohstofflieferant der Lebensmittelindustrie sein.

Grünen-Chef Robert Habeck äußerte Verständnis für die Proteste gegen die Agrarpolitik. "Die Bauern und Bäuerinnen leiden selbst unter dem System", sagte Habeck dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Freitag). "Die Förderpolitik der EU und die Exportorientierung der Wirtschaft
setzen darauf, dass sie immer mehr zu immer kleineren Preisen produzieren. Da schmälert jede neue Verordnung die Einnahmen, mit der sie ihre Familien ernähren oder Schulden begleichen müssen." Die Landwirte würden zerrieben: "Aber die Antwort, weniger Klima- oder Tierschutz, wäre falsch." Landwirte seien wichtige Partner für eine Reform des Agrarsystems. Habeck warnte vor "moralischer Überheblichkeit gegenüber den Bauern".

]]>
Fri, 17 Jan 2020 10:41:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_bundesweite-bauernproteste-haben-begonnen78822_143531427.html Startseite
Eminem bringt überraschend neues Album raus https://www.hurriyet.de/news_eminem-bringt-and-252-berraschend-neues-album-raus78847_143531426.html Damit hatte (noch) niemand gerechnet: Überraschend hat Rapper Eminem eine neue Platte veröffentlict: "Music To Be Murdered by". Damit hatte (noch) niemand gerechnet: Überraschend hat Rapper Eminem eine neue Platte veröffentlict: "Music To Be Murdered by" - und hat sich bei vielen Songs hochkarätige Unterstützung geholt.

[TWEET]1218036500698468352[/TWEET]

"Es ist deine Beerdigung", schrieb er dazu. Auf dem Cover ist zu sehen, wie sich Eminem eine Axt und einen Revolver an den Kopf hält - eine Reminiszenz an ein Motiv mit Regisseur Alfred Hitchcock.

Eminem hatte zuletzt 2018 das Album "Kamikaze" veröffentlicht. Die neue Platte umfasst 20 Songs. Als Gäste sind unter anderen Ed Sheeran und der kürzlich gestorbene Rapper Juice Wrld zu hören.

Eminem veröffentlichte zudem ein Musikvideo zum Song "Darkness". Dort wird Berichten zufolge die Massenerschießung mit 58 Toten bei einem Country-Music-Festival 2017 in Las Vegas nachgespielt. "Wann wird das enden? Wenn sich genügend Leute darum kümmern", heißt es am Ende des Videos.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 10:22:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_eminem-bringt-and-252-berraschend-neues-album-raus78847_143531426.html Startseite
40 Kämpfer bei Gefechten getötet https://www.hurriyet.de/news_40-kand-228-mpfer-bei-gefechten-getand-246-tet_143531425.html Bei schweren Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Rebellen in Syrien sind nach Angaben von Beobachtern mindestens 40 Kämpfer getötet worden. In Syrien sind bei schweren Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Rebellen nach Angaben von Beobachtern mindestens 40 Kämpfer getötet worden. Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad und seine Verbündeten seien seit Mittwochabend östlich der Stadt Idlib vorgerückt, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag.

Auf beiden Seiten habe es Verluste gegeben. Die Kämpfe konzentrierten sich auf die Ortschaften Marat al-Numan und Sarakeb. Die Offensive werde von schweren Luftangriffen Russlands unterstützt.

Türkei und Russland haben Waffenruhe verkündet

Russland hatte vor einer Woche eine neue Waffenruhe für das Rebellengebiet rund um Idlib verkündet, die mit der Türkei vereinbart worden sei. Ankara unterstützt im syrischen Bürgerkrieg die Rebellen, Russland steht auf der Seite von Präsident Assad. Syrien und Russland geben vor, in dem Gebiet Terroristen zu bekämpfen. Die Region rund um Idlib im Nordwesten Syriens wird von der Al-Kaida-nahen Miliz Haiat Tahrir al-Scham (HTS) dominiert. Die Gegend ist eines der letzten größeren Rebellengebiete in Syrien. Dort leben rund drei Millionen Menschen, mehr als die Hälfte von ihnen sind Flüchtlinge.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 10:05:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_40-kand-228-mpfer-bei-gefechten-getand-246-tet_143531425.html Startseite
Diaby: Wir leben in einem Zeitalter "der Solidarität und des Mitgefühls" https://www.hurriyet.de/news_diaby-wir-leben-in-einem-zeitalter-andquot-der-solidaritand-228-t-und-des-mitgefand-252-hlsandquot-_143531424.html Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby hat sich für die Solidaritätsbotschaftem nach dem Angriff auf sein Bürgerbüro bedankt. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby hat sich für die Solidaritätsbotschaftem nach dem Angriff auf sein Bürgerbüro bedankt. "Wir leben nicht in einem Zeitalter des Zorns,

sondern der Solidarität und des Mitgefühls," sagte er im Bundestag. Tausende Menschen hatten ihm laut eigenen Angaben geschrieben, nachdem sein Bürgerbüro in Halle an der Saale Ziel von Schüssen geworden war.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 13:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_diaby-wir-leben-in-einem-zeitalter-andquot-der-solidaritand-228-t-und-des-mitgefand-252-hlsandquot-_143531424.html Startseite
Kairo: Fünf Anadolu-Ajansi-Mitarbeiter wieder auf freiem Fuß https://www.hurriyet.de/news_kairo-fand-252-nf-anadolu-ajansi-mitarbeiter-wieder-auf-freiem-fuand-223-_143531423.html Nach einer Razzia in den Kairo-Büros der Nachrichtenagentur Anadolu sind alle fünf Mitarbeiter wieder auf freiem Fuß. Zwei türkische Staatsbürger sollen ausgewiesen werden. Nach einer Razzia in den Kairo-Büros der Nachrichtenagentur Anadolu sind alle fünf Mitarbeiter wieder auf freiem Fuß. Zwei türkische Staatsbürger sollen ausgewiesen werden. Dies habe die Staatsanwaltschaft in Kairo angeordnet.

Bei den vorläufig Festgenommenen handele sich um drei Ägypter und zwei türkische Staatsbürger, berichtete die staatliche ägyptische Zeitung «Al-Ahram» am Donnerstag (Online). Die Türken sollten der Botschaft ihres Landes in Kairo übergeben und ausgewiesen werden. Die türkische Nachrichtenagentur Anadolu hatte am Mittwoch über die Durchsuchung ihrer Büros in der ägyptischen Hauptstadt am Vortag berichtet.

"Schikane und Einschüchterung"

Das türkische Außenministerium hatte die Durchsuchung als «Schikane und Einschüchterung» verurteilt, die umgehende Freilassung der Anadolu-Angestellten verlangt und den Geschäftsträger der ägyptischen Botschaft in Ankara einbestellt. Das ägyptische Außenministerium verteidigte die Razzia und behauptete, die Büros würden von den in Ägypten verbotenen islamistischen Muslimbrüdern unterstützt.

Angespannte Beziehungen

Die Beziehungen zwischen Ägypten und der Türkei hatten sich mit dem Sturz des ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi im Juli 2013 zunehmend verschlechtert. Der inzwischen verstorbene Mursi gehörte den inzwischen verbotenen Muslimbrüdern an. Die türkisch-islamische Regierungspartei AKP von Präsident Recep Tayyip Erdogan ist dagegen offener Unterstützer der Muslimbruderschaft. Ankara und Kairo unterstützen in den Konflikten in Libyen und Syrien zudem unterschiedliche Seiten und konkurrieren um Erdgasvorkommen im Mittelmeer.

Die Pressefreiheit ist in Ägypten stark eingeschränkt. Vor allem einheimischen Journalisten drohen bei kritischer Berichterstattung willkürliche Verhaftungen und lange Gefängnisstrafen. In der weltweiten Rangordnung der Organisation Reporter ohne Grenzen landet Ägypten auf Platz 163 von 180 Ländern. Zahlreiche Websites sind blockiert.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 09:53:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_kairo-fand-252-nf-anadolu-ajansi-mitarbeiter-wieder-auf-freiem-fuand-223-_143531423.html Startseite
AfD-Politiker Seitz kämpft um seinen Beamtenstatus https://www.hurriyet.de/news_afd-politiker-seitz-kand-228-mpft-um-seinen-beamtenstatus_143531422.html Der AfD-Bundestagsabgeordnete Thomas Seitz kämpft weiter gegen seine Entlassung aus dem Beamtenverhältnis. Thomas Seitz, der Bundestagsabgeordnete der AfD, kämpft weiter gegen seine Entlassung aus dem Beamtenverhältnis. Er sei «entschlossen, den Rechtsstreit fortzuführen», teilte der frühere Freiburger Staatsanwalt am Donnerstag in Berlin mit.

Am Vorabend hatte der Bundestag einstimmig seine Immunität aufgehoben, um die Fortsetzung des gegen ihn gerichteten Disziplinarverfahrens zu ermöglichen.

Rassistische Posts

Während des Wahlkampfs hatte Seitz im Internet Begriffe wie «Quotenneger» und «Gesinnungsjustiz» gepostet, womit er nach Einschätzung des baden-württembergischen Justizministeriums die Vorschriften zum Beamtenstatus verletzte. Das Richterdienstgericht in Karlsruhe entfernte ihn deshalb im September 2018 aus dem Beamtenverhältnis, wogegen Seitz Berufung einlegte.

Nach seiner Ansicht ist das damalige Urteil «ein Resultat des Zeitgeistes, welches keinen Bestand haben kann und darf». Sollte die Entscheidung bestätigt werden, verliert der 52-Jährige seine Pensionsansprüche.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 09:37:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_afd-politiker-seitz-kand-228-mpft-um-seinen-beamtenstatus_143531422.html Startseite
“Das Boot” - Zweite Staffel startet im April https://www.hurriyet.de/news_and-8220-das-bootand-8221-zweite-staffel-startet-im-april_143531421.html Fans von "Das Boot" können sich auf acht neue Episoden freuen. Mit dabei: Dartseller aus der alten Staffel und ein paar Neuzugänge. Die Abenteuerserie "Das Boot" startet im April in die zweite Staffel. Die acht neuen Episoden werden ab dem 24. April auf dem Bezahlsender Sky 1 HD in Doppelfolgen ausgestrahlt und können auch gestreamt werden, wie der Sender mitteilte.

Die Geschichte beginnt dieses Mal im Dezember 1942. U-Boot-Kommandant Johannes von Reinhartz (Clemens Schick) soll Saboteure an die Ostküste der USA bringen. Doch seine Loyalität wird angezweifelt und eine U-Boot-Besatzung unter Korvettenkapitän Wrangel (Stefan Konarske) verfolgt ihn, wie es vom Sender hieß.

Die erste Staffel startete im Herbst 2018 bei Sky und erhielt mehrere Auszeichnungen. Anfang Januar 2020 strahlte sie auch das ZDF aus. Zur ersten Folge der ersten Staffel hatten 4,7 Millionen Zuschauer eingeschaltet.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 09:19:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_and-8220-das-bootand-8221-zweite-staffel-startet-im-april_143531421.html Startseite
Ukrainischer Regierungschef Gontscharuk tritt zurück https://www.hurriyet.de/news_ukrainischer-regierungschef-gontscharuk-tritt-zurand-252-ck_143531420.html Wie aus dem ukrainischen Präsidialamt vermeldet wird, ist der Regierungschef Alexej Grontscharuk am Freitagmorgen zurückgetreten. Wie am Freitagmorgen aus dem ukrainischen Präsidialamt vermeldet wurde, ist Ministerpräsident Alexej Gontscharuk zurückgetreten. Der 36-Jährige hatte den Job erst am 29. August von seinem Vorgänger Wolodymyr Hrojsman übernommen.

Er habe sein Rücktrittsgesuch bei Präsident Wolodymyr Selenskyj eingereicht, schrieb Gontscharuk am Freitagmorgen im Online-Dienst Facebook. Das Präsidialamt in Kiew bestätigte das Rücktrittsgesuch.

Mehr in Kürze auf Hürriyet.de

]]>
Fri, 17 Jan 2020 08:59:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_ukrainischer-regierungschef-gontscharuk-tritt-zurand-252-ck_143531420.html Startseite
Wagner überzeugt von Todibo: "Hat Lust, bei uns mit anzupacken" https://www.hurriyet.de/news_wagner-and-252-berzeugt-von-todibo-andquot-hat-lust-bei-uns-mit-anzupackenandquot-_143531419.html Schalke-Trainer David Wagner ist vor dem Rückrundenstart am Freitag gegen Borussia Mönchengladbach voll des Lobes für Jean-Clair Todibo. Schalke-Trainer David Wagner ist vor dem Rückrundenstart am Freitag gegen Borussia Mönchengladbach voll des Lobes für Jean-Clair Todibo. Ob die Barcelona-Leihgabe direkt zum Einsatz kommt, ist aber noch offen.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 12:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_wagner-and-252-berzeugt-von-todibo-andquot-hat-lust-bei-uns-mit-anzupackenandquot-_143531419.html Startseite
Trump als Angeklagter: Dritter Impeachment-Prozess der US-Geschichte https://www.hurriyet.de/news_trump-als-angeklagter-dritter-impeachment-prozess-der-us-geschichte_143531418.html Das historische Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump wegen der Ukraine-Affäre läuft nun: Das historische Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump wegen der Ukraine-Affäre läuft nun: Im Senat wurde die Impeachment-Anklage verlesen; später wurden der Oberste US-Richter John Roberts und die Senatoren vereidigt. Mit inhaltlichen Fragen wird sich der Senat ab Dienstag befassen.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 10:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_trump-als-angeklagter-dritter-impeachment-prozess-der-us-geschichte_143531418.html Startseite
Irak: Elf US-Soldaten bei Angriff auf Militärbasis verletzt https://www.hurriyet.de/news_irak-elf-us-soldaten-bei-angriff-auf-militand-228-rbasis-verletzt_143531417.html Entgegen der Versicherung des US-Präsidenten Trump letzte Woche, wurden bei dem iranischen Raketenangriff auf die Basis Al-Asad am 8. Januar doch US-Soldaten verletzt. Entgegen der Versicherung des US-Präsidenten Trump letzte Woche, es habe keine Verletzten gegeben, wurden bei dem iranischen Raketenangriff auf die Basis Al-Asad am 8. Januar mindestens elf US-Soldaten verletzt.

In der Luftwaffenbasis Al-Asad habe es bei einer Reihe von Soldaten Symptome von Gehirnerschütterung gegeben, die von den Explosionen verursacht worden seien, teilte das Zentralkommando der US-Streitkräfte am Donnerstag mit. Bisher hatte es von der US-Armee noch geheißen, durch die Angriffe sei niemand verletzt worden.

Elf Soldaten ausgeflogen

Auch US-Präsident Donald Trump hatte am Donnerstag vergangener Woche gesagt, bei den Angriffen seien keine US-Bürger zu Schaden gekommen. Nun teilte das US-Zentralkommando mit, elf verletzte Soldaten seien in den Tagen nach den Angriffen als Vorsichtsmaßnahme von der Basis Al-Asad ausgeflogen worden. Acht von ihnen seien in das US-Militärkrankenhaus in Landstuhl in Rheinland-Pfalz gebracht worden, drei in das Militärläger Arifdschan in Kuwait. Tote habe es bei den Angriffen nicht gegeben.

Nach den iranischen Angriffen hatte es zunächst so ausgesehen, als könnte sich der Konflikt zwischen dem Iran und den USA weiter dramatisch verschärfen. Sowohl Trump als auch die iranische Führung sandten in den Tagen danach aber Signale der Deeskalation aus.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 08:38:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_irak-elf-us-soldaten-bei-angriff-auf-militand-228-rbasis-verletzt_143531417.html Startseite
Youtube-Star PewDiePie verabschiedet sich in Auszeit https://www.hurriyet.de/news_youtube-star-pewdiepie-verabschiedet-sich-in-auszeit_143531416.html 102 Millionen Abonnenten hat der schwedische Youtube-Star PewDiePie. Die müssen jetzt erst Mal ohne ihn auskommen - wie lange sagt er nicht. Mehr als 100 Millionen Abonnenten müssen vorübergehend ohne ihn auskommen: Der schwedische Youtube-Star PewDiePie hat sich in eine längere Auszeit verabschiedet.

"Nach zehn Jahren nehme ich endlich eine Pause. Das hier ist das letzte Video", sagte der 30-Jährige in einer am Mittwochabend veröffentlichten Aufnahme mit dem Titel "It´s been real, but I´m out" (Es ist wahr, aber ich bin raus) auf seinem Youtube-Kanal. "Ich höre nicht auf, liebe Medien, aber das ist mein finales Video."

Er müsse ein wenig herunterkommen, ehe er "mit 10.000 Prozent" zurückkehre. Wann das sein wird, ließ der Schwede - bürgerlich Felix Kjellberg - offen. Die Auszeit hatte er bereits im Dezember angekündigt und sie damit begründet, dass er sich sehr müde fühle. Jetzt sagte er: "Ich habe das Gefühl, dass ich das tun muss."

2019 hatte es PewDiePie geschafft, als erste Einzelperson auf Youtube mehr als 100 Millionen Abonnenten auf seinem Kanal zu haben. Derzeit sind es 102 Millionen. Kjellberg war als Youtube-Gamer bekannt geworden: Er spielt Computerspiele, kommentiert den Verlauf und stellt all das per Video online.

PewDiePie gilt bei allem Erfolg nicht als unumstritten. Kritiker werfen ihm vor, sich mehrmals rassistisch und antisemitisch geäußert zu haben.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 08:23:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_youtube-star-pewdiepie-verabschiedet-sich-in-auszeit_143531416.html Startseite
Deutschland siegt klar gegen Weißrussland https://www.hurriyet.de/news_deutschland-siegt-klar-gegen-weiand-223-russland_143531415.html Der Weg in die Hauptrunde der Handball-EM war für Deutschland steinig, doch nun ist der Knoten geplatzt und Weißrussland wurde im ersten Match klar besiegt. Nun wartet Kroatien. Die Handball-Fans hatten in der Hauptrunde schon Böses erwartet. Zu schlecht waren die Leistungen von Deutschland in der Vorrunde der Handball-EM gewesen und zu knapp wurde die Hauptrunde erreicht. Doch nun scheint es so, als habe sich das deutsche Team endlich wieder auf seine Stärken besinnen können. Das bekam Weißrussland zu spüren und wurde mit 31:23 aus der Halle geworfen. Nun wartet Weltmeister Kroatien auf Deutschland - ein extrem starker Gegner.

Hellwach, hochkonzentriert und mit einem endlich wieder "bösen" Wolff im Tor: Die deutschen Handballer haben ihren großen Worten beeindruckende Taten folgen lassen und ihren Traum vom EM-Halbfinale am Leben erhalten. Das 31:23 (18:11) zum Hauptrundenstart gegen Weißrussland war der dringend benötigte Sieg im ersten von vier "Endspielen" auf dem Weg in die Medaillenrunde. Beste Werfer waren Rechtsaußen Timo Kastening (6 Tore), Rückraum-Shooter Julius Kühn (4) und Philipp Weber (4). Die nächste Hürde ist am Samstag (20.30 Uhr/ZDF) Ex-Weltmeister Kroatien, und dessen Superstar Domagoj Duvnjak in Diensten des THW Kiel weiß sehr genau, was ihn und seine Mannschaft erwartet. "Deutschland wird ein sehr schweres Spiel für uns. Sie haben eine überragende Mannschaft - eine Weltklassemannschaft. Es kann alles passieren." "Ich bin komplett zufrieden, das war eine deutliche Leistungssteigerung in allen Mannschaftsteilen", sagte Bundestrainer Christian Prokop bei der ARD: "Die Jungs haben das fantastisch gelöst."

Deutschland dreht im Schicksalsspiel auf

Verlieren verboten - so lautete das Motto der deutschen Mannschaft vor der Partie gegen Weißrussland. Mit einer Niederlage wäre der Rückstand auf einen der ersten beiden Tabellenplätze in der Gruppe 1 wohl schon aussichtslos geworden, das galt es unbedingt zu vermeiden. Die Partie war deshalb eine Art Schicksalsspiel für Bundestrainer Christian Prokop und sein Team.

Und die Spieler lieferten, die 5500 Zuschauer in der Wiener Stadthalle rieben sich verwundert die Augen. Fast alles klappte im Spiel dieser deutschen Mannschaft, die sich mehr schlecht als recht durch die Vorrunde gequält und die zweite Turnierphase nur mit viel Mühe erreicht hatte. "Wir wissen alle, dass wir mehr können", hatte Kapitän Uwe Gensheimer im Vorfeld versichert: "Wir haben ja nicht verlernt, Handball zu spielen."

Zurück zu alter Stärke

Das bestätigte die deutsche Mannschaft gegen offensichtlich ein wenig überraschte Weißrussen auf eindrucksvolle Art und Weise. Aus einer sicheren Abwehr heraus, hinter der ein zuletzt viel gescholtener Andreas Wolff den Gegnern fast Angst einzuflößen schien, ergaben sich sichere und kompakte Kombinationen im Angriff und gelungene Kombinationen. Mitte der zweiten Halbzeit schlichen sich dann aber auch wieder einige Unkonzentriertheiten ein, die es gegen Kroatien unbedingt abzustellen gilt.

Auf der rechten Außenbahn setzte sich gegen Weißrussland der Kleinste ganz groß in Szene. Wie ein Windhund jagte Timo Kastening das Spielfeld rauf und runter, viel zu schnell für seine behäbigen Gegenspieler, fast nach Belieben traf der wieselflinke Blondschopf ins weißrussische Tor. "Ich bin mir ganz sicher, dass es der Mannschaft bewusst ist, was auf dem Spiel steht", hatte DHB-Vize Bob Hanning vor dem Spiel gesagt: "Wenn wir den Druck als Rückenwind nehmen, dann haben wir eine gute Möglichkeit." Genauso setzten es die Spieler um, in der ersten Halbzeit klappte so gut wie alles. Da konnte es dann auch schon mal sein, dass Weltklasse-Linksaußen Uwe Gensheimer einen Treffer von Rechtsaußen erzielte.

Der Knoten ist förmlich explodiert

Rückraumspieler Fabian Böhm hatte es schon vor dem Anpfiff gewusst: "Der Knoten wird nicht nur platzen, der wird explodieren." Das tat er wirklich, eine wie entfesselt aufspielende deutsche Mannschaft lief zu keiner Zeit Gefahr, wie in der letzten Vorrundenpartie gegen Lettland einen klaren Vorsprung noch aus der Hand zu geben.

Deutschland behielt auch den Überblick, als die Weißrussen kurz nach der Pause besser ins Spiel kamen und den Rückstand auf fünf Treffer verkürzten: Julius Kühn, Patrick Zieker und Timo Kastening bauten den Vorsprung mit drei Toren innerhalb von 90 Sekunden wieder auf 22:14 aus. Fast keine Rolle spielte der ansonsten so gefährliche weißrussische Kreisläufer Artsem Karasek, den die deutsche Abwehr mit Patrick Wiencek und Hendrik Pekeler, später mit dem Innenblock Paul Drux und Johannes Golla sicher im Griff hatte.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 22:13:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_deutschland-siegt-klar-gegen-weiand-223-russland_143531415.html Startseite
Afghanistan: 300.000 Dollar und ein Schaf https://www.hurriyet.de/news_afghanistan-300-000-dollar-und-ein-schaf78753_143531414.html Ein ehemaliger Parlamentarier soll einem Minister in Afghanistan eine Ohrfeige verpasst haben und dafür 300.000 US-Dollar und ein Schaf als Ausgleich zahlen. In Afghanistan soll ein ehemaliger Parlamenarier einem Minister eine Ohrfeige verpasst haben und dafür 300 000 US-Dollar und ein Schaf als Ausgleich zahlen. Hadschi Din Mohammad, ein Stammesältester und Vizechef des Hohen Friedensrates, bestätigte am Donnerstag, dass der Ältestenrat ein entsprechendes Urteil gefällt habe.

Zu der Auseinandersetzung zwischen dem Ex-Parlamentarier Mullah Tarachel Muhammadi und dem geschäftsführenden Minister für Hadsch und religiöse Angelegenheiten, Abdul Hakim Munib, war es im September gekommen.

"Physisch attackiert"

Einer Mitteilung des Ministeriums zufolge hatte Mullah Tarachel Minister Munib nach dem Freitagsgebet in der Moschee des Präsidentenpalastes beleidigt und "physisch attackiert". Lokale Medien und Afghanen gingen von einer Ohrfeige aus, da hohe Würdenträger nicht mit den Fäusten aufeinander losgingen. Mullah Tarachel bestritt die Vorwürfe und erklärte, er habe den Minister auf "legitime Probleme" angesprochen. Die Auseinandersetzung sei rein verbaler Natur gewesen.

Auf der Facebook-Seite des Ministeriums geteilte Bilder zeigten, wie bei der Versöhnungszeremonie im Kabuler Hotel "Frieden" Mullah Tarachel dem Minister Munib den Turban band - ein Zeichen des Respekts - und die beiden sich anschließend umarmten. Din Mohammad erklärte, Munib wolle nur einen kleinen Teil des Geldes annehmen und dieses spenden.

Mullah Tarachel, der wegen seines umfangreichen Fuhrparks bei Afghanen den Spitznamen "Mullah Landcruiser" trägt, war 13 Jahre lang Abgeordneter. Bei der Parlamentswahl 2019 untersagte ihm allerdings eine Wahlbehörde eine erneute Kandidatur nach Vorwürfen illegaler Landnahme.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 00:42:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_afghanistan-300-000-dollar-und-ein-schaf78753_143531414.html Startseite
Kampf gegen Kinderpornos: Polizei testet künstliche Intelligenz https://www.hurriyet.de/news_kampf-gegen-kinderpornos-polizei-testet-kand-252-nstliche-intelligenz78758_143531413.html Ermittler im Kampf gegen die Verbreitung von Kinderpornografie müssen oft Tausende Dateien durchforsten. Ein Computersystem mit künstlicher Intelligenz soll dabei nun helfen. Ermittler im Kampf gegen die Verbreitung von Kinderpornografie müssen oft Tausende Dateien durchforsten. Ein Computersystem mit künstlicher Intelligenz soll der niedersächsischen Polizei in einem einjährigen Pilotprojekt dabei nun helfen.

Das von IT-Spezialisten des Landeskriminalamts (LKA) entwickelte neuronale Netzwerk soll große Datenmengen für die Beamten vorsortieren und pornografische Dateien von irrelevanten trennen, wie Landesinnenminister Boris Pistorius (SPD) und LKA-Chef Friedo de Vries am Donnerstag in Hannover mitteilten. Auf diese Weise soll die Belastung für jene Ermittler reduziert werden, die bei Verdächtigen beschlagnahmte Datenträger mit Bild- und Videodateien sichten müssen. Laut LKA nehmen die zu bearbeitenden Datenmengen wegen der stark gestiegenen Speicherkapazitäten inzwischen oft ein Ausmaß an, das von Menschen zeitlich kaum noch zu bewältigen ist. Dazu kommt die psychische Belastung.

Polizeikräfte entlasten

"Wir tun alles, um die Polizeikräfte, die sich mit kinderpornografischen Dateien befassen müssen, zu entlasten", erklärte Pistorius. De Vries ergänzte, das neuartige eigene Programm spare "erheblich Zeit". Es sei in der Lage, aus einem "unstrukturierten Dateienmoloch" auf beschlagnahmten Speichermedien die beweisrelevanten pornografischen Dateien herauszufiltern. Die Ermittler müssten sich dann nur noch gezielt mit diesen befassen. Das neuronale Netzwerk wurde demnach in den vergangenen zwei Jahren vom niedersächsischen LKA entwickelt und soll ab Februar nun ein Jahr lang in allen Polizeiinspektionen eingesetzt werden, um es im Alltag zu testen und weiter zu trainieren.

Genauigkeit von 96 Prozent

Bereits jetzt sortiert es harmlose Dateien laut LKA mit einer Genauigkeit von durchschnittlich mehr als 96 Prozent aus und ist damit anderen vergleichbaren Anwendungen zumindest in Deutschland deutlich überlegen.Die niedersächsische Polizei ist dabei nach eigenen Angaben zugleich die erste bundesweit, die bei dieser Aufgabe auf ein selbst entwickeltes System künstlicher Intelligenz setzt. Während der Testphase wird laufend kontrolliert, ob die Technologie korrekt arbeitet. "Wir vertrauen den Maschinen nicht blind", betonte de Vries. Sogenannte neuronale Netze sind eine Methode künstlicher Intelligenz, bei der Computer in einer Art und Weise miteinander vernetzt werden, die die Arbeit eines Gehirns nachahmen soll. Sie haben große Stärken bei der Erkennung von Mustern in großen Datenmengen und können die dabei entdeckten Gesetzmäßigkeiten auch selbstständig auf neue Daten anwenden. Das wird maschinelles Lernen genannt.

Auch Internetkonzerne testen verschiedene Techniken

Bei der Auswertung von Daten zu Kinderpornografie bedient sich die Polizei nach eigenen Angaben bereits technischer Hilfen. So setzt sie Computerprogramme ein, die in der Lage sind, bereits bekannte pornografische Aufnahmen aus größeren Datenmengen herauszufiltern. Sie gleichen diese mit entsprechenden Datenbanken ab. Auch Internetkonzerne nutzen diese Technik, um die Verbreitung von Kinderpornos im Netz zu unterbinden. Das neue System der Polizei soll beschlagnahmte Speichermedien nun zusätzlich durchforsten."Mit immer mehr Personal allein können wir diesen abscheulichen Taten in der digitalen Welt nicht mehr begegnen", erklärte Landesinnenminister Pistorius. "Auf spezialisiertes Personal und technische Lösungen zu setzen, ist der absolut richtige Weg." Dadurch könnten Täter schneller ermittelt und Opfer geschützt werden.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 00:09:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_kampf-gegen-kinderpornos-polizei-testet-kand-252-nstliche-intelligenz78758_143531413.html Startseite
Selenskyj: 18-Jährige sollen zur ukrainische Armee https://www.hurriyet.de/news_selenskyj-18-jand-228-hrige-sollen-zur-ukrainische-armee_143531412.html In der Ukraine sollen wieder 18-Jährige zur Armee einberufen werden. Das hat Präsident Wolodymyr Selenskyj festgelegt. 2020 werde es zwei Einberufungswellen geben. 18-Jährige sollen wieder zur ukrainischen Armee einberufen werden können. Das hat Präsident Wolodymyr Selenskyj festgelegt. 2020 werde es zwei Einberufungswellen geben - ab April und September. Das geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten Dekret hervor.

2014 war der Wehrdienst wieder eingeführt worden. Seit 2015 galt er aber nur für junge Männer zwischen 20 und 27 Jahren. Dem Gesetz nach gilt die Wehrpflicht für männliche Ukrainer zwischen 18 und 27 Jahren. Sie müssen abhängig von der Bildung zwischen einem und anderthalb Jahren in der Armee dienen.

Viele entziehen sich ihrer Pflicht

Armeevertreter hatten in jüngerer Zeit beklagt, dass sich 20-Jährige oft dem Militärdienst entziehen. Sie seien entweder in Ausbildung oder bereits im Beruf. Das Militär passe dann nicht mehr in ihre Lebensplanung. 2019 waren mehr als 30.000 Männer zum Dienst bei Armee, Nationalgarde oder Grenzschutz einberufen worden.

Wehrdienstleistende werden Behördenangaben jedoch nicht im Kriegsgebiet im Donbass eingesetzt. In den Regierungseinheiten würden nur Berufssoldaten gegen die von Russland unterstützten Separatisten kämpfen. UN-Schätzungen zufolge sind in dem seit 2014 währenden Konflikt rund 13.000 Menschen getötet worden. Ein international vermittelter Friedensplan wurde nur in Teilen umgesetzt.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 23:34:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_selenskyj-18-jand-228-hrige-sollen-zur-ukrainische-armee_143531412.html Startseite
EU soll Natur besser schützen https://www.hurriyet.de/news_eu-soll-natur-besser-schand-252-tzen_143531411.html Das Europaparlament hat einen stärkeren Einsatz der Europäischen Union für den Schutz der Natur gefordert. Die Europäische Union soll sich stärker für den Schutz der Natur einsetzen. Das hat nun das Europaparlament verlangt. "Das Parlament möchte, dass die EU mit ihrer geplanten Strategie zur Erhaltung der biologischen Vielfalt bis 2030 zum Vorbild wird", sagte der Vorsitzende des Umweltausschusses, Pascal Canfin, am Donnerstag einer Mitteilung zufolge.

Eine entsprechende Resolution war zuvor von einer Mehrheit der Abgeordneten in Straßburg abgesegnet worden. Es seien europäische und weltweite Ziele nötig, so Canfin.

Zehn Prozent des Budgets in den Umweltschutz

Mindestens zehn Prozent des EU-Haushalts sollten demnach künftig für die biologische Vielfalt genutzt werden. Zudem sollten verbindliche Reduktionsziele für Pestizide in der EU eingeführt und 30 Prozent des EU-Gebiets zu geschützten Naturräumen werden, wie die Abgeordneten in der Resolution forderten.

"Wir brauchen konkrete und messbare Ziele, um die globale biologische Vielfalt, Land und Meere zu schützen", sagte die Grünen-Abgeordnete Jutta Paulus auch mit Blick auf die 15. Biodiversitätskonferenz der Vereinten Nationen, die im Oktober im chinesischen Kunming stattfinden soll.

Die EU-Kommission will in den nächsten Monaten eine neue Biodiversitäts-Strategie für die Staatengemeinschaft präsentieren. Umweltgruppen hatten im vergangenen Jahr den Artenschutz in Europa kritisiert. Die EU werde die Frist verfehlen, bis 2020 den Artenschwund zu stoppen, hieß es damals.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 23:20:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_eu-soll-natur-besser-schand-252-tzen_143531411.html Startseite
Braunschweig: Kind gerät unter Straßenbahn und stirbt https://www.hurriyet.de/news_braunschweig-kind-gerand-228-t-unter-straand-223-enbahn-und-stirbt_143531410.html Schrecklicher Unfall an einer Haltestelle in Braunschweig: ein Schulkind wurde von einer Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt. Viele seiner Mitschüler wurden Zeugen. Schrecklicher Unfall an einer Haltestelle in Braunschweig: ein Schulkind wurde von einer Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt. Viele seiner Mitschüler wurden Zeugen.

Zahlreiche Mitschüler wurden Augenzeugen des Unfalls. Der Unfall ereignete sich an einer stark befahrenen Kreuzung, die anschließend weiträumig abgesperrt wurde. Um das getötete Kind zu bergen, musste ein Kran der Feuerwehr die Stadtbahn anheben. Rund 20 Kinder standen nach dem Unfall unter Schock und wurden von Sanitätern betreut.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 23:02:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_braunschweig-kind-gerand-228-t-unter-straand-223-enbahn-und-stirbt_143531410.html Startseite
Xavi: Barca-Angebot kam "zu früh" https://www.hurriyet.de/news_xavi-barca-angebot-kam-andquot-zu-frand-252-handquot-78788_143531409.html Da hat sich Vereinslegende Xavi durchaus selbstkritisch bei der Absage der Trainerposition bei seinem Ex-Club FC Barcelona gezeigt: es sei noch zu früh für ihn, das Team zu coachen Da hat sich Vereinslegende Xavi durchaus selbstkritisch bei der Absage der Trainerposition bei seinem Ex-Club FC Barcelona gezeigt: es sei noch zu früh für ihn, das Team zu coachen. Doch was nicht ist...kann irgendwann ja noch werden.

Im Zuge der Entlassung von Ernesto Valverde am Montag habe Sportdirektor Eric Abidal bei ihm angefragt, wird der 39-Jährige in einer Mitteilung seines aktuellen Klubs Al-Sadd aus Katar zitiert. Den Job bekam schließlich Quique Setien.

Traum, das Team in der Zukunft zu trainieren

"Ich habe ein Angebot von Barcelona bekommen. Aber ich habe nicht zugestimmt - vor allem, weil es zu früh für mich ist, Barcelona zu trainieren. Aber es wird mein Traum bleiben, das Team in der Zukunft zu trainieren. Ich liebe den neuen Barcelona-Trainer und bin sicher, dass er Erfolg haben wird", sagt Xavi.Der frühere Welt- und Europameister Xavi war 2017 nach 17 Jahren als Barca-Profi mit 769 Spielen zu Al-Sadd gewechselt und hatte im vergangenen Juli den Trainerjob dort übernommen.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 22:45:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_xavi-barca-angebot-kam-andquot-zu-frand-252-handquot-78788_143531409.html Startseite
Ukraine ermittelt im Zusammenhang mit Impeachment-Vorwürfen https://www.hurriyet.de/news_ukraine-ermittelt-im-zusammenhang-mit-impeachment-vorwand-252-rfen_143531408.html Die Ukraine hat Ermittlungen wegen einer möglichen illegalen Überwachung der früheren US-Botschafterin Marie Yovanovitch eingeleitet. Wegen einer möglichen illegalen Überwachung der früheren US-Botschafterin Marie Yovanovitch hat die Ukraine Ermittlungen eingeleitet. Die Polizei wolle feststellen, ob ukrainisches oder internationales Recht zum Schutz von Diplomaten verletzt worden sei, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Gleichzeitig werde nicht ausgeschlossen, dass dies eine "Prahlerei oder eine Falschinformation" in einem informellen Gespräch zweier US-Staatsbürger gewesen sein könnte.

Zuvor hatte die "Washington Post" eine Chat-Unterhaltung veröffentlicht, aus der hervorgehen könnte, dass ein Kongresskandidat der Republikanischen Partei die ehemalige Botschafterin in der Ukraine, Marie Yovanovitch, abgehört und überwacht haben könnte.

Hat Russlands einen Mail-Server gehackt?

Parallel dazu ermittelt die ukrainische Cyberpolizei in einem weiteren Fall, der damit im Zusammenhang stehen könnte. Dabei gehe um den angeblichen Versuch eines russischen Geheimdienstes, die Mail-Server des Gasunternehmens Burisma zu hacken.

Beide Verfahren stehen im Zusammenhang mit dem laufenden Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump. Dieser soll den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj in einem Telefongespräch unter Druck gesetzt haben. Kiew sollte demnach Ermittlungen wegen Korruption gegen den Sohn des möglichen Kandidaten der Demokratischen Partei, Joseph Biden, wieder aufnehmen. Hunter Biden war zwischen 2014 und 2019 Vorstandsmitglied von Burisma. Die US-Präsidentenwahl ist für November dieses Jahres geplant.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 21:31:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_ukraine-ermittelt-im-zusammenhang-mit-impeachment-vorwand-252-rfen_143531408.html Startseite
Knaller-Auftakt S04 gegen Gladbach https://www.hurriyet.de/news_knaller-auftakt-s04-gegen-gladbach_143531407.html Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach - die Bundesliga-Rückrunde startet mit einem Spitzenspiel. Titel-Außenseiter Gladbach will früh ein Ausrufezeichen setzen. Schon der Auftakt zur spannendsten Rückrunde der Fußball-Bundesliga seit Jahren hat es in sich. Wenn der Tabellenzweite Borussia Mönchengladbach am Freitag (20.30 Uhr/DAZN und ZDF) beim Fünften FC Schalke 04 zum West-Schlager antritt, geht es um viel - auf beiden Seiten. "Schalke ist schon eine Hausnummer. Da hat es die letzten Jahre immer geknistert", sagte Gladbach-Kapitän Lars Stindl der Deutschen Presse-Agentur vor dem ersten Spitzenspiel nach dem Ende der Winterpause.

Das Team von Trainer Marco Rose - trotz nur zwei Zählern Rückstand auf Herbstmeister RB Leipzig der große Außenseiter im Titelrennen - will unbedingt beweisen, dass auch im neuen Jahr mit ihm zu rechnen ist. "Da werden wir alles daran setzen, da zu gewinnen", sagte Stindl, der mit der Borussia bei einem Sieg zumindest für eine Nacht wieder auf Rang eins springen würde. "Wir werden natürlich versuchen, oben dran zu bleiben", kündigte Rose an.

S04 mit Sieg wieder im Titelrennen

Die Spitze liegt eng beieinander, der FC Bayern wird es in diesem Jahr aller Voraussicht nach schwer haben, sein Meister-Abo fortzusetzen. Der Rekordmeister lauert vier Punkte hinter Leipzig und zwei hinter Gladbach auf Rang drei. Selbst der Vierte Borussia Dortmund rechnet sich trotz sieben Zählern Rückstand auf Leipzig noch Titelchancen aus. "Ich kann mir schon vorstellen, dass es bis zum Ende eine enge Meisterschaft wird", prophezeite Rose.

Gelingt den unter Trainer David Wagner wiedererstarkten Schalkern indes der Sieg, wären auch die Königsblauen sogleich wieder im Rennen - zumindest um die Champions-League-Plätze. "David Wagner macht dort richtig gute Arbeit. Man erkennt einen klaren Plan, eine Idee", lobte Rose die Schalker, er erwartet am Freitag ein Spiel "mit viel Tempo".

Fohlen können sich auf Meisterschaft konzentrieren

Hochbrisant hätte es zudem werden können - immerhin ist es das erste Schalker Heimspiel seit der Verkündung des Wechsels von Stammkeeper und Ex-Kapitän Alexander Nübel am Saisonende zu den Bayern. Nübel muss nach seiner Kung-Fu-Aktion gegen Frankfurts Mijat Gacinovic aber weiterhin gesperrt zuschauen, gegen Gladbach steht sein designierter Nachfolger Markus Schubert im Tor. Dennoch werden mögliche Fan-Proteste erwartet. "Es ist klar, dass sie vielleicht ein bisschen sauer sind", sagte Schalkes Torjäger Benito Raman. "Ich kann Alex genauso verstehen wie die Fans."

Solche eine Unruhe bei der Borussia ist aktuell undenkbar. Als einziger Titelkandidat sind die Gladbacher von der Mehrfachbelastung der Pokal-Wettbewerbe bereits befreit, höchstens der dadurch steigende Konkurrenzkampf bis Mai könnte zum Thema werden. Unklar ist etwa, ob der am Niederrhein aufgeblühte Ex-Schalker Breel Embolo am Freitag von Beginn an spielen darf.

Gute Erinnerungen haben die Borussen an das Spiel vor einem Jahr auf Schalke, das sie nach bärenstarker Leistung 2:0 gewannen. Das Tor zum 2:0 glich einem Kunstwerk, das nach zwei Minuten und 45 Sekunden und 62 Stationen im Ballbesitz durch Florian Neuhaus vollendet worden war. Anschließend folgte indes der Absturz unter Roses Vorgänger Dieter Hecking aus den Champions-League-Rängen. Dieser soll diesmal unbedingt verhindert werden. "Wir sind mittlerweile sehr, sehr gierig auf Erfolg. Ich sehe keinen Anlass dafür, darüber nachzudenken, dass wir in der Tabelle abrutschen könnten", sagte Mittelfeldspieler Jonas Hofmann.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 22:18:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_knaller-auftakt-s04-gegen-gladbach_143531407.html Startseite
Schüsse auf Büro: Merkel unterstützt SPD-Abgeordneten Diaby https://www.hurriyet.de/news_schand-252-sse-auf-band-252-ro-merkel-unterstand-252-tzt-spd-abgeordneten-diaby_143531406.html Wieder wurde ein Politiker Ziel von Angriffen. Einschusslöcher in einer Scheibe des Büro eines SPD-Bundestagsabgeordneten lösen Entsetzen aus. Die Kanzlerin meldet sich zu Wort. Nach dem Angriff auf das Bürgerbüro des SPD-Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dem Politiker Unterstützung zugesagt.

Am Mittwoch waren an einer Scheibe des Bürgerbüros Diabys im sachsen-anhaltischen Halle mehrere Einschusslöcher festgestellt worden. Merkel redete während der Debatte über die Organspende im Bundestag an diesem Donnerstag kurz mit Diaby. Dabei habe sie ihm ihre Unterstützung signalisiert, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Der Angriff auf das Büro des im Senegal geborenen, schwarzen Diaby hatte Bestürzung ausgelöst.

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) verurteilte den Angriff auf das Bürgerbüro des SPD-Abgeordneten Karamba Diaby als "empörenden Vorgang". "In einer Demokratie darf Gewalt niemals Mittel der Auseinandersetzung sein", betonte er vor Beginn einer Aktuellen Stunde zum Schutz von Kommunalpolitikern.

"Eine neue Qualität"

Oppermann sagte, der Einsatz von Schusswaffen bedeute "eine neue Qualität". Unter dem Beifall aller Fraktionen versicherte er zudem: "Wir stehen solidarisch hinter dem Kollegen Diaby und seinen Mitarbeitern, die Ziel dieses Angriffs gewesen sind."

Die Polizei hat noch keine Hinweise auf den oder die Täter. "Die Auswertung der Spuren dauert an", sagte eine Sprecherin am Donnerstag in Halle. Polizei und Staatsschutz ermitteln. Laut Polizei wurden mehrere Einschusslöcher an einem Schaufenster des Bürgerbüros entdeckt. Projektile wurden nicht gefunden. Die Einschusslöcher waren am Mittwochvormittag von Mitarbeitern des Büros entdeckt worden, den Angaben nach waren es fünf.

Unterdessen erklärte Diaby per Kurznachrichtendienst Twitter, er sei zutiefst dankbar für die Solidarität, die er von Tausenden Menschen erhalten habe. "Ihr gebt mir Kraft und Mut."

]]>
Thu, 16 Jan 2020 21:51:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_schand-252-sse-auf-band-252-ro-merkel-unterstand-252-tzt-spd-abgeordneten-diaby_143531406.html Startseite
Münster: Mann von eigenem zurückrollenden Auto getötet https://www.hurriyet.de/news_mand-252-nster-mann-von-eigenem-zurand-252-ckrollenden-auto-getand-246-tet_143531405.html Ein 62-jähriger Mann wurde in Münster durch sein eigenes Auto getötet, als er offenbar di eHeckscheibe des Wagens von Eis befreien wollte. Dies berichtet die Münsteraner Polizei. Ein 62-jähriger Mann wurde in Münster durch sein eigenes Auto getötet, als er offenbar di eHeckscheibe des Wagens von Eis befreien wollte. Dies berichtet die Münsteraner Polizei.

Dabei rollte das Auto auf abschüssigem Gelände zurück, schob den Mann vor sich her und drückte ihn gegen einen Baum. Der 62-Jährige erlag noch am Unglücksort seinen schweren Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen hatte er die Handbremse des Wagens nicht angezogen.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 21:34:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_mand-252-nster-mann-von-eigenem-zurand-252-ckrollenden-auto-getand-246-tet_143531405.html Startseite
0,5 Prozent Wirtschaftswachstum für Deutschland https://www.hurriyet.de/news_0-5-prozent-wirtschaftswachstum-fand-252-r-deutschland78695_143531404.html Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) rechnet für 2020 mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts in Deutschland von 0,5 Prozent. Für 2020 rechnet der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts in Deutschland von 0,5 Prozent. Ein Großteil davon - rund 80 Prozent - ergebe sich allerdings aus der vergleichsweise hohen Zahl an Arbeitstagen 2020.

"Das BIP-Plus von 0,5 Prozent ist keine Positivnachricht", sagte BDI-Präsident Dieter Kempf am Donnerstag in Berlin, "sondern eine Warnung". Vor allem für die Industrie sei die Lage schwierig. "Wir stecken in einer Rezession", sagte Kempf. Die Unternehmen hätten seit mehr als einem Jahr mit Arbeitsplatzabbau und einer sinkenden Produktion zu kämpfen.

Ausufernde Bürokratie

Kempf forderte von der Bundesregierung ein auf zehn Jahre angelegtes Investitionsprogramm. "Der Investitionsstandort Deutschland steckt in der Klemme, wegen des fehlenden Einsatzes von Mitteln - und aufgrund ausufernder Bürokratie", sagte Kempf.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 20:41:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_0-5-prozent-wirtschaftswachstum-fand-252-r-deutschland78695_143531404.html Startseite
Südliches Afrika steht vor einer Hungerkatastrophe https://www.hurriyet.de/news_sand-252-dliches-afrika-steht-vor-einer-hungerkatastrophe_143531403.html Im südlichen Afrika spitzt sich die Versorgungslage zu. Eine Rekordzahl von 45 Millionen Menschen sind wegen Dürren, Überflutungen und Misswirtschaft von Hungersnot bedroht. Die Versorgungslage im südlichen Afrika spitzt sich zu. Eine Rekordzahl von 45 Millionen Menschen sind wegen Dürren, Überflutungen und auch Misswirtschaft von akuter Hungersnot bedroht, warnte das Welternährungsprogramm (WFP) der Vereinten Nationen in einer am Donnerstag in London und Johannesburg veröffentlichten Pressemitteilung.

Die internationale Gemeinschaft müsse jetzt dringend handeln und sowohl die Nothilfe sicherstellen als auch Geld für langfristige Investitionen bereitstellen, um sich gegen den Klimawandel zu wappnen. Bisher habe das WFP erst 205 Millionen der benötigten 489 Millionen Dollar erhalten.

Verspätete Regenzeit

"Diese Hungerkrise hat ein Ausmaß, das wir noch nie zuvor gesehen haben - und der Augenschein zeigt, dass es noch schlimmer wird", betonte die WFP-Regionaldirektorin Lola Castro und warnte: "Die jährliche Zyklon-Saison hat begonnen und wir können uns einfach keine Wiederholung der Zerstörungen leisten, die die bisher so kaum dagewesenen Stürme aus dem letzten Jahr angerichtet haben", sagte sie. Viele Menschen wüssten nicht, wo sie die nächste Mahlzeit herbekommen sollten. Die EU stellte am Donnerstag mehr als 22 Millionen Euro für den Kampf gegen den Hunger in der Region zur Verfügung.

Als besonders betroffen gelten Simbabwe, Sambia, Lesotho und Namibia, aber auch Mosambik, Malawi oder Madagaskar. Vielerorts habe die Regenzeit erst mit Verspätung eingesetzt.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 20:27:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_sand-252-dliches-afrika-steht-vor-einer-hungerkatastrophe_143531403.html Startseite
Gnabry wieder zurück im Mannschaftstraining https://www.hurriyet.de/news_gnabry-wieder-zurand-252-ck-im-mannschaftstraining_143531402.html Die Rückrunde steht in den Startlöchern und passend dazu ist auch Serge Gnabry wieder genesen und ins Mannschaftstraining des FC Bayern Münchens zurückgekehrt. Die Rückrunde steht in den Startlöchern und passend dazu ist auch Serge Gnabry wieder genesen und ins Mannschaftstraining des FC Bayern Münchens zurückgekehrt.

Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, konnte der 24 Jahre alte Offensivspieler bei der rund eineinhalbstündigen Übungseinheit das komplette Programm mit seinen Teamkollegen absolvieren. Drei Tage vor dem Bundesligaspiel bei Hertha BSC am Sonntag (15.30 Uhr) war Gnabry auch beim abschließenden Trainingsspiel voll dabei. Der Nationalspieler hatte wegen Achillessehnenproblemen im Trainingslager in Katar pausieren müssen.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 20:05:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_gnabry-wieder-zurand-252-ck-im-mannschaftstraining_143531402.html Startseite
Missbrauchsfall Bergisch Gladbach: Tatverdächtige aus 13 Bundesländern https://www.hurriyet.de/news_missbrauchsfall-bergisch-gladbach-tatverdand-228-chtige-aus-13-bundesland-228-ndern78768_143531401.html Bei den Ermittlungen gegen ein bundesweites Pädophilennetzwerk ausgehend aus Bergisch Gladbach, haben die Behörden mittlerweile Tatverdächtige aus nahezu ganz Deutschland im Visier Bei den Ermittlungen gegen ein bundesweites Pädophilennetzwerk ausgehend aus Bergisch Gladbach, haben die Behörden mittlerweile Tatverdächtige aus nahezu ganz Deutschland im Visier.

Verdachtsfälle auf sexuellen Kindesmissbrauch gebe es inzwischen in 13 der 16 Bundesländer, teilte die Polizei am Donnerstag in Köln mit. Allein in Nordrhein-Westfalen zählten die Ermittler demnach 25 Beschuldigte. Acht der mutmaßlichen Täter im bevölkerungsreichsten Bundesland sitzen den Angaben zufolge in Untersuchungshaft. Zudem übermittelte die Kölner Polizei den örtlichen Behörden in zwölf weiteren Bundesländern insgesamt 29 Hinweise auf sexuellen Missbrauch. Die Tatverdächtigen in diesen Fällen leben demnach leben in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg, Bayern und im Saarland.

Große Mengen kinderpornografisches Material gefunden

Der Fall Bergisch Gladbach war Ende Oktober bekannt geworden. Ermittler waren damals in der Stadt unweit von Köln bei einem Verdächtigen unter anderem auf große Mengen kinderpornografischer Dateien gestoßen. Die Ermittlungen drehen sich seither um ein kriminelles Netzwerk, das sich über ganz Deutschland erstreckt.

Querverbindungen zu Lügde?

Zudem waren am Mittwoch mögliche personelle Querverbindungen zwischen dem Fall Bergisch und dem massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz im lippischen Lügde bekannt geworden. Die Staatsanwaltschaft Köln besitzt allerdings derzeit keine Erkenntnisse über strafrechtlich relevante Verbindungen zwischen den beiden Missbrauchskomplexen. Auf dem Campingplatz von Lügde waren zahlreiche Kinder jahrelang missbraucht worden. Wegen der über einen langen Zeitraum unentdeckt gebliebenen Missbrauchsserie und wegen Pannen bei den Ermittlungen wurden Jugendämter und Polizei scharf kritisiert. Die beiden Haupttäter von Lügde wurden im vergangenen September vom Landgericht Detmold zu 13 und zwölf Jahren Haft verurteilt.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 19:50:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_missbrauchsfall-bergisch-gladbach-tatverdand-228-chtige-aus-13-bundesland-228-ndern78768_143531401.html Startseite
64-Jähriger wegen Mord an Ehefrau hingerichtet https://www.hurriyet.de/news_64-jand-228-hriger-wegen-mord-an-ehefrau-hingerichtet_143531400.html Im US-Bundesstaat Texas ist der 64-jährige Joe Gardner 15 Jahre nach der Ermordung seiner Ehefrau hingerichtet worden. Im US-Bundesstaat Texas ist ein 64-Jähriger 15 Jahre nach der Ermordung seiner Ehefrau hingerichtet worden. Joe Gardner starb am Mittwoch durch eine tödliche Spritze. Er war 2006 zum Tode verurteilt worden, weil er seine fünfte Ehefrau getötet hatte, die ihn nach zahlreichen Fällen häuslicher Gewalt verlassen und die Scheidung eingereicht hatte.

Kurz vor Inkrafttreten der Scheidung war Gardner in die neue Wohnung seiner Frau eingebrochen und hatte ihr in den Kopf geschossen. Tammy Gardner starb zwei Tage später. Gardners Hinrichtung war die erste in den USA in diesem Jahr. Die Staatsanwaltschaft hatte auf weitere Fälle häuslicher Gewalt in Gardners Vergangenheit verwiesen. So habe er seine zweite Ehefrau erschossen, als diese schwanger war. Seine dritte Ehefrau habe er entführt und deren Tochter geschlagen.

2019 wurden neun Menschen in Texas hingerichtet

Anwälte hatten im Fall Gardner im September Berufung vor dem Obersten Gerichtshof eingereicht und ein neues Verfahren gefordert, weil er in seinem Prozess nicht ordentlich verteidigt worden sei. Seine damaligen Verteidiger hätten eine Theorie über "Wut wegen Verlassenwerdens" entwickeln müssen, um sein Handeln zu erklären, argumentierten sie. Das Oberste Gericht wies den Berufungsantrag am Montag ab, eine weitere Berufung wurde nicht eingelegt.

In seinen letzten Worten bat Gardner die Angehörigen seiner fünften Frau um Verzeihung. "Ich hoffe, Ihr findet Frieden, Glück und Ruhe", sagte Gardner. Er hoffe, sie könnten ihm eines Tages verzeihen. Im vergangenen Jahr wurden in den USA 22 Menschen hingerichtet, neun von ihnen in Texas.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 19:09:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_64-jand-228-hriger-wegen-mord-an-ehefrau-hingerichtet_143531400.html Startseite
Nach "totalem EM-Fiasko": Enttäuschung in Dänemark ist groß https://www.hurriyet.de/news_nach-andquot-totalem-em-fiaskoandquot-enttand-228-uschung-in-dand-228-nemark-ist-groand-223-_143531399.html Weltmeister Dänemark ist am Mittwoch überraschend bei der Handball-Europameisterschaft rausgeflogen. In der Heimat der Olympiasieger ist die Enttäuschung und der Frust groß. Weltmeister Dänemark ist am Mittwoch überraschend bei der Handball-Europameisterschaft rausgeflogen. In der Heimat der Olympiasieger ist die Enttäuschung und der Frust groß.

"Vom WM-Triumph zum totalen EM-Fiasko", schrieb die Zeitung "Berlingske". Der Sender TV2, der die EM-Spiele des Olympiasiegers um Superstar Mikkel Hansen übertrug, konstatierte: "Der Weltmeister ist raus bei der EM, bevor die überhaupt ernsthaft angefangen hat."

Nachdem viele Leistungsträger des Teams von Trainer Nikolaj Jacobsen in den drei Vorrundenpartien unter ihrem Niveau geblieben waren, urteilte die Tageszeitung "Jyllands-Posten" am Donnerstagmorgen: "Das ist nie das Turnier der Stars gewesen." Und der dänische Rundfunk DR prophezeite: "Es wird eine Zeit dauern, um sich von dem frühzeitigen EM-Ausscheiden zu erholen."

Die Zeitung "Politiken" sah die Ursachen für die Pleite unter anderem in den Verletzungssorgen des Teams. Leistungsträger wie Spielmacher Rasmus Lauge oder Torwart Niklas Landin waren erst im letzten Augenblick fit geworden. "Eine schockierend schlechte dänische EM endet mit einem gleichgültigen Sieg über Russland", titelte das Blatt auf seiner Internetseite. Der große Gold-Favorit war in der Gruppe F hinter Ungarn und Island nur Dritter geworden und ausgeschieden.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 18:48:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_nach-andquot-totalem-em-fiaskoandquot-enttand-228-uschung-in-dand-228-nemark-ist-groand-223-_143531399.html Startseite
EU ist vor den USA eingeknickt https://www.hurriyet.de/news_eu-ist-vor-den-usa-eingeknickt_143531398.html Der Iran hat den Europäern vorgeworfen, im Atomstreit aus Angst vor den USA eingeknickt zu sein. Im Atomstreit hat der Iran den Europäern vorgeworfen aus Angst vor den USA eingeknickt zu sein. "Die E3 (Deutschland, Frankreich und Großbritannien) hat die Überreste des Wiener Atomabkommens geopfert, um die neuen Zölle von (US-Präsident Donald) Trump zu vermeiden", twitterte Außenminister Mohammed Dschawad Sarif am Donnerstag.

"Das wird nicht funktionieren, meine Freunde. Ihr steigert nur seinen Appetit", schrieb er. "Falls ihr eure Integrität verkaufen wollt, dann macht nur so weiter. Aber erhebt dann NICHT so hohen moralischen/rechtlichen Anspruch."

"Strategischer Fehler"

Sarif reagierte damit auf die Einleitung der Schlichtung zur Rettung des Atomabkommens durch Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Medienberichten zufolge soll das aus Angst vor 25-prozentigen US-Strafzöllen auf Autos aus der EU geschehen sein. Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, wies dies über Twitter aber als "Fake News" zurück.

Zuvor hatte Sarif den Schritt der Europäer bereits als "strategischen Fehler" bezeichnet. Die Europäer sollten lieber das international anerkannte Atomabkommen umsetzen. Falls sie wegen des US-Drucks nicht dazu imstande seien, sollten sie zumindest nicht den Iran bestrafen, der sich bis letztes Jahr an die Regeln des Abkommens gehalten habe.

Die Atomvereinbarung von 2015 soll dem Iran ein ziviles Atomprogramm ermöglichen, aber eine atomare Bewaffnung verwehren. Sie war an die Aufhebung von Wirtschaftssanktionen geknüpft. Die USA stiegen aber 2018 einseitig aus dem von den UN übernommenen Abkommen aus und haben Teheran wieder mit schweren Wirtschaftssanktionen belegt. Nach einem Karenzjahr begann auch der Iran, die Regeln der Vereinbarung zunehmend zu missachten.

Anfang Januar erklärte der Iran, dass er dem Deal nicht mehr verpflichtet sei, solange er nicht vertragsgerecht umgesetzt werde. Die EU-Staaten begründeten die Aktivierung des Schlichtungsmechanismus mit den zunehmenden Regelverstößen der Islamischen Republik. Präsident Trump will erreichen, dass auch die übrigen Vertragspartner - die drei EU-Staaten sowie China und Russland - die Atomvereinbarung beerdigen und scharfe Sanktionen verhängen.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 18:33:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_eu-ist-vor-den-usa-eingeknickt_143531398.html Startseite
Ingrid Steeger: Ich hatte zwei Minuten Herzstillstand https://www.hurriyet.de/news_ingrid-steeger-ich-hatte-zwei-minuten-herzstillstand_143531397.html Ingrid Steeger liegt momentan auf der Intensivstation einer Klinik. "Ich war fast tot", sagte die Schauspielerin. Sorge um Ingrid Steeger: Der Star aus der 70er-Jahre-Kultserie "Klimbim" hat nach eigenen Worten zu Jahresbeginn einen Herzstillstand erlitten. Sie liegt demnach nun auf der Intensivstation einer Klinik im hessischen Bad Hersfeld.

"Es war knapp. Ich war fast tot", sagte Steeger der "Bild"-Zeitung. Am Neujahrstag sei sie bei einem Spaziergang mit ihrem guten Freund Guido zusammengebrochen und habe das Bewusstsein verloren.

Dem Sender RTL sagte die 72-Jährige am Mittwoch: "Ich hatte einen Herzstillstand. Zwei Minuten." Der Freund habe sie daraufhin reanimiert. "Ich hatte großes Glück", schilderte Steeger im "Bild"-Interview. "In der Klinik haben sie mich jetzt total auf den Kopf gestellt. Und herausgefunden, dass ich es am Herzen hab." Auch andere Medien berichteten. Aus dem Umfeld von Steeger war zunächst keine Bestätigung zu erhalten.

Noch schonen

"Ich wurde gestern operiert. Mir wurde ein Defibrillator eingesetzt", sagte Steeger zu RTL. "Ich muss mich noch schonen. Darf nicht laufen. Aber ich bin froh, dass ich nun weiß, warum mir immer so schwindelig war." Ihr Hund Eliza Doolittle sei bei ihrem Freund Guido in Pflege. "Er hat auch zwei Katzen, mit denen sich Eliza super versteht."

Die Comedyserie "Klimbim" machte die "Ulknudel" Ingrid Steeger Mitte der 70er Jahre zu einem der bekanntesten TV-Gesichter Deutschlands. Für ihre frivole Rolle als freche Tochter Gaby der chaotischen "Klimbim"-Familie erhielt sie den renommierten Adolf-Grimme-Preis.

In vielen TV-Filmen hatte Steeger Gastauftritte, etwa in den Krimireihen "Der Kommissar" und "Derrick". Mit Iris Berben spielte sie in der Serie "Zwei himmlische Töchter". Sie war dann in den 1990ern etwa im Vierteiler "Der große Bellheim" zu sehen. Seit einigen Jahren ist es bis auf einige Theaterrollen stiller um sie geworden.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 18:15:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_ingrid-steeger-ich-hatte-zwei-minuten-herzstillstand_143531397.html Startseite
Zentralbank senkt Leitzins um 75 Basispunkte https://www.hurriyet.de/news_zentralbank-senkt-leitzins-um-75-basispunkte_143531396.html Die Zentralbank der Türkei hat am 16. Januar 2020 den Leitzinssatz um 75 Basispunkte auf 11,25 Prozent abgesenkt. Eine Bewegung, die absehbar war. Der Leitzins der Banken in der Türkei wurde laut einer schriftlichen Erklärung der Zentralbank von bisher 12 Prozent auf 11,25 Prozent revidiert. Darüber hinaus steht zu erwarten, dass auch im Verlauf des Jahres der Leitzins weiter absinken wird. Die türkische Zentralbank hat für 2020 zwölf Ausschusssitzungen angesetzt.

Eigentlich war den im Dezember und Januar befragten Ökonomen erwartet worden, dass die Zentralbank keine Änderung der Zinssätze vornehmen würde. Im vergangenen Jahr hat die Bank acht Sitzungen abgehalten und die Zinsen im Jahresverlauf von 24 Prozent um 1.200 Basispunkte (12 Prozent) abgesenkt. Die Bank begründete den Schritt damit, dass der Inflationsverlauf im Großen und Ganzen der Inflationsprojektion zum Jahresende entsprochen hätte.

"In Anbetracht aller Faktoren, die die Inflationsaussichten beeinflussen, hat der Ausschuss beschlossen, den Leitzins angemessen zu senken." In ihrem jüngsten Bericht hat die türkische Zentralbank die Inflationsprognose zum Jahresende von 13,9 Prozent auf 12 Prozent gesenkt, was exakt der im neuen Wirtschaftsprogramm für 2020 bis 2022 festgelegten Prognose der Regierung entspricht. Die Prognose der Bank für dieses Jahr lag unverändert bei 8,2 Prozent, während das neue Wirtschaftsprogramm für 2020 eine Inflationsrate von 8,5 Prozent vorsieht.

Nach neuesten Angaben des türkischen Statistikamtes TÜIK lag die Inflationsrate des Landes im Dezember bei 11,84 Prozent. In der Erklärung wurde auch betont, dass die derzeitige geldpolitische Haltung im Einklang mit dem projizierten Desinflationspfad steht.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 17:44:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_zentralbank-senkt-leitzins-um-75-basispunkte_143531396.html Startseite
Neues Naturschutzgebiet im Westjordanland https://www.hurriyet.de/news_neues-naturschutzgebiet-im-westjordanland_143531395.html Israels Verteidigungsminister Naftali Bennett (Die Neue Rechte) hat sieben neue Naturschutzgebiete im besetzten Westjordanland ausgewiesen. Naftali Bennett, der israelische Verteidigungsminister, hat sieben neue Naturschutzgebiete im besetzten Westjordanland ausgewiesen. Dies sei das erste Mal seit den Friedensverträgen von Oslo Anfang der 1990-er Jahre, teilte das Verteidigungsministerium am Mittwoch mit. Zwölf bestehende Naturschutzgebiete würden zudem vergrößert.

«Heute verleihen wir dem Land Israel große Stärke und entwickeln die jüdischen Siedlungen im C-Gebiet weiter», sagte Bennett demnach. Das C-Gebiet besteht aus den allein von Israel kontrollierten Flächen im Westjordanland. «Ich lade alle israelischen Bürger dazu ein, (...) nach Judäa und Samaria (Westjordanland) zu kommen, zu wandern, zu entdecken und das zionistische Unternehmen fortzuführen.»

Annektion während des Sechstagekrieges

Das Westjordanland teilt sich nach den Oslo-Friedensverträgen in drei Zonen auf: in Zonen unter alleiniger israelischer Kontrolle (C-Gebiet), gemeinsam mit den Palästinensern kontrollierte Regionen (B-Gebiet) und allein von der palästinensischen Autonomiebehörde kontrollierte Zonen (A-Gebiet). Die C-Zone macht dabei mehr als 60 Prozent der Gesamtfläche aus.

Die Siedlungspolitik Israels ist hoch umstritten. Der UN-Sicherheitsrat hatte Israel Ende 2016 zu einem vollständigen Siedlungsstopp in den besetzten Palästinensergebieten einschließlich Ost-Jerusalems aufgefordert. Siedlungen wurden in der UN-Resolution 2334 als Verstoß gegen internationales Recht und als großes Hindernis für Frieden in Nahost bezeichnet. Die USA teilten bisher diese Ansicht, rückten kürzlich aber davon ab.

Israel hat 1967 während des Sechstagekriegs unter anderem das Westjordanland und Ost-Jerusalem erobert. Dort leben heute mehr als 600 000 israelische Siedler. Die Palästinenser wollen auf dem Gebiet einen unabhängigen Staat Palästina mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt errichten. Im Westjordanland leben rund 2,9 Millionen Palästinenser.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 17:32:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_neues-naturschutzgebiet-im-westjordanland_143531395.html Startseite
Pizarro: Werden bis zum Ende kämpfen https://www.hurriyet.de/news_pizarro-werden-bis-zum-ende-kand-228-mpfen_143531394.html Es ist Claudio Pizarros letzte Rückrunde als Fußball-Profi. Der "Oldie" verspricht den Werder-Fans vollen Einsatz bis zum Schluss. Es ist Claudio Pizarros letzte Rückrunde als Fußball-Profi. Der "Oldie" verspricht den Werder-Fans vollen Einsatz bis zum Schluss.

"Wir werden bis zum Ende kämpfen, um Werder in dieser Liga zu halten", sagte der 41-Jährige dem Weser-Kurier. Die Norddeutschen gehen am Wochenende als Tabellen-17. in die Rückrunde. "So möchte ich meine Karriere nicht beenden. Ich will mit einer guten Saison aufhören, deshalb möchte ich diese Rückrunde mit Werder erfolgreich sein", sagte der Peruaner.

197 Bundesliga-Tore

Stürmer Pizarro, mit 197 Treffern die Nummer sechs der "ewigen" Bundesliga-Torschützenliste, hat in dieser Saison noch keinen Treffer erzielt. "Natürlich ärgert es mich total, wie die Saison bisher für mich und für uns gelaufen ist", sagte er, "dass ich noch kein Tor geschossen habe, das ist nicht so wichtig. Für mich wäre es wichtiger gewesen, mit Werder mehr Spiele zu gewinnen. Drei Punkte sind immer wichtiger als ein Tor."

]]>
Thu, 16 Jan 2020 17:15:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_pizarro-werden-bis-zum-ende-kand-228-mpfen_143531394.html Startseite
Taiwan soll weiter unabhängig bleiben https://www.hurriyet.de/news_taiwan-soll-weiter-unabhand-228-ngig-bleiben_143531393.html Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen hat nach ihrer Wiederwahl die Unabhängigkeit der Inselrepublik betont. Nach ihrer Wiederwahl hat die Präsidentin Taiwans, Tsai Ing-wen, die Unabhängigkeit des Landes betont. Sie ging damit erneut auf Distanz zu Peking. «Wir müssen uns nicht als unabhängiger Staat deklarieren, da wir bereits ein unabhängiges Land sind», sagte Tsai Ing-wen am Dienstag in einem Fernsehinterview mit der BBC. «Wir nennen uns Republik China und haben eine eigene Regierung, Militär und Wahlen», fügte Tsai Ing-wen mit Verweis auf den offiziellen Namen Taiwans hinzu.

Der Streit um den Status Taiwans ist schon Jahrzehnte alt. Er geht auf den Bürgerkrieg in China zurück. Nach ihrer Niederlage gegen die Kommunisten waren die Truppen der nationalchinesischen Kuomintang 1949 nach Taiwan geflüchtet. Seit der Gründung der kommunistischen Volksrepublik ist Taiwan praktisch unabhängig, wird aber von Peking, das Taiwan als untrennbaren Teil Chinas ansieht, international isoliert.

Warnung an Peking

In dem BBC-Interview warnte Tsai Ing-wen vor jeder militärischen Aktion Pekings. Eine Invasion würde für China sehr kostspielig, sagte sie. Nach Vorwürfen, wonach Peking versucht habe, die Wahlen in Taiwan zu beeinflussen, unterzeichnete die Präsidentin zudem am Mittwoch ein Gesetz, das mögliche Beeinflussungen künftig unter Strafe stellen soll.

Tsai Ing-wen war bereits am Samstag, direkt nach ihrem Wahlsieg, deutlich mit Peking ins Gericht gegangen: Das demokratische Taiwan werde «gegenüber Drohungen und Einschüchterung nicht einknicken», hatte die 63-Jährige gesagt.

Peking reagierte nicht direkt auf das Interview der taiwanesischen Präsidentin. Ma Xiaoguang, Sprecher der für Taiwan-Angelegenheiten zuständigen Behörde in Peking, sagte aber am Mittwoch, dass China mit Nachdruck «verschiedene Formen der Unabhängigkeit Taiwans und separatistischer Aktivitäten» entgegenwirken werde.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 16:55:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_taiwan-soll-weiter-unabhand-228-ngig-bleiben_143531393.html Startseite
Brandenburg: Zwei Tote bei Absturz eines Kleinflugzeugs https://www.hurriyet.de/news_brandenburg-zwei-tote-bei-absturz-eines-kleinflugzeugs_143531392.html Beim Absturz eines Kleinflugzeuges auf dem Flugplatz im brandenburgischen Strausberg sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Beim Absturz eines Kleinflugzeuges auf dem Flugplatz im brandenburgischen Strausberg sind zwei Menschen ums Leben gekommen.

Das einmotorige Fluggerät stürzte aus zunächst ungeklärter Ursache auf das Gelände des Strausberger Verkehrslandeplatzes und brannte sofort aus, wie die Polizei mitteilte. Nachdem die Flammen gelöscht waren, fanden Polizisten und Feuerwehrleute die beiden Leichen.Die Identität der Opfer war zunächst unklar. Aufschluss über die Absturzursache sollen nun Untersuchungen von Spezialisten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung geben. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung auf.

Zuletzt aktualisiert : 16.1.2020, 16:39:40

]]>
Thu, 16 Jan 2020 16:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_brandenburg-zwei-tote-bei-absturz-eines-kleinflugzeugs_143531392.html Startseite
General Haftar zu Waffenstillstand bereit https://www.hurriyet.de/news_general-haftar-zu-waffenstillstand-bereit_143531391.html Wie der deutsche Außenminister Heiko Maas berichtet, habe sich der libysche General Chalifa Haftar zu einem Waffenstillstand im lybischen Bürgerkrieg bereiterklärt. Wie der deutsche Außenminister Heiko Maas berichtet, habe sich der libysche General Chalifa Haftar zu einem Waffenstillstand im lybischen Bürgerkrieg bereiterklärt.

"Er hat zugesagt – unabhängig davon, dass er die Waffenstillstandsvereinbarung Anfang der Woche in Moskau nicht unterschrieben hat - den Waffenstillstand einzuhalten. Das ist außerordentlich wichtig", sagte Maas nach einem dreistündigen Gespräch mit Haftar im libyschen Bengasi im Onlinedienst Twitter.

Das Außenamt in Berlin zitierte den Minister mit den Worten, Haftar habe "zugesagt - unabhängig davon, dass er die Waffenstillstandsvereinbarung Anfang der Woche in Moskau nicht unterschrieben hat - den Waffenstillstand einzuhalten. Das ist außerordentlich wichtig."

Zugleich versicherte Maas via Twitter, der General habe deutlich gemacht, dass er "zum Erfolg der Libyen-Konferenz in Berlin einen Beitrag leisten" wolle. Haftar sei "grundsätzlich bereit", an der Konferenz teilzunehmen. In Berlin findet am Sonntag eine große Libyen-Konferenz statt, bei der es vor allem darum gehen soll, die von Moskau und Ankara ausgehandelte Waffenruhe abzusichern und den Einfluss ausländischer Staaten auf die Konfliktparteien zurückzudrängen. Dadurch soll die Möglichkeit eröffnet werden, durch Verhandlungen nach einer Friedenslösung zu suchen. Eine ganze Reihe von Staats- und Regierungschefs wird erwartet, darunter aus der Türkei, Russland, Frankreich und Großbritannien.In dem nordafrikanischen Krisenstaat kämpfen die Truppen Haftars gegen die der Einheitsregierung von Fajes al-Sarradsch. Haftar wird dabei auch militärisch von Russland, Ägypten, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien unterstützt. Auf der Seite der international anerkannten Einheitsregierung von al-Sarradsch stehen die Türkei und Katar. Al-Sarradsch hat seine Teilnahme an der Konferenz in Berlin zugesagt.

Zuletzt aktualisiert : 16.1.2020, 16:36:40

]]>
Thu, 16 Jan 2020 16:03:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_general-haftar-zu-waffenstillstand-bereit_143531391.html Startseite
Moderate Reform der Organspende beschlossen https://www.hurriyet.de/news_moderate-reform-der-organspende-beschlossen_143531390.html Der Bundestag hat eine moderate Reform der Organspenderegeln in Deutschland beschlossen. Die Menschen in Deutschland sollen auch künftig nicht automatisch als Organspender gelten. Allerdings soll eine stärkere Aufklärung mehr Bürger zu konkreten Entscheidungen für eine Spende bewegen. Nach einer intensiven und emotionalen Debatte über Leben und Tod beschloss der Bundestag am Donnerstag eine moderate Neuregelung.

Sie sieht auch ein neues Online-Register mit Spende-Erklärungen vor. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Reform mit «Tatkraft» umsetzen, obwohl ein eigener Vorstoß im Parlament scheiterte. Demnach sollten alle Menschen als Spender gelten - außer man widerspricht.

Mit deutlicher Mehrheit setzte sich im Parlament der Gegenentwurf einer Abgeordnetengruppe um Grünen-Chefin Annalena Baerbock durch. In namentlicher Abstimmung erhielt er 432 Ja-Stimmen, 200 Parlamentarier stimmten dagegen, 37 enthielten sich. Der Vorstoß der anderen Gruppe für eine «doppelte Widerspruchslösung» scheiterte klar. Dagegen waren 379 Abgeordnete, 292 unterstützten ihn, 3 enthielten sich.

"Wem gehört der Mensch?"

Baerbock sagte in der Debatte, abgestimmt werde auch über die Frage: «Wem gehört der Mensch? In unseren Augen gehört er nicht dem Staat, nicht der Gesellschaft, er gehört sich selbst.» Sie wies Vorbehalte zurück, dass sich an der geringen Spendebereitschaft durch die nun beschlossenen Regelungen nichts ändern würde. Ärzte im Krankenhaus könnten sofort auf das Online-Register zugreifen. «Damit ändert sich an dem Hauptproblem, nämlich dass zu wenig gemeldet und transplantiert wird, wirklich in der Realität etwas», sagte Baerbock.

Künftig sollen demnach alle Bürger mindestens alle zehn Jahre direkt auf das Thema Organspende angesprochen werden. Wer ab 16 Jahre einen Personalausweis beantragt, ihn verlängert oder sich einen Pass besorgt, soll Material dazu bekommen. Schon auf dem Amt kann man sich mit Ja oder Nein in das Register eintragen - aber auch später etwa online von zu Hause. Auch in Ausländerbehörden soll es so umgesetzt werden. Selbst beraten sollen Ämter nicht. Hausärzte sollen Patienten bei Bedarf alle zwei Jahre über Organspenden informieren und zum Eintragen ins Register ermuntern - aber ergebnisoffen. Grundwissen soll auch Teil der Erste-Hilfe-Kurse vor einer Führerscheinprüfung werden. Im Register soll man Entscheidungen jederzeit ändern können.

"Wir wollen eine Kultur der Organspende"

Vor den Abstimmungen hatten Redner über Fraktionsgrenzen hinweg eindringlich und oft mit Schilderungen persönlicher Schicksale für ihre Vorstöße geworben. Spahn mahnte: Patienten lebten teils seit Jahren in Krankenhauszimmern mit großen Maschinen, weil es keine Spenderorgane gebe. In keinem anderen Bereich werde solches Leid akzeptiert. «Wir wollen eine Kultur der Organspende.» Karl Lauterbach (SPD), Mitinitiator der Widerspruchslösung, sagte: «Es ist unethisch, ein Organ nehmen zu wollen, aber nicht bereit zu sein, zumindest Nein zu sagen, wenn ich nicht bereit bin, zu spenden.» Thomas Oppermann (SPD) mahnte, viele Hoffnungen würden enttäuscht, «wenn wir uns für ein nur leicht verändertes "Weiter so" mit der Zustimmungsregelung entscheiden». Auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) stimmte für die Widerspruchslösung, sprach in der Debatte aber nicht.

Die SPD-Abgeordnete Hilde Mattheis betonte: «Eine Spende muss eine Spende bleiben, ein aktiver freiwilliger und selbstbestimmter Akt.» Auf Trägheit und den Unwillen von Menschen zu setzen, schaffe kein Vertrauen. Kathrin Vogler von der Linken warnte ebenfalls davor, jeden Menschen bis auf einen Widerspruch als Organspender zu sehen: «Es sät doch Zweifel und verstärkt vorhandene Ängste.» Christine Aschenberg-Dugnus von der FDP kritisierte an der Widerspruchslösung: «Das missachtet unseren gesellschaftlichen Konsens, dass Schweigen niemals als Zustimmung gewertet werden kann.»

Widerspruchslösung "absolut inakzeptabel"?

Der AfD-Abgeordnete Robby Schlund nannte die Widerspruchslösung gemäß eines eigenen Antrags seiner Fraktion «absolut inakzeptabel» und einen «Eingriff in die freiheitlichen Grundrechte der Bürger».

Gemeinsames Ziel beider Initiativen war es, angesichts von rund 9000 Patienten auf den Wartelisten zu mehr Spenden zu kommen. Die Zahl der Spender ging im vergangenen Jahr leicht auf 932 zurück. Durch jeden Spender bekamen im Schnitt mehr als drei Schwerkranke neue Lebenschancen. Bereits seit vergangenem Jahr gilt ein Gesetz, das die Bedingungen für Organspenden in Kliniken verbessern soll. Es sieht unter anderem mehr Geld sowie mehr Kompetenzen und Freiräume für Transplantationsbeauftragte der Kliniken vor.

Spahn betonte nach der Entscheidung, nun gehe es darum, noch mehr aufzuklären und das Online-Register aufzubauen. In drei, vier oder fünf Jahren sollte dann aber geschaut werden, ob sich an der Lage der Patienten, die auf Organe warten, tatsächlich etwas geändert habe. Lauterbach prognostizierte: «Wir werden Schlusslicht bleiben, das ist meine Vorhersage. Und wenn das klar ist, dann werden wir hier wieder die Debatte führen.» Die christlichen Kirchen begrüßten die Entscheidung.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 15:50:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_moderate-reform-der-organspende-beschlossen_143531390.html Startseite
Mehr als zwei Millionen Kinder können nicht in die Schule https://www.hurriyet.de/news_mehr-als-zwei-millionen-kinder-kand-246-nnen-nicht-in-die-schule_143531389.html Wegen des Kriegs in Syrien sind nach Angaben der Vereinten Nationen mehr als zwei Millionen Kinder ohne regelmäßige schulische Ausbildung. Nach Angaben der UN sind in Syrien wegen des Krieges mehr als zwei Millionen Kinder ohne regelmäßige schulische Ausbildung. Seit Beginn des Konflikts seien Tausende von Schulen zerstört worden oder würden für militärische Zwecke genutzt, beklagte am Donnerstag eine Untersuchungskommission des UN-Menschenrechtsrats.

Die syrische Regierung und die bewaffneten Gruppen sollten alles tun, um den Zugang zu einer Ausbildung wieder zu ermöglichen, forderte die Kommission. Erst vor etwa zwei Wochen waren beim Beschuss einer Schule in der syrischen Rebellenprovinz Idlib laut Aktivisten mindestens acht Zivilisten getötet worden, darunter auch vier Kinder.

Kinder werden als Soldaten rekrutiert

Der UN-Bericht listet obendrein zahlreiche Grausamkeiten auf, denen Kinder in den vergangenen Jahren in Syrien ausgesetzt waren. Dazu gehören die Rekrutierung als Soldaten, die Vergewaltigung kleiner Mädchen und das Ansehen von Exekutionen. Kinder wüchsen in Not und Leid auf, mit verheerenden psychologischen Folgen, so der Bericht. Insgesamt haben laut UN fünf Millionen Kinder ihre Heimat verloren. Die Hälfte von ihnen lebt an anderen Orten in Syrien, die andere Hälfte im Ausland.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 15:13:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_mehr-als-zwei-millionen-kinder-kand-246-nnen-nicht-in-die-schule_143531389.html Startseite
Mitarbeiterin im Jobcenter schwer verletzt https://www.hurriyet.de/news_mitarbeiterin-im-jobcenter-schwer-verletzt78734_143531388.html Bei einem Messerangriff auf eine Mitarbeiterin des Jobcenters wurde die Frau in Rottweil schwer verletzt. Der Messerangreifer wurde noch im Jobcenter von der Polizei festgenommen. Erst gestern wurde anhand der Zahlen aus Nordrhein-Westfalen offenbart, dass Messerangriffe ein Problem darstellen und eine Zunahme verzeichnen. Nun wurde eine Mitarbeiterin im Jobcenter Rottweil von einem Kunden mit einem Messer attackiert. Dabei wurde die Frau so schwer verletzt, dass sie mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Der mutmaßliche Täter wurde noch am Tatort festgenommen.

Ein Mann hat im Jobcenter in Rottweil eine Mitarbeiterin mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Der mutmaßliche Angreifer sei noch vor Ort festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Das Opfer kam mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus. Warum es zu dem Angriff des Kunden auf die Mitarbeiterin kam, war zunächst unklar. Auch weitere Details etwa zur Identität des Mannes konnten die Beamten noch nicht nennen.

Der Tatverdächtige werde derzeit ebenso wie Zeugen des Vorfalls vernommen. Zuvor hatte der "Schwarzwälder Bote" über den Angriff berichtet. Demnach ist auch das DRK mit mehreren Einsatzfahrzeugen angerückt und die Polizei hat das Gelände abgeriegelt.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 14:19:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_mitarbeiterin-im-jobcenter-schwer-verletzt78734_143531388.html Startseite
Michail Mischustin ist neuer Ministerpräsident Russlands https://www.hurriyet.de/news_michail-mischustin-ist-neuer-ministerprand-228-sident-russlands_143531387.html Nach dem überraschenden Rücktritt der russischen Regierung hat das Unterhaus Michail Mischustin als neuen Ministerpräsidenten bestätigt. Das russische Parlament hat den bislang weitgehend unbekannten Michail Mischustin als neuen Regierungschef bestätigt. 383 Abgeordnete der Duma stimmten am Donnerstag für den von Präsident Wladimir Putin vorgeschlagenen Kandidaten, Gegenstimmen gab es keine, 41 Abgeordnete enthielten sich.

Putin hatte den Chef der russischen Steuerbehörde am Mittwoch für das Amt des Ministerpräsidenten vorgeschlagen, nachdem die Regierung von Dmitri Medwedew überraschend zurückgetreten war.

"Der Beschluss ist gefasst", sagte Parlamentspräsident Wjatscheslaw Wolodin und fügte hinzu: "Diese Kandidatur hat alle geeint." Die Zustimmung der Duma galt als Formalität, da die Pro-Putin-Partei Geeintes Russland 75 Prozent der Sitze in der Parlamentskammer hält. Vor der Abstimmung hatte die Regierungspartei bereits die Nominierung des 53-jährigen Mischustin gebilligt.

Ankündigung einer Verfassungsreform

Mit ihrem geschlossenen Rücktritt hatte die Regierung Medwedew auf die Ankündigung einer Verfassungsreform durch Putin reagiert, mit der Änderungen an den politischen Strukturen in Russland vorgenommen werden sollen. Vor allem soll die Rolle des Parlaments gestärkt werden, während das Präsidialsystem beibehalten werden soll.

Die Ankündigungen sowie der Rücktritt der Regierung hatten Spekulationen über Putins Rolle nach 2024 ausgelöst, wenn seine Präsidentschaft endet. Beobachter vermuten, dass Putin mit der Reform das Fundament für ein neues Amt legen oder später hinter den Kulissen weiter die Fäden ziehen könnte.

Platzhalter oder Nachfolger Putins?

Ob der gelernte Ingenieur Mischustin, der als Beamter in mehreren Behörden Karriere machte, bevor er 2010 Chef der Steuerbehörde wurde, nur ein Platzhalter ist oder Nachfolger Putins werden soll, ist unklar. Der Moskauer ist ein Verfechter der Modernisierung und Digitalisierung Russlands und gilt wie Putin als Eishockey-Fan.

Die wichtigsten Verfassungsreformen betreffen eine Stärkung des Parlaments bei der Regierungsbildung. Es soll künftig den Ministerpräsidenten wählen, dessen Ernennung der Präsident nicht ablehnen darf. Bislang bestätigt die Duma den vom Präsidenten vorgeschlagenen Regierungschef.

Putin plädierte zudem dafür, den Staatsrat - ein Beratergremium - zu stärken und in der Verfassung zu verankern. Dies löste Vermutungen aus, dass Putin nach dem Ende seiner Präsidentschaft als Staatsratsvorsitzender an der Macht bleiben könnte.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 14:06:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_michail-mischustin-ist-neuer-ministerprand-228-sident-russlands_143531387.html Startseite
Löwen-Drillinge im Magdeburger Zoo kräftig gewachsen https://www.hurriyet.de/news_land-246-wen-drillinge-im-magdeburger-zoo-krand-228-ftig-gewachsen_143531386.html Der Nachwuchs der weißen Löwen im Magdeburger Zoo hat sein Gewicht in seinen ersten knapp zwei Lebensmonaten mehr als verfünffacht. Der Nachwuchs der weißen Löwen im Magdeburger Zoo hat sein Gewicht in seinen ersten knapp zwei Lebensmonaten mehr als verfünffacht. Bei ihrer Geburt am 19. November hatten sie etwa 1,5 Kilo gewogen.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 09:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_land-246-wen-drillinge-im-magdeburger-zoo-krand-228-ftig-gewachsen_143531386.html Startseite
Klebrige Aktion: Glyphosat-Honig für Klöckner https://www.hurriyet.de/news_klebrige-aktion-glyphosat-honig-fand-252-r-kland-246-ckner_143531385.html Wenige Tage vor der geplanten Großdemonstration für die Agrarwende, Wenige Tage vor der geplanten Großdemonstration für die Agrarwende, hat ein Brandenburger Imkerpaar mehr als vier Tonnen Glyphosat-belasteten Honig an Bundesagrarministerin Julia Klöckner übergeben(CDU). Die Ministerin ließ´sich bei der Aktion indes nicht blicken.

]]>
Fri, 17 Jan 2020 07:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_klebrige-aktion-glyphosat-honig-fand-252-r-kland-246-ckner_143531385.html Startseite
Organspende: "Das Recht auf Leben muss höher bewertet werden" https://www.hurriyet.de/news_organspende-andquot-das-recht-auf-leben-muss-hand-246-her-bewertet-werdenandquot-_143531384.html In Deutschland warten etwa 10.000 schwer kranke Menschen auf ein Spenderorgan. Die Chancen darauf sind gering, denn es gibt viel zu wenige Spender. In Deutschland warten etwa 10.000 schwer kranke Menschen auf ein Spenderorgan. Die Chancen darauf sind gering, denn es gibt viel zu wenige Spender. Der Bundestag entscheidet nun über zwei konkurrierende Anträge. Betroffenenverbände werben für die Widerspruchslösung von Bundesgesundheitsminister Spahn.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 21:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_organspende-andquot-das-recht-auf-leben-muss-hand-246-her-bewertet-werdenandquot-_143531384.html Startseite
Nach "Megxit": William und Kate gehen royalen Pflichten wieder nach https://www.hurriyet.de/news_nach-andquot-megxitandquot-william-und-kate-gehen-royalen-pflichten-wieder-nach_143531383.html Nachdem Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan angekündigt haben, sich von ihren royalen Pflichten zurückzuziehen, Nachdem Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan angekündigt haben, sich von ihren royalen Pflichten zurückzuziehen, gab es keinen öffentlichen Auftritt von Prinz William und Herzogin Kate. Am Mittwoch zeigten sich die beiden bei einem Termin in Bradford.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 19:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_nach-andquot-megxitandquot-william-und-kate-gehen-royalen-pflichten-wieder-nach_143531383.html Startseite
Bund und Länder vereinbaren Fahrplan für Kohleausstieg https://www.hurriyet.de/news_bund-und-land-228-nder-vereinbaren-fahrplan-fand-252-r-kohleausstieg_143531382.html Der Bund und die Länder mit Braunkohleförderung haben sich auf einen Fahrplan für die Abschaltung von Kraftwerken geeinigt. Der Bund und die Länder mit Braunkohleförderung haben sich auf einen Fahrplan für die Abschaltung von Kraftwerken geeinigt. Die Vereinbarung sieht unter anderem vor, dass das Ende der Kohleverstromung in Deutschland möglicherweise um einige Jahre vorgezogen wird.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 18:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_bund-und-land-228-nder-vereinbaren-fahrplan-fand-252-r-kohleausstieg_143531382.html Startseite
Handelsstreit: USA und China besiegeln Teilabkommen https://www.hurriyet.de/news_handelsstreit-usa-und-china-besiegeln-teilabkommen_143531381.html Nach fast zweijährigem erbitterten Handelsstreit haben die USA und China ein erstes Teilabkommen zur Beilegung ihres Konfliktes unterzeichnet. Nach fast zweijährigem erbitterten Handelsstreit haben die USA und China ein erstes Teilabkommen zur Beilegung ihres Konfliktes unterzeichnet. China sagt zu, mehr US-Güter zu importieren und geistiges Eigentum zu respektieren. Die USA verzichten im Gegenzug auf neue Strafzölle.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 16:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_handelsstreit-usa-und-china-besiegeln-teilabkommen_143531381.html Startseite
Das Klimapaket der Bundesregierung https://www.hurriyet.de/news_das-klimapaket-der-bundesregierung78611_143531380.html Umweltverbände wollen wegen der Klimapolitik der Bundesregierung vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. Umweltverbände wollen wegen der Klimapolitik der Bundesregierung vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. Im Klimapaket der Bundesregierung sind unter anderem günstigere Bahntickets, eine höhere Pendlerpauschale und eine steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung vorgesehen. Der CO2-Ausstoß bekommt einen Preis.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 15:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_das-klimapaket-der-bundesregierung78611_143531380.html Startseite
Was ist los bei den 18 Vereinen? https://www.hurriyet.de/news_das-ist-los-bei-den-18-vereinen-_143531379.html Nach der Winterpause geht es nun wieder los: Schalke und Gladbach eröffnen am 17. Januar die Rückrunde der Fußball-Bundesliga. Doch wie gut sind die Mannschaften in Form? Die Bayern blasen zur Aufholjagd, das 2:5 gegen Nürnberg war ein Warnschuss. Herbstmeister Leipzig will die Spitzenposition verteidigen, doch auch die Sachsen haben personelle Probleme.

Wie sind die 18 Mannschaften vor dem Rückrundenstart am Freitag drauf? Die dpa hat einen Formcheck gemacht:

RB Leipzig: Der Herbstmeister testete nur einmal, gewann unter Ausschluss der Öffentlichkeit 2:0 gegen Osnabrück. Der Abgang von Co-Kapitän Diego Demme kam überraschend, ist aber verkraftbar. Der Schuh drückt eher in der Abwehr, da Willi Orban und Ibrahima Konaté noch länger ausfallen. Wunschkandidat Benjamin Henrichs ist noch zu teuer und bei Monaco plötzlich Stammkraft.

Borussia Mönchengladbach: Nach einer intensiven Trainingswoche in Andalusien mit einem Testspiel gegen Almelo (1:3) und einem Doppeltest gegen den SC Freiburg (2:1, 2:1) sind die Gladbacher gut gerüstet. Da es kaum Verletzungssorgen gibt und die Mannschaft aus den Cup-Wettbewerben ausgeschieden ist, wurden bislang drei Spieler verliehen.

FC Bayern München: Besonders wegen einiger Ausfälle wird der geplante Titelangriff eine große Herausforderung für den Serienmeister. Das begründbare 2:5 im Test gegen Nürnberg war ein Warnsignal vor dem Duell mit Klinsmanns Hertha. Nach der erfolgreichen Aufholjagd gegen den BVB im Vorjahr sind die Bayern auch diesmal heiß auf die Schale.

Borussia Dortmund: In den Testspielen gegen Lüttich (0:0), Rotterdam (4:2) und Mainz (0:2) blieben viele Wünsche offen. Möglicher Nachteil: Mit Marco Reus, Thorgan Hazard, Paco Alcacer, Jacob Bruun Larsen und Neuzugang Erling Haaland konnte ein Großteil der Offensive im Trainingslager von Marbella nur dosiert trainieren.

FC Schalke 04: Die Vorbereitung der Königsblauen wurde vor allem durch die Bekanntgabe des Wechsels von Torhüter Alexander Nübel im Sommer zum FC Bayern kurzfristig gestört. Das jüngste 4:0 im Testspiel beim HSV macht Mut. Allerdings bleibt die Personaldecke in der Abwehr wegen der noch längeren Ausfälle von Benjamin Stambouli und Salif Sané dünn.

Bayer 04 Leverkusen: Die große Hoffnung heißt Kai Havertz. Mit großer Unterstützung und neuem Selbstvertrauen soll der 20-Jährige eine bessere Rückrunde spielen. Auch von Kerem Demirbay wird eine Leistungssteigerung erwartet. Neuverpflichtung Exequiel Palacios muss sich noch gedulden: Der Mittelfeldspieler ist für drei Spiele gesperrt.

TSG 1899 Hoffenheim: In der Vorbereitung in Spanien setzte es Niederlagen gegen die niederländischen Clubs Feyenoord Rotterdam und ADO Den Haag. Torhüter Oliver Baumann ist verletzt, Ex-Kapitän Kevin Vogt wurde nach Bremen verliehen - vor allem hinten müssen sich die Kraichgauer sortieren. Vorne soll Wintertransfer Munas Dabbur helfen.

SC Freiburg: Die beiden Testspiele gegen Borussia Mönchengladbach im Trainingslager verlor der Sport-Club. Trainer Christian Streich war nicht zufrieden mit der Leistung seiner Profis. Vor allem das Fehlen des zum Rückrundenstart gesperrten Nicolas Höfler machte sich negativ bemerkbar bei der Überraschungsmannschaft der Hinserie.

VfL Wolfsburg: Die Spieler des VfL Wolfsburg haben sich in der Winterpause offensiv zu ihrem Ziel Europa League bekannt. Allein: Der jüngste Eindruck aus den Tests gegen Seoul (1:1) und Genf (1:2) ist enttäuschend. Sportchef Schmadtke sagte deshalb auch klar: "Wir müssen schnell in Schwung kommen - und das am besten schon in Köln."

FC Augsburg: Die erfolgreichen letzten Wochen der Hinrunde geben Schwung für die Rückserie. Die Generalprobe beim 3:3 gegen Cercle Brügge verlief nicht ideal, doch das soll für den happigen Auftakt gegen Dortmund kein Thema sein. Motivation kann auch die Vertragsverlängerung von Kapitän Baier für ein weiteres Jahr bringen.

1. FC Union Berlin: Grundsätzlich stimmt die Form des überraschend starken Aufsteigers. In den drei Tests im Trainingslager gab es zwei Siege und ein Unentschieden. Die sonst starke Abwehr offenbarte aber ungekannte Lücken und macht Sorgen. In der Verteidigung brauchen Schlotterbeck und Hübner vor dem Start gegen RB Leipzig noch Zeit.

Hertha BSC: Die Formkurve ging unter Klinsmann dank zurückgewonnener Stabilität zuletzt stark nach oben. Der Start mit dem pikanten Duell gegen den FC Bayern und den Spielen in Wolfsburg und gegen Schalke wird aber schwer. Die Personalplanungen sind dank der Millionen von Investor Lars Windhorst noch nicht abgeschlossen.

Eintracht Frankfurt: Die Hessen konnten am Ende der Hinserie nur einen Punkt aus sieben Spielen holen und liegen drei Punkte vor dem Relegationsplatz. Nach der Winterpause hofft die Eintracht auf eine Wende und die Rückkehr von Nationalkeeper Trapp. Trotz des eklatanten Leistungsabfalls sind bisher keine Neuzugänge verpflichtet worden.

1. FSV Mainz 05: Die Mainzer holten sich durch den Testspielsieg gegen Borussia Dortmund Selbstvertrauen für den Kampf um den Klassenerhalt. Sie setzen auf das vorhandene Personal und die Rückkehr der lange verletzten Stürmer Mateta, Dong-won Ji und Abwehrspieler Bell.

1. FC Köln: In den letzten drei Rückrundenspielen gab es drei Siege, doch in den drei Tests gegen Charleroi (1:2), Mechelen (2:2) und Genk (1:1) keinen Erfolg. Dennoch war Trainer Gisdol mit dem Trainingslager in Benidorm zufrieden. Vor allem an der Fitness wurde gearbeitet. Die Neuzugänge Uth und Rexhbecaj sollen das Niveau heben.

Fortuna Düsseldorf: Trainer Friedhelm Funkel hat zwei Hoffnungsträger im Abstiegskampf: Einmal die Offensivverstärkung Steven Skrzybski vom FC Schalke 04. Der Leihspieler traf gleich im ersten Test. Zudem ist der lange verletzte Mittelfeldspieler Kevin Stöger nach seinem Kreuzbandriss wieder dabei. Zum Auftakt wird es für den Österreicher aber noch nicht für die Startelf reichen.

Werder Bremen: Der Absturz auf Platz 17 war im Dezember ein Schock. Die erhoffte Aufbruchstimmung ist in der Winterpause bislang ausgeblieben. Denn Werder hat nach wie vor große Verletzungsprobleme (Bargfrede, Toprak, Lang) - und bislang erst einen Neuzugang geholt (Vogt/Hoffenheim). Das Auftaktspiel in Düsseldorf ist extrem wichtig.

SC Paderborn: Alle schauen auf Frankfurt, Köln oder Werder - und Paderborn kann weiter in Ruhe arbeiten. Das ist ein Vorteil. Nahezu geräuschlos hat der Tabellenletzte seinen Wunschstürmer Srbeny geholt und das wichtigste Testspiel gegen Hannover dominiert. Nur der Weggang des Brasilianers Cauly überraschte während der Vorbereitung.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 14:58:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_das-ist-los-bei-den-18-vereinen-_143531379.html Startseite
Epstein soll bis kurz vor seinem Tod minderjährige Mädchen missbraucht haben https://www.hurriyet.de/news_epstein-soll-bis-kurz-vor-seinem-tod-minderjand-228-hrige-mand-228-dchen-missbraucht-haben_143531378.html Die Sexualverbrechen des US-Millionärs Jeffrey Epstein an minderjährigen Mädchen und jungen Frauen hatten offenbar ein noch weit größeres Ausmaß als bisher bekannt. Die Sexualverbrechen des US-Millionärs Jeffrey Epstein an minderjährigen Mädchen und jungen Frauen hatten offenbar ein noch weit größeres Ausmaß als bisher bekannt: Epstein soll über mindestens 19 Jahre hinweg und noch bis wenige Monate vor seinem Tod minderjährige Mädchen missbraucht haben. Der Millionär habe auf seiner Privatinsel Little Saint James in der Karibik dutzende minderjährige Mädchen vergewaltigt und gefangen gehalten, heißt es in einer am Mittwoch eingereichten Zivilklage der Generalstaatsanwaltschaft der Amerikanischen Jungferninseln.

Die Generalstaatsanwältin der Amerikanischen Jungferninseln, Denise George, verlangt mit ihrer Klage Entschädigungen aus dem Epstein-Erbe für mutmaßlich von dem Millionär in dem US-Außenterritorium begangene Verbrechen in den Jahren 2001 bis 2019. Epstein besaß in dem Karibikgebiet zwei Privatinseln, Little Saint James und Great Saint James. Dort habe Epstein ein "umfassendes System des Menschenhandels und des sexuellen Missbrauchs junger Frauen" betrieben, sagte Generalstaatsanwältin George. Nach ihren Angaben wurden Mädchen im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren per Schiff, Hubschrauber und Flugzeug zu Epsteins Luxusanwesen auf Little Saint James gebracht. Die Ermittler legten als Beweis unter anderem Flugpläne vor.

Lockmittel: Modelkarriere

Fluglotsen hätten zudem beobachtet, wie der Millionär sein Privatflugzeug gemeinsam mit sehr jungen Mädchen verlassen habe, heißt es in der Klageschrift. 2018 habe der verurteilte Sexualverbrecher Ermittlern den Zutritt zu seiner Privatinsel verweigert und die Beamten stattdessen in seinem Büro getroffen. Mehrere Mädchen seien auf der Insel vorübergehend gefangen gehalten worden. In der Klage wird unter anderem der Fall einer 15-Jährigen beschrieben, die zum Sex mit Epstein und weiteren Verdächtigen gezwungen worden sei und anschließend vergeblich versucht habe, schwimmend von der Insel zu fliehen. Sie sei von Epsteins Mitarbeitern aufgegriffen und gefangen genommen worden. Der Klageschrift zufolge lockte der Millionär seine jungen Opfer an, indem er ihnen eine Karriere als Model versprach.

Epstein war im August in einer New Yorker Gefängniszelle tot aufgefunden worden. Nach Angaben der Gerichtsmedizin beging der 66-Jährige Suizid. Wenige Wochen zuvor war er wegen des Verdachts des Menschenhandels mit Minderjährigen in Haft genommen worden. Dabei ging es um Fälle im Zeitraum von 2002 bis 2005 in den USA. Epstein hätte bei einer Verurteilung eine Haftstrafe von bis zu 45 Jahren gedroht. Eine Reihe von Frauen in den USA erhebt Vorwürfe, wonach der Millionär sie auch als "Sexsklavinnen" an Freunde und Bekannte weitervermittelt habe. Epstein unterhielt gute Kontakte zu zahlreichen Politikern und Prominenten, unter anderen zu US-Präsident Donald Trump und dem britischen Prinzen Andrew. Dieser trat wegen seiner umstrittenen Freundschaft zu dem Sexverbrecher inzwischen von seinen öffentlichen Funktionen zurück.

2008 war Epstein im US-Bundesstaat Florida wegen sexuellen Missbrauchs minderjähriger Mädchen verurteilt worden. Auf Grundlage einer geheimen Absprache mit dem damaligen Generalstaatsanwalt saß er jedoch lediglich eine 13-monatige Haftstrafe ab - und konnte anschließend offenbar unbehelligt weitermachen wie zuvor.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 14:41:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_epstein-soll-bis-kurz-vor-seinem-tod-minderjand-228-hrige-mand-228-dchen-missbraucht-haben_143531378.html Startseite
FC Bayern München Favorit auf den Titel https://www.hurriyet.de/news_fc-bayern-mand-252-nchen-favorit-auf-den-titel_143531377.html Rekordmeister Bayern München startet für den Sportwettenanbieter bwin als Titelanwärter Nummer eins in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga. Rekordmeister Bayern München startet für den Sportwettenanbieter bwin als Titelanwärter Nummer eins in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga. Sollten die Münchner zum achten Mal in Folge Meister werden, zahlt bwin für 10 Euro Einsatz lediglich 15 Euro zurück.

Wenn Herbstmeister RB Leipzig seine Spitzenposition erfolgreich verteidigt, gibt es immerhin 35 für 10 Euro zurück.

Vizemeister Borussia Dortmund (130:10) und der Tabellenzweite Borussia Mönchengladbach (170:10) gehen nur als Außenseiter ins Titelrennen.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 14:21:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_fc-bayern-mand-252-nchen-favorit-auf-den-titel_143531377.html Startseite
Türen in beheizten Räumen schließen https://www.hurriyet.de/news_tand-252-ren-in-beheizten-rand-228-umen-schlieand-223-en_143531376.html Im Winter heizen viele ordentlich. Längst nicht in allen Räumen ist das gleichermaßen nötig. Wichtig ist aber, die Wärme in Zimmern zu halten, in denen man sich viel aufhält. Sparsam heizen heißt, die Energie nicht an der falschen Stelle zu vergeuden. Das Wohnzimmer zum Beispiel ist ein Ort, an dem man sich gemütlich auf das Sofa setzt und häufig seine Zeit verbringt. Dieser Raum sollte auch in der kalten Jahreszeit schön warm sein. Das Bad und die Küche hingegen muss man nicht unbedingt rund um die Uhr heizen.

Wichtig dabei: Wenn Räume in der Wohnung unterschiedlich stark geheizt werden, sollten Bewohner die Zimmertüren schließen. Darauf weist der Verband Privater Bauherren (VPB) hin. Geschlossene Türen Sorgen dafür, dass die warme Luft nicht in unbeheizte Bereiche wandert. Das spart zum einen Heiz- und Energiekosten.

Darüber hinaus können Bewohner so auch Bauschäden vermeiden. Denn Feuchtigkeit in kühlen Räumen kann einem Gebäude zusetzen - im schlimmsten Fall bildet sich Schimmel. Wie das? Die Feuchtigkeit gelangt in unbeheizte Räume, wenn sich die warme Luft dort abkühlt. Sie kann dann weniger Feuchtigkeit binden.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 14:03:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_tand-252-ren-in-beheizten-rand-228-umen-schlieand-223-en_143531376.html Startseite
Wie Türen und Fenster barrierefrei werden https://www.hurriyet.de/news_wie-tand-252-ren-und-fenster-barrierefrei-werden_143531375.html Zu eng, zu hoch, zu tief: Viele Wohnungen und Häuser sind nicht barrierefrei. Fenster und Türen können für viele Menschen eine Hürde sein. Was es beim Umbau zu beachten gilt. In einer barrierefreien Wohnung sollten Türen mindestens 90 Zentimeter breit sein. So passen Rollstühle und Rollatoren gut hindurch. Auch Türschwellen können Hürden sein und sollten darum beim Umbau beseitigt werden, rät der Bundesverband ProHolzfenster.

Türgriffe sollten leicht zu greifen und maximal auf der Höhe von einem Meter angebracht sein, empfiehlt die Bundesfachstelle Barrierefreiheit.

Fenster und Türen sollten leicht und mit wenig Kraftaufwand zu öffnen und zu schließen sein. Für Menschen im Rollstuhl bieten sich niedrige Fenstergriffe an - und bodentiefe Fenster sowie eine durchsichtige Brüstung ab 60 Zentimetern ermöglichen kleinen und sitzenden Menschen den Blick nach draußen. Eine elektronische Bedienung für Fenster und für Türen kann ebenfalls zu einem barrierefreien Zuhause beitragen.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 13:48:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_wie-tand-252-ren-und-fenster-barrierefrei-werden_143531375.html Startseite
Dschungelcamp verbessert sich https://www.hurriyet.de/news_dschungelcamp-verbessert-sich_143531374.html Rudi Cerne gelingt mit "Aktenzeichen XY...ungelöst" wieder einmal der Quotensieg. Das muntere Treiben der Camper im australischen Dschungel stößt ebenfalls auf großes Interesse. Das ZDF hat mit der Fahndungssendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" am Mittwochabend zur besten Sendezeit den Quotensieg geholt. 5,7 Millionen Zuschauer schalteten um 20.15 Uhr ein, das entspricht einem Marktanteil von 18,8 Prozent. Im Ersten sahen 2,97 Millionen das Drama "Das Geheimnis der Freiheit" (9,8 Prozent). RTL verbuchte mit "Der Bachelor" 2,71 Millionen (9,1 Prozent).

Gut läuft es weiterhin für den Kölner Sender im Spätprogramm mit "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Die Show kam um 22.15 Uhr auf 5,05 Millionen (24,0 Prozent) und steigerte damit die Zuschauerzahlen der Vortage.

Sat.1 zeigte um 20.15 Uhr die Show "111 abgefahrene Verkehrskracher!" und zog damit 2,22 Millionen (7,5 Prozent) Zuschauer an. ZDFneo verbuchte mit dem TV-Krimi "Wilsberg: Mord und Beton" 2,16 Millionen (7,1 Prozent). ProSieben zeigte die Serie "The Passage - Das Erwachen" - das interessierte 900.000 Zuschauer (3,0 Prozent). 880.000 schalteten Kabel Eins ein, um den Thriller "Falling Down" (3,1 Prozent) zu sehen. "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!" auf RTLzwei sahen 870.000 (2,8 Prozent).

]]>
Thu, 16 Jan 2020 13:12:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_dschungelcamp-verbessert-sich_143531374.html Startseite
Klinsi dankbar für Bayern-Erfahrung https://www.hurriyet.de/news_klinsi-dankbar-fand-252-r-bayern-erfahrung-_143531373.html Jürgen Klinsmann sieht seine kurze und erfolglose Trainerzeit beim FC Bayern München als "eine ganz, ganz tolle Lebenserfahrung" - und schließt eine Wiederholung aus. Jürgen Klinsmann sieht seine kurze und erfolglose Trainerzeit beim FC Bayern als "eine ganz, ganz tolle Lebenserfahrung". Eine Wiederholung aber ist für den aktuellen Hertha-Chefcoach auch hypothetisch undenkbar. "Ich glaube, da sind wir alle ehrlich genug. Wenn man weiß, irgendwo passt es da nicht zusammen, dann ist es ja ok so. Sie werden sich auch nicht zum dritten, vierten oder fünften Mal wieder verheiraten mit ihrer eigenen Frau nach Scheidungen", sagte Klinsmann vor dem Rückrundenauftakt des Berliner Fußball-Bundesligisten am Sonntag (15.30 Uhr) gegen Bayern München dem Pay-TV-Sender Sky.

Noch heute sei er "einfach dankbar" für die Zeit in München. "Ich durfte ein Jahr als Trainer dort machen, war zwei Jahre Spieler, wurde Europacupsieger, deutscher Meister. Und ich habe dann einfach gemerkt, dass das ein oder andere dann nicht gepasst hat. Da hat man sich dann aufgerieben und war anderer Meinung", erklärte Klinsmann und skizzierte damit kurz vor dem ersten Wiedersehen mit seinem Ex-Club das damalige Spannungsverhältnis.

Als Spieler hatte Klinsmann für die Bayern von 1995 bis 1997 in 84 Spielen 48 Tore erzielt, dennoch trennten sich nach zwei Spielzeiten die Wege. Sein Trainer-Engagement beim deutschen Branchenführer dauerte nur vom Sommer 2008 bis April 2009, dann musste der einstige Bundestrainer ohne Titel gehen. "Natürlich" habe er aus dieser Zeit auch gelernt, betonte Klinsmann: "Weil jeder Mensch lernt aus Erfahrungen, ob die jetzt positiv oder negativ sind." Den Fall, dass er gegen den FC Bayern wegen der fehlenden Erneuerung seiner Trainer-Lizenz nicht als Hertha-Chefcoach agieren kann, schloss Klinsmann aus. "Es gibt keinen, weil ich zwei Dokumente davon schon eingereicht habe", sagte der 55-Jährige.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 12:52:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_klinsi-dankbar-fand-252-r-bayern-erfahrung-_143531373.html Startseite
Jemen droht Epidemie https://www.hurriyet.de/news_jemen-droht-epidemie_143531372.html Im Bürgerkriegsland Jemen sind durch den Ausbruch des Dengue-Fiebers bereits mindestens 162 Menschen gestorben - darunter 78 Kinder. Durch den Ausbruch des Dengue-Fiebers sind im Jemen mindestens 162 Menschen gestorben - darunter 78 Kinder. Das teilte die Hilfsorganisation Save the Children am Donnerstag mit und sprach von mehr als 52 000 Verdachtsfällen der Krankheit im ganzen Land.

Sie befürchtet den Ausbruch einer Epidemie. "Wir haben so etwas noch nicht erlebt", wird die Projektmitarbeiterin der Organisation in der Provinz Hodeida, Mariam Aldogani, zitiert.

Volle Krankenhäuser

Täglich gebe es Berichte über neue Todesfälle in abgelegenen Gebieten. "Die Krankenhäuser sind voll, zum Teil müssen Patienten auf dem Boden liegen." Ende November vergangenen Jahres sprach das Internationale Komitee des Roten Kreuzes (IKRK) noch von rund 3500 Erkrankten.

Dengue-Viren werden von Gelbfiebermücken (Aedes aegypti) übertragen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich das Virus in den vergangenen Jahrzehnten weltweit dramatisch ausgebreitet. In mehreren Ländern Asiens und Lateinamerikas ist Dengue inzwischen eine Hauptursache für schwere Erkrankungen und Todesfälle bei Kindern. Die Infektion äußert sich oft als Fieber mit grippeähnlichen Symptomen. Im Jemen machen Hilfsorganisationen die schlechte Versorgung mit sauberem Wasser und die dramatische medizinische Situation für die ansteigende Zahl der Todesfälle verantwortlich. In dem bitterarmen Land auf der arabischen Halbinsel herrscht seit Jahren ein blutiger Krieg.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 12:34:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_jemen-droht-epidemie_143531372.html Startseite
Maas will Haftar für Frieden in Libyen gewinnen https://www.hurriyet.de/news_maas-will-haftar-fand-252-r-frieden-in-libyen-gewinnen_143531371.html Außenminister Heiko Maas will den einflussreichen libyschen General Chalifa Haftar für einen Waffenstillstand in dem Bürgerkriegsland gewinnen. Für einen Waffenstillstand in Libyen will Außenminister Heiko Maas den einflussreichen General Chalifa Haftar gewinnen. Nötig sei zudem die Beteiligung beider Konfliktparteien an den von den Vereinten Nationen vorgeschlagenen Dialogformaten, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag vor einer unangekündigten Reise zu Haftar nach Bengasi im Nordosten Libyens. Am Sonntag soll in Berlin auf einem Libyen-Gipfel über Wege zu einer Friedenslösung und zu internationaler Einigkeit beraten werden.

«Mit dem Berliner Prozess haben wir seit langem die beste Chance, einen Einstieg in Friedensgespräche für Libyen zu ermöglichen», erklärte Maas. «Seit Monaten verhandeln wir darüber, wie wir den tödlichen Strom von Waffen und Kämpfern aus dem Ausland stoppen können. Um dazu eine Einigung zu finden, haben wir für Sonntag alle relevanten internationalen Akteure an den Tisch geholt.»

Konflikt ist militärisch nicht zu gewinnen

Das geplante Gespräch mit Haftar führe Maas im Auftrag der EU-Außenminister, hieß es aus dem Auswärtigen Amt. «Unsere Botschaft ist klar: Dieser Konflikt ist für niemanden militärisch zu gewinnen», sagte Maas. Es öffne sich nun ein Fenster, um den Konflikt von internationaler Einflussnahme zu befreien. So könne der Weg für einen politischen Prozess und innerlibysche Verhandlungen über eine Nachkriegsordnung unter Ägide des UN-Sonderbeauftragten für Libyen, Ghassan Salame, frei werden.

«Ich hoffe, dass die Parteien diese Gelegenheit wahrnehmen, die Zukunft Libyens wieder in libysche Hände zu nehmen», sagte Maas. Dafür brauche es jetzt die Bereitschaft zu einem echten Waffenstillstand; außerdem dürften sich die beiden Bürgerkriegsparteien den vorgeschlagenen Dialogformaten nicht verwehren. «Das ist nicht nur die Erwartung der EU-Außenminister, das ist vor allem im Interesse der libyschen Bevölkerung», sagte Maas.

Haftar kämpft mit Verbündeten gegen die international weitgehend anerkannte Regierung in Tripolis unter Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch, die aber nur kleine Gebiete beherrscht. Seit dem vom Westen unterstützen Sturz Gaddafis tobt in Libyen der Bürgerkrieg. Die Türkei unterstützt die Regierung von Al-Sarradsch auch militärisch. Russland stärkt - wie Ägypten, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) - General Haftar. Der hat inzwischen die Kontrolle über weite Teile des Landes gewonnen.

Europa hat erhebliches Interesse an Stabilität an der Südküste des Mittelmeeres - auch weil Libyen traditionell ein wichtiger Öllieferant der Europäischen Union ist. Das Land hat sich durch das Kriegsgeschehen mit Willkürherrschaft und Schwäche der staatlichen Institutionen in den vergangenen Jahren außerdem zu einem der wichtigsten Transitstaaten für Flüchtlinge auf dem Weg Richtung Norden entwickelt. Je geringer die staatliche Kontrolle in Libyen, desto mehr Routen können sich dort öffnen.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 12:20:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_maas-will-haftar-fand-252-r-frieden-in-libyen-gewinnen_143531371.html Startseite
Matthäus sieht Klinsmann als Projektleiter https://www.hurriyet.de/news_matthand-228-us-sieht-klinsmann-als-projektleiter-_143531370.html Rekordnationalspieler Lothar Matthäus sieht seinen früheren Teamkollegen Jürgen Klinsmann als "Projektleiter" beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Rekordnationalspieler Lothar Matthäus sieht seinen früheren Teamkollegen Jürgen Klinsmann als "Projektleiter" beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. "Jürgen ist nicht der Trainer", sagte der 58-Jährige dem Fachmagazin "Kicker". Klinsmann habe mit dem früheren Bremer Alexander Nouri "einen ehemaligen Bundesligatrainer als Assistenten. Jürgen dirigiert viel und bezieht seinen Staff mit ein.

Für jeden Bereich gibt es einen Experten." Dieses Konzept habe Klinsmann schon während seiner allerdings erfolglosen Zeit beim FC Bayern München (2008/09) verfolgt.

"Man merkt, er schaut über den Tellerrand hinaus", sagte TV-Experte Matthäus, der mit Klinsmann in den 1990er-Jahren bei den Bayern zusammengespielt hatte. "Mit ihm, davon gehe ich aus, wird Berlin in den nächsten zwei Jahren wettbewerbsfähig für die internationalen Plätze sein." Den Hauptstadtclub bezeichnete der Ehrenspielführer des Deutschen Fußball-Bundes als "schlafenden Riesen". Hertha brauche "frischen Wind. Es war sicherlich wichtig für Jürgen, dass es in Berlin mit Lars Windhorst einen Investor gibt und er im Hier und Jetzt etwas anstoßen kann."

]]>
Thu, 16 Jan 2020 12:15:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_matthand-228-us-sieht-klinsmann-als-projektleiter-_143531370.html Startseite
Uth mit Einsatzverbot gegen Schalke https://www.hurriyet.de/news_uth-mit-einsatzverbot-gegen-schalke_143531369.html Der zum 1. FC Köln verliehene Mark Uth bedauert sein Einsatzverbot im Spiel gegen seinen Stammverein FC Schalke 04. Der zum 1. FC Köln verliehene Mark Uth bedauert sein Einsatzverbot im Spiel gegen seinen Stammverein FC Schalke 04.

Der Stürmer des Reviervereins konnte nur unter der Auflage, dass er in der Bundesligapartie gegen Schalke nicht zum Einsatz kommt, auf Leihbasis an den Rhein wechseln. "Für mich ist es schade, dass ich nicht gegen die Jungs spielen darf. Es ist eine Klausel, die ich akzeptieren muss", sagte der 28-Jährige dem Fachmagazin "kicker".

Für Uth zählt aber vor allem die Chance, sich in der Rückrunde mehr Spielanteile zu verschaffen. "Ich bin gekommen, um zu spielen. Das ist mein Anspruch. Ich denke, das ist realistisch und damit will ich helfen, den Abstieg zu verhindern", sagte der gebürtiger Kölner, der für die Schalker in der Hinrunde der Fußball-Bundesliga in acht Partien zum Einsatz kam, dabei aber nur viermal in der Startelf stand.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 11:35:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_uth-mit-einsatzverbot-gegen-schalke_143531369.html Startseite
Losglück für Zverev und Kerber - Struff gegen Weltranglistenersten Djokovic https://www.hurriyet.de/news_losgland-252-ck-fand-252-r-zverev-und-kerber-struff-gegen-weltranglistenersten-djokovic_143531368.html Während sich die kriselnden Zverev und Kerber über lösbare Aufgaben beim Auftakt der Australian Open freuen dürfen, hat es Jan-Lennard Struff schon schwerer getroffen. Während sich die kriselnden Zverev und Kerber über lösbare Aufgaben beim Auftakt der Australian Open freuen dürfen, hat es Jan-Lennard Struff schon schwerer getroffen.

Alexander Zverev bekommt es in Melbourne in der ersten Runde mit den Italiener Marco Cecchinato zu tun. Der an Nummer sieben gesetzte Zverev hat beim ATP Cup zu Beginn des Jahres zwar alle drei Einzel verloren, gegen die Nummer 76 der Welt geht der 22-Jährige aber dennoch als klarer Favorit in die Partie.

Bei den Damen trifft Angelique Kerber zum Auftakt auf eine Qualifikantin. Kerber, die die Australian Open 2016 gewinnen konnte, musste beim Turnier in Adelaide zuletzt wegen Oberschenkelproblemen aufgeben, will in Melbourne aber unbedingt an den Start gehen. Julia Görges spielt in der ersten Runde gegen Viktoria Kuzmova aus der Slowakei, Laura Siegemund gegen die Amerikanerin Coco Vandeweghe und Tatjana Maria gegen Catherine Bellis aus den USA.

Eine ganz schwere Aufgabe erwischte dagegen Jan-Lennard Struff. Die deutsche Nummer zwei bekommt es gleich mit Titelverteidiger Novak Djokovic aus Serbien zu tun. Routinier Philipp Kohlschreiber spielt gegen den weitgehend unbekannten Amerikaner Marcos Giron, Dominik Koepfer gegen einen Qualifikanten und Cedrik-Marcel Stebe gegen den an Nummer 21 gesetzten Franzosen Benoit Paire.

Über die Qualifikation haben noch weitere Deutsche die Chance, sich beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison für das Hauptfeld zu qualifizieren.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 11:08:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_losgland-252-ck-fand-252-r-zverev-und-kerber-struff-gegen-weltranglistenersten-djokovic_143531368.html Startseite
Verbreitung von Schreckschusspistolen einschränken https://www.hurriyet.de/news_verbreitung-von-schreckschusspistolen-einschrand-228-nken_143531367.html Angesichts der großen Verbreitung von Schreckschusspistolen werden Forderungen aus der Politik nach schärferen Bestimmungen lauter. Aus der Politik werden die Forderungen nach schärferen Bestimmungen für Schreckschusspistolen laut. Hintergrund sind ihre immer stärkere Verbreitungen. Der Verkauf dieser Pistolen sollte an den sogenannten Kleinen Waffenschein gekoppelt werden, verlangen etwa die Gewerkschaft der Polizei (GdP), Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) und die Grünen im Bundestag. Geisel sagte kürzlich, es könne nicht sein, dass man Schreckschusswaffen kaufen dürfe, ohne diesen Waffenschein vorzulegen.

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete und Ex-Polizistin Irene Mihalic sieht das genauso und betonte auf dpa-Anfrage, Schreckschusswaffen dürfe man nicht bagatellisieren. "Der leichte Zugang zu solchen Waffen bedeutet eine relevante Gefahr."

Beunruhigender Trend

Die GdP spricht von geschätzt mindestens 15 Millionen dieser Waffen in Deutschland. Der Trend sei beunruhigend, teilte der Vize-Vorsitzende Jörg Radek der dpa mit.

Erlaubt ist der Kauf und Besitz dieser sogenannten Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen (SRS-Waffen) für jeden Erwachsenen. In der Öffentlichkeit mit sich herumtragen darf man sie aber nur, wenn man einen sogenannten Kleinen Waffenschein besitzt. Den erhält man, wenn man keine Vorstrafen hat und eine Gebühr von 50 Euro bezahlt. Ende September 2019 waren nach Angaben des Bundesinnenministeriums rund 650 000 solcher Waffenscheine im Nationalen Waffenregister gemeldet. Die Zahl der Kleinen Waffenscheine steigt seit Jahren. Das Schießen mit Schreckschusswaffen ist in der Öffentlichkeit aber ausdrücklich verboten.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 10:46:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_verbreitung-von-schreckschusspistolen-einschrand-228-nken_143531367.html Startseite
James Murdoch "enttäuscht" über Klimawandel-Leugnung in Medien seines Vaters https://www.hurriyet.de/news_james-murdoch-andquot-enttand-228-uschtandquot-and-252-ber-klimawandel-leugnung-in-medien-seines-vaters_143531366.html James Murdoch stellt sich offen gegen den Kurs des Medien-Imperiums seines Vaters Rupert Murdoch. Dessen Medien leugnen beharrlich den Klimawandel. James Murdoch stellt sich offen gegen den Kurs des Medien-Imperiums seines Vaters Rupert Murdoch. Dessen Medien leugnen beharrlich den Klimawandel.

James Murdoch und seine Frau Kathryn seien angesichts der riesigen Buschbrände in Australien "besonders enttäuscht" über das ständige Leugnen des Klimawandels in den Murdoch-Medien, erklärte das Paar in einem Schreiben an mehrere britische und US-Medien. Zu Rupert Murdochs Medien-Imperium gehört neben dem US-Sender Fox, der Präsident Donald Trump unterstützt, unter anderem auch das Medienhaus News Corp in Australien. Dieses bringt acht der zehn wichtigsten Zeitungen des Landes heraus und sendet über Sky News Australia 24 Stunden am Tag. Sohn James Murdoch hatte sich in den vergangenen Jahren weitgehend aus dem Medienimperiums seines inzwischen 88-jährigen Vaters zurückgezogen, der aus Australien stammt. Murdoch Junior führt derzeit den Investmentfonds Lupa Systems.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 10:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_james-murdoch-andquot-enttand-228-uschtandquot-and-252-ber-klimawandel-leugnung-in-medien-seines-vaters_143531366.html Startseite
Spahn: Widerspruchslösung zu Organspende eine "Verpflichtung, sich zu entscheiden" https://www.hurriyet.de/news_spahn-widerspruchsland-246-sung-zu-organspende-eine-andquot-verpflichtung-sich-zu-entscheidenandquot-_143531365.html Vor der abschließenden Bundestagsdebatte zur Neuregelung der Organspende spricht sich Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für die vorgeschlagenen Gesetzentwürfe aus. Vor der abschließenden Bundestagsdebatte zur Neuregelung der Organspende spricht sich Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Grünen-Chefin Annalena Baerbock für die beiden vorgeschlagenen Gesetzentwürfe aus.

Spahn sagte am Donnerstag im ZDF-"Morgenmagazin", die von ihm vertretene sogenannte doppelte Widerspruchslösung sei nur eine "kleine Einschränkung" der individuellen Freiheit. "Es gibt keine Verfügung des Staates über den Körper, sondern es gibt eine Verpflichtung, sich zu entscheiden."

Widerspricht dem Grundrecht auf Unversehrtheit des Körpers?

Baerbock sagte im "Morgenmagazin" hingegen, sie und ihre Gruppe glaubten, dass das Modell des Gesundheitsministers dem Grundrecht auf Unversehrtheit des Körpers widerspreche. Deshalb habe ihre Gruppe einen Alternativvorschlag vorgelegt, der beinhalte, dass der Staat viel aktiver auf die Menschen zugehe und deren Bereitschaft zur Organspende abfrage. Der von der Abgeordnetengruppe um Spahn vorgelegte Gesetzentwurf beinhaltet, dass alle Bürger automatisch als Organspender gelten sollen, wenn sie oder ihre Angehörigen zuvor nicht aktiv widersprochen haben.

Baerbocks "Entscheidungslösung"

Die von der Abgeordnetengruppe um Baerbock vorgelegte sogenannte Entscheidungslösung sieht vor, dass die Bürger bei Arztbesuchen, Ausweisverlängerungen und anderen Behördengängen um eine Entscheidung gebeten werden sollen. Der Bundestag entscheidet ohne Fraktionszwang in namentlicher Abstimmung über die konkurrierenden Vorschläge.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 10:11:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_spahn-widerspruchsland-246-sung-zu-organspende-eine-andquot-verpflichtung-sich-zu-entscheidenandquot-_143531365.html Startseite
Rebellion im Sudan beendet https://www.hurriyet.de/news_rebellion-im-sudan-beendet_143531364.html Die Übergangsregierung im Sudan hat nach eigenen Angaben eine «Rebellion» von Sicherheitskräften beendet. Im Sudan hat die Übergangsregierung nach eigenen Angaben eine «Rebellion» von Sicherheitskräften beendet. Mitglieder eines Sicherheitsdienstes hätten versucht, die Übergangsregierung zu stürzen, sagte am Mittwoch Abdel Fattah Burhan, der Präsident des Souveränen Rats.

Das elfköpfige Gremium regiert zusammen mit einem Kabinett übergangsweise das Land nach dem Putsch gegen Präsident Omar al-Baschir im April. Man habe die Kontrolle über die von den Rebellen eingenommenen Gebäude in Khartum wiederhergestellt, sagte Burhan.

Die «Rebellion» hatte am Dienstag in der Hauptstadt Khartum begonnen. Schüsse waren Anwohnern zufolge bis in die frühen Morgenstunden am Mittwoch zu hören. Bei den Zusammenstößen wurden Burhan zufolge zwei Soldaten getötet. Zudem kamen nach Angaben eines Ärzteverbands drei Zivilisten ums Leben. Der sudanesische Luftraum sei gesperrt worden, sei aber am Mittwoch wieder geöffnet worden, sagte Burhan. «Bürger können zu ihren normalen Leben zurückkehren.»

Einigung zwischen Armee und Opposition

Das Land im Nordosten Afrikas mit rund 42 Millionen Einwohnern hat ein turbulentes Jahr hinter sich. Infolge monatelanger Massenproteste wurde der autoritäre Präsident Omar al-Baschir im April vom Militär gestürzt. Nach weiteren Protesten einigten sich die Armee und die zivile Opposition schließlich auf eine gemeinsame Übergangsregierung, die den Weg zu Wahlen in drei Jahren ebnen soll.

Allerdings warnen Experten vor Spannungen innerhalb des Sicherheitsapparats, vor allem zwischen den Streitkräften, dem Sicherheitsdienst NISS und der paramilitärischen RSF. Ein Konflikt zwischen den Fraktionen sei nicht auszuschließen, schrieb Annett Weber von der Stiftung Wissenschaft und Politik Ende 2019.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 09:58:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_rebellion-im-sudan-beendet_143531364.html Startseite
Von Abstiegskampf bis Videobeweis: Die Brennpunkte der Rückrunde https://www.hurriyet.de/news_von-abstiegskampf-bis-videobeweis-die-brennpunkte-der-rand-252-ckrunde_143531363.html Schon vor dem Rückrundenstart am Freitag werden die wichtigsten Themen der Bundesliga heiß diskutiert - egal ob Titelkampf, Abstiegskampf oder der Videobeweis. Schon vor dem Rückrundenstart am Freitag werden die wichtigsten Themen der Bundesliga heiß diskutiert - egal ob Titelkampf, Abstiegskampf oder der Videobeweis. Das sind die Brennpunkte der Rückrunde.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 13:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_von-abstiegskampf-bis-videobeweis-die-brennpunkte-der-rand-252-ckrunde_143531363.html Startseite
Amtsenthebungsverfahren gegen Trump kann jetzt starten https://www.hurriyet.de/news_amtsenthebungsverfahren-gegen-trump-kann-jetzt-starten_143531362.html Das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump kann jetzt beginnen: Das Repräsentantenhaus übergab die Anklageschrift an den Senat. Das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump kann jetzt beginnen: Das Repräsentantenhaus übergab die Anklageschrift an den Senat. Dort stehen zunächst eine Reihe formaler Schritte an. Der Prozess im engeren Sinne beginnt am Dienstag.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 12:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_amtsenthebungsverfahren-gegen-trump-kann-jetzt-starten_143531362.html Startseite
Krieg der Kommentare auf “DAZN” Facebookaccount https://www.hurriyet.de/news_krieg-der-kommentare-auf-and-8220-daznand-8221-facebookaccount78561_143531361.html Der Sport-Streaming Dienst "DAZN", ein Unternehmen der Perform Gruppe, sieht sich auf Facebook einem peinlichen und beschämenden Shitstorm ausgesetzt, der viele Grenzen sprengt. "DAZN" sieht sich aktuell einem Shitstorm auf seinem Account bei Facebook ausgesetzt. In der Kommentierung des Spiels zwischen AS Rom und Juventus Turin gab es eine Aussage, von der sich türkisch-stämmige Zuschauer gravierend provoziert gefühlt haben. Es ging darum, dass in beiden Teams der Serie A in Italien je ein türkischer Nationalspieler steht – Cengiz Ünder bei der Roma und Merih Demiral bei Juve – und diese Spieler salutiert hatten. Im Zuge der Meinungs- und Pressefreiheit hieß der Kommentator das Salutieren nicht gut und daraufhin brach auf dem Facebook-Account von "DAZN" die Hölle los.

Anlässlich dieses Kommentares im Spiel liefen auf den "DAZN"-Accounts der Social Media die Kommentierungsspalten heiß und es entwickelte sich ein Kampf der "Tastatur-Rambos". Türkisch-stämmige User und angebliche Besitzer von Abos drohen mit Kündigung, wenn sich das Unternehmen nicht entschuldigt. Im Gegenzug werden sie dafür von Usern mit anderen ethnischen Hintergründen mit Memes, Photoshop-Bildern und animierten GIFs auf die Schippe genommen, was sie weiter provoziert. In den Kommentarspalten lassen sich beide Seiten zu peinlichen und beschämenden Posts hinreißen, die teilweise sogar strafrechtlich bedenklich sind. Und das alles wegen eines Kommentares bei einem Fußballspiel.

Gegenseitige Peinlich-Provokationen überlagern alles

Dieser Shitstorm fokussiert sich jedoch nicht nur auf die Kommentarsektion des eigentlichen Spieles, sondern der komplette Facebook-Auftritt von "DAZN" wird regelrecht zugespammt. Man fordert eine öffentliche Entschuldigung und / oder die Entlassung des Journalisten bei dem Streamingdienst. Zur Untermalung werden Screenshots von der Abo-Stilllegung oder gar der Kündigung gepostet.

Das sorgt auf der anderen Seite für Spott und reichlich Häme, was erneute Reaktionen triggert. Als Beobachter fragt man sich unwillkürlich, warum die Perform Gruppe oder "DAZN" dort nicht moderierend, löschend und sperrend aktiv wird. Es wäre für die "normalen User" auf den Social Media sicher wünschenswert, könnte der Anbieter sich dazu durchringen, die Kommentarspalten von den beschämenden und peinlichen Kommentaren beider Seiten zu befreien.

"DAZN" und Perform – eine Erfolgsgeschichte im Sport-Streaming

2016 ging "DAZN" an den Start und hat es – mit der mächtigen "Mutter" Perform im Hintergrund – nach ganz oben geschafft, wenn es um Sport-Streaming geht. Fußball weltweit, Tennis-Events, die NFL, Basketball und Hintergrund-Stories haben dem Streaming-Dienst ein einzigartiges Standing verschafft. Das liegt nicht zuletzt daran, dass man als Nutzer von "DAZN" frei ist zu entscheiden, ob man Matches live sehen möchte oder später on demand. Und das in ganzer Länge oder als "Schnelldurchlauf" mit den Höhepunkten.

"DAZN" hat es zudem geschafft, dieses volle Sportpaket zu einem Kurs zu offerieren, der den Sportfan nicht "an den Rande des Ruins" bringt. Zudem kann der Nutzer, wenn er für einen gewissen Zeitraum nicht schauen kann oder wird, das Abo pausieren. Das zieht natürlich auch die Fans in die Social Media und die Kommentarspalten. Hier sind es Millionen, die den Accounts von "DAZN" folgen, sie geliked oder sie im Abo haben, um nichts zu verpassen.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 09:45:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_krieg-der-kommentare-auf-and-8220-daznand-8221-facebookaccount78561_143531361.html Startseite
Giuliani-Partner Lev Parnas: Trump wusste genau, was ablief https://www.hurriyet.de/news_giuliani-partner-lev-parnas-trump-wusste-genau-was-ablief_143531360.html In einem hochbrisanten TV-Interview hat ein Geschäftspartner von Trumps persönlichem Anwalt Rudy Giuliani die Vorwürfe in der Ukraine-Affäre gegen den US-Präsidenten untermauert. In einem hochbrisanten TV-Interview hat ein Geschäftspartner von Trumps persönlichem Anwalt Rudy Giuliani die Vorwürfe in der Ukraine-Affäre gegen den US-Präsidenten Donald Trump untermauert. Und auch zahlreiche Namen aus der US-Regierung - wie Vizepräsident Mike Pence, Außenminister Mike Pompeo und der republikanische Vorsitzende des Geheimdienstausschusses, Devin Nunes, der bei den Ermittlungen zur Ukraine-Affäre im Senat eine prominente Rolle spielte. Selbst Justizminister William Barr war "Teil des Teams", wie Parnas im Interview in der "Rachel Maddow Show" auf dem US-Sender MSNBC erklärte.

"Präsident Trump wusste genau, was ablief", sagte der ukrainisch-stämmige US-Bürger Lev Parnas in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit dem Fernsehsender MSNBC. "Er war sich über all meine Bewegungen bewusst. Ich hätte nichts ohne das Einverständnis von Rudy Giuliani oder des Präsidenten unternommen", sagte Parnas, der in der Ukraine-Affäre mit Giuliani zusammengearbeitet haben soll. Die US-Demokraten hatten am Dienstagabend Dokumente veröffentlicht, die zeigen sollen, dass Giuliani zusammen mit Parnas Druck auf Kiew ausübte, Ermittlungen gegen den demokratischen US-Präsidentschaftsanwärter Joe Biden einzuleiten. Demnach sollen die beiden zusammen mit ukrainischen Vertretern versucht haben, die US-Botschafterin in der Ukraine, Marie Yovanovitch, aus dem Amt zu drängen, die schließlich von Trump abberufen wurde.

Amtsenthebungsverfahren beginnt

Das Amtsenthebungsverfahren gegen Trump wegen der Ukraine-Affäre wird am Donnerstag beginnen, nachdem das Repräsentantenhaus am Mittwoch in einer feierlichen Zeremonie die Anklageschrift gegen Trump an den Senat übergeben hat. Dort stehen zunächst eine Reihe prozeduraler Schritte wie die Anklageverlesung (18.00 MEZ) an, der Prozess im engeren Sinne beginnt dann am Dienstag.Trump ist erst der dritte Präsident der US-Geschichte, der sich einem Impeachment-Prozess stellen muss. Eine Amtsenthebung des Präsidenten gilt aber als ausgeschlossen: Im Senat haben Trumps Republikaner eine Mehrheit von 53 der 100 Senatoren. Für eine Amtsenthebung wäre eine Zweidrittelmehrheit nötig.

Die Demokraten werfen dem Präsidenten in der Ukraine-Affäre Amtsmissbrauch und eine Behinderung des Kongresses vor. Trump hatte von Kiew Ermittlungen gegen seinen demokratischen Rivalen Joe Biden gefordert, der ihn bei der Präsidentschaftswahl im kommenden November herausfordern könnte. Der Präsident soll als Druckmittel unter anderem eine Militärhilfe an die Ukraine in Höhe von 391 Millionen Dollar (350 Millionen Euro) zurückgehalten haben.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 09:32:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_giuliani-partner-lev-parnas-trump-wusste-genau-was-ablief_143531360.html Startseite
Mordfall Lübcke: BGH hebt einen Haftbefehl auf https://www.hurriyet.de/news_mordfall-land-252-bcke-bgh-hebt-einen-haftbefehl-auf_143531359.html Kassels Regierungspräsident Lübcke wird auf seiner Terrasse erschossen - die Nachricht hat die Bundesrepublik im Sommer erschüttert. Kassels Regierungspräsident Lübcke wird auf seiner Terrasse erschossen - die Nachricht hat die Bundesrepublik im Sommer erschüttert. Was genau in der Tatnacht geschah, wird weiter ermittelt. Ein Haftbefehl wird nun zumindest aufgehoben.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 10:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_mordfall-land-252-bcke-bgh-hebt-einen-haftbefehl-auf_143531359.html Startseite
Michael Flynn will Geständnis zurückziehen https://www.hurriyet.de/news_michael-flynn-will-gestand-228-ndnis-zurand-252-ckziehen_143531358.html US-Präsident Donald Trumps früherer Nationaler Sicherheitsberater Michael Flynn will in der sogenannten Russlandaffäre sein Geständnis zurücknehmen. Grund In der sogenannten Russland-Affäre will der frühere Nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump Michael Flynn sein Geständnis zurücknehmen. Grund dafür seien «Arglist» und «Rachsucht» der Anklage, heißt es in Unterlagen, die seine Anwälte am Dienstag bei dem zuständigen Gericht in Washington einreichten.

Die Staatsanwaltschaft habe sich nicht an eine Vereinbarung gehalten, wonach Flynn als Anerkennung seiner Kooperation eine Inhaftierung erspart bleiben sollte, hieß es. Der geplante Termin der Urteilsverkündung am 28. Januar solle nun um mindestens um einen Monat verschoben werden, forderten die Anwälte.

Flynn riskiert Anklage mit offenem Ausgang

Das Gericht muss der Widerrufung von Flynns Geständnis noch zustimmen. Mit der Aufkündigung seines Deals mit der Anklage riskiert Flynn einen offenen Ausgang des Verfahrens - von einem Freispruch bis zu einer langen Haftstrafe wäre dann alles möglich. US-Medien hatten auch immer wieder die Möglichkeit thematisiert, dass Trump Flynn bei einer Verurteilung begnadigen könnte. Trump hatte mehrfach erklärt, er sei der Meinung, Flynn werde unfair behandelt.

Nach nur 23 Tagen im Amt war Michael Flynn im Februar 2017 als Sicherheitsberater Trumps zurückgetreten. Später räumte er im Zuge der Ermittlungen wegen möglicher russischer Einflussnahme auf die US-Präsidentenwahl 2016 ein, die Bundespolizei FBI belogen zu haben.

Er habe bei FBI-Vernehmungen vorsätzlich falsche Angaben über Kontakte zum damaligen russischen Botschafter in den USA, Sergej Kisljak, gemacht. Auch Vizepräsident Mike Pence soll er in der Sache angelogen haben. Weil Flynn kooperierte, empfahl FBI-Sonderermittler Robert Mueller damals, ihn nicht zu inhaftieren. In der vergangenen Woche sprach sich die Staatsanwaltschaft dennoch für eine Haftstrafe von bis zu sechs Monaten für ihn aus.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 09:13:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_michael-flynn-will-gestand-228-ndnis-zurand-252-ckziehen_143531358.html Startseite
Türkei: Wikipedia ist wieder zu erreichen https://www.hurriyet.de/news_tand-252-rkei-wikipedia-ist-wieder-zu-erreichen_143531357.html Wikipedia ist seit Donnerstag auch wieder in der Türkei verfügbar. Das türkische Verfassungsgericht kippte das Verbot der Online-Enzyklopädie. Nach mehr als zweieinhalb Jahren Sperre ist die Online-Enzyklopädie Wikipedia in der Türkei jetzt wieder abrufbar. Das türkische Verfassungsgericht veröffentlichte am Mittwoch eine detaillierte Ausführung zu seinem Urteil vom Dezember, das die Rechtswidrigkeit der Sperre festgestellt und ihre Aufhebung gefordert hatte. Auch im Amtsblatt wurde die Gerichtserklärung veröffentlicht.

Das in vielen Sprachen verfügbare und editierbare Online-Lexikon war seit April 2017 in der Türkei nicht mehr aufrufbar. Als Grund für die Sperrung hatte die türkische Telekommunikationsbehörde damals angegeben, auf der Webseite würde fälschlicherweise behauptet, die Türkei unterstütze Terrororganisationen. Nach Angaben des Verfassungsgerichts hat Wikipedia den fraglichen Inhalt korrigiert oder entfernt. Die hinter der Plattform stehende US-Organisation Wikimedia Foundation hatte sowohl beim Verfassungsgericht als auch beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) eine Beschwerde gegen die Sperrung eingereicht.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 07:43:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_tand-252-rkei-wikipedia-ist-wieder-zu-erreichen_143531357.html Startseite
Präsident von Mosambik vereidigt https://www.hurriyet.de/news_prand-228-sident-von-mosambik-vereidigt_143531356.html In Mosambik ist Staatschef Filipe Nyusi (60) am Mittwoch in Maputo für eine zweite Amtszeit vereidigt worden. Staatschef Filipe Nyusi (60) ist am Montag in der mosambikischen Hauptstadt Maputo für eine zweite Amtszeit vereidigt worden. Er hatte sich im Oktober 2019 bei den Wahlen gegen seine Herausforderer mit 73,6 Prozent der Stimmen durchgesetzt. Nyusi gehört der Frelimo an, die seit Mosambiks Unabhängigkeit von Portugal 1975 an der Macht ist.

Die einstige Rebellengruppe und Oppositionspartei Renamo hatte die Ergebnisse vor der Veröffentlichung zurückgewiesen, da sie nicht den Willen des Volkes reflektierten. Bei der Wahl wurden ein neuer Präsident, ein Parlament und Provinzparlamente bestimmt.

Gut organisiert, trotz Gewalt

Aus Sicht der EU-Beobachter war die Abstimmung trotz eines von Gewalt überschatteten, polarisierten Wahlkampfes in dem südostafrikanischen Staat gut organisiert. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hatte am Mittwoch die vor allem gegen Oppositionelle gerichtete Gewalt im Wahlkampf bei der Vorlage ihres Jahresberichts kritisiert. Es waren die ersten Wahlen, seit Frelimo und Renamo im August ein endgültiges Friedensabkommen unterzeichnet hatten. Sie hatten sich 15 Jahre lang in einem blutigen Bürgerkrieg bekämpft. Dieser wurde 1992 beendet. In den vergangenen Jahren flammte die Gewalt erneut auf.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 08:02:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_prand-228-sident-von-mosambik-vereidigt_143531356.html Startseite
Wird der Big Ben läuten? https://www.hurriyet.de/news_wird-der-big-ben-land-228-uten-78602_143531355.html Werden die Glocken des Londoner Wahrzeichens Big Ben zum Brexit am 31. Januar läuten? Die Kosten für das Läuten sind enorm. Läuten die Glocken des Londoner Wahrzeichen Big Ben zum Brexit am 31. Januar? Eigentlich war der Herzenswunsch vieler Befürworter des EU-Austritts wegen der hohen Kosten von etwa 500 000 Pfund (knapp 585 000 Euro) schon im Parlament abgeschmettert worden.

Doch seit der britische Premierminister Boris Johnson vorgeschlagen hat, die Glockenschläge mit Spenden zu finanzieren, sind Aktionen auf der Spendenplattform GoFundMe gestartet - bis Mittwoch nur mit mäßigem Erfolg. Brexiteers gehen aber davon aus, dass die Summe schnell zusammenkommt.

Der Big Ben wird seit 2017 saniert und müsste für die Glockenschläge in der Nacht zum 1. Februar wieder partiell hergerichtet werden. Unter anderem ist ein neuer Boden notwendig. Wenn es nach dem Willen vieler Brexit-Befürworter geht, sollten bei der Trennung Großbritanniens von der Europäischen Union gleich alle Kirchen im Land ihre Glocken läuten. Kritiker wiesen das mit dem Hinweis zurück, dass Politik und Religion nicht vermischt werden dürften.

Immense Kosten der Glockenschläge

Parlamentspräsident Lindsay Hoyle betonte, dass nicht nur die immensen Kosten ein Argument gegen die Glockenschläge seien. "Wir müssen auch bedenken, dass nur die Leute, die in Westminster leben oder dort zu Besuch sind, die Glockenschläge hören können."

Vor mehr als 160 Jahren, am 11. Juli 1859, ertönte das erste Mal die große Glocke - der Big Ben - neben dem Parlament in Westminster. Die Briten nennen auch liebevoll den ganzen Turm so. Das Wahrzeichen, zur Enttäuschung von Touristen hinter den Gerüsten und Plastikplanen zurzeit kaum zu erkennen, ist inzwischen nach der britischen Königin benannt: Es heißt jetzt offiziell Elizabeth Tower.

Der fast 14 Tonnen schwere Big Ben schlägt normalerweise stündlich, die kleineren Glocken im Viertelstundentakt. Nur zu ganz besonderen Anlässen - etwa Silvester - ist das Läuten in der Bauphase jetzt noch zu hören. Benannt wurde der Big Ben vermutlich nach dem britischen Baumeister und Politiker Sir Benjamin "Ben" Hall (1802-1867). Eine andere Theorie besagt, dass die gewaltige Glocke nach dem Schwergewichtsboxer Ben Caunt benannt worden ist.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 00:03:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_wird-der-big-ben-land-228-uten-78602_143531355.html Startseite
Demokraten schicken sieben "Ankläger" in den Senat https://www.hurriyet.de/news_demokraten-schicken-sieben-andquot-ankland-228-gerandquot-in-den-senat_143531354.html Im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump sollen sieben demokratische Abgeordnete die Rolle von Anklägern einnehmen. Sieben demokratische Abgeordnete sollen im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump die Rolle von Anklägern einnehmen. Der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses, Adam Schiff, soll die Gruppe anführen, wie aus einem Tweet der Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, am Mittwoch hervorging.

Die Anklage vertreten soll auch der Vorsitzende des Justizausschusses, Jerry Nadler. Schiff und Nadler hatten in den Ermittlungen des US-Repräsentantenhauses prominente Rollen gespielt.

Trump mit eigenem Verteidigerteam

Die Gruppe sollte später am Mittwoch bei einer Abstimmung bestätigt werden, die auch die Übermittlung der Anklagepunkte gegen Trump an den Senat in Gang setzt. Die erste Aufgabe der sogenannten Impeachment-Manager ist es im Anschluss, die Anklagepunkte in den Senat zu bringen und sie dort vorzutragen. Dies sollte ebenfalls am Mittwoch (Ortszeit) passieren.

Das Verfahren im Senat ähnelt einem Gerichtsprozess. Der Verfassungsrichter John Roberts leitet das Verfahren, er entscheidet es aber nicht. Das obliegt den 100 Senatoren, die die Rolle Geschworener einnehmen. US-Medienberichten zufolge dürften zu Trumps Verteidigerteam der Anwalt des Weißen Hauses, Pat Cipollone, und sein persönlicher Anwalt Jay Sekulow gehören. Für das Amtsenthebungsverfahren gegen den damaligen Präsidenten Bill Clinton waren 13 Ankläger benannt worden.

Trump muss sich als dritter Präsident in der Geschichte der USA einem Amtsenthebungsverfahren im Senat stellen. Ihm werden Machtmissbrauch und Behinderung der Ermittlungen im US-Kongress vorgeworfen.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 23:33:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_demokraten-schicken-sieben-andquot-ankland-228-gerandquot-in-den-senat_143531354.html Startseite
Iran warnt vor "falschen Schritten" https://www.hurriyet.de/news_iran-warnt-vor-andquot-falschen-schrittenandquot-_143531353.html Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat im Streit um das Wiener Atomabkommen vor «falschen Schritten» gewarnt. Im Streit um das Wiener Atomabkommen hat der iranische Präsident Hassan Ruhani vor «falschen Schritten» gewarnt. Er reagierte damit am Mittwoch auf das Vorgehen Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens, die eine Schlichtung zur Rettung des Deals eingeleitet haben. «Falls ihr einen falschen Schritt macht, würde der euch nur schaden, .... nehmt doch lieber den richtigen Weg», sagte Ruhani bei einer Kabinettssitzung.

Nicht die Aktivierung des Mechanismus zur Streitschlichtung, sondern die vertragsgerechte Umsetzung des Abkommens sei der richtige Weg. Sobald dies passiere, werde auch der Iran voll und ganz zum Atomabkommen zurückkehren, sagte Ruhani laut Webportal des Präsidialamts.

Aus religiösen Gründen keine Atomwaffen?

Nach der einseitigen Aufkündigung des Deals durch die USA im Mai 2018 entfernt sich der Iran schrittweise ebenfalls von Vertragsauflagen. Präsident Donald Trump will erreichen, dass auch die übrigen Vertragspartner den 2015 geschlossenen Deal beerdigen und wie Amerika scharfe Sanktionen verhängen - das wären neben den drei EU-Staaten noch China und Russland. Das Atomabkommen soll den Iran an der Entwicklung von Atomwaffen hindern. Im Gegenzug war die Aufhebung von Wirtschaftssanktionen zugesagt worden.

Die EU-Staaten hatten die Aktivierung des Schlichtungsmechanismus mit zunehmenden Vertragsverletzungen seitens der Islamischen Republik begründet. Anfang Januar hatte der Iran erklärt, dass er dem Deal nicht mehr verpflichtet sei, solange er nicht vertragsgerecht umgesetzt werde. Die EU solle aufhören, «absurde Unterstellungen» zu wiederholen. Der Iran wolle allein schon aus religiöser Überzeugung kein Atomwaffenprogramm.

Auch den Vorschlag des britischen Premierministers Boris Johnson, der einen neuen «Trump-Deal» vorgeschlagen hatte, bezeichnete Ruhani als abwegig. «Ich weiß jetzt nicht, was sich der britische Premier dabei gedacht hat», sagte Ruhani. Das einzige, was US-Präsident Trump bis jetzt gemacht habe, sei der Ausstieg aus dem auch von den USA unterzeichneten Abkommen gewesen.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 23:07:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_iran-warnt-vor-andquot-falschen-schrittenandquot-_143531353.html Startseite
Zustimmung zum europäischen "Green Deal" https://www.hurriyet.de/news_zustimmung-zum-europand-228-ischen-andquot-green-dealandquot-_143531352.html Das Europaparlament hat sich in einer Resolution zum «Green Deal» der EU-Kommission positioniert und noch höhere Maßstäbe für Klimaschutz gefordert. In einer Resolution hat sich das Europaparlament zum «Green Deal» der EU-Kommission positioniert und noch höhere Maßstäbe für Klimaschutz gefordert. In der ersten offiziellen Reaktion des EU-Parlaments auf die Initiative der Kommission forderten die Abgeordneten am Mittwoch in Straßburg, dass das EU-Ziel zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes bis 2030 erhöht werden müsse.

Das Europaparlament möchte, dass die Treibhausgasemissionen in der EU um 55 Prozent gegenüber 1990 verringert wird, statt um «mindestens 50 bis 55 Prozent», wie von der EU-Kommission vorgeschlagen wurde. Der Entschließungsantrag wurde mit 482 Stimmen angenommen, 136 Abgeordnete stimmten dagegen.

EU will klimaneutral werden

Landwirtschaft, Handel, wirtschaftspolitische Steuerung und andere Politikbereiche müssten nun im Zusammenhang mit dem «Green Deal» betrachtet und überprüft werden, sagte der Vorsitzende des Umweltausschusses, Pascal Canfin, nach der Abstimmung. «Wir fordern, die Hälfte des mehrjährigen Finanzrahmens in Klimaschutzmaßnahmen zu investieren», so EU-Grünen-Politiker Michael Bloss.

Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hatte im Dezember das Ziel ausgegeben, die Europäische Union bis 2050 «klimaneutral» zu machen. Dann sollen alle Treibhausgase vermieden oder gespeichert werden, um die Erderwärmung zu bremsen. Die EU-Kommission hatte am Dienstag das Investitionsprogramm für den «Green Deal» vorgestellt. Demnach sollen Investitionen im Umfang von einer Billion Euro bis 2030 die europäische Klimawende anschieben.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 22:31:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_zustimmung-zum-europand-228-ischen-andquot-green-dealandquot-_143531352.html Startseite
Dragon Ball Z: Kakarot erscheint am 17. Januar https://www.hurriyet.de/news_dragon-ball-z-kakarot-erscheint-am-17-januar78651_143531351.html Son-Goku, auch bekannt unter dem Namen Kakarot, ist ein Saiyajin, der als Baby zur Erde geschickt wurde, um sie zu unterwerfen. Son-Goku, auch bekannt unter dem Namen Kakarot, ist ein Saiyajin, der als Baby zur Erde geschickt wurde, um sie zu unterwerfen. Doch seine Erinnerung wurde gelöscht und er wächst zu einem liebenswerten Mann und dem stärksten Verteidiger der Erde heran. DRAGON BALL Z: KAKAROT erzählt auf noch nie gezeigte Art und Weise die Geschichte ab dem Eintreffen von Radditz, Son-Gokus Bruder, bis hin zum finalen Kampf mit Boo.

[VIDEO]1653760[/VIDEO]

Neben Not und Rivalität steht vor allem die Freundschaft im Mittelpunkt der Story von DRAGON BALL Z und wird auch bei DRAGON BALL Z: KAKAROT das Geschehen bestimmen.

<img class="lazyloaded" src="../imagegallery/news/2020-1-15/7718d2e6fe8632a405a1350b874770d5.JPG'>

Fans können sich darauf freuen, als ihr Lieblingscharakter zu spielen und der Protagonist der Dragon-Ball-Z-Saga zu werden. Aber wie schon Vegeta in seinem berühmten Monolog gesagt hat: "Nur du kannst es schaffen... Du bist die Nummer eins!"

DRAGON BALL Z: KAKAROT ist ab dem 17. Januar für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 21:51:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_dragon-ball-z-kakarot-erscheint-am-17-januar78651_143531351.html Startseite
Los Angeles: US-Flugzeug lässt Kerosin über Grundschule ab https://www.hurriyet.de/news_los-angeles-us-flugzeug-land-228-sst-kerosin-and-252-ber-grundschule-ab78590_143531350.html Wegen technischer Probleme hat ein Delta Air Lines-Flug kurz nach dem Start Kerosin abgelassen - in geringer Höhe und ausgerechnet über einer Grundschule. Wegen technischer Probleme hat ein Delta Air Lines-Flug kurz nach dem Start Kerosin abgelassen - in geringer Höhe und ausgerechnet über einer Grundschule in einem Vorort von Los Angeles. Der Treibstoff verursachte Gesundheitsprobleme bei dutzenden Kindern und Erwachsenen.

Bei dem Delta Air Lines-Flug von Los Angeles nach Shanghai waren am Dienstagmittag kurz nach dem Start technische Probleme an einem Triebwerk aufgetreten, weshalb die Crew Kerosin abließ und umdrehte, wie ein Sprecher der Fluggesellschaft mitteilte. Der Treibstoff ging über dem Spielplatz einer 25 Kilometer vom Flughafen entfernt gelegenen Grundschule nieder. Nach Angaben der Feuerwehr wurden etwa 20 Kinder sowie elf Erwachsene der Schule in der Stadt Cudahy wegen Hautreizungen und leichter Atembeschwerden vor Ort behandelt. In keinem der Fälle sei eine Einlieferung ins Krankenhaus notwendig gewesen.

In "relativ geringer Höhe" abgelassen

Laut Feuerwehr war das Kerosin in "relativ geringer Höhe" abgelassen worden. Auch eine weitere Schule südlich der kalifornischen Metropole sei betroffen. Dort gab es jedoch offenbar keine Gesundheitsprobleme.Das Flugzeug kehrte nach dem Zwischenfall wohlbehalten zum Flughafen von Los Angeles zurück. Das Ablassen von Kerosin sei in einem solchen Fall üblich, um das Gewicht der Maschine zu verringern, betonte der Sprecher. Die Flugaufsichtsbehörde FAA leitete eine Untersuchung des Vorfalls ein.

Klare Vorschriften

Ein Sprecher betonte, es gebe klare Vorschriften zum Ablassen von Treibstoff bei Starts oder Landungen an allen großen US-Flughäfen. Diese sähen vor, dass das Kerosin "über klar definierten unbewohnten Gebieten" und in großer Höhe abgelassen werde. Auf diese Weise zerstäube der Treibstoff in feinste Tröpfchen, bevor er den Boden erreiche.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 22:10:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_los-angeles-us-flugzeug-land-228-sst-kerosin-and-252-ber-grundschule-ab78590_143531350.html Startseite
Erstes Handelsabkommen zwischen China und den USA geplant https://www.hurriyet.de/news_erstes-handelsabkommen-zwischen-china-und-den-usa-geplant_143531349.html Fast zwei Jahre nach Beginn des Handelskriegs zwischen den USA und China wollen die beiden Länder am Mittwoch ein erstes Handelsabkommen besiegeln. Die USA und China wollen nach fast zwei Jahren Handelskrieg am Mittwoch das erste Handelsabkommen abschließen. Obwohl es sich dabei nur um ein Teilabkommen handelt, entspricht es im Handelskonflikt der zwei größten Volkswirtschaften wohl einem Waffenstillstand: Beide Seiten machen Zugeständnisse und wollen bis auf Weiteres keine neuen Strafzölle mehr verhängen. Die seit 2018 verhängten zusätzlichen Importgebühren werden aber zunächst im Wesentlichen bestehen bleiben.

Die Unterzeichnung des Teilabkommens sollte am Mittwoch im Weißen Haus in Washington stattfinden. An der Zeremonie sollten unter anderem US-Präsident Donald Trump und Chinas Chefunterhändler und Vizepremier Liu He teilnehmen. Trumps Regierung sieht den Vertrag als die erste von mehreren Phasen eines umfassenden Handelsabkommens. Der Handelskrieg hatte zuletzt die weltweite Konjunktur belastet und das Wirtschaftswachstum in den beiden Ländern gebremst.

China erhöht amerikanische Importe

Der Text des Handelsabkommens ist bislang noch nicht veröffentlicht worden. China verpflichtet sich darin nach US-Angaben, seine Importe aus den USA deutlich zu erhöhen. Zudem soll der Vertrag Probleme beim Schutz geistigen Eigentums und bei den von China erzwungenen Technologietransfers lösen. Auch sollen US-Finanzdienstleister besseren Zugang zum chinesischen Markt bekommen.

Im Gegenzug verzichteten die USA bereits im Dezember auf angedrohte neue Strafzölle auf Konsumgüter wie Laptops und Smartphones im Wert von 150 Milliarden US-Dollar. Zudem nahm Washington am Montag den Vorwurf zurück, dass China seine Währung manipuliere, um sich im internationalen Wettbewerb Vorteile zu verschaffen. Weitere strittige Themen sollen dann in einer zweiten Phase des Handelsabkommens geklärt werden.

China verpflichtet sich mit dem Abkommen nach US-Angaben, seine Importe aus den USA innerhalb von zwei Jahren um 200 Milliarden US-Dollar zu erhöhen. Als Basis wurde das Jahr 2017 vereinbart, als China US-Waren im Wert von rund 130 Milliarden US-Dollar importierte. Eine Erhöhung um durchschnittlich 100 Milliarden Dollar pro Jahr wäre also eine bedeutende Steigerung. Auch nach 2021 sollen Importe weiter steigen, «um die Handelsbeziehung signifikant auszubalancieren», so die US-Regierung. Trump hatte den Handelskonflikt ursprünglich begonnen, weil China weit mehr in die USA exportiert als umgekehrt.

Gute Nachrichten für US-Landwirte

Mindestens 40 Milliarden US-Dollar der zusätzlichen Importe sollen auf Agrarprodukte entfallen. Das würde US-Landwirten zugutekommen - einer wichtigen Gruppe für Trump mit Blick auf die Wahl im November. Zunächst blieb allerdings unklar, welche Mittel die US-Regierung hätte, falls China seine Importzusagen nicht einhalten sollte.

Die seit 2018 vom Trumps Regierung verhängten Strafzölle von 25 Prozent auf Waren im Wert von rund 250 Milliarden Dollar sollen zunächst bestehen bleiben. Weitere Zölle in Höhe von 15 Prozent auf chinesische Waren im Wert von 120 Milliarden US-Dollar sollen hingegen halbiert werden. Trump sieht die Strafzölle als Trümpfe für die Verhandlungen über ein Abkommen für die zweite Phase. Er wolle zu einem späteren Zeitpunkt nach Peking reisen, um dort die nächsten Verhandlungen anzustoßen, erklärte Trump an Silvester, als er den Termin der Unterzeichnung des ersten Abkommens bekanntgab.

Trump hatte noch bis September erklärt, er wolle entweder einen «großen Deal mit China» oder gar kein Abkommen. China leide unter den Strafzöllen und wolle dringend eine Einigung, lautete Trumps Mantra. Doch Peking beugte sich dem US-Druck nicht, gleichzeitig vermehrten sich die Warnsignale, dass auch die US-Wirtschaft zunehmend unter den Strafzöllen litt. Trump begann dann plötzlich, für ein Abkommen in mehreren Schritten zu werben.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 21:25:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_erstes-handelsabkommen-zwischen-china-und-den-usa-geplant_143531349.html Startseite
Spionageskandal in der MLB https://www.hurriyet.de/news_spionageskandal-in-der-mlb_143531348.html Die Major League Baseball wird von einem Spionageskandal um den ehemaligen Champion Houston Astros erschüttert. Die Major League Baseball wird von einem Spionageskandal um den ehemaligen Champion Houston Astros erschüttert. Der Club wurde am 13. Januar zu einer Strafe von fünf Millionen US-Dollar, umgerechnet rund 4,5 Millionen Euro, verurteilt. Cheftrainer AJ Hinch and Generalmanager Jeff Luhnow wurden je eine Saison gesperrt. Die Astros-Verantwortlichen reagierten nach der Urteilsverkündung mit der Beurlaubung der beiden.

Auf neun Seiten erörterte MLB-Chef Rob Manfred das Vergehen und die Strafen. Mit den fünf Millionen schöpfte die Liga das Höchstmaß aus. Wie Manfred einleitend erklärte, hatte zunächst das Magazin "The Athletic" im November über den gravierenden Regelverstoß berichtet. Die Astros haben demnach eine Kamera genutzt, um unter anderem in ihrer Meistersaison unerlaubterweise Signale von gegnerischen Catchern (Fängern) aufgezeichnet und entschlüsselt zu haben. Der Einsatz technologischer Mittel ist dabei strengstens untersagt.

Es sei unmöglich festzustellen, ob der Einsatz tatsächlich Einfluss auf den Spielausgang gehabt habe, aber allein die Tatsache, dass es gemacht worden sei, verletze maßgeblich das Spiel, betonte Manfred. Astros-Besitzer Jim Crane erklärte bei einer Pressekonferenz in Houston, dass er für die Stadt und den Verein noch höhere Maßstäbe anlege und deswegen über die Strafen der MLB hinausgehe. "Wir müssen mit einer weißen Westen wieder beginnen", sagte er.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 20:27:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_spionageskandal-in-der-mlb_143531348.html Startseite
Wolfsburg holt Marin Pongracic von RB Salzburg https://www.hurriyet.de/news_wolfsburg-holt-marin-pongracic-von-rb-salzburg_143531347.html Mit Innenverteidiger Marin Pongracic (22) von RB Salzburg hat sich Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg den ersten Zugang des Wintertransfer-Fensters gesichert. Mit Innenverteidiger Marin Pongracic (22) von RB Salzburg hat sich Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg den ersten Zugang des Wintertransfer-Fensters gesichert.

Der in Landshut geborene Kroate erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis 2024, wie der Klub am Mittwoch mitteilte. Die Höhe der Ablöse dürfte bei rund zehn Millionen Euro liegen. "Der VfL Wolfsburg ist ein ambitionierter Verein mit hohen Ansprüchen, bei dem ich den nächsten Schritt in meiner Karriere machen will", sagte Pongracic, der der erste Winterzugang der Wölfe ist.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 20:01:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_wolfsburg-holt-marin-pongracic-von-rb-salzburg_143531347.html Startseite
Verdächtige Briefsendung an AfDler Höcke löst Einsatz im Thüringer Landtag aus https://www.hurriyet.de/news_verdand-228-chtige-briefsendung-an-afdler-hand-246-cke-land-246-st-einsatz-im-thand-252-ringer-landtag-aus_143531346.html Am Mittwoch kam es zu einem größeren Polizei- und Feuerwehreinsatz im Erfurter Landtag wegen einer verdächtigen Briefsendung an AfD-Fraktionschef Björn Höcke. Am Mittwoch kam es zu einem größeren Polizei- und Feuerwehreinsatz im Erfurter Landtag wegen einer verdächtigen Briefsendung an AfD-Fraktionschef Björn Höcke.

Nach Polizeiangaben enthielt sie eine unbekannte Substanz, bei der es sich nach ersten Analysen aber nicht um Sprengstoff handelte. Auch radioaktiv war sie nicht. Weitere Untersuchungen des Stoffs liefen. Demnach war die Sendung an Höckes Privatadresse geschickt worden, wurde allerdings in der Poststelle des Landtags bearbeitet und geöffnet. Dabei entdeckten Mitarbeiter die Substanz und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Teile des Landtags wurden gesperrt, das Gebäude aber nicht geräumt. Im Einsatz waren Gefahrgutexperten der Feuerwehr sowie Spezialisten des Landeskriminalamts. Die abschließenden Untersuchungen der unbekannten Substanz erfolgen nach Angaben der Polizei in den Laboren des Landeskriminalamts sowie des thüringischen Landesamts für Verbraucherschutz.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 19:16:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_verdand-228-chtige-briefsendung-an-afdler-hand-246-cke-land-246-st-einsatz-im-thand-252-ringer-landtag-aus_143531346.html Startseite
"Anfang eines politischen Prozesses" https://www.hurriyet.de/news_andquot-anfang-eines-politischen-prozessesandquot-_143531345.html Bei der Libyen-Konferenz am Sonntag in Berlin will die Bundesregierung zunächst eine internationale Verständigung über das Vorgehen in dem Konflikt erreichen. Die Bundesregierung will am Sonntag bei der Libyen-Konferenz in Berlin zunächst eine internationale Verständigung über das Vorgehen in dem Konflikt erreichen. «Die Berliner Libyen-Konferenz ist nicht der Schlusspunkt, sondern erst der Anfang eines politischen Prozesses», sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer am Mittwoch in Berlin. «Die Lösung aller libyschen Probleme kann nicht an diesem einen Tag gelingen.»

Unklar blieb zunächst, ob auch der Ministerpräsident der international anerkannten Regierung, Fajis al-Sarradsch, und sein Gegenspieler General Chalifa Haftar teilnehmen. Kanzlerin Angela Merkel habe für Sonntag um 1400 Uhr in das Kanzleramt eingeladen, sagte Demmer.

"Die Konferenz ist gut vorbereitet"

Als Teilnehmer würden UN-Generalsekretär António Guterres und der UN-Sondergesandte für Libyen, Ghassan Salamé, erwartet. Kommen sollen auch Vertreter aus den USA, Russland, Großbritannien, Frankreich, China, den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Türkei, der Republik Kongo, Italien, Ägypten und Algerien sowie von UN, EU, Afrikanischer Union und Arabischer Liga.

Deutschland sei seit September 2019 Gastgeber eines Konsultationsprozesses zu Libyen, der die Arbeit der UN unterstützen solle. «Ziel ist es, durch eine Gruppe von Staaten und internationalen Organisationen die Bemühungen der Vereinten Nationen für ein souveränes Libyen sowie für den innerlibyschen Versöhnungsprozess zu unterstützen. Wir sind der festen Überzeugung, dass der Bürgerkrieg nur durch eine politische Lösung beendet werden kann», sagte Demmer.

Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes sagte: «Die Konferenz ist gut vorbereitet.» Deshalb gehe die Bundesregierung «optimistisch rein». Es sei ein internationales Follow-up-Komitee geplant.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 19:02:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_andquot-anfang-eines-politischen-prozessesandquot-_143531345.html Startseite
Microsoft schließt Windows-Schwachstelle nach NSA-Hinweis https://www.hurriyet.de/news_microsoft-schlieand-223-t-windows-schwachstelle-nach-nsa-hinweis_143531344.html Der US-Abhördienst NSA hat eine Schwachstelle im Windows-Betriebssystem entdeckt. Und statt sie, wie häufiger, für sich zu nutzen, hat man Microsoft darauf aufmerksam gemacht. Microsoft hat eine brisante Sicherheitslücke in seinem Windows-Betriebssystem geschlossen, dank der sich böswillige Schadsoftware als ein legitimes Programm ausgeben konnte.

Der Hinweis kam vom US-Abhördienst NSA, der die Schwachstelle entdeckte und dem Softwarekonzern meldete. Die Lücke kann nur durch die Installation des am Dienstag veröffentlichten Updates für Windows 10, 8.1 und Windows Server (2012, 2016 und 2019) geschlossen werden.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stufte die Schwachstelle als "kritisch" ein. Bislang gebe es zwar keine Hinweise dafür, dass die Schwachstelle ausgenutzt werde. Da dies jedoch verhältnismäßig einfach sei, gehe das BSI davon aus, dass innerhalb kürzester Zeit entsprechende Cyber-Angriffe durchgeführt werden. "Das BSI rät daher Anwendern von Windows 10 und Windows Server 2016/2019 dringend, das von Microsoft zur Verfügung gestellte Software-Update umgehend zu installieren."

Windows 7 betroffen?

Unklar blieb, ob das veraltete Betriebssystem Windows 7, das noch auf Millionen PCs läuft, auch von dem Fehler betroffen ist. Microsoft führte nur Windows 10 und Windows Server 2016 als betroffene Systeme auf. Der Sicherheitsforscher Brian Krebs wies aber darauf hin, dass die betroffene Systemkomponente crypt32.dll bereits vor über 20 Jahren mit Windows 4.0 eingeführt worden sei.

In dem Hinweis zum monatlichen Sicherheits-Update verwies Microsoft lediglich darauf, dass der Support für Windows 7 und ältere Server-Systeme am Dienstag (14. Januar) ausgelaufen sei. Firmen und Organisationen können über einen kostenpflichtigen Wartungsvertrag noch mit dem notwendigen Patch versorgt werden. Bei Privatkunden dagegen können neue Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen werden.

Ausnutzen oder melden?

Bei US-Geheimdiensten gibt es ein Abwägungsverfahren, in dem entschieden wird, ob eine von ihnen entdeckte Sicherheitslücke stillschweigend ausgenutzt oder zum Schließen gemeldet wird. Vor einigen Jahren wurde eine einst von der NSA genutzte Schwachstelle öffentlich bekannt und machte die Welle von Angriffen mit dem WannaCry-Trojaner möglich. Das Schadprogramm verschlüsselte Computer und forderte Lösegeld. Betroffen waren unter anderem britische Krankenhäuser und Anzeigen auf Bahnhöfen in Deutschland.

Im aktuellen Fall fand die NSA heraus, dass Windows unter Umständen gefälschte Vertrauenswürdigkeitszertifikate von Software akzeptierte. Solche Zertifikate sind in vielen Fällen die Voraussetzung dafür, dass Programme auf Computern laufen dürfen. Dieses System sei grundsätzlich weiterhin sicher, nur seine Umsetzung in diesem konkreten Fall müsse korrigiert werden, betonte Anne Neuberger, Director of Cybersecurity bei der NSA.

Technisch gesehen hat der Fehler bei der Prüfung von Signaturen mit einer Schwachstelle in einer Software-Komponente für die Verschlüsselungstechnik (Windows CryptoAPI) zu tun. Das gilt sowohl für Codesignaturen als auch für sogenannte TLS-Zertifikate. Bei einem Angriff habe der Benutzer keine Möglichkeit, eine Datei als bösartig zu erkennen, da die digitale Signatur scheinbar von einem vertrauenswürdigen Anbieter stammt, erläuterte Microsoft.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 18:36:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_microsoft-schlieand-223-t-windows-schwachstelle-nach-nsa-hinweis_143531344.html Startseite
Bagdad für Verbleib der Bundeswehr https://www.hurriyet.de/news_bagdad-fand-252-r-verbleib-der-bundeswehr_143531343.html Die Regierung in Bagdad wünscht sich nach Darstellung von Außenminister Heiko Maas (SPD) eine Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes im Irak. Nach Darstellung von Außenminister Heiko Maas will die Regierung in Bagdad eine Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes im Irak. Regierungschef Adel Abdel Mahdi habe Vertretern der Bundesregierung bestätigt, «dass Bagdad an der Fortsetzung des internationalen Engagements ein großes Interesse hat, und hat sich in den Gesprächen mit uns auch für einen Verbleib der Bundeswehr im Irak ausgesprochen», sagte Maas am Donnerstag im Bundestag.

Er wies zugleich auf die Resolution des Parlaments in Bagdad hin, in der ein Abzug aller fremder Truppen gefordert wird. «An der wird man auch nicht vorbeikommen.» Deshalb müsse die Regierung mit dem Parlament sprechen. «Wir haben den Verantwortlichen deutlich gesagt: Wir werden die Souveränität des Iraks immer respektieren, das heißt, wir werden jede Entscheidung akzeptieren. Aber wir werben dafür, dass wir die Unterstützung, die wir bisher geleistet haben, fortsetzen können, weil wir alles andere für einen Beitrag zur Instabilität im Irak halten.»

"Die Lage bleibt und ist nach wie vor ernst"

Abdel Mahdi bekräftigte am Mittwoch, seine Regierung wolle den Beschluss des Parlaments umsetzen. «Wir respektieren die Entscheidung der Abgeordnetenkammer und arbeiten daran, sie auszuführen», sagte er vor Provinzgouverneuren in Bagdad. Die Umsetzung sei richtig, weil sie die Unabhängigkeit und Souveränität des Iraks garantiere.

Maas erklärte, im Iran scheine die akute Gefahr eines militärischen Konflikts im Moment gebannt zu sein. Zugleich sagte der deutsche Außenminister aber: «Die Lage bleibt und ist nach wie vor ernst.»

Maas betonte erneut das Festhalten am Atomabkommen mit dem Iran. US-Präsident Donald Trump hatte zuvor Deutschland und die anderen Befürworter aufgefordert, daraus endlich auszusteigen. Maas hielt entgegen: «Was wäre dadurch gewonnen?» So würden zum Beispiel in keinem anderen Land der Welt mehr Inspektionen der Internationalen Atomenergiebehörde vorgenommen als im Iran.

«Letztlich wird der Iran sich aber entscheiden müssen, ob er weiter kooperiert oder ob er sich immer weiter in die Isolation begibt.» Maas betonte: «Wir werden uns nicht ewig vom Iran hinhalten lassen.»

Der Außenminister forderte die Regierung in Teheran auf, das Recht auf friedliche Demonstration und Meinungsfreiheit der protestierenden Menschen im Iran zu achten. «Niemand, der dort auf die Straße geht, nur um seine Meinung zu sagen, hat es verdient, von den dortigen Sicherheitsbehörden diskriminiert oder angegriffen zu werden.»

]]>
Wed, 15 Jan 2020 18:15:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_bagdad-fand-252-r-verbleib-der-bundeswehr_143531343.html Startseite
Tennis-Benefizaktion bringt knapp fünf Millionen Dollar https://www.hurriyet.de/news_tennis-benefizaktion-bringt-knapp-fand-252-nf-millionen-dollar78605_143531342.html Um die Betroffenen der verheerenden Buschbrände in Australien zu unterstützen traten einige der größten Tennisspieler der Welt zu Show-Matches an, unter anderem Zverev und Federer. Um die Betroffenen der verheerenden Buschbrände in Australien zu unterstützen traten einige der größten Tennisspieler der Welt zu Show-Matches an, unter anderem Alexander Zverev und Roger Federer.

Bei den Benefizspielen der Tennis-Stars sind fast fünf Millionen Dollar erlöst worden. Das teilten die Organisatoren der Australian Open nach den Show-Matches mit.

Zuvor standen neben Zverev und Federer in der Rod-Laver-Arena in Melbourne auch die beiden Weltranglisten-Führenden Rafael Nadal und Novak Djokovic sowie Serena Williams, Naomi Osaka und Caroline Wozniacki etwa zwei Stunden auf dem überdachten Platz. Die Qualifikations-Partien auf den Außenplätzen für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres mussten jedoch wegen Regens unterbrochen und auf Donnerstag vertagt werden.

Verschiebung des Turniers derzeit ausgeschlossen

Eine Verschiebung des Turniers, das am Montag beginnen soll, scheint derzeit ausgeschlossen. "Nach den aktuellen Informationen ist die Wettervorhersage gut", sagte Turnierdirektor Craig Tiley und betonte: "Wir erwarten keine Verzögerungen, und wir haben zusätzliche Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass die Australian Open wie geplant ablaufen können." Tags zuvor hatten Profis während der Qualifikation und bei einem Einladungsturnier in Melbournes Stadtteil Kooyong über Atemprobleme, Husten und Schwindel geklagt.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 17:47:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_tennis-benefizaktion-bringt-knapp-fand-252-nf-millionen-dollar78605_143531342.html Startseite
Putin will Chef der Steuerbehörde als Ministerpräsident https://www.hurriyet.de/news_putin-will-chef-der-steuerbehand-246-rde-als-neuen-chef-der-regierung_143531341.html Putin schlägt Chef der Steuerbehörde als neuen Regierungschef vor Nach dem unerwarteten Rücktritt der russischen Regierung hat Präsident Wladimir Putin den Chef der nationalen Steuerbehörde, Michail Mischustin, als neuen Ministerpräsidenten vorgeschlagen. Das meldeten die russischen Nachrichtenagenturen am Mittwochabend unter Berufung auf den Kreml. Als Reaktion auf eine von Putin angekündigte Verfassungsreform hatte zuvor Regierungschef Dmitri Medwedew den Rücktritt seiner Regierung verkündet.

Mehr dazu in Kürze auf hurriyet.de

]]>
Wed, 15 Jan 2020 17:28:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_putin-will-chef-der-steuerbehand-246-rde-als-neuen-chef-der-regierung_143531341.html Startseite
Autobauer mit royalen Sondermodellen https://www.hurriyet.de/news_autobauer-mit-royalen-sondermodellen_143531340.html Luxussportwagen, kompakte Kombis mit Plug-in-Antrieb, Sport- und Sondermodelle. Es gibt Neues von Kia, Maserati, Opel und Skoda. Im Jahr 2020 wird sich viel auf dem Automarkt tun. Und das greift für alle Preissegmente. Maserati plant eine royale Sonderserie, die im Luxusbereich beheimatet ist.

Kia nimmt seinen kompakten Kombi Ceed Sportswagon an die Leine und bringt ihn als Plug-in-Hybrid. Dabei koppeln die Südkoreaner den 1,6-Liter-Benziner mit einem Elektromotor. Das System leistet zusammen 104 kW/141 PS. Rein elektrisch kann der 4,60 Meter lange Wagen bis zu 120 km/h schnell fahren und soll bis zu 60 Kilometer weit kommen, teilte der Hersteller mit. Der Normverbrauch liegt bei 1,1 Litern Benzin und 9,3 kW Strom auf 100 Kilometern (28 g/km CO2). Ansonsten kann der Sportswagon bis zu 195 km/h schnell werden.

Der Kofferraum bietet ein Volumen von 437 bis maximal 1506 Liter. Die Preise starten ab 34 990 Euro.

Luxus-Trio: Maserati startet Sonderserie Royale

In Anlehnung an ein Sondermodell von 1986 reaktiviert Maserati den Namen Royale für eine moderne Interpretation. Die auf 100 Stück limitierte moderne Sonderserie bezieht sich auf die Limousinen Quattroporte und Ghibli sowie das Sport-SUV Levante. Laut Hersteller kommen dabei unter anderem spezielle blaue und grüne Lackierungen, exklusive Raddesigns und besondere Innenausstattungen aus Leder zum Einsatz. Die Royale-Preise starten bei 100 962 Euro für den Ghibli (Levante ab 107 714 Euro und Quattroporte ab 132 743 Euro).

Sportmodell mit Blitz: Opel zeigt Insignia GSi

Opel hat mit dem GSi das sportliche Topmodell vom neuen Insignia vorgestellt. Zur Weltpremiere auf dem Brüsseler Autosalon (noch bis 19. Januar) zeigt sich das Mittelklassemodell mit einem neuen zwei Liter großen Turbobenziner mit 169 kW/230 PS. Zwischen 1500 und 4000 Touren stellt das Aggregat 350 Newtonmeter parat. Die Kraftübertragung übernimmt eine neue Neunstufenautomatik. Der Allradantrieb ist per Knopfdruck zuschaltbar. Ansonsten werden die Vorderräder angetrieben. Serienmäßig ist das adaptive Sportfahrwerk. Beim Verbrauch nennt Opel für die Limousine vorläufig 6,9 Liter (161 g/km CO2) und den für den Kombi Sports Tourer 7,0 Liter (163 g/km CO2). Der Verkauf startet laut Opel im Februar.

Quartett zum Jubiläum: Skoda verkauft Sonderreihe Drive 125

In diesem Jahr feiert Skoda sein 125-jähriges Jubiläum. Dies nimmt die VW-Tochter zum Anlass, die Modellreihe Drive 125 für vier Modellreihen anzubieten. Daher zeigen sich der Kleinwagen Fabia, der kompakte Scala und die SUVs Karoq und Kodiaq mit erweiterter Ausstattung. Dazu können je nach Modell beispielsweise Fahrassistenzsysteme, höherwertiges Infotainment und größere Felgen gehören. Die Ersparnis gegenüber dem jeweils vergleichbar ausgestatteten Serienmodell beziffert der Hersteller mit bis zu 4780 Euro.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 17:20:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_autobauer-mit-royalen-sondermodellen_143531340.html Startseite
Nach Brand im Affenhaus: Polizei musste schwer verletzten Gorilla erschießen https://www.hurriyet.de/news_nach-brand-im-affenhaus-polizei-musste-schwer-verletzten-gorilla-erschieand-223-en_143531339.html Nach dem Brand im Krefelder Affenhaus musste ein schwer verletzter Gorilla durch die Polizei erschossen werden. Diese begründet die Tat als "notwendig". Nach dem Brand im Krefelder Affenhaus musste ein schwer verletzter Gorilla durch die Polizei erschossen werden. Diese begründet die Tat als "notwendig".

In einer Mitteilung am Mittwoch hieß es: "Unsere Kollegen waren zur Tötung des Tieres durch Kugelschuss nicht nur berechtigt, sondern auch verpflichtet." Die Beamten hätten sich sonst nach dem Tierschutzgesetz strafbar machen können.

Über einen Bericht des Innenministeriums an den Landtag war bekannt geworden, dass ein Polizist am Morgen nach dem Großbrand im Krefelder Zoo einen schwer verletzten Gorilla mit Schüssen aus einer Maschinenpistole hatte töten müssen. Wie der Zoo am Mittwoch mitteilte, hatte eine Tierärztin zwei weitere schwer verletzte Tiere eingeschläfert.

Erlösung durch Kugelschuss als "Ultima Ratio"

"Bei einem männlichen Gorilla entfaltete das Narkotikum aufgrund der Schwere der Brandverletzungen mit großflächigen Hautschäden nicht seine volle Wirkung, so dass die schnellste Erlösung des Tieres durch Kugelschuss mit Unterstützung der Polizei Ultima Ratio war", so der Zoo. Um welches Tier es sich handelte, sagte der Zoo nicht.

Die Vorgänge seien dem Zoodirektor bereits bei der ersten Pressekonferenz am Neujahrstag bekannt gewesen. "Zum emotionalen Schutz der beteiligten Personen (Tierärztin, Tierpfleger, Polizei) wurde gemeinschaftlich mit den beteiligten Behörden entschieden, diese Informationen nicht zu kommunizieren", so der Zoo am Mittwoch in der Mitteilung.

Der Brand in der Nacht zu Neujahr war laut den Ermittlungen der Polizei durch eine Himmelslaterne ausgelöst worden, die auf dem Dach des Affenhauses gelandet war. Drei Frauen haben gestanden, die Himmelslaternen gestartet zu haben. Gegen sie wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 17:14:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_nach-brand-im-affenhaus-polizei-musste-schwer-verletzten-gorilla-erschieand-223-en_143531339.html Startseite
Mitarbeiter der Anadolu Nachrichtenagentur in Kairo verhaftet https://www.hurriyet.de/news_mitarbeiter-der-anadolu-nachrichtenagentur-in-kairo-verhaftet78644_143531338.html Die ägyptische Polizei hat die Büros der staatlichen türkischen Nachrichtenagentur Anadolu in Kairo durchsucht und vier Mitarbeiter festgenommen. In Ägypten hat die Polizei die Büros der staatlichen türkischen Nachrichtenagentur Anadolu in Kairo durchsucht und vier Mitarbeiter festgenommen. Es handle sich um einen türkischen Staatsbürger und drei Ägypter, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus Sicherheitskreisen. Die Festgenommenen seien an einen unbekannten Ort gebracht worden, berichtete Anadolu.

Die Mitarbeiter würden zum Vorwurf befragt, Falschnachrichten verbreitet zu haben, hieß es aus Sicherheitskreisen. Zudem hätten sie keine gültige Arbeitserlaubnis. Der Nachrichtenseite Mada Masr zufolge waren unter den vier Festgenommenen zwei Journalisten. Die Türkei verurteilte die Durchsuchung laut Anadolu auf das Schärfste und forderte die Freilassung der Mitarbeiter.

Beziehungen zwischen Kairo und Ankara auf einem Tiefpunkt

Die Beziehungen zwischen Ägypten und der Türkei hatten sich mit dem Sturz des ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi im Juli 2013 zunehmend verschlechtert. Der inzwischen verstorbene Mursi gehörte den islamistischen Muslimbrüdern an, die heute in Ägypten verboten sind. Die türkische Regierungspartei AKP von Präsident Recep Tayyip Erdogan ist dagegen offener Unterstützer der Muslimbruderschaft. Ankara und Kairo unterstützen in den Konflikten in Libyen und Syrien zudem unterschiedliche Seiten und konkurrieren um Erdgasvorkommen im Mittelmeer.

Die Pressefreiheit ist in Ägypten stark eingeschränkt. Vor allem einheimischen Journalisten drohen bei kritischer Berichterstattung willkürliche Verhaftungen und lange Gefängnisstrafen. In der weltweiten Rangordnung der Organisation Reporter ohne Grenzen landet Ägypten auf Platz 163 von 180 Ländern. Zahlreiche Websites sind blockiert.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 17:02:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_mitarbeiter-der-anadolu-nachrichtenagentur-in-kairo-verhaftet78644_143531338.html Startseite
Nicht jede Bitcoin-Handelsplattformen seriös https://www.hurriyet.de/news_nicht-jede-bitcoin-handelsplattformen-seriand-246-s_143531337.html Kryptowährungen versprechen schnelle Gewinne. Denn oft folgen starken Kursrückgängen ebenso große Kursgewinne. Kryptowährungen versprechen schnelle Gewinne. Denn oft folgen starken Kursrückgängen ebenso große Kursgewinne. Anbieter nutzen diese Bewegungen aus und versuchen, Anleger auf vermeintliche Handelsplattformen zu locken, auf denen sie Bitcoin angeblich kaufen und handeln können, erklärt die Aktion "Finanzwissen für alle" der im BVI organisierten Fondsgesellschaften.

Das Problem: Nicht immer sind die Anbieter seriös. Mitunter fehlen ihnen die notwendigen Lizenzen. Wichtige Warnzeichen: Auffällig hohe Renditeversprechen und ein Unternehmenssitz im Ausland.

Fehlt dann noch das Impressum auf der Homepage, weiß ein Anleger nicht, wem er sein Geld eigentlich anvertraut.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 16:40:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_nicht-jede-bitcoin-handelsplattformen-seriand-246-s_143531337.html Startseite
Abschiebeflug in Kabul eingetroffen https://www.hurriyet.de/news_abschiebeflug-in-kabul-eingetroffen_143531336.html Mit der ersten Sammelabschiebung nach Afghanistan 2020 werden 37 Männer nach Kabul zurückgebracht. Im Vorjahr ist die Zahl der nach Afghanistan zurückgebrachten Personen gestiegen. Am Mittwoch sind in der afghanischen Hauptstadt Kabul ein Flugzeug mit abgeschobenen Migranten aus Deutschland eingetroffen. Es seien 37 Männer vom Flughafen München nach Afghanistan zurückgeführt worden, teilte das Bundesinnenministerium in Berlin auf Anfrage mit.

Unter ihnen seien 20 Straftäter. Das Spektrum der Straftaten umfasse unter anderem Totschlag, sexuellen Missbrauch von Kindern, gefährliche Körperverletzung, Diebstahl, Sachbeschädigung und Handel mit Betäubungsmitteln.

An der Abschiebung beteiligten sich demnach Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Hamburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Thüringen. Es war die 31. Sammelabschiebung seit Dezember 2016. Damit haben Bund und Länder 837 Männer nach Afghanistan zurückgebracht.

Obergrenze von 50 Passagieren pro Flug

Im Jahr 2019 wurden 361 Männer nach Afghanistan zurückgebracht, 2018 waren es 284. Pro Flug waren dies im Durchschnitt 33 beziehungsweise 26 Männer. Laut afghanischem Flüchtlingsministerium ist mit Deutschland eine Obergrenze von 50 Passagieren pro Abschiebeflug vereinbart. Üblicherweise landet jeden Monat ein Flug in Kabul.

Einer der am Mittwoch abgeschobenen Männer ist Ahmad Dschaffari. Er sagt, er sei 2015 mit seiner Frau in Deutschland angekommen und habe sich legal im Land aufgehalten. Später sei er wegen einer «Kleinigkeit» im Gefängnis gelandet und nun nach sieben Monaten abgeschoben worden. Seine Frau und drei Kinder seien weiter in Deutschland. Wo er nun hingehe, wisse er nicht. Er habe kein Ziel. Er stamme aus der westlichen Stadt Herat, wo noch Familienmitglieder von ihm lebten. «Ich habe aber nicht den Mut, zu ihnen zu fahren», sagt er. Er habe keine Antworten für sie, warum er nun wieder hier sei.

Abschiebungen nach Afghanistan sind angesichts des andauernden Krieges gegen die militant-islamistischen Taliban und die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) umstritten. Im Spätsommer hatte die Zahl der zivilen Opfer im Afghanistankrieg einen neuen Höchststand erreicht. Insgesamt seien in den vergangenen zehn Jahren mehr als 100 000 Zivilisten getötet oder verletzt worden, sagte der Chef der UN-Mission in Afghanistan, Tadamichi Yamamoto, Ende Dezember.

Verheerende Folgen für Zivilisten

Im Vorjahr waren in Afghanistan auch erneut wieder mehr Menschen innerhalb des Landes vor Kämpfen und Gefechten aus ihren Dörfern und Städten geflohen. UN-Angaben zufolge stieg die Zahl der Binnenflüchtlinge 2019 im Vergleich zum Vorjahr um rund elf Prozent auf mehr als 426 000 Menschen.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch kritisierte in ihrem am Dienstag veröffentlichten Jahresbericht die «verheerenden» Folgen des Konflikts für Zivilisten. «Im Zuge der anhaltenden Kämpfe haben alle Konfliktparteien in Afghanistan das Kriegsrecht offen missachtet und entsetzlichen zivilen Schaden angerichtet», wird Patricia Gossman, stellvertretende Asien-Direktorin bei Human Rights Watch, in einer Aussendung zitiert.

Die USA und Vertreter der Taliban hatten Anfang Dezember Gespräche über eine politische Lösung des Konflikts nach einem Abbruch im September wieder aufgenommen. Aktuell pausieren sie US-Angaben zufolge, damit die Taliban über Forderungen der USA über eine Reduzierung der Gewalt beraten können. Es gibt allerdings Berichte über inoffizielle Treffen. Eine umfassende Waffenruhe lehnen die Islamisten weiter ab.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 16:37:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_abschiebeflug-in-kabul-eingetroffen_143531336.html Startseite
Benedikt XVI. distanziert sich von Mitautorenschaft https://www.hurriyet.de/news_benedikt-xvi-distanziert-sich-von-mitautorenschaft-_143531335.html Der frühere Papst Benedikt XVI. hat sich von seiner vermeintlichen Mitautorenschaft eines umstrittenen Buchs über das Eheverbot für Priester distanziert. Der frühere Papst Benedikt XVI. hat sich von seiner vermeintlichen Mitautorenschaft eines umstrittenen Buchs über das Eheverbot für Priester distanziert, das von dem erzkonservativen Kardinal Robert Sarah herausgegeben wurde. Auf Anweisung des emeritierten Papstes habe er Kardinal Sarah aufgefordert, "den Verlag zu bitten, den Namen von Benedikt XVI. vom Bucheinband zu entfernen", sagte sein Privatsekretär Georg Gänswein am Dienstag der italienischen Nachrichtenagentur Ansa. Das Gleiche gelte für Benedikts Unterschrift unter Einleitung und Schlusswort des Buchs.

Von der französischen Zeitung "Le Figaro" vorab veröffentlichte Auszüge aus dem Buch "Des profondeurs de nos coeurs" (Aus den Tiefen unserer Herzen) hatten am Sonntag für Aufsehen gesorgt. Die Auszüge warnen Benedikts Nachfolger Franziskus vor einer Aufweichung des Zölibats für katholische Priester. Vatikan-Experten zeigten sich verblüfft, dass Benedikt öffentlich Stellung zu Angelegenheiten seines Nachfolgers bezieht. Rasch kamen Zweifel auf, ob Joseph Ratzinger das Buch tatsächlich mitverfasst hat, wie dessen Aufmachung vermuten lässt. Vatikan-Experten äußerten den Verdacht, ultrakonservative Geistliche im Vatikan könnten den 92-Jährigen für ihre Zwecke benutzen wollen. Nach seinem Rücktritt als Papst im Jahr 2013 hatte sich Benedikt vollständig aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Gänswein spricht von Missverständnis

Der 92-Jährige habe von dem Buchprojekt des Kurienkardinals aus Guinea gewusst und Sarah einen seiner Texte zum Zölibat zur freien Verfügung überlassen, erklärte Gänswein weiter. Auf keinen Fall aber habe er einer Mitautorenschaft zugestimmt, noch sei er über die Aufmachung des geplanten Buches informiert gewesen. Gänswein sprach von einem "Missverständnis", das aber die "guten Absichten von Kardinal Sarah" nicht in Frage stelle. Das Buch soll am Mittwoch in die französischen Buchläden kommen.

Franziskus prüft derzeit, ob in entlegenen Weltgegenden wie etwa bestimmten Gebieten des Amazonas, in denen es einen großen Priestermangel gibt, den Geistlichen die Ehe erlaubt werden soll. Es wird erwartet, dass er seine Entscheidung in den nächsten Wochen verkündet. Bei einer Amazonas-Synode im Oktober in Rom hatten Bischöfe den Papst aufgerufen, in der Amazonasregion das Priesteramt für verheiratete Männer zu öffnen. Papst Franziskus hatte am Montag mit einem generellen Bekenntnis zum Zölibat auf die Veröffentlichung der Buchauszüge reagiert. Allerdings könnte es künftig Ausnahmen für katholische Pfarrer in besonders entlegenen Weltgegenden geben, ließ er über einen Sprecher erklären.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 16:21:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_benedikt-xvi-distanziert-sich-von-mitautorenschaft-_143531335.html Startseite
Istanbul: Polizei stellt 127,5 Millionen Dollar Falschgeld sicher https://www.hurriyet.de/news_istanbul-polizei-stellt-127-5-millionen-dollar-falschgeld-sicher78610_143531334.html Der türkischen Polizei ist ein großer Schlag gegen Fälscher gelungen: Sie stellte bei einer großangelegten Operation 127,5 Millionen Dollar Falschgeld sicher. Bei einem Polizeieinsatz in der Türkei wurden in Istanbul insgesamt 127,5 Millionen Dollar Falschgeld sichergestellt. Acht Personen haben die Behörden vorläufig festgenommen. Sie gaben an, das Geld an Mitglieder der Terrororganisation FETÖ nach Südamerika und Afrika zu schicken.

Die Istanbuler Sicherheitsbehörde für Finanzdelikte hatte bereits am 23. Juli Durchsuchungen an verschiedenen Adressen in Esenyurt durchgeführt, wobei sie bereits 271,15 Millionen Dollar Falschgeld sicherstellten. Dieser Fall gilt als einmalig weltweit. Bis dahin wurde noch nie bei einer Polizeioperation eine so hohe Menge an Falschgeld beschlagnahmt. Einer der damals verhafteten Täter war ein ehemaliger Polizeikommissar mit sechs Komplizen, der aufgrund seiner angeblichen Mitgliedschaft bei der Terrororganisation FETÖ seines Dienstes enthoben war.

<img class="lazyloaded" src="../imagegallery/news/2020-1-15/ab1d6a97730f3e5363c7bd29025ff90d.JPG'>
Die fertigen Blüten-Bögen waren bereit, zugeschnitten und in Umlauf gebracht zu werden (Bild: dha)

Im Verlauf des Verfahrens hatte sich damals herausgestellt, dass A.A. der Kopf und Finanzier der Bande war. Er wurde bereits am 10. Oktober während eines Fluchtversuchs im Kofferraum eines Autos am Grenzübergang in Kapikule gefasst. Zwei weitere Flüchtige der Bande erwischte die Polizei in Istanbul. Wie auch die restlichen Bandenmitglieder, wurden alle drei dem Haftrichter vorgeführt und in Gerichtsverfahren zu Haftstrafen verurteilt.

127,5 Millionen falsche Dollar

Auch in der Operation am Mittwoch konnte die Polizei Verbindungen der Verdächtigen zur Terrororganisation FETÖ nachweisen - den Details wird nun weiter nachgegangen. Das Falschgeld wurde bei zwei zeitgleichen Razzien am Dienstag in den Istanbuler Stadtteilen Kagithane und Sariyer gefunden. Auch die Druckmaschinen zur Herstellung der Blüten wurden dort gefunden und beschlagnahmt. Die Polizei verhaftete zudem acht verdächtige Personen.

Während vier der acht Verdächtigen nach ihrer Vernehmung unter gerichtlichen Auflagen wieder freigelassen wurden, veranlasste der Haftrichter die anderen vier Personen in Untersuchungshaft zu behalten.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 16:11:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_istanbul-polizei-stellt-127-5-millionen-dollar-falschgeld-sicher78610_143531334.html Startseite
Jordaniens König warnt vor Eskalation in Libyen https://www.hurriyet.de/news_jordaniens-kand-246-nig-warnt-vor-eskalation-in-libyen_143531333.html Jordaniens König hat vor einer Eskalation im Bürgerkriegsland Libyen gewarnt und die EU zur Unterstützung in der Region aufgefordert. Vor einer Eskalation im libyschen Bürgerkrieg hat nun der jordanische König gewarnt und die EU zur Unterstützung in der Region aufgefordert. Was passiere, wenn Libyen das neue Syrien werde, fragte König Abdullah II. am Mittwoch in das Plenum des EU-Parlaments in Straßburg. Der Konflikt sei dann noch näher am europäischen Kontinent, sagte Abdullah.

Vor allem die jungen Menschen in der Region dürften nicht ohne Hoffnung zurückgelassen werden. "Syrien mag zwar nicht mehr in den Schlagzeilen sein, aber die Krise ist noch lange nicht vorbei", sagte der König.

Am Rand des Abgrunds

Abdullah II. warnte zudem vor der Fortsetzung des Konflikts zwischen den USA und Iran. "Was, wenn das nächste mal keiner von beiden vom Rand des Abgrunds zurücktritt?" Eine Eskalation würde einen massiven Bruch unter anderem für die Weltwirtschaft bedeuten, sagte Abdullah.

Jordanien gilt als wichtiger Verbündeter im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). In dem von Konfliktherden umgebenen Königreich haben mehr als eine Million Syrer Zuflucht gefunden, darunter rund 650 000 vom UN-Flüchtlingshilfswerk registrierte Flüchtlinge.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 15:52:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_jordaniens-kand-246-nig-warnt-vor-eskalation-in-libyen_143531333.html Startseite
Schiffspiraterie: “Hochrisikoregion Golf von Guinea” https://www.hurriyet.de/news_schiffspiraterie-and-8220-hochrisikoregion-golf-von-guineaand-8221-_143531332.html Trotz weltweit rückläufiger Piratenangriffe sind die deutschen Reeder besorgt um die Entwicklung im Golf von Guinea vor Westafrika. Weltweit ist die Piraterie auf den Meeren rückläufig. Dennoch sind die deutschen Reeder besorgt um die Entwicklung im Golf von Guinea vor Westafrika. Er werde immer stärker zum "Hotspot der Piraterie weltweit", teilte Ralf Nagel, geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verband Deutscher Reeder (VDR), am Dienstag in Hamburg mit.

Zu Jahresanfang habe es erneut heftige Zwischenfälle sogar mit Toten gegeben. Zahlen hierzu konnte der VDR nicht nennen.

Weltweit wurden 2019 insgesamt 162 Piraterieangriffe und bewaffnete Raubüberfälle auf Schiffe gemeldet - nach 201 Vorfällen im Jahr 2018, wie das Internationale Schifffahrtsbüro (IMB) der Internationalen Handelskammer (ICC) mitteilte.

Zahl der Entführungen steigen

Auch das IMB spricht von der "Hochrisikoregion Golf von Guinea". Dort sei die Zahl der entführten Besatzungsmitglieder von 78 (2018) auf 121 Seeleute im Jahr 2019 gestiegen. Dies entspreche mehr als 90 Prozent der weltweit gemeldeten Entführungen auf See. Auf diese Region entfielen 64 Piraterieangriffe, darunter auch alle vier Schiffsentführungen im Jahr 2019. Zehn Schiffe wurden dort beschossen, nur ein weiteres laut IMB anderswo.

IMB-Direktor Michael Howlett mahnte einen verstärkten Informationsaustausch und eine bessere Koordinierung zwischen den Schiffen, den Melde- und den Einsatzkräften an, um dem Anstieg von Piratenvorfällen im Golf entgegenwirken zu können. Der VDR verlangte von den Anrainerstaaten - darunter Kamerun, Nigeria und Ghana - mehr im Kampf gegen Piraterie zu tun. Parallel dazu forderte er die Bundesregierung auf, auf diplomatischem Weg bilateral mehr Sicherheit einzufordern. "Wir dürfen nicht tatenlos zusehen, wie sich eine Situation wie seinerzeit am Horn von Afrika entwickelt", mahnte der VDR. Vor Somalia habe es 2019 zwar keine Angriffe gegeben, aber die Risiken blieben bestehen, teilte das IMB mit und riet Schiffseignern und Besatzungen weiter zur Vorsicht.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 15:28:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_schiffspiraterie-and-8220-hochrisikoregion-golf-von-guineaand-8221-_143531332.html Startseite
Rund 1.000 Flüchtlinge wieder in Libyen https://www.hurriyet.de/news_rund-1-000-fland-252-chtlinge-wieder-in-libyen_143531331.html Seit Anfang des Jahres sind nach UN-Angaben knapp 1000 Migranten zurück nach Libyen gebracht worden. Nach Angaben der UN sind seit Anfang des Jahres knapp 1000 Migranten zurück nach Libyen gebracht worden. Die meisten der aufgegriffenen Migranten seien in der Hauptstadt Tripolis an Land und dort in Flüchtlingslagern untergebracht worden, twitterte die Internationale Organisation für Migration (IOM) am Dienstag.

"Der plötzliche Anstieg von Abfahrten ist angesichts der begrenzten Such- und Rettungskapazitäten im Mittelmeer alarmierend."

Erfolglose Friedensgespräche

In den ersten zwei Wochen des Jahres waren nach Angaben von IOM mindestens 953 Menschen zurück an die libysche Küste gebracht worden. Zuletzt hatten sich die Kämpfe rund um die Hauptstadt verstärkt. Gespräche über einen dauerhaften Waffenstillstand für das Bürgerkriegsland waren am Dienstag zunächst erfolglos zu Ende gegangen.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 15:21:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_rund-1-000-fland-252-chtlinge-wieder-in-libyen_143531331.html Startseite
Mordfall Lübcke: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Komplizen von Stephan E. aufgehoben https://www.hurriyet.de/news_mordfall-land-252-bcke-haftbefehl-gegen-mutmaand-223-lichen-komplizen-von-stephan-e-aufgehoben_143531330.html Der Bundesgerichtshof hat am Mittwoch den Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Komplizen Stephan E.s aufgehoben. Der Mann sollte dem Hauptverdächtigen die Waffe besorgt haben. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am Mittwoch den Haftbefehl gegen einen von zwei mutmaßlichen Komplizen im Fall des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) aufgehoben.

Die schriftlichen Gründe für die Entscheidung von Elmar J. seien noch nicht veröffentlicht, teilte der BGH ergänzend mit. J. saß in Untersuchungshaft, weil er dem Hauptverdächtigen Stephan E. die Tatwaffe besorgt haben soll.

Lübcke war in der Nacht zum 2. Juni tot auf der Terrasse seines Wohnhauses im nordhessischen Wolfhagen-Istha gefunden worden. Laut Obduktion wurde der 65-Jährige mit einer Kurzwaffe aus nächster Nähe erschossen. Die Ermittler gehen von einem rechtsextremen Hintergrund der Tat aus.

E. gestand die Tat im Sommer vergangenen Jahres zunächst, widerrief sein Geständnis aber nach wenigen Tagen wieder. Vor rund einer Woche bezichtigte E. in einer Vernehmung vor dem Ermittlungsrichter des BGH seinen Komplizen Markus H. des tödlichen Schusses. Demnach soll H. Lübcke im Streit "versehentlich" erschossen haben.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 15:20:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_mordfall-land-252-bcke-haftbefehl-gegen-mutmaand-223-lichen-komplizen-von-stephan-e-aufgehoben_143531330.html Startseite
Medwedew erklärt Rücktritt der russischen Regierung https://www.hurriyet.de/news_medwedew-erkland-228-rt-rand-252-cktritt-der-russischen-regierung_143531329.html Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat am Mittwoch den Rücktritt seiner Regierung erklärt. Er informierte den russischen Präsidenten Putin über diesen Schritt. Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat am Mittwoch den Rücktritt seiner Regierung erklärt. Medwedew habe Präsident Wladimir Putin über diesen Schritt informiert, nachdem dieser eine Reihe von Verfassungsänderungen angekündigt hatte, berichteten russische Nachrichtenagenturen.

Mehr Macht für das Parlament?

Putin hatte in seiner Rede zur Lage der Nation angekündigt, dem Parlament im Zuge einer Verfassungsreform mehr Macht einräumen zu wollen. So soll das Parlament künftig den Regierungschef und die führenden Kabinettsmitglieder bestimmen.

Medwedew erklärte demnach, die Vorschläge des Präsidenten sähen erhebliche Änderungen im Machtgefüge des Landes vor. Die Regierung sei "in ihrer jetzigen Form zurückgetreten", damit Putin "alle erforderlichen Maßnahmen" ergreifen könne.

Zuletzt aktualisiert : 15.1.2020, 15:03:55

]]>
Wed, 15 Jan 2020 14:56:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_medwedew-erkland-228-rt-rand-252-cktritt-der-russischen-regierung_143531329.html Startseite
"Rise of Empires: Ottoman" startet am 24. Januar https://www.hurriyet.de/news_andquot-rise-of-empires-ottomanandquot-startet-am-24-januar78586_143531328.html Am 24. Januar startet auf Netflix die dritte türkische Serie des Streamingsdienst. In "Rise of Empires: Ottoman" dreht sich alles um die Eroberung Konstantinopels durch Mehmed II. Der Streamingdienstanbieter Netflix hat sein nächstes türkisches Projekt in den Startlöchern. Nach "The Protector" und "Atiye – The Gift" startet am 24. Januar die neue Serie "Rise of Empires: Ottoman", die sich mit der Eroberung Konstantinopels und dem Ende des Byzantinischen Reiches durch den osmanischen Fatih Sultan Mehmed II. befasst.

Die sechsteilige Serie wurde in Englisch gedreht und ist wie eine Dokumentation aufgemacht. Die Regie hat der Emmy-ausgezeichnete Regisseur Emre Sahin übernommen, der mit gewaltigen Bildern die Eroberung Konstantinopels in Szene setzt. Verantwortlich für die Serie ist die in Los Angeles ansässige türkische Produktionsfirma Karga Seven Pictures und STX Enternainment.

Tuba Büyüküstün in der Hauptrolle

Die Hauptrollen übernehmen die bekannte türkische Schauspielerin Tuba Büyüküstün und ihr Kollege Cem Yigit Üzümoglu. Für die nötige akademische Genauigkeit zeichnen die bekannten Historiker Celal Sengör und Emrah Safa Gürkan verantwortlich.

Die Serie, die dokumentarische Segmente mit fiktionalen Abschnitten kombiniert, ist ab dem 24. Januar auf Netflix abrufbar.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 14:45:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_andquot-rise-of-empires-ottomanandquot-startet-am-24-januar78586_143531328.html Startseite
Koalas auf Känguru-Insel kämpfen ums Überleben https://www.hurriyet.de/news_koalas-auf-kand-228-nguru-insel-kand-228-mpfen-ums-and-220-berleben_143531327.html Auf der Känguru-Insel im Süden Australiens ist die Lage für die Koalas wegen der Buschbrände besonders dramatisch. Doch genau dieser Bestand ist zentral für den Erhalt der Tierart. Auf der Känguru-Insel im Süden Australiens ist die Lage für die Koalas wegen der Buschbrände besonders dramatisch. Doch genau dieser Bestand ist zentral für den Erhalt der Tierart.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 09:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_koalas-auf-kand-228-nguru-insel-kand-228-mpfen-ums-and-220-berleben_143531327.html Startseite
Spirituelle Reinigung - ein heiliges Bad im Ganges https://www.hurriyet.de/news_spirituelle-reinigung-ein-heiliges-bad-im-ganges_143531326.html Zum Makar Sankranti-Fest haben sich eine Million gläubige Hindus am Ganges-Delta versammelt, um ein heiliges Bad in dem Fluss zu nehmen. Zum Makar Sankranti-Fest haben sich eine Million gläubige Hindus am Ganges-Delta versammelt, um ein heiliges Bad in dem Fluss zu nehmen.

]]>
Thu, 16 Jan 2020 07:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_spirituelle-reinigung-ein-heiliges-bad-im-ganges_143531326.html Startseite
Streit um die Tiroler "Gletscher-Ehe" https://www.hurriyet.de/news_streit-um-die-tiroler-andquot-gletscher-eheandquot-_143531325.html In den Tiroler Alpen sorgt der geplante Zusammenschluss von zwei Skigebieten für große Kontroverse. In den Tiroler Alpen sorgt der geplante Zusammenschluss von zwei Skigebieten für große Kontroverse. Das Projekt soll den Winter-Tourismus fördern - Klimaaktivisten und Grünen-Politiker sorgen sich um die Gletscher.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 21:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_streit-um-die-tiroler-andquot-gletscher-eheandquot-_143531325.html Startseite
Impeachment: Offenbar neue Beweise gegen Trump https://www.hurriyet.de/news_impeachment-offenbar-neue-beweise-gegen-trump_143531324.html Kurz vor Beginn des Amtsenthebungsverfahrens soll es neue Beweise gegen US-Präsident Donald Trump geben. Kurz vor Beginn des Amtsenthebungsverfahrens soll es neue Beweise gegen US-Präsident Donald Trump geben. Diese würden "vom Präsidenten persönlich verheimlicht", behaupten die oppositionellen Demokraten.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 19:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_impeachment-offenbar-neue-beweise-gegen-trump_143531324.html Startseite
Fliegerbombe in Kiel - Evakuierung vor Entschärfung https://www.hurriyet.de/news_fliegerbombe-in-kiel-evakuierung-vor-entschand-228-rfung_143531323.html Eine britische 250-Kilo-Bombe war bei Bauarbeiten auf der Werft ThyssenKrupp Marine Systems in Kiel gefunden worden. Sie muss entschärft werden. 3000 Menschen werden evakuiert. Eine britische 250-Kilo-Bombe war bei Bauarbeiten auf der Werft ThyssenKrupp Marine Systems in Kiel gefunden worden. Sie muss entschärft werden. 3000 Menschen werden evakuiert.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 18:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_fliegerbombe-in-kiel-evakuierung-vor-entschand-228-rfung_143531323.html Startseite
"Klinsi" derzeit ohne gültige Trainer-Lizenz https://www.hurriyet.de/news_andquot-klinsiandquot-derzeit-ohne-gand-252-ltige-trainer-lizenz-78620_143531322.html Wie die "Bild" berichtet, ist Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann derzeit noch den Nachweis einer gültigen Fußballlehrer-Lizenz schuldig geblieben. Die soll noch in Kalifornien liegen. Wie die "Bild" berichtet, ist Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann derzeit noch den Nachweis einer gültigen Fußballlehrer-Lizenz schuldig geblieben. Die soll noch in Kalifornien in einer Schublade liegen.

Demnach seien der 55-Jährige und sein Club vom DFB aufgefordert worden, einen entsprechenden Nachweis bis zum Rückrundenauftakt der Berliner am kommenden Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen den FC Bayern München vorzulegen. Vertreten werden könnte Klinsmann, der den Vorgang mit für ihn momentan nicht greifbaren Unterlagen begründete, wohl in jedem Fall durch seinen Assistenten, den früheren Bremer Cheftrainer Alexander Nouri.

"Als ich Ende November in den Flieger Richtung Berlin gestiegen bin, hatte ich nicht gedacht, dass ich meine Trainerlizenz und die Fortbildungsnachweise benötige, denn da wusste ich noch nicht, dass ich Hertha-Trainer werde", zitiert "Bild" den früheren Bundestrainer. "An Weihnachten habe ich die Unterlagen schlichtweg vergessen. Aktuell ist bei uns in Kalifornien niemand im Haus, da sich meine Frau am Studienort unserer Tochter aufhält. Ich bin aber dabei, alle notwendigen Unterlagen beizubringen."

Jede Lizenz drei Jahre gültig

Der Ex-Profi hatte seine Lizenz im Juni 2000 bei einem DFB-Sonderlehrgang erworben. "Jede Lizenz ist nach Erhalt für drei Jahre gültig", schreibt der DFB vor. "Für die Verlängerung der Lizenz muss (...) ein Nachweis über die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen im Umfang von 20 Lerneinheiten eingereicht werden." Tobias Haupt, Leiter der DFB-Akademie, sagte der "Bild", auch für Klinsmann würden diese Regeln gelten. "Das wird jetzt geprüft. Wir wissen, dass er sich in den letzten Jahren immer wieder weitergebildet hat, zum Beispiel in Mexiko und Brasilien, wo aber weniger auf Zertifikate geachtet wurde."

Gemeinsam mit der Deutschen Fußball Liga und Klinsmann sollen nun "konkrete Maßnahmen" besprochen werden, "über die Jürgen die Lücken wieder schließen kann". Als Beispiel nannte Haupt eine Teilnahme des 55-Jährigen an der Elite-Cheftrainer-Fortbildung in Mainz. Klinsmann hatte den Chefposten bei der Hertha Ende November übernommen, zunächst bis zum Saisonende.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 14:13:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_andquot-klinsiandquot-derzeit-ohne-gand-252-ltige-trainer-lizenz-78620_143531322.html Startseite
Entschärfung beschädigter Weltkriegsbombe hält Kiel in Atem https://www.hurriyet.de/news_entschand-228-rfung-beschand-228-digter-weltkriegsbombe-hand-228-lt-kiel-in-atem78618_143531321.html Die Entschärfung einer stark beschädigten Weltkriegsbombe hat in Kiel am Mittwoch zu größeren Beeinträchtigungen geführt. Die schwierige Entschärfung eines Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg hat am Mittwoch in Kiel zu größeren Beeinträchtigungen geführt. Laut Stadtverwaltung mussten etwa 3000 Menschen zu beiden Seiten der Förde ihre Wohn- und Geschäftshäuser verlassen. Auch Teile der Einkaufs- und Fußgängerzone in der Innenstadt waren betroffen, weil sie im Evakuierungsradius lagen.

Die 250 Kilogramm schwere britische Fliegerbombe selbst befand sich auf einem Werftgelände am gegenüberliegenden Fördeufer. Spezialisten des Kampfmittelräumdiensts der Landespolizei brauchten rund zweieinhalb Stunden, um den Sprengkörper zu entschärfen. Den Beamten zufolge war er "stark demoliert". Der Bombenzünder wurde deshalb mit einem speziellen Wasserstrahlschneidegerät entfernt. Von Sperrungen betroffen waren unter anderem auch Teile der Förde und des Hafens der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt. Eine örtliche Fährlinie war unterbrochen.

Kontrolle per Drohne

Vor Beginn der Entschärfung setzte die Polizei auch eine Drohne ein, um das Evakuierungsgebiet zu kontrollieren. Bei der Räumung kam es zu leichten Verzögerungen. Unter anderem benötigte ein Betroffener beim Verlassen seiner Wohnung medizinische Hilfe, was den Einsatzkräften vorab unbekannt war. Polizisten mussten am Morgen zudem einige schlafende Lastwagenfahrer im Hafenbereich wecken, die von der geplanten Bombenentschärfung nichts mitbekommen hatten.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 14:10:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_entschand-228-rfung-beschand-228-digter-weltkriegsbombe-hand-228-lt-kiel-in-atem78618_143531321.html Startseite
Libyen-Gipfel findet am Sonntag in Berlin statt https://www.hurriyet.de/news_libyen-gipfel-findet-am-sonntag-in-berlin-statt78470_143531320.html Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für diesen Sonntag zu einem Libyen-Gipfel nach Berlin eingeladen. Für diesen Sonntag hat Kanzlerin Angela Merkel zu einem Libyen-Gipfel nach Berlin eingeladen. Das Treffen werde nach Absprache mit UN-Generalsekretär António Guterres auf Ebene der Staats- und Regierungschefs stattfinden, teilte die Bundesregierung am Dienstag in Berlin mit.

Kurz vor der Einladung Merkels waren in Moskau geführte Unterredungen mit den Konfliktparteien ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Der abtrünnige General Chalifa Haftar reiste aus der russischen Hauptstadt ab, ohne die Vereinbarung über eine Waffenruhe zu unterschreiben. Laut russischem Verteidigungsministerium hat Haftar sich eine weitere Bedenkzeit genommen, um das Dokument zwei Tage lang mit seinen Verbündeten zu diskutieren. Der Ministerpräsident der international anerkannten Regierung, Fajis al-Sarradsch, reiste zu Konsultationen in die Türkei.

Reist Trump nach Berlin?

An der Konferenz in Berlin werden nach Angaben der Bundesregierung die USA, Russland, Großbritannien, Frankreich, China, die Vereinigten Arabischen Emirate, die Türkei, die Republik Kongo, Italien, Ägypten und Algerien teilnehmen. Ob US-Präsident Donald Trump nach Berlin reisen wird, war zunächst unklar. Es wurde erwartet, dass unter anderem der russische Präsident Wladimir Putin und dessen französischer Amtskollege Emmanuel Macron anreisen.

Zudem werden demnach die Vereinten Nationen, die Europäische Union, die Afrikanische Union und die Arabische Liga vertreten sein. Darüber hinaus würden auch Ministerpräsident Al-Sarradsch und General Haftar nach Berlin eingeladen.

In der Mitteilung der Bundesregierung wird betont, Deutschland sei seit September 2019 Gastgeber eines Konsultationsprozesses zum Libyen-Konflikt, mit dem die Arbeit von Guterres und dem UN-Sondergesandten für Libyen, Ghassan Salamé, begleitet werde. Ziel sei es, durch eine Gruppe von Staaten und internationalen Organisationen die UN-Bemühungen für ein souveränes Libyen sowie für den innerlibyschen Versöhnungsprozess zu unterstützen.

Der Bürgerkrieg in Libyen tobt seit dem vom Westen unterstützten Sturz des Langzeitherrschers Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011. Die Türkei unterstützt die international anerkannte Regierung von Ministerpräsident Al-Sarradsch. Russland stärkt - wie Ägypten, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) - General Haftar. Der hat inzwischen die Kontrolle über weite Teile des Landes gewonnen. Im vergangenen Jahr begann er eine Offensive auf die Hauptstadt Tripolis.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 13:48:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_libyen-gipfel-findet-am-sonntag-in-berlin-statt78470_143531320.html Startseite
Tesla-Fabrik in Grünheide: Vorbereitungsarbeiten beginnen https://www.hurriyet.de/news_tesla-fabrik-in-grand-252-nheide-vorbereitungsarbeiten-beginnen_143531319.html Der US-Elektroautohersteller Tesla will schon im ersten Halbjahr dieses Jahres mit dem Bau seiner geplanten Fabrik in Brandenburg beginnen. Der US-Elektroautohersteller Tesla will schon im ersten Halbjahr dieses Jahres mit dem Bau seiner geplanten Fabrik in Brandenburg beginnen. Wirtschaftsminister Steinbach hofft auf einen «Magneteffekt».

]]>
Wed, 15 Jan 2020 16:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_tesla-fabrik-in-grand-252-nheide-vorbereitungsarbeiten-beginnen_143531319.html Startseite
HRW wirft China massiven Angriff auf Menschenrechte vor https://www.hurriyet.de/news_hrw-wirft-china-massiven-angriff-auf-menschenrechte-vor_143531318.html Human Rights Watch (HRW) hat China einen beispiellosen Angriff auf die seit Jahrzehnten geltenden Regeln und Mechanismen zum Schutz der Menschenrechte vorgeworfen. Human Rights Watch (HRW) hat China einen beispiellosen Angriff auf die seit Jahrzehnten geltenden Regeln und Mechanismen zum Schutz der Menschenrechte vorgeworfen.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 15:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_hrw-wirft-china-massiven-angriff-auf-menschenrechte-vor_143531318.html Startseite
USA tragen Mitschuld an Flugzeugabschuss https://www.hurriyet.de/news_usa-tragen-mitschuld-an-flugzeugabschuss_143531317.html Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hat den USA vorgeworfen, für den irrtümlichen Abschuss eines ukrainischen Flugzeugs nahe Teheran mitverantwortlich zu sein. Mohammed Dschawad Sarif, der Außenminister des Irans, hat den USA vorgeworfen, für den irrtümlichen Abschuss eines ukrainischen Flugzeugs nahe Teheran mitverantwortlich zu sein. «Warum ist es passiert? Weil es eine Krise gab. Menschen machen Fehler - unverzeihliche Fehler - aber es passierte in Krisenzeiten», sagte Sarif bei einer Konferenz am Mittwoch in Neu Delhi.

Bei dem Abschuss der Linienmaschine inmitten des eskalierenden Konflikts zwischen den USA und dem Iran waren am 8. Januar nahe Teheran alle 176 Menschen an Bord ums Leben gekommen.

Iran räumte Abschuss ein

Anfang Januar hatte das US-Militär den iranischen Top-General Ghassem Soleimani gezielt mit einem Drohnenangriff in der irakischen Hauptstadt Bagdad getötet. Der Iran antwortete in der Nacht zum 8. Januar mit einem Vergeltungsangriff auf Militärstützpunkte im Irak, die vom US-Militär genutzt werden. Wenig später kam es zum Abschuss der Passagiermaschine. Das iranische Militär räumte erst am 11. Januar den irrtümlichen Abschuss der Boeing 737 der Fluggesellschaft Ukraine International Airlines ein. Zuvor hatten die iranischen Behörden einen technischen Defekt als angebliche Absturzursache angeführt.

Der iranische Chefdiplomat warf den USA vor, mit Ignoranz und Arroganz Chaos in der Region zu schüren. Den USA gehe es nur um ihre eigenen Interessen im Nahen Osten und ihre eigene Sichtweise. Washington habe geglaubt, dass das Volk nach der Tötung des Generals in den Straßen tanzen würde. Stattdessen hätten sie um ihn getrauert. Sarif sagte, einzig US-Präsident Donald Trump, US-Außenminister Mike Pompeo und die Terrormiliz IS freuten sich über den Tod des Generals. Soleimani habe sich nämlich gegen den IS eingesetzt.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 13:29:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_usa-tragen-mitschuld-an-flugzeugabschuss_143531317.html Startseite
RTL-Dschungelcamp mit stabilen Quoten https://www.hurriyet.de/news_rtl-dschungelcamp-mit-stabilen-quoten_143531316.html Das Dschungelcamp zieht weiterhin stabil Zuschauer an. Und das Erste hat mit Abendserien, die Erfolgsgaranten sind, erneut die Nase bei den Quoten vorn. Mit zwei Serien hat das Erste am Dienstagabend zur besten Sendezeit den TV-Quotensieg erzielt. 4,94 Millionen Zuschauer sahen um 20.15 Uhr die Familienserie "Um Himmels Willen" mit einem Marktanteil von 15,9 Prozent.

Gegen 21.00 Uhr interessierten sich sogar 5,30 Millionen (17,4 Prozent) für die Krankenhausserie "In aller Freundschaft". Auf Platz zwei schaffte es der Privatsender RTL mit der Show "Deutschland sucht den Superstar". Um 20.15 Uhr schalteten 3,40 Millionen (11,3 Prozent) zu.

Im Spätprogramm kann sich der Kölner Sender weiterhin mit dem Dschungelcamp "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" behaupten. Am Dienstagabend um 22.15 Uhr schalteten wieder 4,55 Millionen Zuschauer ein (24,5 Prozent) und damit ähnlich viele wie in den Vortagen.

Das ZDF zeigte die Dokumentation "Nelson Müllers Lebensmittelreport", das interessierte 2,81 Millionen (9,0 Prozent) um 20.15 Uhr. Die Krimiserie Navy CIS auf Sat.1 sahen 2,63 Millionen (8,5 Prozent). ZDFneo verbuchte mit dem Krimi "Marie Brand und die Spur der Angst" 2,31 Millionen Zuschauer (7,5 Prozent). Vox erreichte mit der Dokusoap "Hot oder Schrott - Die Allestester" 1,13 Millionen (3,8 Prozent). RTLzwei strahlte die Sozialreportage "Hartz und herzlich" aus und zog damit 1,01 Millionen (3,4 Prozent) an. Die Show "Galileo Big Pictures" auf ProSieben wollten 1 Million Zuschauer (3,4 Prozent) sehen.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 13:16:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_rtl-dschungelcamp-mit-stabilen-quoten_143531316.html Startseite
Marlene Streeruwitz geehrt https://www.hurriyet.de/news_marlene-streeruwitz-geehrt78597_143531315.html Die österreichische Autorin Marlene Streeruwitz (69) erhält den mit 20.000 Euro dotierten Preis der Literaturhäuser 2020. Marlene Streeruwitz, die Autorin aus Österreich, erhält den mit 20 000 Euro dotierten Preis der Literaturhäuser 2020. Streeruwitz stelle mit ihrem vielseitigen Werk eine außerordentlich wichtige und politisch profilierte Stimme in der deutschsprachigen Literatur dar, teilte das Netzwerk der Literaturhäuser am Mittwoch in Hamburg mit.

"Sie wagt sich damit immer mitten hinein in die Krisen unserer Gegenwart", hieß es. An ihren zwischen zornigen Befreiungsversuchen und Selbstverlust changierenden Frauenfiguren spiele Streeruwitz verschiedenste Möglichkeiten durch, "die mehr oder weniger subtilen Macht- und Gewaltstrukturen unserer Gesellschaften literarisch erfahrbar zu machen".

Preisverleihung auf der Leipziger Buchmesse

Der Preis wird am 13. März auf der Leipziger Buchmesse verliehen. Er ist verbunden mit einer Lesereise durch die Literaturhäuser des Netzwerks. Bisherige Preisträger waren unter anderem Sibylle Lewitscharoff, Ilija Trojanow und Terézia Mora.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 13:03:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_marlene-streeruwitz-geehrt78597_143531315.html Startseite
Totes Baby in verwahrloster Wohnung gefunden https://www.hurriyet.de/news_totes-baby-in-verwahrloster-wohnung-gefunden_143531314.html In einer verwahrlosten Wohnung in Plauen ist ein totes Neugeborenes gefunden worden. In einer verwahrlosten Wohnung in Plauen ist ein totes Neugeborenes gefunden worden. Die mutmaßliche Mutter des Mädchens stehe unter Totschlagsverdacht, teilte die Staatsanwaltschaft Zwickau mit.

Am Dienstag sei zunächst der Rettungsdienst in die Wohnung der 30-Jährigen gerufen worden. Dabei stellten die Sanitäter fest, dass es offensichtlich eine Geburt gegeben hatte. Ein Kind fanden sie dazu jedoch nicht. Die herbeigerufene Polizei habe dann am Nachmittag das tote Kind entdeckt.

Die Babyleiche werde jetzt rechtsmedizinisch untersucht. Dabei müsse insbesondere geklärt werden, ob das kleine Mädchen bei der Geburt gelebt hat. Die 30-Jährige sei derzeit nicht vernehmungsfähig. Sie werde in einem Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 12:47:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_totes-baby-in-verwahrloster-wohnung-gefunden_143531314.html Startseite
Digitalwirtschaft in Deutschland wächst https://www.hurriyet.de/news_digitalwirtschaft-in-deutschland-wand-228-chst_143531313.html Während die deutsche Wirtschaft 2020 kaum zulegen dürfte, befindet sich die Digitalbranche laut einer Prognose auf deutlichem Wachstumskurs. Anders als die deutsche Wirtschaft befindet sich die Digitalbranche 2020 im Aufschwung. Der Markt für IT-Produkte, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik werde dieses Jahr voraussichtlich um 1,5 Prozent auf 172,2 Milliarden Euro zulegen, teilte der Branchenverband Bitkom am Dienstag mit. Die Zahl der Arbeitsplätze in diesem Segment werde 2020 um 39 000 Jobs steigen und damit erstmals die Schwelle von 1,2 Millionen überschreiten.

«Die Geschäftslage ist sehr gut, deutlich besser als in der Gesamtwirtschaft», sagte Bitkom-Präsident Achim Berg. Im internationalen Vergleich verliere Deutschland allerdings weiter an Boden. «China, Indien und die USA geben hier das Tempo vor.» So wachse der Umsatz mit Informations- und Kommunikationstechnik (ITK) in China um 6,1 Prozent, in Indien um 5,5 Prozent und im weltweitgrößten Markt, den USA, immerhin noch um 3,2 Prozent.

Deutschland müsse mehr in Bildung investieren

Das Wachstum in Deutschland wird unter anderem vom Fachkräftemangel ausgebremst. Ende 2019 waren nach den Berechnungen des Bitkom insgesamt 124 000 Stellen für IT-Experten unbesetzt, Ende 2018 fehlten nur 82 000 Fachkräfte. Berg appellierte in diesem Zusammenhang dafür, den Zuzug von ausländischen Experten zu erleichtern. «In unserer Branche muss man nicht unbedingt gute Deutschkenntnisse haben, es ist völlig okay, Englisch zu sprechen.»

In dem wachsenden IT-Markt fallen zwei Segmente zurück. Die Umsätze mit Unterhaltungselektronik schrumpfen um 7 Prozent. Bei IT-Hardware sinken die Umsätze leicht um 0,4 Prozent. Wachstumsmotor ist das Segment Software (plus 6,4 Prozent), gefolgt von Telekommunikations-Endgeräten (plus 2,5 Prozent) und IT-Dienstleistungen (plus 2,3 Prozent).

Um international nicht weiter an Boden zu verlieren, solle Deutschland mehr in Aus- und Weiterbildung investieren, forderte Berg. Zudem müsse Deutschland die beste digitale Infrastruktur in Kommunikation, Verkehr und Energie schaffen. In Staat und Verwaltung müssten Arbeitsabläufe von Grund auf digital angelegt werden.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 12:16:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_digitalwirtschaft-in-deutschland-wand-228-chst_143531313.html Startseite
TV-Debatte der US-Demokraten: Schwere Vorwürfe gegen Sanders https://www.hurriyet.de/news_tv-debatte-der-us-demokraten-schwere-vorwand-252-rfe-gegen-sanders_143531312.html "Kann eine Frau Donald Trump schlagen? Schaut auf die Männer auf dieser Bühne. Sie haben zusammen zehn Wahlen verloren." Heiße Worte bei der Debatte der Demokraten am Montag. "Kann eine Frau Donald Trump schlagen? Schaut auf die Männer auf dieser Bühne. Sie haben zusammen zehn Wahlen verloren." Heiße Worte bei der Debatte der Demokraten am Montag. Bei der letzten TV-Debatte der demokratischen Präsidentschaftsbewerber in den USA vor Beginn der Vorwahlen haben sich Bernie Sanders und Elizabeth Warren einen Schlagabtausch über Siegeschancen einer Frau geliefert.

Sanders dementierte energisch Warrens Vorwurf, wonach er ihr bei einem privaten Treffen Ende 2018 gesagt habe, dass eine Frau die Wahl im kommenden November gegen Amtsinhaber Donald Trump nicht gewinnen könne. "Ich habe das nicht gesagt", betonte Sanders bei der Debatte am Dienstagabend (Ortszeit) in Des Moines im US-Bundesstaat Iowa. Warren rückte dennoch nicht von ihrer Darstellung ab.

"Kann eine Frau Donald Trump schlagen? Schaut auf die Männer auf dieser Bühne", sagte Warren. "Sie haben zusammen zehn Wahlen verloren. Die einzigen Menschen auf dieser Bühne, die jede einzelne Wahl, an der sie teilnahmen, gewonnen haben, sind die Frauen: Amy und ich." Warren verwies dabei auf die Senatorin aus Minnesota, Amy Klobuchar, die sich ebenfalls für die TV-Debatte qualifiziert hatte.

Sanders und Warren sind beide Kandidaten des linken Flügels der Demokraten. Neben diesen beiden US-Senatoren nahmen der moderate Ex-US-Vizepräsident Joe Biden und der gemäßigte frühere Bürgermeister aus Indiana, Pete Buttigieg, sowie die Senatorin Amy Klobuchar und der Milliardär Tom Steyer an der Debatte teil. Sanders sicherte zu, sollte er die Nominierung nicht gewinnen, werde er alles in seiner Kraft stehende unternehmen, damit die Kandidatin oder der Kandidat der Demokraten bei der Wahl im November "den gefährlichsten Präsidenten in der Geschichte unseres Landes" besiegt.

Warren, Biden, Sanders &amp; Buttigeg vorne

Im Sender CNN - der die Debatte gemeinsam mit der Zeitung "Des Moines Register" ausrichtete - war zu sehen, dass Warren unmittelbar nach der Veranstaltung Sanders ausgestreckte Hand nicht annahm. Stattdessen begannen die beiden Kandidaten, die sich um eine ähnliche Wählerklientel bemühen, eine kurze Diskussion, deren Inhalt nicht zu hören war - dann kehrten sie einander ohne Handschlag den Rücken zu. Biden, Sanders, Warren und Buttigieg liegen in Umfragen vorne. Die Debatte der demokratischen Anwärter in Iowa war ansonsten nur in einzelnen Punkten wie der Reform des Gesundheitssystem kontrovers und verlief zivilisiert.

In Iowa finden am 3. Februar die ersten Vorwahlen statt. Die Vorwahlen in den verschiedenen US-Bundesstaaten bestimmen darüber, wen die Demokraten im November gegen den republikanischen Präsidenten Donald Trump ins Rennen schicken. Von der ersten Abstimmung in Iowa geht eine wichtige Signalwirkung aus. Die TV-Debatten sind eine Art Vor-Vorauswahl der Kandidaten.

Acht Jahre Trump wären "eine absolute Katastrophe"

Zentral bei der Debatte am Dienstagabend war die Frage, welcher der Kandidaten Amtsinhaber Trump schlagen könnte. Ex-Vizepräsident Biden betonte: "Wir können vier Jahre Donald Trump überwinden, aber acht Jahre Donald Trump wären eine absolute Katastrophe und würden diese Nation grundlegend verändern." Buttigieg sagte an die Adresse der Wähler: "Wenn Sie es gewohnt sind, die andere Partei zu wählen, ihren Kindern derzeit aber nicht in die Augen blicken und ihnen diesen Präsidenten erklären können, dann schließen sie sich mir an."

Einmütig erklärten die Kandidaten, das militärische Engagement der USA im Nahen Osten im Fall eines Wahlsieges zurückfahren zu wollen. Sanders warf Biden erneut vor, den Irak-Krieg unterstützt zu haben. Biden erwiderte: "Es war ein Fehler, und ich gebe das zu."

Zwölf demokratische Präsidentschaftsbewerber

Derzeit bewerben sich noch zwölf Demokraten darum, bei der Präsidentschaftswahl Trump herauszufordern. Das Feld ist deutlich zusammengeschrumpft: Ursprünglich hatten fast 30 Demokraten Ambitionen auf eine Präsidentschaftskandidatur angemeldet. Es war das größte Bewerberfeld in der Geschichte der Partei.

Erst am Montag hatte mit Senator Cory Booker ein weiterer Anwärter die Segel gestrichen. Booker war der prominenteste schwarze Kandidat unter den demokratischen Präsidentschaftsbewerbern. Am Dienstagabend waren ausschließlich Weiße auf dem Podium. Die Demokraten hatten die Teilnahmebedingungen an den Debatten zuletzt verschärft. Kandidaten mussten bis vergangenen Freitag in Umfragen und beim Spendenaufkommen bestimmte Mindestwerte vorweisen.

Die Fernsehdebatte in Iowas Hauptstadt Des Moines war die siebte ihrer Art. Das Format wird auch nach Beginn der Vorwahlen fortgesetzt: Die nächsten Debatten sind im Februar geplant.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 11:54:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_tv-debatte-der-us-demokraten-schwere-vorwand-252-rfe-gegen-sanders_143531312.html Startseite
Etwas mehr Zigaretten versteuert https://www.hurriyet.de/news_etwas-mehr-zigaretten-versteuert_143531311.html Im vergangenen Jahr sind in Deutschland etwas mehr Zigaretten versteuert worden als 2018. Im vergangenen Jahr sind in Deutschland etwas mehr Zigaretten versteuert worden als 2018. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Mittwoch stieg die Menge um 0,3 Prozent auf 75 Milliarden Stück.

Um deutliche 24,5 Prozent auf 4150 Tonnen legte hingegen der Pfeifentabak zu, zu dem steuertechnisch auch Produkte für Wasserpfeifen und elektrische Tabakerhitzer gezählt werden. Zigarren, Zigarillos und Feinschnitt zum Selbstdrehen waren hingegen weniger gefragt. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr Tabakwaren im Verkaufswert von 27,4 Milliarden Euro versteuert.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 11:32:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_etwas-mehr-zigaretten-versteuert_143531311.html Startseite
Bitter will Neustart in Wien https://www.hurriyet.de/news_bitter-will-neustart-in-wien_143531310.html Nationaltorhüter Johannes Bitter hat nach der Ankunft der deutschen Handballer am Hauptrunden-Spielort Wien einen Neustart ausgerufen. Nationaltorhüter Johannes Bitter hat nach der Ankunft der deutschen Handballer am Hauptrunden-Spielort Wien einen Neustart ausgerufen. "Wir hoffen, dass es jetzt unser Reset-Knopf wird", sagte Bitter am Dienstagnachmittag.

"Ich bin froh, dass wir aus Trondheim weg sind. Irgendwie lag da eine Last auf unseren Schultern. Wir haben noch Luft nach oben, das wissen wir alle. Aber jetzt geht das Turnier erst richtig los."

Bitter ist von den Qualitäten des Teams weiterhin überzeugt. "Wir müssen unsere Stabilität jetzt finden und unseren Weg gehen", sagte der Weltmeister von 2007: "Jeder einzelne kann noch etwas herauskitzeln. Das haben wir im Training gezeigt. Mir ist da nicht bange, wir kriegen das schon auf die Platte." Erster Hauptrundengegner ist am Donnerstag Weißrussland, am Samstag geht es gegen Kroatien.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 11:14:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_bitter-will-neustart-in-wien_143531310.html Startseite
Europäer wollen Atomstreit mit Iran schlichten https://www.hurriyet.de/news_europand-228-er-wollen-atomstreit-mit-iran-schlichten78443_143531309.html Europäer starten Streitschlichtungsmechanismus im Atomstreit mit Iran. Mehrere europäische Staaten haben in der Auseinandersetzung um das Atomabkommen mit dem Iran einen Streitschlichtungsmechanismus ausgelöst. "Die zunehmenden iranischen Verletzungen des Nuklearabkommens konnten wir nicht länger unbeantwortet lassen", teilte Außenminister Heiko Maas (SPD) am Dienstag in Berlin mit.

"Wir haben uns daher nach intensiven Beratungen gemeinsam mit Frankreich und Großbritannien dazu entschieden, den in der Vereinbarung vorgesehenen Streitschlichtungsmechanismus auszulösen."

Diplomatische Lösung angestrebt

Ziel sei es, das Abkommen zu bewahren und zu einer diplomatischen Lösung innerhalb der Vereinbarung zu kommen. "Das werden wir gemeinsam mit allen Partnern des Abkommens angehen. Wir fordern Iran auf, sich konstruktiv an dem nun beginnenden Verhandlungsprozess zu beteiligen", so Maas.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 11:11:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_europand-228-er-wollen-atomstreit-mit-iran-schlichten78443_143531309.html Startseite
Ikea ruft Reise-Trinkbecher "Troligtvis" zurück https://www.hurriyet.de/news_ikea-ruft-reise-trinkbecher-andquot-troligtvisandquot-zurand-252-ck_143531308.html Das Möbelhaus Ikea ruft wegen möglicher Chemikalien-Belastung den Reise-Trinkbecher "Troligtvis" zurück. Die Becher könnnen gegen Erstattung des vollen Preises zurückgegeben werden Das Möbelhaus Ikea ruft wegen möglicher Chemikalien-Belastung den Reise-Trinkbecher "Troligtvis" zurück. Die Becher könnnen gegen Erstattung des vollen Preises in allen Filialen zurückgegeben werden, ein Kassenbon ist nicht nötig.

Das Möbelhaus bittet Kunden, die den Becher "Troligtvis" mit der Bezeichnung "Made in India" gekauft haben, diesen nicht mehr zu verwenden. Zur Begründung hieß es in der Mitteilung: "Aktuelle Tests haben gezeigt, dass die vorgeschriebenen Grenzwerte freigesetzter Chemikalien unter Umständen überschritten werden." Es geht um Dibutylphthalat (DBP) - einen Stoff, der nach Vorgaben von Ikea nicht in Produkten mit Kontakt zu Lebensmitteln vorkommen soll. Der Becher, der seit Oktober 2019 in den IKEA Einrichtungshäusern verkauft wurde, ist mittlerweile aus dem Sortiment genommen worden.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 10:53:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_ikea-ruft-reise-trinkbecher-andquot-troligtvisandquot-zurand-252-ck_143531308.html Startseite
US-Flugzeug lässt Kerosin über Grundschule ab https://www.hurriyet.de/news_us-flugzeug-land-228-sst-kerosin-and-252-ber-grundschule-ab_143531307.html Ein US-Passagierflugzeug hat Treibstoff über einer Grundschule in Kalifornien abgelassen - und damit Gesundheitsschäden bei mehr als 30 Schülern und Erwachsenen verursacht. Ein US-Passagierflugzeug hat Treibstoff über einer Grundschule in Kalifornien abgelassen - und damit Gesundheitsschäden bei mehr als 30 Schülern und Erwachsenen verursacht.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 13:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_us-flugzeug-land-228-sst-kerosin-and-252-ber-grundschule-ab_143531307.html Startseite
Trübe Aussichten für die deutsche Wirtschaft https://www.hurriyet.de/news_trand-252-be-aussichten-fand-252-r-die-deutsche-wirtschaft78549_143531306.html Der Export schwächelt und die Industrie steckt in der Flaute: Internationale Handelskonflikte und die Abkühlung der Weltwirtschaft haben 2019 die deutsche Konjunktur ausgebremst. Die Industrie steckt in einer Flaute und die Exporte schwächeln: Internationale Handelskonflikte und die Abkühlung der Weltwirtschaft haben 2019 die deutsche Konjunktur ausgebremst. Wie das statistische Bundesamt am Mittwoch in Berlin mitteilte, ist die deutsche Wirtschaft 2019 um 0,6 Prozent gewachsen. Der Überschuss betrug 1,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, nach 1,9 Prozent im Vorjahr.

Allein der Bund erzielte im vergangenen Jahr gestützt von niedrigen Zinsen nach vorläufigen Zahlen des Finanzministeriums einen Rekordüberschuss von 13,5 Milliarden Euro.

Deutschland ist damit weit entfernt von der Defizit-Grenze des Maastricht-Vertrages. Darin erlauben sich die Europäer höchstens ein Haushaltsdefizit von 3,0 Prozent der Wirtschaftsleistung. Ein Minus hatte Deutschland zuletzt 2011 verbucht.

Handelskrieg ist Grund für die Flaute

Die exportorientierte deutsche Industrie hat dagegen ein hartes Jahr hinter sich. Die vor allem von US-Präsident Donald Trump angeheizten internationalen Handelskonflikte und das Drama um den Brexit verunsicherten Kunden und bremsten Investitionen.

Insbesondere der Handelskrieg zwischen den USA und China dämpfte die Weltkonjunktur. Zwar einigten sich die beiden größten Volkswirtschaften jüngst auf ein Teilabkommen, das am Mittwoch in Washington unterzeichnet werden soll. "Gleichwohl ist das Abkommen noch immer unzureichend, denn ein Verzicht auf weitere Zölle und ein wenig Kosmetik sind eben noch kein echter, tiefgreifender Handelsvertrag", sagte Martin Braml, Außenwirtschaftsexperte des Münchner Ifo-Instituts.

Hausgemachte Probleme?

Hinzu kommen nach Einschätzung von DIW-Chef Marcel Fratzscher hausgemachte Probleme: "Seit Jahren wird in Deutschland zu wenig investiert und an der Substanz gezehrt", argumentierte der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW).

Die Konsumausgaben der Verbraucher und der Bauboom erwiesen sich weiter als verlässliche Stütze der Konjunktur: Die Menschen waren auch 2019 dank der anhaltend guten Lage auf dem Arbeitsmarkt in Kauflaune. Am Bau herrschte Hochkonjunktur. Das verhinderte einen von manchen Ökonomen befürchteten Absturz der deutschen Wirtschaft.

Die Europas größte Volkswirtschaft war seit dem weltweiten Krisenjahr 2009 kontinuierlich gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt stieg abgesehen von zwei schwächeren Jahren kräftig um teilweise mehr als 2 Prozent pro Jahr.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 10:23:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_trand-252-be-aussichten-fand-252-r-die-deutsche-wirtschaft78549_143531306.html Startseite
Trump erhöht Druck auf Apple im Streit um Hintertüren https://www.hurriyet.de/news_trump-erhand-246-ht-druck-auf-apple-im-streit-um-hintertand-252-ren_143531305.html Apple lehnt es kategorisch ab, Strafverfolgern Zugriff auf iPhone-Daten zu gewähren. Das erzürnt US-Präsident Trump - und er macht sich auf Twitter Luft. Apple lehnt es kategorisch ab, Strafverfolgern Zugriff auf iPhone-Daten zu gewähren. Das erzürnt US-Präsident Trump - und er macht sich auf Twitter Luft.

Im Streit über die Verschlüsselung von Smartphones und Zugriffsmöglichkeiten für Ermittlungsbehörden hat Präsident Donald Trump den Druck auf den US-Technologieriesen erhöht. Trump schrieb auf Twitter, seine Regierung helfe Apple in Handelsfragen und anderen Belangen "die ganze Zeit".

[TWEET]1217228960964038658[/TWEET]

Dennoch weigere sich der Konzern, Behörden den Zugang zu verschlüsselten Telefonen zu ermöglichen, "die von Mördern, Drogendealern und anderen gewalttätigen kriminellen Elementen" benutzt würden. Trumps Forderung an die Verantwortlichen des Unternehmens: "Sie müssen sich jetzt der Herausforderung stellen und unserem großartigen Land helfen!"

Datensicherheit der Nutzer schützen

Zuvor hatte Apple in dem wiederaufgeflammten Streit Kritik von US-Justizminister William Barr zurückgewiesen. Barr hatte am Montag gesagt, Apple habe "keine substanzielle Hilfe" bei der Aufklärung des Angriffs eines saudischen Offiziers auf einem Marinefliegerstützpunkt in Florida im Dezember geleistet. Er drängt den Konzern dazu, den Passwort-Schutz von zwei iPhones des Attentäters auszuhebeln. Apple lehnt es kategorisch ab, Strafverfolgern solche und andere Hintertüren zu öffnen, damit sie Zugriff auf möglicherweise ermittlungsrelevante Daten bekommen. Der Konzern argumentiert, dies würde die Datensicherheit für alle Nutzer verschlechtern.

Barr stufte den Angriff, bei dem drei US-Soldaten getötet wurden, als Terrorattacke ein und erhöhte damit den Druck auf Apple. "Es ist sehr wichtig zu wissen, mit wem und über was der Schütze kommuniziert hat, bevor er starb", sagte der Minister.

Apple entgegnete, man habe binnen Stunden nach der ersten FBI-Anfrage am 6. Dezember "eine breite Auswahl an Informationen" bereitgestellt. In den Tagen danach habe Apple unter anderem im Speicherdienst iCloud gespeicherte Backups sowie Kommunikationsdaten zu mehreren Accounts geliefert. Während der Zugang zu einem verschlüsselten iPhone nur mit einem Passcode möglich ist, wird der Schlüssel für in der Cloud gespeicherte iPhone-Backups ebenfalls dort gelagert. Damit können sie für Behörden entschlüsselt werden. Besonders sensible Informationen wie Gesundheitsdaten, Passwörter oder Zahlungsdaten werden dabei auch in der Cloud Ende-zu-Ende verschlüsselt und sind damit nur für die Nutzer zugänglich.

"Keine Hintertür nur für die Guten"

Apple betonte, man sei erst einen Monat später, am 6. Januar, durch das FBI von der Existenz eines zweiten iPhones in Kenntnis gesetzt worden. In eines der Geräte hatte der Attentäter geschossen.

"Wir haben immer betont, dass es keine Hintertür nur für die Guten geben kann", bekräftigte Apple. "Hintertüren können auch von denen missbraucht werden, die unsere nationale Sicherheit und die Datensicherheit unserer Kunden bedrohen." Außerdem hätten Ermittler heute schon Zugang zu mehr Daten als je zuvor.

Apple hatte sich nach einem Anschlag von 2015 lieber vom FBI verklagen lassen, statt eine Software zum Entsperren von iPhones zu schreiben. Die Ermittler kamen damals nach eigenen Angaben mit Hilfe eines externen Dienstleisters in das Gerät rein und ließen die Klage fallen.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 10:01:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_trump-erhand-246-ht-druck-auf-apple-im-streit-um-hintertand-252-ren_143531305.html Startseite
Deutschland mit 9:17-Auftaktniederlage gegen Kroatien https://www.hurriyet.de/news_deutschland-mit-9-17-auftaktniederlage-gegen-kroatien_143531304.html Deutschlands Wasserballer sind mit einer deutlichen Niederlage gegen den Titelkandidaten Kroatien in die EM in Ungarn gestartet. Deutschlands Wasserballer sind mit einer deutlichen Niederlage gegen den Titelkandidaten Kroatien in die EM gestartet. Die Auswahl von Bundestrainer Hagen Stamm musste sich in Budapest dem Olympia-Zweiten mit 9:17 (2:1, 2:6, 1:6, 4:4) geschlagen geben. Weitaus bedeutsamer ist das zweite Gruppenspiel am Donnerstag (10.00 Uhr) gegen die Slowakei, die gegen Montenegro zum Auftakt mit 4:15 noch klarer verlor. Bei einem Sieg gegen die Slowakei blieben die Chancen der deutschen Mannschaft auf eine Olympia-Teilnahme intakt.

In der Neuauflage des WM-Viertelfinales erwischte Deutschland gegen den Weltmeisterschafts-Dritten Kroatien einen guten Start und führte durch Tore von Maurice Jüngling und Marin Restovic nach dem ersten Viertel mit 2:1. Danach aber drehten die Kroaten als einer der Favoriten auf den EM-Titel auf und fuhren den letztlich ungefährdeten Sieg ein. Ben Reibel (2), Denis Strelezkij, Julian Real sowie erneut Jüngling und Restovic (2) erzielten die weiteren Treffer für die deutsche Auswahl.

Nach einer schwierigen EM-Einstimmung wegen mehrerer Ausfälle und nur kurzer Vorbereitungszeit agierte die deutsche Mannschaft erwartungsgemäß noch nicht in Bestform. Bis zum Donnerstag muss sich das Team steigern. Stamm und seine Auswahl kämpfen in Ungarn um die Olympia-Chance. In Budapast wollen sie sich für ein Turnier in Rotterdam qualifizieren, in dem es Ende März um Olympia-Tickets geht.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 09:44:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_deutschland-mit-9-17-auftaktniederlage-gegen-kroatien_143531304.html Startseite
Synagoge war Anschlagsziel von mutmaßlichen Islamisten https://www.hurriyet.de/news_synagoge-war-anschlagsziel-von-mutmaand-223-lichen-islamisten_143531303.html Die mutmaßlichen Islamisten, gegen die Ermittler in mehreren Bundesländern vorgegangen sind, sollen als Anschlagsziele eine Synagoge und ein Einkaufszentrum ausgespäht haben. Bei den möglichen Anschlagszielen der festgenommen mutmaßlichen Islamisten soll es sich um eine Synagoge und ein Einkaufszentrum gehandelt haben. Das sagte der Sprecher der Berliner Generalstaatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Dienstag nach Durchsuchungen an neun Orten.

Wo sich die mutmaßlich ausgespähten Örtlichkeiten befinden und weitere Details dazu nenne er nicht. «Auf dem Handy eines Beschuldigten befanden sich Bilder eines möglichen Anschlagziels», sagte Steltner. Deshalb seien die Ermittlungsbehörden in einem «frühen Stadium» eingeschritten. Zur Zahl der Verdächtigen sowie möglicher Festnahmen konnte der Sprecher zunächst keine Angaben machen.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 09:36:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_synagoge-war-anschlagsziel-von-mutmaand-223-lichen-islamisten_143531303.html Startseite
Vulkan Taal überzieht einfach alles mit Asche https://www.hurriyet.de/news_vulkan-taal-and-252-berzieht-einfach-alles-mit-asche_143531302.html Nach dem Ausbruch des philippinischen Vulkans Taal sind Häuser und Bäume von Asche bedeckt. Die Landschaft wenige Kilometer südlich der Hauptstadt Manila ist kaum noch zu erkennen. Nach dem Ausbruch des philippinischen Vulkans Taal sind Häuser und Bäume von Asche bedeckt. Die Landschaft wenige Kilometer südlich der Hauptstadt Manila ist kaum noch zu erkennen.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 12:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_vulkan-taal-and-252-berzieht-einfach-alles-mit-asche_143531302.html Startseite
Thailand: Seltener Tiger läuft in Kamerafalle https://www.hurriyet.de/news_thailand-seltener-tiger-land-228-uft-in-kamerafalle_143531301.html Ein in freier Wildbahn äußerst seltener Tiger ist der Tierschutzorganisation WWF im Osten Thailands in eine Fotofalle getappt. Ein in freier Wildbahn äußerst seltener Tiger ist der Tierschutzorganisation WWF im Osten Thailands in eine Fotofalle getappt. Das Tier frisst zwei Wochen lang an einem Büffel-Kadaver.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 10:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_thailand-seltener-tiger-land-228-uft-in-kamerafalle_143531301.html Startseite
Kerber muss verletzt aufgeben https://www.hurriyet.de/news_kerber-muss-verletzt-aufgeben_143531300.html Nach einer Verletzung im linken Oberschenkel musste Angelique Kerber im Achtelfinale des WTA-Turniers in Adelaide gegen Dajana Jastremska aufgeben. Nach einer Verletzung im linken Oberschenkel musste Angelique Kerber im Achtelfinale des WTA-Turniers in Adelaide gegen Dajana Jastremska aufgeben.

Deutschlands beste Tennisspielerin lag am Mittwoch gegen Jastremska aus der Ukraine 3:6, 0:2 zurück, als sie nicht mehr weiterspielen konnte - nach Angaben der Spielerinnenorganisation WTA aufgrund einer Verletzung am linken Oberschenkel. Wie schwer die Blessur ist und ob Kerbers Start bei den Australian Open gefährdet ist, war zunächst unklar. Das Grand-Slam-Turnier beginnt am Montag in Melbourne. Kerber hatte in der ersten Runde in Adelaide ihren ersten Sieg 2020 erreicht, nachdem sie zuvor in Brisbane gleich in ihrem Auftaktmatch gescheitert war.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 09:19:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_kerber-muss-verletzt-aufgeben_143531300.html Startseite
Militärisches Großmanöver beginnt im Januar https://www.hurriyet.de/news_militand-228-risches-groand-223-manand-246-ver-beginnt-im-januar_143531299.html Die größte Truppenverlegung der USA nach Europa seit 25 Jahren steht unmittelbar bevor. Es wird die größte Truppenverlegung der USA nach Europa seit 25 Jahren und sie steht unmittelbar bevor. Wie Bundeswehr und US Army am Dienstag in Berlin ankündigten, startet die großangelegte Militärübung "Defender Europe 2020" bereits in der kommenden Woche mit den ersten Transporten - allerdings noch im überschaubaren Rahmen.

Der Großteil der Konvois, mit denen Tausende Soldaten samt Material und Fahrzeugen nach Osteuropa gebracht werden sollen, sei für Ende Februar und Anfang März geplant.

20.000 GIs durch Deutschland nach Polen

Im Rahmen der Großübung sollen rund 20 000 Soldaten von den USA quer durch Deutschland nach Osteuropa verlegt werden. Darüber hinaus sind mehrere weitere Übungen in Deutschland, Polen, Georgien und dem Baltikum geplant, so dass insgesamt 37 000 Soldaten aus 18 Nationen beteiligt sind. Der stellvertretende Kommandeur der US Army Europe, Major General Andrew Rohling, sprach von einem Signal, dass die USA ihrer Verantwortung für Europa und die Nato-Partner gerecht würden.

Die Einsatzkräfte und das Material aus den USA sollen per Schiff und Flugzeug nach Frankreich, Belgien, die Niederlande und Deutschland gebracht werden. In Bremerhaven sollen die ersten Transportschiffe nach derzeitiger Planung am 22. Februar entladen werden. Der Weitertransport nach Polen und in die baltischen Staaten erfolgt anschließend per Straße und Schiene.

Um die Belastung für die Bevölkerung zu minimieren, solle der Großteil der Transporte aber nachts zwischen 22.00 Uhr und 6.00 Uhr erfolgen, versicherte Rohling. "Wenn es gut geht, wird man es nicht bemerken", ergänzte Generalleutnant Martin Schelleis, Inspekteur der Streitkräftebasis der Bundeswehr. Auszuschließen seien Staus und Behinderungen auf den Straßen allerdings nicht.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 09:05:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_militand-228-risches-groand-223-manand-246-ver-beginnt-im-januar_143531299.html Startseite
Erneute Proteste im Libanon https://www.hurriyet.de/news_erneute-proteste-im-libanon_143531298.html Nach einer längeren Pause über den Jahreswechsel sind die Proteste gegen die politische Elite im Libanon wieder voll entbrannt. Im Libanon sind die Proteste gegen die politische Elite wieder aufgeflammt. In der Hauptstadt Beirut blockierten Demonstranten am Dienstag in der «Woche des Zorns» mehrere Hauptstraßen und zündeten Reifen an. Der Verkehr kam teilweise völlig zum Erliegen, Autofahrer standen über Stunden im Stau. In Sprechchören forderten die Demonstranten den «Sturz des Regimes» und eine neue Regierung.

Die Proteste waren im Oktober ausgebrochen und haben in dem kleinen Land am Mittelmeer eine schwere politische und wirtschaftliche Krise ausgelöst. Das libanesische Pfund hat stark an Wert verloren. Wegen der Krise zahlen Banken nur noch sehr beschränkt Dollar aus, die neben dem Pfund im Libanon benutzte Währung. Die Demonstranten beklagen, eine korrupte politische Elite habe das Land zugrunde gewirtschaftet. Regierungschef Saad Hariri erklärte auf Druck der Straße seinen Rücktritt.

Immer noch keine Regierung

Dem mit der Regierungsbildung beauftragten Universitätsprofessor Hassan Diab ist es bisher nicht gelungen, ein neues Kabinett zu bilden. Er möchte eine Regierung aus Technokraten. Die wichtigsten politischen Blöcke ringen im Hintergrund jedoch um Einfluss. Besonders stark ist die schiitische Hisbollah-Organisation, die enge Kontakte zum Iran pflegt.

«Wir haben Diab mehrere Wochen gegeben, um eine Regierung zu bilden», sagte ein Demonstrant in Beirut. «Jetzt ist es gut, wir sind zurück auf der Straße.“

Die Macht im multikonfessionellen Libanon ist seit den 1940er Jahren nach einem Proporzsystem aufgeteilt. Der Präsident muss immer ein Christ sein, der Regierungschef ein Sunnit und der Parlamentspräsident ein Schiit.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 08:52:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_erneute-proteste-im-libanon_143531298.html Startseite
Bar Refaeli bringt Sohn zur Welt https://www.hurriyet.de/news_bar-refaeli-bringt-sohn-zur-welt_143531297.html Das Supermodel ist bereits Mutter zweier kleiner Mädchen. Nun hat die 34-Jährige noch einen Sohn bekommen. Das israelische Supermodel Bar Refaeli (34) hat am Dienstagmorgen seinen ersten Sohn zur Welt gebracht - das dritte Kind. Dies bestätigte ein Sprecher des Ichilov-Krankenhauses in der israelischen Küstenstadt Tel Aviv. Das mit dem zehn Jahre älteren Geschäftsmann Adi Ezra verheiratete Model hatte bereits zwei kleine Mädchen, Liv und Elle.

Im August hatte Refaeli noch erzählt, die Schwangerschaft sei nicht geplant gewesen. Dies sagte sie damals in einem Interview eines Unterhaltungsmagazins der Zeitung "Jediot Achronot". Sie sei sehr überrascht gewesen, als sie die Schwangerschaft entdeckt habe. Refaeli sagte auch: "Ich wusste von Anfang an, dass es ein Junge ist. (...) Die Schwangerschaft verlief einfach anders. Der Anfang der Schwangerschaft war komplett anders." Details nannte sie nicht. Sie fühle sich "großartig".

Refaeli will große Familie

Im Mai 2019 hatte Refaeli den Eurovision Song Contest (ESC) in Tel Aviv moderiert. Kurz zuvor war bekannt geworden, dass sie umgerechnet rund zwei Millionen Euro Steuern nachzahlen muss. Die Steuerbehörde hatte Refaeli vorgeworfen, ihren millionenschweren Verdienst in Israel und im Ausland nicht vollständig angegeben zu haben.

Refaeli gelang der Durchbruch 2007, als sie als erstes israelisches Model die begehrte Titelseite des Magazins "Sports Illustrated" zierte. Auch wegen ihrer Beziehung zu dem Schauspieler Leonardo DiCaprio füllten Aufnahmen von ihr regelmäßig die Spalten der Klatschblätter. 2011 trennte sich das Paar. Refaelis und Ezras erstes Kind wurde 2016, das zweite im Jahr darauf geboren. Die Israelin hatte in der Vergangenheit erzählt, dass sie sich eine große Familie wünsche. Bei Instagram hat Refaeli 2,9 Millionen Follower.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 08:29:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_bar-refaeli-bringt-sohn-zur-welt_143531297.html Startseite
Setien will mit Barça alle Titel https://www.hurriyet.de/news_setien-will-mit-barand-231-a-alle-titel_143531296.html Die Bürde ist riesig, die Fußstapfen sind groß - und ein Scheitern wäre auch ein Scheitern der Vereinsbosse. Was jetzt zählt, ist die Champions League für Messi & Co. Der Aufstieg vom Ruheständler zum neuen Trainer des FC Barcelona binnen 24 Stunden kam auch für Quique Setién selbst überraschend. "Gestern ging ich noch an Kühen vorbei in meinem Dorf spazieren, und heute bin ich hier, bei den besten Spielern der Welt - das ist einfach das Größte", sagte er bei seiner Vorstellung in Barcelona: "Das hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht ausmalen können."

Zuletzt hatte Setién Betis Sevilla trainiert, seit Sommer 2019 aber eigentlich die Trainer-Pension genossen. Der Vertrag, den der 61 Jahre alte Nordspanier bei den Katalanen unterzeichnete, ist nun aber sogar bis zum 30. Juni 2022 gültig. Und passend für einen auf einem der begehrtesten Trainerstühle im Weltfußball, formulierte Setién im ehrwürdigen Camp Nou sogleich seine großen Pläne mit dem Starensemble um Lionel Messi: "Mein Ziel ist es, alles zu gewinnen, was man gewinnen kann."

Setien will Titel sammeln

Die Meisterschaft in den vergangenen beiden Spielzeiten, die Copa del Rey und auch den spanischen Supercup gewann Barcelona unter seinem Vorgänger. Dennoch musste Valverde weichen. Am späten Montagabend hatte der Club die Trennung bekanntgegeben vor dem Ende des Vertrags nach dieser Saison. Erstmals seit 2003 - damals hatte es den Niederländer Louis van Gaal ebenfalls im Januar erwischt - entließ der Verein einen Trainer mitten in der Saison.

"Es ist gerade Halbzeit in der aktuellen Saison - und wir wollten vor der zweiten Hälfte eine Veränderung, um neue Impulse zu geben", sagte Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu. Tabellenführer ist der FC Barcelona, in der Champions League geht es im Achtelfinale gegen den SSC Neapel mit dem ehemaligen Leipziger Diego Demme. Setién will nicht nur alles gewinnen, er muss es auch. Die Vereinsbosse gingen kein kleines Risiko ein. "Barça wählt den Abgrund", schrieb die Zeitung "El Pais" aus Madrid. Es waren allerdings vor allem die Hauptstadt-Medien, die den Trainerwechsel beim Erzrivalen kritisierten. "Die Schlaftablette geht, der neue Guardiola kommt", befand hingegen "Mundo Deportivo". In einer Onlineumfrage der Zeitung bewerteten zunächst rund 80 Prozent von fast 40.000 Teilnehmern den Wechsel als gut.

Kommt Xavi im Sommer?

Die 1a-Wunschlösung war Setién dennoch wohl nicht. Kandidaten wie die ehemaligen Barça-Legenden Xavi oder Thierry Henry konnten und wollten nicht, Messi-Landsmann Mauricio Pochettino war auch nicht zu bekommen. Umso mehr pries Barcelona den nun Erwählten. Der Coach aus Santander, der mit bürgerlichem Namen Enrique Setién Solar heißt, wird von seinem neuen Arbeitgeber als einer der "erfahrensten" Trainer im spanischen Fußball gepriesen. Setién sei ein Verfechter von angriffsorientiertem Ballbesitzfußball, ganz im Sinne der Fans.

In seiner Heimatstadt gilt er als Legende. Bei Racing Santander war er lange als Profi aktiv und seit 2002 als Trainer. Sein Spitzname dort: "El Maestro". Weitere Stationen waren unter anderem UD Las Palmas und zuletzt Sevilla. Seine Bilanz in der Ersten Liga: 60 Siege, 60 Niederlagen, 53 Remis. Als Spieler war er in den 1980er Jahren auch für Atlético Madrid aktiv. Er wird der 60. Trainer in der Historie des FC Barcelona sein.

Die Champions League soll her

Vorgänger Valverde verabschiedete sich in einem Offenen Brief auf der Vereins-Homepage. "Es waren von Beginn an zweieinhalb sehr intensive Spielzeiten", schrieb der 55-Jährige. Er habe in der Zeit Siege und Titel mit dem FC Barcelona gefeiert, aber auch schwere Momente durchgemacht. Dass zweimalige Scheitern in der Champions League lastete schwer. "Barcelona ist ein besonderer Ort, an dem der Gewinn der Liga nicht ausreicht. Valverde tut mir sehr leid, er hat das nicht verdient", kommentierte der ehemalige Erfolgscoach der Katalanen, Pep Guardiola.

Angeblich soll es nach dem 2:2 zu Jahresbeginn im Stadtderby gegen Espanyol in Präsident Bartomeu mächtig gebrodelt haben. Ihm schwante: So wird es wieder nichts mit der Champions League, die die Blaugrana zuletzt 2015 gewonnen hatten. Das 2:3 und damit das Aus im spanischen Supercup am vergangenen Donnerstag gegen Atlético Madrid forcierte dann den Trainerrauschmiss.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 08:01:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_setien-will-mit-barand-231-a-alle-titel_143531296.html Startseite
Big Ben soll beim Brexit trotz immenser Kosten läuten https://www.hurriyet.de/news_big-ben-soll-beim-brexit-trotz-immenser-kosten-land-228-uten78510_143531295.html Wenn es nach Großbritanniens Premierminister Boris Johnson geht, soll die berühmte Glocke Big Ben den EU-Austritt seines Landes am 31. Januar einläuten - bei 600.000 Euro Kosten. Wenn es nach Großbritanniens Premierminister Boris Johnson geht, soll die berühmte Glocke Big Ben den EU-Austritt seines Landes am 31. Januar einläuten - trotz immenser Kosten. Derzeit werde geprüft, ob die 500.000 Pfund (582.000 Euro) für das Glockenläuten aus öffentlichen Geldern finanziert werden können, sagte Johnson am Dienstag dem Fernsehsender BBC. Big Ben - eines der berühmtesten Wahrzeichen Londons - wird seit 2017 restauriert.

Die ursprüngliche Kostenschätzung des Parlaments für einen Sondergong lag bei 140.000 Euro. Die exorbitante neue Summe käme zustande, weil ein Boden eingezogen werden müsste, um die Glocke zu läuten, teilte die zuständige Kommission am Montag mit. Brexit-Befürworter haben immer wieder ein Läuten von Big Ben verlangt. Die 160 Jahre alte Glocke ertönt mit Ausnahme von Silvester und dem Remembrance Day im November während der auf vier Jahre angelegten Restaurierung nicht. Großbritannien tritt in der Nacht zum 1. Februar offiziell aus der EU aus.

Premierminister Johnson erklärte die Sachlage so: "Weil Big Ben renoviert wird, scheinen sie den Klöppel weggenommen zu haben, also müssen wir den Klöppel wieder einsetzen, um Big Ben in der Brexit-Nacht zu schlagen." Er wolle alles versuchen, damit die Landsleute, die den EU-Austritt feiern wollten, dieses zum Glockenklang von Big Ben tun können.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 01:11:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_big-ben-soll-beim-brexit-trotz-immenser-kosten-land-228-uten78510_143531295.html Startseite
Gnabry trainiert wieder https://www.hurriyet.de/news_gnabry-trainiert-wieder_143531294.html Der FC Bayern München hat die Vorbereitung auf den Rückrundenstart mit Serge Gnabry aufgenommen, der in Doha beim Trainingslager an Achillessehnenproblemen litt. Der FC Bayern hat die Vorbereitung auf den Rückrundenstart mit Serge Gnabry aufgenommen. Der Flügelspieler, der im Trainingslager in Doha wegen Achillessehnenproblemen pausieren musste, konnte wieder auf dem Platz arbeiten. Neben verschiedenen Laufübungen kam auch der Ball zum Einsatz. Die Chancen auf einen Einsatz des Fußball-Nationalspielers am Sonntag im Auswärtsspiel gegen Hertha BSC sind damit gestiegen.

Gegen die Berliner wird auch Robert Lewandowski nach seiner Leistenoperation im Dezember zurück im Münchner Kader erwartet. Vier Trainingstage bleiben Trainer Hansi Flick, um sein Team auf die anvisierte Aufholjagd in der Tabelle vorzubereiten und die Belastbarkeit von Lewandowski und Gnabry zu überprüfen.

Nach zwei freien Tagen stand für die Spieler die Leistungsdiagnostik auf dem Plan: Ausdauermessungen, Blut- und Bewegungsanalysen wurden vorgenommen.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 00:09:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_gnabry-trainiert-wieder_143531294.html Startseite
Erstes Jahr mit Zuwachs bei PC-Verkauf seit 2011 https://www.hurriyet.de/news_erstes-jahr-mit-zuwachs-bei-pc-verkauf-seit-2011_143531293.html Das Ende der Unterstützung des Betriebssystems Windows 7 hat dem PC-Markt im vergangenen Jahr den ersten Absatz-Zuwachs seit 2011 beschert. Das Ende der Unterstützung des Betriebssystems Windows 7 hat dem PC-Markt im vergangenen Jahr den ersten Absatz-Zuwachs seit 2011 beschert. In den nächsten Monaten werde der Trend zunächst weitergehen, weil viele Unternehmen vor allem in Asien noch auf das neuere Windows 10 umsteigen müssten, prognostizierte Analystin Mikako Kitagawa vom IT-Marktforscher Gartner am Dienstag. Auf längere Sicht von 12 bis 18 Monaten müssten sich die Anbieter aber auf eine auslaufenden Upgrade-Welle einstellen, warnte ihr Kollege Ryan Reith von der Analysefirma IDC.

Mit Auslaufen der Unterstützung für Windows 7 am Dienstag wird Microsoft keine kostenlose Sicherheits-Updates mehr für das mehr als zehn Jahre alte Betriebssystem bereitstellen. Mit Blick auf die Frist stiegen viele Unternehmen bereits im vergangenen Jahr auf Windows 10 um. Die Verkäufe an Verbraucher schwächeln unterdessen weiterhin.

Nach Berechnungen von IDC stiegen die PC-Verkäufe im gesamten Jahr um 2,7 Prozent auf 266,7 Millionen Geräte. Gartner errechnete ein Plus von 0,6 Prozent auf gut 261 Millionen Notebooks und Desktop-Rechner. Die Differenz geht unter anderem darauf zurück, dass die beiden Marktforschungsfirmen zum Teil unterschiedlicher Meinung darüber sind, welche Gerätekategorien als Personal Computer betrachtet werden sollten. Sowohl Gartner als auch IDC sehen den chinesischen Anbieter Lenovo als klare Nummer eins mit einem Marktanteil von gut 24 Prozent, gefolgt von HP und Dell. Insgesamt entfallen auf die großen drei Anbieter nun mehr als 60 Prozent des Marktes.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 23:41:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_erstes-jahr-mit-zuwachs-bei-pc-verkauf-seit-2011_143531293.html Startseite
BND selber im Visier https://www.hurriyet.de/news_bnd-selber-im-visier-_143531292.html Brisante Informationen sammeln, Verschlüsselungen knacken, Verdächtige observieren: Die meisten Menschen können sich nur vage vorstellen, wie ein Geheimdienst eigentlich arbeitet. Verschlüsselungen knacken, geheime Informationen sammeln, Verschlüsselungen knacken, Verdächtige observieren: Die meisten Menschen können sich nur vage vorstellen, wie ein Geheimdienst eigentlich arbeitet. Den Gedanken, womöglich selbst ins Visier zu geraten, finden viele erschreckend.

Von Dienstag an verhandelt das Bundesverfassungsgericht über eine Klage beunruhigter Journalisten. (Az. 1 BvR 2835/17)

Worum geht es?

Mit den Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden im NSA-Skandal gerät nach 2013 auch der Bundesnachrichtendienst (BND) in die Kritik. Der deutsche Auslandsgeheimdienst mit seinen rund 6500 Mitarbeitern soll an der beispiellosen globalen Massenüberwachung seinen Anteil gehabt haben. Als Reaktion regelt die Politik zum ersten Mal detailliert, was der BND bei der strategischen Fernmeldeaufklärung im Ausland zu tun und zu lassen hat. Anfang 2017 tritt das reformierte BND-Gesetz mit den Vorschriften in Kraft.

Ist das keine Verbesserung?

Im Grunde schon. Aber Kritiker halten die vorgesehenen Beschränkungen und Kontrollen für unzureichend und sehen viele Schlupflöcher. So schützt das Gesetz zwar alle Deutschen und bis zu einem gewissen Grad auch alle EU-Bürger vor Ausspähung. Für die Menschen in anderen Ländern gelten diese Vorgaben aber nicht. «Das BND-Gesetz führt im Grunde eine Art Drei-Klassen-Gesellschaft ein, so als gäbe es ein Grundgesetz light», kritisiert Ulf Buermeyer von der Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF), die die Karlsruher Klage angestoßen hat.

Weshalb soll das ein Problem sein?

Das BND-Gesetz bestimmt, dass Kommunikation von Deutschen, die versehentlich mit abgefangen wird, sofort wieder gelöscht werden muss. Nach Darstellung der GFF gibt es aber gar nicht die technischen Möglichkeiten, um das sicherzustellen. Das grundgesetzlich geschützte Fernmeldegeheimnis werde so mit Füßen getreten. Das könne jeden treffen. Besonders deutlich werde das Problem aber bei einer Berufsgruppe: Journalisten. Die GFF hat sich deshalb mit Reporter ohne Grenzen (ROG) und anderen Medienorganisationen zusammengetan.

Warum sehen sich Journalisten besonders betroffen?

Sie sind bei der Berichterstattung über Auslandsthemen oft auf die Zuarbeit lokaler Kollegen angewiesen. In jüngster Zeit tun sich Redaktionen öfter für internationale Recherchen mit ausländischen Partnermedien zusammen. Die Kläger befürchten, dass damit auch deutsche Reporter ins Visier des BND geraten. Das wiederum könnte Informanten abhalten, ihr Wissen über Missstände Journalisten anzuvertrauen. «Das deutsche Redaktionsgeheimnis wird durch die Hintertür ausgehöhlt», sagt ROG-Geschäftsführer Christian Mihr.

Ist an den Vorwürfen etwas dran?

Dass jemand zu Unrecht ausgespäht wurde, lässt sich nur schwer nachweisen. Als Kläger präsentieren GFF und ROG deshalb Investigativjournalisten aus sechs verschiedenen Ländern, die sie für besonders gefährdet halten. Bestärkt sehen sie sich durch einen «Spiegel»-Bericht von Anfang 2017. Danach hat der BND mindestens 50 Telefonanschlüsse oder E-Mail-Adressen von Reportern und Redaktionen bespitzelt, darunter die britische BBC, die «New York Times» und die Nachrichtenagentur Reuters in Afghanistan, Pakistan und Nigeria.

Was sagt der BND dazu?

Der BND sieht die Fernmeldeaufklärung nach einer früheren Stellungnahme als wesentliches Instrument für die Sicherheit in Deutschland. Vor der Karlsruher Verhandlung gab Ex-BND-Präsident Gerhard Schindler zu bedenken, dass Terroristen des Islamischen Staates (IS) sich zum Schutz Journalistenausweise zulegen könnten. Der Bevollmächtigte der Bundesregierung schreibt an das Gericht, eine Reduzierung der Informationen würde deren Handlungsfähigkeit «gerade in Krisensituationen und bei der Bewältigung übergreifender Gefahrenphänomene deutlich verschlechtern».

Was geschieht jetzt und wie geht es weiter?

Aus der Verhandlungsgliederung geht hervor, dass die Richter des Ersten Senats viele Fragen haben. Sie wollen wissen, wie der BND mit Suchbegriffen die Datenströme filtert, welche Informationen an ausländische Geheimdienste weitergegeben werden und ob die Kontrollmechanismen funktionieren. Die Verhandlung soll am Mittwoch fortgesetzt werden. In den Wochen danach beraten die Richter dann im Geheimen und arbeiten ihr Urteil aus. Sehen sie Grundrechte verletzt, könnten sie der Politik aufgeben, strengere Regeln zu schaffen. Das Urteil wird einige Monate nach der Verhandlung verkündet.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 23:18:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_bnd-selber-im-visier-_143531292.html Startseite
Hoffnungen auf Henrichs-Transfer geplatzt https://www.hurriyet.de/news_hoffnungen-auf-henrichs-transfer-geplatzt_143531291.html Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Benjamin Henrichs zum Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig wird nicht zustande kommen. Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Benjamin Henrichs zum Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig wird nicht zustande kommen.

Bei einer Pressekonferenz entgegnete Trainer Robert Moreno vom französischen Erstligisten AS Monaco auf die Frage, ob Henrichs über diesen Winter hinaus beim monegassischen Club bleibe: "Ja, ja. Es gibt keinen Grund, dass er uns verlässt."

Die Leipziger sollen sich dem Vernehmen nach mit dem 22 Jahre alten Außenverteidiger einig gewesen sein. Die Sachsen sind noch auf der Suche nach einem starken Defensivmann. Zunächst sollen beide Vereine um die Ablösesumme verhandelt haben, Monaco soll 25 Millionen gefordert, RB 20 Millionen Euro geboten haben. Der neue Coach Moreno, der Ende 2019 den Posten von Leonardo Jardim übernommen hat, will Henrichs offensichtlich nun aber nicht abgeben.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 23:02:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_hoffnungen-auf-henrichs-transfer-geplatzt_143531291.html Startseite
Internationale Politiker sollen beraten https://www.hurriyet.de/news_internationale-politiker-sollen-beraten_143531290.html Bei der Planung der neuen indonesischen Hauptstadt auf Borneo hat die Regierung des 265-Millionen-Einwohner-Landes namhafte Berater aufgerufen. Indonesien hat bei der Planung seiner neuen Hauptstadt auf Borneo namhafte Berater aufgerufen. Zu dem internationalen Gremium würden unter anderem der Kronprinz der Vereinigten Arabischen Emirate, Mohammed bin Said Al Nahjan, und der ehemalige britische Premier Tony Blair hinzugezogen, wie der für Indonesiens Investitionen zuständige Minister Luhut Pandjaitan am Dienstag mitteilte.

Unter Bin Saids Leitung werde das Beratergremium den Bau der neuen Hauptstadt überwachen, hieß es.

Mitglied werde zudem Masayoshi Son, der Gründer des japanischen Technologiekonzerns Softbank, sein. Die indonesische Regierung hoffe, mithilfe des Gremiums das Vertrauen von Investoren zu gewinnen, sagte Pandjaitan weiter. Die Kosten für den Bau der neuen Hauptstadt werden auf umgerechnet bis zu 30 Milliarden Euro geschätzt.

Chronisches Verkehrschaos in Jarkarta

Indonesien will auf der Insel Borneo eine neue Hauptstadt aus dem Boden stampfen. Die aktuelle Hauptstadt Jakarta mit ihren mehr als zehn Millionen Einwohnern leidet unter chronischem Verkehrschaos. Im Großraum der Metropole leben sogar 30 Millionen Menschen. Außerdem droht die Stadt nach Berechnungen von Experten zu versinken: Rund 20 Prozent ihrer Fläche befinden sich demnach inzwischen unter dem Meeresspiegel.

Die neue Hauptstadt soll in einem Waldgebiet in der Nähe der Stadt Balikpapan im Osten Borneos entstehen. Präsident Joko Widodo hatte die Wahl des neuen Ortes mit dessen "strategischer Lage" begründet: Das Risiko von Überflutungen, Erdbeben, Tsunamis und Vulkanausbrüchen sei minimal. Mit dem Umzug von Parlament und Regierung aus Jakarta soll 2024 begonnen werden. Einen Namen hat die neue Hauptstadt noch nicht.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 22:48:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_internationale-politiker-sollen-beraten_143531290.html Startseite
Trump und Thunberg in Davos erwartet https://www.hurriyet.de/news_trump-und-thunberg-in-davos-erwartet_143531289.html Donald Trump und Greta Thunberg als Stargäste beim Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos - und eine neue temporäre Haltestelle der Rhätischen Bahn für die autofreie Anreise. Donald Trump und Greta Thunberg als Stargäste - und eine neue temporäre Haltestelle der Rhätischen Bahn für die autofreie Anreise: Das Weltwirtschaftsforum (WEF) im schweizerischen Davos, das am Dienstag kommender Woche beginnt, steht in diesem Jahr auch im Zeichen des Klimawandels. Wie die Organisatoren im Vorfeld mitteilten, werden insgesamt rund 2800 Teilnehmer und 53 Staats- und Regierungschefs erwartet, darunter auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Die Veranstaltung soll in diesem Jahr unter dem Motto eines nachhaltigeren Kapitalismus&#c39; stehen. "Die Welt ist in einem Ausnahmezustand und das Fenster zum Handeln schließt sich schnell", sagte WEF-Gründer Klaus Schwab am Dienstag. Die Teilnehmer sollen sich auf ein entsprechendes "Davos Manifest" einigen. Trump soll von seiner Tochter Ivanka und deren Mann Jared Kushner begleitet werden. Außerdem werden US-Finanzminister Steven Mnuchin, Handelsminister Wilbur Ross und der Handelsbeauftragte Robert Lighthizer in Davos erwartet. Nicht kommen werden den jüngsten Angaben zufolge hingegen der britischer Premier Boris Johnson und Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif.

42 Millionen Euro Gipfel-Kosten

Nachdem im vergangenen Jahr die hohe Zahl an Privatjets anreisender Teilnehmer für Kritik am ökologischen Fußabdruck des Wirtschaftstreffens gesorgt hatte, wollen die Organisatoren in diesem Jahr den Umweltaspekt höher hängen: Erstmals sollen für das Kongresszentrum Solarenergie und Geothermie zum Einsatz kommen, außerdem baute die Gemeinde Davos einen neuen Bahnhof, damit die WEF-Gäste per Shuttlezug zum Kongresszentrum gelangen können.

Nach Angaben des Schweizer Senders SRF werden die Kosten für die Veranstaltung auf 45 Millionen Franken (knapp 42 Millionen Euro) geschätzt. Im Zuge der Sicherheitsvorkehrungen sind bis zu 5000 Soldaten im Einsatz.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 21:47:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_trump-und-thunberg-in-davos-erwartet_143531289.html Startseite
Präsident Weiss mit Bundesverdienstkreuz geehrt https://www.hurriyet.de/news_prand-228-sident-weiss-mit-bundesverdienstkreuz-geehrt_143531288.html Der Präsident des Deutschen Basketball Bundes, Ingo Weiss, hat das Bundesverdienstkreuz erhalten, teilte der DBB mit. Der Präsident des Deutschen Basketball Bundes, Ingo Weiss, hat das Bundesverdienstkreuz erhalten, teilte der DBB mit.

Der 56-Jährige erhielt die höchste Auszeichnung der Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl in Münster stellvertretend durch Regierungspräsidentin Dorothee Feller.

"Der Sport leistet überall einen sehr wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Durch Ihr jahrzehntelanges unermüdliches Engagement im sportlichen Bereich haben Sie die Auszeichnung in jeder Hinsicht verdient", sagte Feller zu der Ehrung durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Weiss ist seit 2006 Präsident des DBB.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 22:25:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_prand-228-sident-weiss-mit-bundesverdienstkreuz-geehrt_143531288.html Startseite
FC Bayern verlängert mit Anteilseigner Audi https://www.hurriyet.de/news_fc-bayern-verland-228-ngert-mit-anteilseigner-audi78429_143531287.html Der klubintern diskutierte Wechsel zu Konkurrent BMW ist anscheinend endgültig vom Tisch: Bayern München hat seine Partnerschaft mit Anteilseigner Audi um vier Jahre verlängert. Der klubintern diskutierte Wechsel zu Konkurrent BMW ist anscheinend endgültig vom Tisch: Bayern München hat seine Partnerschaft mit Anteilseigner Audi um vier Jahre verlängert. Der neue Vertrag läuft damit bis 2029.

Medienberichten zufolge soll der jährliche Sponsoring-Betrag von 40 auf 60 Millionen Euro steigen. Laut einer Mitteilung der Münchner wurde die Partnerschaft "inhaltlich ausgebaut". Strategische Schwerpunkte für die Zukunft seien Elektrifizierung und innovatives Marketing.

Elektro-Dienstwagen für die Bayern-Profis

Die Bayern-Profis erhalten deshalb einen rein elektrischen Dienstwagen (e-tron). "Für den FC Bayern ist diese Vereinbarung ein wichtiger strategischer Schritt in die Zukunft", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Audi ist bereits seit 17 Jahren Partner des Klubs und seit 2011 als einer von inzwischen drei externen Aktionären neben Adidas und der Allianz mit 8,33 Prozent an der FC Bayern AG beteiligt. "Der FC Bayern München passt perfekt zur strategischen Neuausrichtung von Audi", sagte Hildegard Wortmann, Vorständin Vertrieb und Marketing der Audi AG. Alexander Seitz, Vorstand Finanz, China und Recht sagte, der Deal erschließe "neue, gemeinsame Vermarktungsmöglichkeiten vor allem auch in dem für Audi wichtigsten Wachstumsmarkt China".

Gespräche mit BMW abgebrochen

Die Partnerschaft mit Audi, zu der im Sommer der jährliche Audi Cup zählt, umfasst für die Bayern künftig auch die Möglichkeit, Events mit anderen Marken des Volkswagen-Konzerns umzusetzen. Dabei war noch vor wenigen Monaten ein Wechsel zu BMW im Gespräch. Der Münchner Autobauer sollte 2025 zum Ende der bisherigen Partnerschaft mit Audi bei den Bayern einsteigen. Stolze 800 Millionen Euro sollte der Deal angeblich schwer sein. Doch der Rekordmeister brach die weit fortgeschrittenen Gespräche schließlich "aufgrund fehlender Vertrauensbasis" ab.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 22:03:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_fc-bayern-verland-228-ngert-mit-anteilseigner-audi78429_143531287.html Startseite
Verbot von geschlechtsveränderten OPs bei Kindern geplant https://www.hurriyet.de/news_verbot-von-geschlechtsverand-228-nderten-ops-bei-kindern-geplant_143531286.html Operationen, die das Geschlecht von Kindern verändern, sollen in Deutschland verboten werden. In Deutschland sollen Operationen, die das Geschlecht verändern, bei Kindern verboten werden. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat das Justizministerium vorgelegt. Demnach sollen Eingriffe an den inneren und äußeren Geschlechtsmerkmalen nur noch dann zulässig sein, wenn die Gesundheit des Kindes gefährdet ist.

14-Jährige sollen mit Genehmigung des Familiengerichts allerdings selbst entscheiden dürfen, ob sie operiert werden wollen. Das Gericht erteilt die Genehmigung, wenn Kind und Eltern einwilligen und die Entscheidung dem Kindeswohl nicht widerspricht.

Eingriff oft medizinisch nicht notwendig

Kinder, die ohne eindeutige Geschlechtsmerkmale geboren werden, würden in Deutschland häufig operiert, obwohl der Eingriff medizinisch nicht notwendig sei, heißt es in dem Entwurf. Oft wollten Eltern und Ärzte die Kinder damit vor sozialen Problemen schützen - aber niemand könne die geschlechtliche Entwicklung eines Kindes so früh vorhersehen. Der Entschluss solle aufgeschoben werden, bis das Kind "die nötige Reife für eine eigene Entscheidung" habe.

Wie viele Kinder betroffen sein könnten, ist unklar, da Geburten von Babys mit uneindeutigem Geschlecht in Deutschland statistisch nicht erfasst werden. Das Bundesverfassungsgericht ging 2017 davon aus, dass etwa eins von 500 Neugeborenen betroffen ist, es gibt allerdings auch Studien, die eine deutlich geringere Häufigkeit ausweisen.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 21:45:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_verbot-von-geschlechtsverand-228-nderten-ops-bei-kindern-geplant_143531286.html Startseite
US-Demokraten übermitteln Anklagepunkte an den Senat https://www.hurriyet.de/news_us-demokraten-and-252-bermitteln-anklagepunkte-an-den-senat78509_143531285.html Die US-Demokraten im Repräsentantenhaus wollen die Anklagepunkte gegen US-Präsident Donald Trump am Mittwoch an den Senat übermitteln. Am Montag wollen die US-Demokraten im Repräsentantenhaus die Anklagepunkte gegen US-Präsident Donald Trump an den Senat übermitteln. Sie machen damit den Weg frei für den Beginn eines Amtsenthebungsverfahrens.

Die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, habe bei einer Sitzung der Demokraten am Dienstag signalisiert, dass die Anklagepunkte "irgendwann" am Mittwoch an den Senat übermittelt werden sollen, sagte der Abgeordnete Hakeem Jeffries bei einer anschließenden Pressekonferenz.

Kommt es zur Amtsenthebung?

US-Medien hatten zuvor übereinstimmend berichtet, dass das Repräsentantenhaus am Mittwoch mit einer Abstimmung den Weg für die Übermittlung der Anklagepunkte - Amtsmissbrauch und Behinderung der Ermittlungen im Repräsentantenhaus - an den Senat freimachen soll. Bei der Abstimmung soll es um die Ernennung von Abgeordneten gehen, die die Anklage im Amtsenthebungsverfahren als Vertreter in den Senat entsendet. Da die Demokraten im Repräsentantenhaus die Mehrheit halten, gilt als sicher, dass die Kammer für eine entsprechende Resolution stimmt. Wie viele sogenannte Impeachment-Manager die Demokraten im Repräsentantenhaus als Vertreter in den Senat schicken wollen, war zunächst unklar.

Das Repräsentantenhaus hatte bereits vor vier Wochen die offizielle Eröffnung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen Trump beschlossen. Pelosi hielt die Anklagepunkte wegen Unstimmigkeiten zwischen den Republikanern und Demokraten über den genauen Verlauf des Verfahrens im Senat aber bislang zurück.

Die Demokraten beschuldigen Trump, den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zu Ermittlungen gegen seinen demokratischen Rivalen Joe Biden gedrängt zu haben, um die US-Präsidentschaftswahl im November 2020 zu beeinflussen. Sie sehen es als erwiesen an, dass von der Ankündigung solcher Ermittlungen ein Treffen mit Selenskyj im Weißen Haus und die Freigabe von Militärhilfe für Kiew abhängig gemacht worden sei. Das Repräsentantenhaus hatte die Vorermittlungen in dem Fall geführt. Trump weist die Vorwürfe zurück und geißelt das Verfahren als parteipolitisch motivierte "Hexenjagd".

]]>
Tue, 14 Jan 2020 21:19:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_us-demokraten-and-252-bermitteln-anklagepunkte-an-den-senat78509_143531285.html Startseite
Lars Eidinger in Köln dabei https://www.hurriyet.de/news_lars-eidinger-in-kand-246-ln-dabei_143531284.html Konzerte und lange Partnächte: Das Programm steht. Ende April wird Köln wieder einmal voller Musik sein. Der Schauspieler Lars Eidinger (43, "Babylon Berlin") ist in diesem Jahr auf dem Musikfestival "c/o pop" (22. bis 24. April) in Köln zu sehen. Der "künstlerische Tausendsassa" werde am 24. April mit seiner Partyreihe "Autistic Disco" auftreten, teilten die Organisatoren am Dienstag mit.

Sie versprachen eine "außergewöhnliche Freitagnacht". Auch das restliche Festivalprogramm steht nun fest. Geplant sind unter anderem Auftritte der Bonner Band Querbeat, des Hip-Hop-Duos 257ers und des britischen Quartetts Foals.

Die "c/o pop" ersetzte in Köln 2004 die nach Berlin abgewanderte Musikmesse Popkomm. Das Festival gilt als Bühne für junge, aufstrebende Bands und für außergewöhnliche Auftritte. Die Konzerte finden an unterschiedlichen Orten in der Stadt statt.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 21:16:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_lars-eidinger-in-kand-246-ln-dabei_143531284.html Startseite
Olympiasiegerin Kemme hört auf https://www.hurriyet.de/news_olympiasiegerin-kemme-hand-246-rt-auf_143531283.html Wie der FC Arsenal bekannt gab, wird die Fußball-Olympiasiegerin Tabea Kemme ihre von Verletzungspech geprägte Karriere vorzeitig beenden und die Schuhe an den Nagel hängen. Fußball-Olympiasiegerin Tabea Kemme beendet ihre von Verletzungspech geprägte Karriere vorzeitig. Das gab ihr Verein FC Arsenal am Dienstag bekannt. "Für mich war das eine schwere Entscheidung", sagte die 28-jährige Kemme bei dfb.de: "Dennoch bin ich auch erleichtert, denn jetzt habe ich nach fast zwei Jahren, die immer wieder von meiner Verletzung und intensiver Reha geprägt waren, auch Klarheit."

Die langjährige Spielerin des 1. FFC Turbine Potsdam hatte im August 2019 einen kleinen Meniskusriss erlitten und war operiert worden. Zuvor hatte sie aufgrund eines Knorpelschadens im Knie bereits zahlreiche Spiele verpasst. Wegen ihrer Verletzungen hatte die 47-malige Nationalspielerin bereits im vergangenen Sommer offen von einem möglichen vorzeitigen Karriereende gesprochen.

Den größten Erfolg ihrer Karriere feierte Kemme mit den DFB-Frauen beim Olympiasieg 2016 in Rio de Janeiro. In ihren zwölf Jahren in Potsdam gewann sie vier Meisterschaften sowie einen Champions-League-Titel.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 20:32:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_olympiasiegerin-kemme-hand-246-rt-auf_143531283.html Startseite
US-Sicherheitsfirma: Russischer Hacker haben ukrainische Gasfirma angegriffen https://www.hurriyet.de/news_us-sicherheitsfirma-russischer-hacker-haben-ukrainische-gasfirma-angegriffen78421_143531282.html Burisma steht im Mittelpunkt der sogenannten Ukraine-Affäre um Präsident Trumps Amtsenthebungsverfahren. Jetzt kommt heraus: die Firma wurde Ziel russischer Hacker. Burisma steht im Mittelpunkt der sogenannten Ukraine-Affäre um Präsident Trumps Amtsenthebungsverfahren. Jetzt kommt heraus: die Firma wurde Ziel russischer Hacker, so eine US-Sicherheitsfirma.

In einem am Montag veröffentlichten Bericht der kalifornischen Firma Area 1 Security heißt es, der russische Militärgeheimdienst GRU habe im November die E-Mails von Burisma-Mitarbeitern ins Visier genommen. Das Amtsenthebungsverfahren gegen Trump gründet sich auf die Forderung des US-Präsidenten an seinen ukrainischen Kollegen Wolodymyr Selenskyj, gegen Burisma und dessen Ex-Aufsichtsratsmitglied Hunter Biden, den Sohn des demokratischen Präsidentschaftsbewerbers Joe Biden, zu ermitteln.

Russische Cyber-Attacken auf US-Wahl?

Der Hacker-Angriff lasse darauf schließen, dass es auch im diesjährigen US-Präsidentschaftswahlkampf zu russischen Cyber-Attacken kommen werde, um wie schon 2016 Einfluss auf die Wahl zu nehmen, heißt es in dem Bericht von Area 1 Security. Demnach gelang es dem GRU, auf die Burisma-Server zuzugreifen. Unklar blieb allerdings, an welche Information der Geheimdienst dabei gelangte und wonach er konkret suchte. Der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses im US-Repräsentantenhaus, Adam Schiff, warnte vor einer erneuten russischen Beeinflussung der US-Wahl wie 2016. "Und wieder scheint sie darauf zu zielen, Trump zu helfen", schrieb Schiff im Kurzbotschaftendienst Twitter.

GRU bereits bei letzter US-Wahl für Trump aktiv

Der GRU spielt auch im Bericht des US-Sonderermittlers zu Trumps Russland-Affäre, Robert Mueller, eine prominente Rolle. Muellers Untersuchung hatte ergeben, dass sich Russland im Präsidentschaftswahlkampf 2016 zum Schaden der damaligen demokratischen Kandidatin Hillary Clinton eingemischt hatte. Das von den Demokraten kontrollierte Repräsentantenhaus hatte Mitte Dezember für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump gestimmt. Die Opposition wirft Trump wegen seines Drängens auf Ermittlungen gegen Biden in der Ukraine Amtsmissbrauch vor. Die Demokraten legen dem Präsidenten auch eine Behinderung des Kongresses zur Last.Die Anklage soll voraussichtlich noch diese Woche an den Senat weitergeleitet werden. Weil Trumps Republikaner dort eine Mehrheit haben, gilt eine tatsächliche Amtsenthebung als nahezu ausgeschlossen.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 20:02:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_us-sicherheitsfirma-russischer-hacker-haben-ukrainische-gasfirma-angegriffen78421_143531282.html Startseite
Altmaier begrüßt Green Deal https://www.hurriyet.de/news_altmaier-begrand-252-and-223-t-green-deal_143531281.html Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Pläne der EU-Kommission zum Klimaschutz begrüßt. Die Pläne der EU-Kommission zum Klimaschutz wurden nun vom Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) begrüßt. «Ich verstehe den Green Deal als Wachstumsstrategie für unsere Wirtschaft, um mit Innovationen und neuen sauberen Technologien Wachstumsmärkte zu erschließen und Arbeitsplätze zu sichern», sagte Altmaier am Dienstag in Berlin.

Die Kommission plant für die Klimawende ein riesiges Investitionsprogramm von einer Billion Euro bis 2030.

Klima- und Energiewende

Zu den Vorschlägen gehören auch Milliardenhilfen für Regionen, denen die Klima- und Energiewende besonders schwer fallen wird, darunter deutsche Kohleregionen wie die Lausitz oder das Rheinland.

«Die aktive Begleitung des Strukturwandels ist eine wichtige Aufgabe, die wir hier in Deutschland mit dem Strukturstärkungsgesetz begleiten und so die Strukturförderung von Kohleregionen bis 2038 sicherstellen», sagte Altmaier. «Auch für Europa halte ich daher zusätzliche Finanzierungsinstrumente, wie den Just Transition Fonds, für richtig und wichtig, denn wir müssen Ökonomie und Ökologie in Einklang bringen.» Auch deutsche Regionen könnten davon profitieren. «Wir werden uns daher aktiv in den weiteren Prozess einbringen.»

]]>
Tue, 14 Jan 2020 19:46:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_altmaier-begrand-252-and-223-t-green-deal_143531281.html Startseite
Fohlen verleihen Jordan Beyer an den HSV https://www.hurriyet.de/news_fohlen-verleihen-jordan-beyer-an-den-hsv_143531280.html Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach gibt seinen U21-Nationalspieler Jordan Beyer für den Rest der Saison an den Zweitligisten Hamburger SV ab. Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach gibt seinen U21-Nationalspieler Jordan Beyer für den Rest der Saison an den Zweitligisten Hamburger SV ab. Der 19 Jahre alte Defensivspieler ist bereits im HSV-Trainingslager im portugiesischen Lagos eingetroffen und hat unter der Leitung des ehemaligen Gladbach-Trainers Dieter Hecking am Dienstag sein erstes Training absolviert. Nach der Saison soll er an den Niederrhein zurückkehren, wo er einen Vertrag bis Juni 2022 besitzt.

"Jordan ist ein Junge aus unserem eigenen Nachwuchs, den wir mittelfristig als festen Bestandteil unserer Bundesligamannschaft sehen. Trotzdem haben wir gemeinsam entschieden, ihn für die nächsten Monate an den HSV auszuleihen, damit er dort Spielpraxis sammeln kann", sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl.

Beyer war 2015 von Fortuna Düsseldorf zu den Fohlen gewechselt, unter Hecking feierte er in der Saison 2018/19 sein Bundesliga-Debüt. In dieser Spielzeit kam er unter Heckings Nachfolger Marco Rose in der Bundesliga lediglich drei Mal von der Bank, zudem stand er beim Zweitrunden-Aus im DFB-Pokal bei Borussia Dortmund (1:2) für 90 Minuten in der Innenverteidigung auf dem Feld.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 19:11:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_fohlen-verleihen-jordan-beyer-an-den-hsv_143531280.html Startseite
"Die Jakobsbücher" https://www.hurriyet.de/news_andquot-die-jakobsband-252-cherandquot-_143531279.html Von Rohatyn nach Offenbach, vom Judentum zum Christentum, über Staats- und Gesellschaftsgrenzen führt Olga Tokarczuk die Leser in ihrem Buch "Die Jakobsbücher". Sie sei in ihrem Schaffen am meisten geprägt von der multikulturellen Tradition Polens, finde dort ihre Vorbilder, sagte die Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse. Erst wenige Tage zuvor hatte sie, auf Lesereise für ihr gerade auf Deutsch erschienenes Buch "Die Jakobsbücher", erfahren, dass sie den Literaturnobelpreis erhält. Und gerade diese multikulturelle, multi-ethnische und multireligiöse Welt ihres literarischen Vorbilds, des polnischen Schriftstellers Bruno Schulz, bestimmt auch "Die Jakobsbücher."

Dieses Buch ist keine leichte Kost - buchstäblich. Mit fast 1200 Seiten Umfang, mit vielen Erzählsträngen und handelnden Personen brauchen die Leser Zeit und Geduld. Manchmal dürften sich insbesondere diejenigen überfordert fühlen, die nur wenig von der polnischen Geschichte des 18. Jahrhunderts wissen, jener polnisch-litauischen Adelsrepublik, die sich in der Zeit der Erzählhandlung ihrem Niedergang näherte.

Buch wie ein Monumentalgemälde

Abschrecken sollte das keinesfalls. Denn "Die Jakobsbücher" ist ein epischer, gewaltiger historischer Roman. Tokarczuk schreibt bildhaft und poetisch, voller Reflektionen über Nationen und Grenzen, über Religion und Mystik, über enge Welten und große Geister. Von Rohatyn in der heutigen Westukraine bis nach Offenbach führt dieser große Roman über Jakob Frank, der als "Luther der Juden" galt - für die einen ein Ketzer und Scharlatan, für die anderen ein Messias, ein Mann, der Religionen und Nationalität wechselte, der faszinierte und abstieß.

Olga Tokarczuk zeichnet die Welt, in der sich Frank und die vielen anderen Charaktere bewegen, wie ein Monumentalgemälde, gewissermaßen auf der literarischen Großleinwand. Voller Wucht bereits die Beschreibung eines Markttags in Rohatyn auf den ersten Buchseiten, von strohbedeckten Katen, von Kirchen und Synagogen, vom Alltag und der Armut der kleinen Leute. "Je tiefer der Blick in die Seitengassen dringt, desto schärfer springt die Armut ins Auge, wie eine ungewaschene Zehe im löchrigen Stiefel", schreibt sie etwa. "An den Lumpen ist nicht zu erkennen, ob es jüdisches, orthodoxes oder katholisches Elend ist. Die Armut kennt weder Konfession noch Staatspapiere."

Schmähungen in Polen von Nationalisten

Diese Welt im heutigen Südostpolen und der heutigen Westukraine ist auch die Region, in der der Chassidismus seinen Ursprung hatte, aber auch Mystiker. So eben auch Frank, der im Osmanischen Reich zum Islam, später in Polen mit seinen Anhängern zum Christentum konvertierte. Für ihn waren Grenzen in Tokarczuks Buch fließend - ob es sich nun um Grenzen zwischen Staaten oder zwischen Religionen handelte. Die vielen Details, die präzisen Schilderungen lassen ahnen, wie viel Zeit Tokarczuk mit der Vorbereitung und Recherche dieses Buches verbracht haben muss. Wien und Warschau, Offenbach und Lemberg, Adels- und Bischofspaläste wie auch die Welt der Gassen und der Strohhütten sind die Handlungsorte der "Jakobsbücher" und auch wenn es um die Lebensgeschichte Jakob Franks geht, handelt es sich doch eigentlich um das Porträt einer ganzen Epoche.

Dass dabei gerade der polnische Adel und Klerus nicht immer vorteilhaft wegkommen, dass etwa ein aus der Leibeigenschaft geflohener polnischer Bauer oder zwei ukrainische Waisen bei jüdischen Familien Zuflucht gefunden haben, hat Tokarczuk seinerzeit bei der Veröffentlichung in Polen Schmähungen national denkender Leser eingebracht. "Die Jakobsbücher" ist kein einfaches, wohl aber ein faszinierendes Buch, das in der deutschen Fassung auch eine fulminante Leistung der Übersetzer ist.

- Olga Tokarczuk: Die Jakobsbücher, Kampa Verlag, Zürich, 1174 Seiten, 42,00 Euro, ISBN 978-3-311-10014-0.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 18:50:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_andquot-die-jakobsband-252-cherandquot-_143531279.html Startseite
E10-Biosprit genauso teuer wie Super https://www.hurriyet.de/news_e10-biosprit-genauso-teuer-wie-super_143531278.html Eigentlich war E10-Biosprit bisher günstiger als Super-Kraftstoff. Doch nun gleichen sich die Preise einander an. Dahinter könnte eine neue Strategie der Mineralölkonzerne stecken. Das neue Jahr bringt dank verschärfter Umweltvorschriften das gewohnte Preisgefüge an Deutschlands Tankstellen durcheinander: Das ehedem billigere E10 mit höherem Biospritanteil kostet inzwischen vielerorts genau so viel wie Super (E5). Den ADAC erreichen deswegen viele Anfragen seiner Mitglieder. "Die Preisdifferenz zwischen E10 und E5 hat sich seit Anfang des Jahres verringert", sagte eine Sprecherin des Automobilclubs. "Dafür sind verschiedene Faktoren verantwortlich, insbesondere gehen wir von einer strategischen Preissetzung einiger Mineralölkonzerne aus."

In der Vergangenheit lag der Preisunterschied meist zwischen zwei und vier Cent pro Liter. Der Verband der Mineralölwirtschaft (MWV) in Berlin erläuterte, dass die gesetzlich vorgeschriebene Biokraftstoff-Quote seit 1. Januar höher ist als früher: "Zu Jahresbeginn ist die zu erfüllende Treibhausgas-Minderungsquote im Straßenverkehr von 4 auf 6 Prozent gestiegen", erklärte ein Sprecher. "Dies erfordert eine höhere Beimischung von teureren Bio-Komponenten wie etwa Ethanol bei Benzin." E10 hat einen höheren Anteil an Bioethanol als E5.

Die Folge ist laut Verband "im Tankstellensektor ein hartes Ringen in der Preispolitik". Allerdings gilt das nicht für alle Tankstellen. "Die Unternehmen verfolgen unterschiedliche Strategien", erklärte der Verband. Laut ADAC-Messungen bringt die Verwendung von E10 im Schnitt einen leicht erhöhten Benzinverbrauch mit sich.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 18:31:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_e10-biosprit-genauso-teuer-wie-super_143531278.html Startseite
China hat aufgehört seine Währung zu manipulieren https://www.hurriyet.de/news_china-hat-aufgehand-246-rt-seine-wand-228-hrung-zu-manipulieren78386_143531277.html Die USA beschuldigen China in einem weiteren Signal der Entspannung im Handelsstreit nicht mehr offiziell der Währungsmanipulation. Laut den USA hat Peking aufgehört, seine Währung nicht mehr offiziell zu manipulieren. Beobachter werten das als Signal zur Entspannung des Handelskonflikts.

Das gab Finanzminister Steve Mnuchin zwei Tage vor der Unterzeichnung eines Teilhandelsabkommens zwischen Washington und Peking bekannt. In dem Abkommen habe China "durchsetzbare Zusagen" gemacht, seine Währung nicht mehr zu Wettbewerbszwecken künstlich abzuwerten, erklärte Mnuchin am Montag.

Yuan auf seinem Tiefstand

Die USA hatten China im vergangenen Sommer offiziell der Währungsmanipulation beschuldigt, nachdem der chinesische Yuan auf den tiefsten Stand seit rund einem Jahrzehnt gesunken war. Der Vorwurf der USA lautete, dass China eine Währung künstlich abwerte, um seiner Wirtschaft einen unfairen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Ein schwacher Yuan erleichtert chinesische Exporte, weil chinesische Waren dann billiger sind. US-Präsident Donald Trump hat China immer wieder unfaire Handelspraktiken vorgeworfen.

Das US-Finanzministerium zog den Vorwurf der Währungsmanipulation nun zurück. Es schrieb in einem Bericht an den US-Kongress unter anderem, der Yuan sei wieder stärker geworden. China wird fortan aber auf einer Liste mit Staaten geführt, die unter Beobachtung stehen - zusammen mit zehn anderen Ländern, unter ihnen Deutschland, der Schweiz und Südkorea.

Der Schritt ist ein weiteres Zeichen der Entspannung im seit fast zwei Jahren währenden Handelsstreit zwischen Washington und Peking. Beide Seiten werden am Mittwoch in Washington ein Teilhandelsabkommen unterzeichnen. Unter anderem sagt China zu, mehr US-Güter zu importieren und geistiges Eigentum zu respektieren. Die USA verzichten auf neue Strafzölle und senken teilweise vorhandene Zölle.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 18:16:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_china-hat-aufgehand-246-rt-seine-wand-228-hrung-zu-manipulieren78386_143531277.html Startseite
10.000 Arbeitsplätze gefährdet https://www.hurriyet.de/news_10-000-arbeitspland-228-tze-gefand-228-hrdet_143531276.html Die SB-Warenhauskette Real steht vor der Zerschlagung. Der Betriebsrat sieht dadurch fast jeden dritten Arbeitsplatz im Unternehmen gefährdet. Doch nicht alle sehen so schwarz. Die Zerschlagung eines Konzerns geht nie leise und sauber vonstatten. Das sollte und wird auch für die Warenhauskette Real gelten. Im Klartext bedeutet das hier, dass rund ein Drittel der circa 34.000 Arbeitsplätze verloren gehen wird. 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dadurch von einer Kündigung und dem Verlust des Arbeitsplatzes bedroht, wie der Gesamtbetriebsrat mitteilte.

Der Hintergrund: Die Metro will alle 277 Real-Märkte in Deutschland und den Online-Shop real.de möglichst noch in diesem Monat an ein Investoren-Konsortium aus X-Bricks und SCP Group verkaufen. Die künftigen Eigentümer wollen aber nach den bisher bekanntgewordenen Plänen nur einen kleinen Teil der Real-Märkte selbst weiter betreiben. Der Großteil der Standorte soll an andere Händler wie Edeka oder Kaufland weiterverkauft werden. Einigen Standorten droht offenbar auch die Schließung.

Zukunft in düsteren Farben

Eine Metro-Sprecherin betonte angesichts der Befürchtungen des Gesamtbetriebsratsvorsitzenden, die Wahrung der Mitarbeiterinteressen sei für den Konzernvorstand ein zentrales Thema in den Verkaufsgesprächen. "Wir setzen uns dafür ein, dass mit den Märkten auch die Mitarbeiter von den übernehmenden Unternehmen weiterbeschäftigt werden." Ein Sprecher von X-Bricks wollte die Äußerungen von Klockhaus nicht kommentieren.

Der Gesamtbetriebsratsvorsitzende malte in dem Interview die Zukunft für viele Beschäftigte der Handelskette in düsteren Farben. Er rechne mit "rund 50 Schließungen oder mehr" im Zuge der Neuordnung. Allein dadurch seien rund 6000 Arbeitsplätze bedroht. Außerdem werde es wohl auch in den an Wettbewerber verkauften Filialen zu sehr vielen betriebsbedingten Kündigungen kommen, befürchtet er. Denn kaum einer der Wettbewerber habe eine ähnlich breite Sortimentsstruktur wie Real. Die Beschäftigen in der Elektro-, Sport- und Haushaltswarenabteilung würden deshalb nicht mehr benötigt. Zusammen mit dem zu erwartenden Personalabbau in der Zentralverwaltung seien damit noch einmal 4000 Stellen gefährdet.

12 bis 14 Gehälter Abfindung

Mit dem Verkaufsprozess vertraute Personen bewerteten die Zahlen des Gesamtbetriebsratsvorsitzenden allerdings als sehr spekulativ. Die künftigen Eigentümer hätten schon aus Kostengründen ein Interesse daran, möglichst viel Märkte und damit auch möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten, hieß es. Die Metro-Sprecherin verwies außerdem auf eine Ende letzten Jahres von Real unterzeichnete Vereinbarung mit dem Gesamtbetriebsrat. Sie sehe eine soziale Absicherung für alle Real-Beschäftigten vor, die trotz aller Bemühungen durch betriebsbedingte Kündigungen ihren Arbeitsplatz bei einem der übernehmenden Unternehmen verlieren.

Klockhaus sieht in der Regelung allerdings nur einen Notbehelf. Sie solle verhindern, "dass die Beschäftigten ins Bodenlose fallen". Maximal werde es 12 oder 14 Bruttomonatsgehälter Abfindung geben. Angesichts der niedrigen Löhne im Einzelhandel und der vielen Teilzeitbeschäftigten sei dies auch bei langjähriger Betriebszugehörigkeit keine große Summe. "Für die Metro war Real schon immer ein Stiefkind, welches man vernachlässigt hat", klagte Klockhaus. Die Zeche dafür müssten jetzt die Mitarbeiter zahlen. Auch von der Politik hätten die Beschäftigen bislang keine Hilfe erfahren.

Real kämpft mit sinkenden Umsätzen und roten Zahlen. Schon seit geraumer Zeit sucht die Metro nach einem Käufer für die Handelskette. Doch erwies sich der Verkaufsprozess als viel mühsamer als zunächst erwartet.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 17:49:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_10-000-arbeitspland-228-tze-gefand-228-hrdet_143531276.html Startseite
EU-Kommission geht in den Kampf gegen Klimawandel https://www.hurriyet.de/news_eu-kommission-geht-in-den-kampf-gegen-klimawandel78534_143531275.html Die EU-Kommission von Ursula von der Leyen hat am Dienstag ihren ehrgeizigen Plan zur Finanzierung des Kampfes gegen den Klimawandel vorgelegt. Die EU-Kommission von Ursula von der Leyen hat am Dienstag ihren ehrgeizigen Plan zur Finanzierung des Kampfes gegen den Klimawandel vorgelegt. Die Behörde stellte eine Initiative vor, die bis 2030 zusätzliche öffentliche und private Investitionen von einer Billion Euro in klimafreundliche Projekte ermöglichen soll. 100 Milliarden Euro sollen dabei bis 2027 zur Unterstützung des Kohleausstiegs mobilisiert werden. Doch unter anderem Deutschland bremst und will dafür bisher nicht mehr in den EU-Haushalt einzahlen.

Von der Leyen will Europa über ihre "Green Deal"-Initiative bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent der Welt machen. "Wir müssen jetzt handeln", sagte sie im EU-Parlament in Straßburg. Es gehe darum, "ob wir unseren Kindern nicht nur einen lebenswerten, sondern auch einen lebensfähigen Planeten übergeben." Dazu müsse Europa vorangehen, damit der Rest der Welt folge. Die Kommission wisse, dass der Weg zur Klimaneutralität für einige Regionen "steiler" sei, sagte Vize-Kommissionspräsident Frans Timmermans. Ziel des Übergangsfonds sei es deshalb, "niemanden zurückzulassen". Er sei "eine Botschaft an die Kohlearbeiter in Asturias, Westmazedonien oder Schlesien (...) und viele mehr".

EU-Budget mit Übergangsfonds von 7,5 Milliarden Euro

Die Kommission zählt dabei 108 europäische Gebiete mit 237.000 Beschäftigten, die Mittel aus dem Übergangsfonds beantragen könnten. Unterstützt werden unter anderem die Umschulung von Arbeitnehmern oder Investitionen in die Ansiedlung neuer Firmen. Auch deutsche Fördergebiete wie die sächsische Lausitz oder das rheinischen Braunkohlerevier könnten gefördert werden. Allerdings ist der nationale Eigenanteil hier höher als bei ärmeren EU-Ländern. Die Förderung des Baus oder der Stilllegung von Atomkraftwerken schließt die EU-Kommission ausdrücklich aus.

Aus dem EU-Budget sollen beim Übergangsfonds 7,5 Milliarden Euro an frischem Geld kommen. Weitere Mittel sollen aus den den Mitgliedstaaten zustehenden Mitteln für die EU-Regionalfonds und dem EU-Sozialfonds abgezogen werden und durch Kredite der Europäischen Investitionsbank (EIB) ergänzt werden. Doch die Kommissionspläne stehen unter Vorbehalt. Ihre Zukunft hängt von den Verhandlungen mit den Mitgliedstaaten über den nächsten mehrjährigen EU-Finanzrahmen für die Zeit von 2021 bis 2027 ab. Nettozahlerländer wie Deutschland und Österreich verlangen, dass das Budget wie bisher bei 1,0 Prozent der EU-Wirtschaftsleistung bleibt. Die Kommission fordert auch wegen ihrer Klimapläne mindestens 1,11 Prozent.

Deal auf wackeligen Beinen

Das Bundesregierung bekräftigte, dass sie es nicht für nötig hält, dass Deutschland für die Klimaschutzpläne seinen Anteil an der Finanzierung des EU-Haushalts aufstockt. Dies geht aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Franziska Brantner hervor. Auch eine Kapitalerhöhung der Europäischen Investitionsbank (EIB) sei nicht erforderlich, weil die Klimaziele "mit den vorhandenen Ressourcen der EIB erreichbar" seien.

Für den grünen Finanzexperten Sven Giegold steht von der Leyens Green-Deal-Finanzierungsplan deshalb vorerst "auf wackligen Beinen". Die Kommission rechne "mit Milliardenbeträgen, die ihr derzeit gar nicht zur Verfügung stehen", erklärte er und warnte vor "Luftbuchungen". Von der Leyen appellierte an Deutschland und die anderen EU-Staaten, die nötigen Finanzmittel zur Verfügung zu stellen. Die Klima-Pläne seien "zum großen Vorteil all unserer Mitgliedstaaten", sagte sie in Straßburg. Denn die Kosten des Nichthandelns seien "so viel höher und die Folgen so viel schwerer, dass man diese kluge Investition in unsere Zukunft leisten sollte".

]]>
Tue, 14 Jan 2020 18:06:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_eu-kommission-geht-in-den-kampf-gegen-klimawandel78534_143531275.html Startseite
Mehr Menschen in Deutschland befürworten Impfungen https://www.hurriyet.de/news_mehr-menschen-in-deutschland-befand-252-rworten-impfungen_143531274.html Beim Thema Impfen gibt es geteilte Meinungen und große Lager von Gegnern und Befürwortern. Einer Umfrage zufolge ist die Zustimmung in der Bevölkerung aber deutlich gestiegen. Mehr Menschen in Deutschland befürworten einer Studie zufolge Impfungen. Bei einer repräsentativen Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) erklärten nur sechs Prozent, dass sie Impfungen "eher ablehnend" oder "ablehnend" gegenüberstehen. 77 Prozent dagegen gaben an, sie eher oder auch komplett zu befürworten. Der Anteil dieser Menschen sei damit in den vergangenen Jahren gestiegen, teilte die Bundeszentrale in Köln mit. Zum Vergleich: 2012 lag er noch bei 61 Prozent.

Die Studie stellte allerdings auch fest, dass etwas mehr als ein Viertel (27 Prozent) der Befragten nach eigenen Angaben eine Impfung in den zurückliegenden fünf Jahren ausgelassen hat. 29 Prozent begründeten das mit der Angst vor Nebenwirkungen. 21 Prozent zweifeln an dem Schutz der Impfung vor einer Krankheit.

Grundsätzlich fiel auf, dass Ostdeutsche (87 Prozent) signifikant häufiger Impfbefürworter sind als Westdeutsche (76 Prozent). Auch bei Eltern von Kindern ist die Einstellung deutlich positiv ausgeprägt. Vier Fünftel können zu den Befürwortern gezählt werden. "Nahezu alle befragten Eltern meinen, dass ihr Kind auf jeden Fall gegen Tetanus, Kinderlähmung, Diphtherie, Mumps und Masern geimpft werden sollte", heißt es in der Studie. "Nur wenige Eltern glauben, dass Nebenwirkungen, die ärztlich behandelt werden müssen, oder gar bleibende Schäden oft als Folge von Schutzimpfungen auftreten." Die Daten für die Studie wurden im Jahr 2018 erhoben. Befragt wurden 5054 Personen im Alter von 16 bis 85 Jahren.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 17:47:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_mehr-menschen-in-deutschland-befand-252-rworten-impfungen_143531274.html Startseite
SPD-Vorsitzende Saskia Esken wird Hauptrednerin https://www.hurriyet.de/news_spd-vorsitzende-saskia-esken-wird-hauptrednerin_143531273.html Die neue SPD-Bundesvorsitzende Saskia Esken wird in diesem Jahr die Hauptrede beim politischen Aschermittwoch ihrer Partei in Vilshofen halten. Saskia Esken, die neue Bundesvorsitzende der SPD, wird in diesem Jahr die Hauptrede beim politischen Aschermittwoch ihrer Partei in Vilshofen halten.

Sie wolle die «notwendigen Botschaften» ein Stück humorvoll rüberbringen, das sei «der Anspruch an den Aschermittwoch», sagte Esken am Dienstag in München, wo sie auf der Klausur der SPD-Landtagsfraktion zu Gast war. Auf die Frage, ob sie Bierzelt-Reden könne, sagte Esken: «Ob ich so etwas kann, werden wir sehen. Spaß habe ich auf jeden Fall dran an solchen Formaten.»

]]>
Tue, 14 Jan 2020 17:26:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_spd-vorsitzende-saskia-esken-wird-hauptrednerin_143531273.html Startseite
Europa soll am Atomabkommen mit dem Iran festhalten https://www.hurriyet.de/news_europa-soll-am-atomabkommen-mit-dem-iran-festhalten78433_143531272.html Die europäischen Staaten sollten aus der Sicht des ehemaligen US-Außenministers John Kerry am Atomabkommen mit dem Iran festhalten - auch gegen den Widerstand von Donald Trump. Die europäischen Staaten sollten aus der Sicht des ehemaligen US-Außenministers John Kerry am internationalen Atomabkommen mit dem Iran festhalten - auch gegen den Widerstand von US-Präsident Donald Trump. "Es ist wichtig, dass Europa in dieser Frage die Führung übernimmt", sagte Kerry den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

Die europäischen Staaten dürften dem Druck aus Washington "nicht nachgeben". Das Atomabkommen sei "der stärkste, transparenteste und am besten zu überprüfende Nuklearvertrag" der Welt. "Wir dürfen nicht zulassen, dass ein Lügner das zerstört", sagte Kerry mit Verweis auf Trump, den er für die Eskalation in der Golfregion verantwortlich macht.

Höchst gefährliche Entwicklung

Mit seinem einseitigen Ausstieg aus dem internationalen Atomabkommen im Mai 2018 habe Trump eine höchst gefährliche Entwicklung in Gang gesetzt. Kerry war in der zweiten Amtszeit von US-Präsident Barack Obama US-Außenminister und damit US-Unterhändler des Atomabkommens mit dem Iran, China, Russland, Frankreich und Deutschland. "Die meisten Länder wollen das Abkommen behalten", betonte Kerry gegenüber den Zeitungen des RND. Europa dürfe sich nicht von Sanktionsdrohungen einschüchtern lassen.

"Wenn Donald Trump unsere wichtigsten Verbündeten bestrafen würde, gäbe es sehr schnell einen massiven Aufstand in der amerikanischen Politik dagegen."Kerry übte auch heftige Kritik an der von Trump angeordneten Tötung des einflussreichen iranischen Generals Kassem Soleimani. Trump habe diese Entscheidung bereits im vergangenen Juni gefällt, sagte Kerry. Jetzt betreibe der US-Präsident "eine Vertuschungsaktion", sagte Kerry. Die Welt dürfe nicht "durch Lügen an den Rand eines Krieges gebracht werden".

]]>
Tue, 14 Jan 2020 16:25:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_europa-soll-am-atomabkommen-mit-dem-iran-festhalten78433_143531272.html Startseite
Eierpreise klettern https://www.hurriyet.de/news_eierpreise-klettern_143531271.html Es tut sich was auf dem "Eiermarkt". Die Preise steigen vor Ostern an und das nicht eben "moderat". Aldi Süd zieht den Preis für den 10er-Karton Eier aus Bodenhaltung um 10 Cent an Osterhammer auf dem Eiermarkt. Es dauert zwar noch rund vier Monate, bis Ostern gefeiert wird und das große Eiermalen beginnt, aber schon jetzt ziehen die Preise für Eier an. Aldi macht dabei den Vorreiter und erhöht den Kartonpreis für Eier aus Bodenhaltung um satte 10 Cent.

Die Eierpreise sind wenige Tage nach dem Jahreswechsel in Bewegung geraten. Aldi hat die Preise für die 10er-Packung Eier aus Bodenhaltung sowie Eier aus Freilandhaltung um jeweils 10 Cent angehoben. Die neuen Preise gelten seit Freitag (10. Januar), wie eine Sprecherin von Aldi Süd mitteilte. Demnach kosten bei Aldi Süd 10 Eier aus Bodenhaltung nun 1,29 Euro und 10 Eier aus Eier aus Freilandhaltung 1,69 Euro. Auch beim selbstständigen Schwesterunternehmen Aldi Nord gelten diese Preise, wie aus einer Online-Übersicht des Discounters hervorgeht.

Lidl zieht mit beim "Eierhammer"

Auch beim Aldi-Erzrivalen Lidl sind die meistverkauften Eier um zehn Cent je 10-er Packung teurer geworden: Lidl Deutschland habe «im Rahmen der vom Markt vollzogenen Preisveränderung» den Preis für Eier aus Bodenhaltung auf 1,29 Euro und für Eier aus Freilandhaltung auf 1,69 Euro angepasst, teilte eine Sprecherin des Unternehmens am Dienstag auf Anfrage mit. Gefärbte Eier aus Bodenhaltung je 10er Packung wurden demnach um 20 Cent teurer und kosten jetzt 1,89 Euro.

Die neuen Preise für Eier aus Boden und Freilandhaltung sind nach Einschätzung von Branchenbeobachter Matthias Queck aber kein Rekordhoch. «Auf diesem Preisstand waren sie vorher schon einmal», sagte er der dpa. Anfang Januar sei im deutschen Lebensmittelhandel traditionell ein Zeitpunkt, an dem sich die Eierpreise verändern können. Aldi gilt als Messlatte für andere große Lebensmittelhändler, die zumeist innerhalb weniger Tage Preisveränderungen bei den häufig verkauften Produkten in der untersten Preislage nachvollziehen.

Auch einige Schokoladenprodukte wurden zum 10. Januar bei Aldi teurer. Kräftig um fast 20 Prozent stieg der Preis für Pistazien. Aldi Nord verwies bei den jüngsten Preisveränderungen auf höhere Rohstoffpreise. «Generell orientieren wir uns stets an der Entwicklung der Rohstoffpreise, um keine Qualitätskompromisse für unsere Kunden einzugehen. Entwickeln sich die Preise wieder runter, geben wir den Preisvorteil umgehend an unsere Kunden weiter», erklärte eine Sprecherin des Essener Unternehmens auf Anfrage.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 17:08:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_eierpreise-klettern_143531271.html Startseite
Hollywood ehrt Patrick Stewart alias Captain Picard https://www.hurriyet.de/news_hollywood-ehrt-patrick-stewart-alias-captain-picard_143531270.html Der britische Schauspieler Patrick Stewart, bekannt als Captain Jean-Luc Picard aus der Serie "Star Trek", Der britische Schauspieler Patrick Stewart, bekannt als Captain Jean-Luc Picard aus der Serie "Star Trek", hat sich auf dem Hollywood Boulevard mit seinen Hand- und Fußabdrücken verewigt.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 09:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_hollywood-ehrt-patrick-stewart-alias-captain-picard_143531270.html Startseite
Kinostarts der Woche https://www.hurriyet.de/news_kinostarts-der-woche78464_143531269.html Will Smith und Martin Lawrence kehren nach 17 Jahren als «Bad Boys» zurück. Außerdem startet der Golden-Globe-Gewinner «1917» Will Smith und Martin Lawrence kehren nach 17 Jahren als «Bad Boys» zurück. Außerdem startet der Golden-Globe-Gewinner «1917» und ein Film über einen der bekanntesten deutschen Musiker.

]]>
Wed, 15 Jan 2020 07:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_kinostarts-der-woche78464_143531269.html Startseite
Tschüss Jan Fedder https://www.hurriyet.de/news_tschand-252-ss-jan-fedder_143531268.html Hamburg nimmt Abschied von Jan Fedder. Der Schauspieler hatte sich eine Trauerfeier im Michel gewünscht. Insgeheim werden einige der zahllosen Trauergäste in Hamburg ein "Hast du Haare in die Nase" gedacht haben, als sie Abschied von Jan Fedder nahmen. Es war eine der Szenen aus dem Film "Das Boot", welche sicherlich Millionen in Erinnerung geblieben ist und die man unwillkürlich mit Jan Fedder verband. Hamburg hat sich heute vor seinem "Hamburger Jung" verneigt und Abschied genommen.

Hamburg sagt Tschüss: Familie, Freunde und Fans haben am Dienstag im Michel Abschied von Schauspieler Jan Fedder ("Großstadtrevier") genommen. Unter den Trauergästen waren zahlreiche Prominente, darunter TV-Koch Tim Mälzer, die Sänger Klaus Meine und H.P. Baxxter, die Schauspielgrößen Uschi Glas, Heinz Hoenig, Claude-Oliver Rudolph, Ben Becker und Axel Milberg. Auch die Kollegen der Fernsehserien "Großstadtrevier", "Neues aus Büttenwarder" und aus dem Film "Das Boot" erwiesen dem einstigen Weggefährten ihre Ehre.

Trauerkonvoi über die Reeperbahn

Der Altarraum war mit roten Rosen geschmückt, seinen Lieblingsblumen. Hauptpastor Alexander Röder, der den Gottesdienst leitete, lobte Fedders "großes Herz und seinen Sinn für Gerechtigkeit". "Jan Fedder war in seinen Rollen gerade darum ein Sympathieträger, weil er nicht makellos war und nicht glatt und geschliffen redete", sagte Röder.

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) überträgt die Trauerfeier live im Fernsehen und hat für die zahlreichen Fans vor der Kirche eine Großbildleinwand aufgebaut. Fedder, der auf St. Pauli aufgewachsen ist, hatte sich eine Trauerfeier im Michel gewünscht. Er war am 30. Dezember nach langer Krankheit mit 64 Jahren gestorben. Im Anschluss an die Trauerfeier soll es einen Trauerkonvoi über die Hamburger Reeperbahn geben.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 16:51:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_tschand-252-ss-jan-fedder_143531268.html Startseite
Süle im Lauftraining, Sane trainiert am Ball https://www.hurriyet.de/news_sand-252-le-im-lauftraining-sane-trainiert-am-ball_143531267.html Bundestrainer Joachim Löw will trotz positiver Rückmeldungen der Langzeitverletzten Niklas Süle und Leroy Sane noch keine Prognose Richtung EM im Sommer abgeben. Bundestrainer Joachim Löw will trotz positiver Rückmeldungen der Langzeitverletzten Niklas Süle und Leroy Sané noch keine Prognose Richtung Fußball-EM im Sommer treffen. "Ich bin mit beiden Spielern in Kontakt. Niklas Süle fängt an zu laufen, jetzt in der Woche. Leroy Sané ist schon länger auf dem Platz, ist aktiv mit dem Ball. Beim Leroy sieht es zeitlich anders aus, beim Niklas muss man abwarten", sagte der DFB-Cheftrainer beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga in Offenbach.

Bayern-Profi Süle (24) und der von den Münchnern im vergangenen Sommer umworbene Manchester-City Angreifer Sané (24) hatten sich im Vorjahr Kreuzbandrisse zugezogen, die die EM-Teilnahme gefährden. "Man muss immer auf alle Eventualitäten irgendwie gefasst sein. Deswegen ist für mich nicht entscheidend, was ist heute, sondern, was ist in fünf oder sechs Monaten. Ich weiß, da kann viel passieren. Auf der anderen Seite sind andere Spieler eingesprungen bei einem Turnier, die auch gute Leistungen gezeigt haben. Jetzt ist es zu früh", sagte Löw in einer Bewertung der Personalsituation.

Löw mag die schwere Gruppe

Zu einer möglichen Nominierung von Robin Gosens von Atalanta Bergamo äußerte sich Löw nicht konkret. "Gehen sie davon aus, dass wir ihn schon gesehen haben", sagte der 59-Jährige auf Nachfrage. Der 25-Jährige hatte zuletzt bei seinem italienischen Club überzeugt.

Die Fußball-Nationalmannschaft bereitet sich mit zwei Tests gegen Spanien in Madrid (26. März) und gegen Italien in Nürnberg (31. März) auf die EM vor. Bei der Endrunde trifft die DFB-Elf in der Vorrunde in München auf Weltmeister Frankreich (16. Juni), Europameister Portugal (20. Juni) und einen Gewinner der EM-Playoffs im März (24. Juni). "Die Gruppe finde ich gut, das finde ich klasse, so eine Gruppe zu haben. Mit Frankreich, mit Portugal. Das zieht alle in den Bann, aber wie die Mannschaft oder der Kader aussehen wird, das ist zu früh. Schwerpunkte haben wir im März, aber da müssen wir uns möglichst gut einspielen. Das ist das, was uns fehlt", sagte Löw.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 16:18:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_sand-252-le-im-lauftraining-sane-trainiert-am-ball_143531267.html Startseite
Deutsche Autobauer mit Rekordabsätzen https://www.hurriyet.de/news_deutsche-autobauer-mit-rekordabsand-228-tzen_143531266.html Die deutschen Autobauer haben trotz Handelskonflikten, Konjunkturschwäche und Dieselskandal im vergangenen Jahr Rekordabsätze erzielt. Die deutschen Autobauer haben trotz Handelskonflikten, Konjunkturschwäche und Dieselskandal im vergangenen Jahr Rekordabsätze erzielt. Der weltweit größte Hersteller Volkswagen steigerte seine weltweiten Auslieferungen um 1,3 Prozent auf knapp elf Millionen Fahrzeuge, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. In Deutschland wurden demnach knapp 1,4 Millionen Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, 6,2 Prozent mehr als 2018. Auch Daimler und BMW erzielten leichte Zuwächse.

Daimler steigerte bei der Kernmarke Mercedes-Benz nach eigenen Angaben die Auslieferungen weltweit um 1,3 Prozent auf gut 2,3 Millionen Fahrzeuge, davon fast 320.000 in Deutschland (+4,8 Prozent). Auch BMW verbuchte ein weiteres Rekordjahr: Die Münchner lieferten mit gut 2,5 Millionen Fahrzeugen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce weltweit 1,2 Prozent mehr aus als im Vorjahr.

Gerade SUVs seien für die Autobauer Absatz- und Gewinnbringer, sagte der Autoexperte Stefan Bratzel der Nachrichtenagentur AFP. Und besonders BMW und Daimler könnten sich mit der Fokussierung auf das Premium-Segment etwas stärker "konjunkturellen Bewegungen entziehen", erklärte der Direktor des Center of Automotive Management in Bergisch Gladbach.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 15:57:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_deutsche-autobauer-mit-rekordabsand-228-tzen_143531266.html Startseite
FC Bayern weiter Vierter https://www.hurriyet.de/news_fc-bayern-weiter-vierter-78411_143531265.html Rekordmeister FC Bayern München spielt in der weltweiten Fußball-Geldrangliste weiter vorne mit und landete in der Saison 2018/19 in der Geldrangliste von Deloitte auf Rang vier. Der FC Bayern München bleibt in Deutschland weiterhin das Maß der Dinge, wenn es um den Geldfluss geht. Doch auch in Europa klopft der deutsche Rekordmeister an der Türe zu einem Podestplatz und den ersten drei Vereinen an. In der "Football Money League" belegt der Double-Gewinner des Vorjahres den vierten Platz. Auf dem Platz an der Sonne liegt weiterhin der FC Barcelona, auf dem zweiten Rang gruppiert sich Real Madrid ein und Manchester United hält die Bronzeposition.

Der deutsche Rekordmeister aus München kam in der Saison 2018/19 nach Berechnungen der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte auf einen Umsatz von 660,1 Millionen Euro. Die Gesamteinnahmen lagen damit fast 31 Millionen Euro höher als in der Saison zuvor (629,2 Millionen). Für den deutschen Geld-Krösus reichte es in dem in London veröffentlichten Ranking wie in den letzten Jahren zu Platz vier. Insgesamt haben Europas Spitzenvereine laut der Untersuchung mit dem Namen "Football Money League" zum Teil erhebliche Umsatzsprünge gemacht. Die 20 finanzstärksten Clubs verzeichneten in der Spielzeit 2018/19 mit zusammen 9,3 Milliarden Euro eine Erlössteigerung von elf Prozent und erreichten einen Rekord. Den größten Anteil mit 44 Prozent nehmen die Einnahmen aus den Medienrechten ein.

Barca steigert Umsatz im mehr als 150 Millionen Euro

"Die Clubs der Football Money League sind auf gutem Weg in naher Zukunft die 10-Milliarden-Euro-Grenze zu durchbrechen", sagte Stefan Ludwig, Leiter der Sport Business Gruppe bei Deloitte, voraus. Maßgeblichen Anteil daran hat der FC Barcelona. Erstmals führt der Club um Superstar Lionel Messi die Liste des Fußball-Finanzadels an und löste den alten Rivalen Real Madrid (757,3 Millionen) ab.

Die Katalanen hoben ihren Umsatz von 690,4 Millionen um über 150 Millionen auf 840,8 Millionen Euro. "Barca hat die Zugkraft der eigenen Marke erkannt und kümmert sich nun selbst um Merchandising und Lizenzierung statt wie bisher auf externe Anbieter zu setzen", erklärte Kim Lachmann von der Sport Business Gruppe bei Deloitte.

Finanzstarke Klubs immer weiter vorne

Dritter blieb Manchester United (711,5 Millionen). Unter den Top 20 sind auch Borussia Dortmund und Schalke 04. Der BVB rangierte mit 377,1 Millionen Euro (2017/18: 317,2 Millionen) erneut an zwölfter Stelle, Schalke verbesserte sich dank der Teilnahme an der Champions League in der vorherigen Saison mit 324,8 Millionen (243,8 Millionen) um einen Platz und ist 15.

Allerdings herrscht bereits in der Rangliste eine erhebliche Diskrepanz. Es bildeten sich in den Top 20 "eigene Mini-Ligen", sagte Deloitte-Manager Ludwig. "So setzen sich beispielsweise die finanzstärksten Clubs immer weiter ab." Beispiel: die Einnahmen des Champions-League-Siegers FC Liverpool (604,7 Millionen) als Siebten der Finanzliga sind fast dreimal so hoch wie beim 20. SSC Neapel (207,4 Millionen Euro). Deloitte erstellt die Rangliste auf Basis der veröffentlichten Jahresabschlüsse unter dem Titel "Football Money League", in diesem Jahr zum 23. Mal. Transfererlöse und Einnahmen aus Nicht-Fußball-Aktivitäten oder Finanztransaktionen werden nicht mit einberechnet, weshalb die Zahlen teils deutlich von den Angaben der Vereine abweichen.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 15:16:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_fc-bayern-weiter-vierter-78411_143531265.html Startseite
Massengrab in Burundi gefunden https://www.hurriyet.de/news_massengrab-in-burundi-gefunden_143531264.html In der Hauptstadt des ostafrikanischen Staates Burundi untersuchen Behörden ein Massengrab mit den sterblichen Überresten von bis zu 270 Menschen. Behörden untersuchen in der Haupstadt des ostafrikanischen Staates Burundi ein Massengrab mit den sterblichen Überresten von bis zu 270 Menschen. Sie seien vermutlich zwischen 1993 und 1996 vor allem mit Macheten und Messern getötet und von den Tätern begraben worden, sagte der Leiter der nationalen Wahrheits- und Versöhnungskommission (CVR), Pierre Claver Ndayicariye, am Dienstag.

Zu dieser Zeit wütete in dem afrikanischen Binnenstaat ein blutiger Bürgerkrieg zwischen Hutu und Tutsi, in dem etwa 300 000 Menschen starben. Ähnlich wie im Nachbarland Ruanda herrschten in Burundi zwischen den Volksgruppen jahrzehntelang Spannungen und Konflikte, die auch von den Kolonialmächten Deutschland und Belgien geschürt wurden.

Volkszugehörigkeit der Opfer noch unklar

Das Massengrab sei im Stadtteil Kamenge von Bujumbura entdeckt worden, als die Besitzer des Grundstücks auf dem Land bauen wollten, sagte Ndayicariye. Unter Leitung der Wahrheitskommission werden die Überreste in dem Grab demnach seit Mitte Dezember ausgegraben und untersucht. Es ist bislang noch nicht klar, welcher Volksgruppe die Opfer angehörten und wer die Täter waren. Die Kommission wurde 2014 gegründet, um Verstöße gegen die Menschenrechte und das humanitäre Völkerrecht zu untersuchen.

Trotz Ende des Bürgerkriegs steckt das Land heute wieder in einer schweren Krise. Präsident Pierre Nkurunziza, der 2005 an die Macht kam, bewarb sich 2015 entgegen der damaligen Verfassung um eine dritte Amtszeit. Daraufhin kam es zu zahlreichen Gewalttaten und rund 430 000 Burundier mussten nach UN-Angaben fliehen, darunter auch etliche Oppositionelle und Aktivisten.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 15:36:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_massengrab-in-burundi-gefunden_143531264.html Startseite
Müller-Nominierung für Bierhoff sinnvoll https://www.hurriyet.de/news_mand-252-ller-nominierung-fand-252-r-bierhoff-sinnvoll_143531263.html Oliver Bierhoff könnte eine Nominierung von Rio-Weltmeister Thomas Müller für die Olympischen Sommerspiele in Tokio durchaus nachvollziehen und hält sie sogar für sinnvoll. Oliver Bierhoff könnte eine Nominierung von Rio-Weltmeister Thomas Müller für die Olympischen Sommerspiele in Tokio durchaus nachvollziehen. Der Mittelfeldspieler des FC Bayern habe sich schließlich "nicht nur in Deutschland einen Namen" gemacht, "sondern weltweit. Da ist dann sofort Aufmerksamkeit da", sagte der Nationalmannschaftsdirektor am Dienstag beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga (DFL).

Zudem nannte Bierhoff weitere Faktoren, die für eine Berufung des 30 Jahre alten Offensiv-Allrounders sprechen könnten. "Es macht unter verschiedenen Aspekten Sinn, ältere Spieler mitzunehmen. Da geht es um die sportliche Qualität, um Erfahrung, um Persönlichkeit", sagte Bierhoff: "Letztlich kommt es aber darauf an, welche Personen man im Team benötigt und welche Rollen sie ausfüllen sollen."

Ex-Nationalspieler Müller gilt als Kandidat des deutschen U21-Trainers Stefan Kuntz für einen der drei Kaderplätze, die von Spielern eingenommen werden dürfen, die vor dem Stichtag (1. Januar 1997) geboren wurden. Am Mittwoch muss Kuntz der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) seine "Longlist" möglicher Tokio-Fahrer vorlegen.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 15:17:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_mand-252-ller-nominierung-fand-252-r-bierhoff-sinnvoll_143531263.html Startseite
Wendler-Freundin Laura Müller macht bei "Let´s Dance" mit https://www.hurriyet.de/news_wendler-freundin-laura-mand-252-ller-macht-bei-andquot-letand-180-s-danceandquot-mit_143531262.html Die neue Freundin "vom Wendler", Laura Müller, wird in der RTL-Tanzshow "Let's Dance" mitmachen. Dass sie generell eine gute Figur macht, konnte man bereits im "Playboy" bestaunen. Die neue Freundin "vom Wendler", Laura Müller, wird in der RTL-Tanzshow "Let&#c39;s Dance" mitmachen. Dass sie generell eine gute Figur macht, konnte man bereits im "Playboy" bestaunen.

Die 19-Jährige sagte laut RTL-Mitteilung: "Für mich ist ´Let´s Dance´ der Ritterschlag aller Fernsehformate. Dass ich dabei sein darf, ist für mich eine große Ehre." Zuletzt war Müller in den Schlagzeilen gewesen, weil sie sich für den "Playboy" ausgezogen hat.

"Cindy aus Marzahn" tanzt auch mit

Auf der neuen Kandidatenliste stehen nach neuestem Stand auch Sportmoderatorin Ulrike von der Groeben (62, "RTL aktuell"), Zirkusartistin Lili Paul-Roncalli (21), Sportler Moritz Hans (23) und Schauspieler Martin Klempnow (46, "Die Bergretter"). Bereits am Montag war mitgeteilt worden, dass unter anderen Ilka Bessin ("Cindy aus Marzahn") über das RTL-Parkett tanzen wird.

Start am 21. Januar

Die 13. Staffel der RTL-Show beginnt am 21. Februar. Insgesamt treten laut RTL 14 Promis mit einem Profi-Tänzer gegeneinander an. Am Montag war bekanntgeworden, dass neben der Komikerin Bessin (48) auch Fußballerin Steffi Jones (47), der Schweizer Sänger Luca Hänni (25, "Deutschland sucht den Superstar") und Schauspieler Tijan Njie (28, "SOKO München") mit von der Partie sein werden. Bessin gab an, lange darüber nachgedacht zu haben, ob sie sich das wirklich zutraue.

Die Live-Shows am Freitagabend werden moderiert von Victoria Swarovski (26) und Daniel Hartwich (41). Die Jury besteht wieder aus Motsi Mabuse (38), Joachim Llambi (55) und Jorge González (52).

]]>
Tue, 14 Jan 2020 14:43:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_wendler-freundin-laura-mand-252-ller-macht-bei-andquot-letand-180-s-danceandquot-mit_143531262.html Startseite
Etliche angebliche "Fetö"-Terrorverdächtige festgenommen https://www.hurriyet.de/news_etliche-angebliche-andquot-fetand-246-andquot-terrorverdand-228-chtige-festgenommen_143531261.html Rund dreieinhalb Jahre nach dem Putschversuch in der Türkei sucht die Regierung weiter intensiv nach angeblichen Mitverschwörern. Rund dreieinhalb Jahre nach dem Putschversuch in der Türkei sucht die Regierung weiter intensiv nach angeblichen Mitverschwörern. Staatsanwälte ließen in Dutzenden Städten nach mindestens 207 Personen fahnden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

Mindestens 137 von ihnen waren demnach am späten Morgen bereits in Haft. Den Gesuchten werden Verbindungen zur Bewegung um den islamischen Prediger Fethullah Gülen vorgeworfen. Die Regierung macht Gülen für den Putschversuch von 2016 verantwortlich.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 14:23:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_etliche-angebliche-andquot-fetand-246-andquot-terrorverdand-228-chtige-festgenommen_143531261.html Startseite
Riesiges Loch verschluckt Bus und Passanten https://www.hurriyet.de/news_riesiges-loch-verschluckt-bus-und-passanten78461_143531260.html Plötzlich gibt die Straße nach und eröffnet ein riesiges Loch - ein Bus mit Insassen sowie Passanten stürzen hinab. Dann folgt eine Explosion - mindestens sechs Menschen sterben. Plötzlich gibt die Straße in der chinesischen Großstadt Xining nach und eröffnet ein riesiges Loch - ein Bus mit Insassen sowie Passanten stürzen hinab. Dann folgt eine Explosion - mindestens sechs Menschen sterben.

Der plötzliche Erdfall habe sich am Montag auf einer viel befahrenen Straße ereignet, berichtete der chinesische Fernsehsender CCTV am Dienstag. Vier Menschen würden noch vermisst. Der Krater in der Hauptstadt der nordwestlichen Provinz Qinghai hatte sich plötzlich vor einem Krankenhaus geöffnet und einen vorbeifahrenden Bus sowie mehrere Passanten verschluckt. In von CCTV und der Nachrichtenagentur China News Service veröffentlichten Videoaufnahmen war zu sehen, wie an einer Bushaltestelle vor dem Krankenhaus Panik ausbrach. Menschen versuchten zu flüchten, als die Straße vor ihnen plötzlich einbrach. Der Bus stürzte fast vertikal in das Erdloch. Auch mehrere Passanten verschwanden in dem Erdloch, darunter offenbar auch ein Kind. In dem Krater ereignete sich den Videobildern zufolge eine Explosion.

Sechs Tote, vier Vermisste

Die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, es gebe sechs Todesopfer und vier Vermisste. 16 Menschen wurden laut CCTV verletzt, ihr Zustand sei jedoch "stabil".An den Bergungsarbeiten rund um das 80 Kubikmeter große Loch beteiligten sich mehr als tausend Einsatzkräfte. Zur Einsturzursache wurden Ermittlungen eingeleitet.In China gibt es wegen Baumängeln immer wieder plötzliche Erdfälle. 2013 kamen in der südlichen Metropole Shenzhen fünf Menschen ums Leben, als sich in einem Industriegebiet plötzlich ein zehn Meter breiter Krater öffnete.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 14:04:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_riesiges-loch-verschluckt-bus-und-passanten78461_143531260.html Startseite
Iranische Polizei verhaftet Verdächtige https://www.hurriyet.de/news_iranische-polizei-verhaftet-verdand-228-chtige_143531259.html Im Zusammenhang mit den Abschuss der ukrainischen Verkehrsmaschine bei Teheran sind nach Angaben der iranischen Justiz «einige» Personen verhaftet worden. Nach Angaben der iranischen Justiz sind im Zusammenhang mit dem Abschuss der ukrainischen Verkehrsmaschine sind «einige» Personen verhaftet worden.

«Wir haben intensive Ermittlungen durchgeführt und einige wurden in diesem Zusammenhang verhaftet», sagte Justizsprecher Gholam-Hussein Ismaili laut Nachrichtenagentur Isna am Dienstag.

Komplizierter Fall

Aus welchen Institutionen und Abteilungen die Verhafteten kommen, sagte der Sprecher nicht. Der Fall sei kompliziert und viele Dimensionen müssten untersucht werden, um zu einem klaren Ergebnis zu kommen, sagte der Sprecher.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 13:50:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_iranische-polizei-verhaftet-verdand-228-chtige_143531259.html Startseite
Schräge Bars in New York https://www.hurriyet.de/news_schrand-228-ge-bars-in-new-york_143531258.html Vor 100 Jahren wurde in den USA der Alkohol verboten. Das veränderte das Land. Heute sind Speakeasies, die illegalen Bars aus der Zeit, wieder im New Yorker Nachtleben angekommen. In der Ferne funkelt das Chrysler Building durch die New Yorker Nacht, in einer düsteren Seitenstraße in Manhattan stapeln sich Müllsäcke und Pappkartons. Eine unscheinbare dunkelgraue Tür im Schatten eines Metallgitters trägt die Buchstaben "AB". Hier muss es sein. Es gibt keinen Griff und das Klopfen wird von gedämpftem Stimmengewirr geschluckt - wohl ein bisschen wie vor 100 Jahren, als illegale Bars zum Teil der amerikanischen Kultur wurden.

Anfang des 20. Jahrhunderts kämpfte ein Bündnis von Alkoholgegnern in den Vereinigten Staaten dafür, Bier und Schnaps den Garaus zu machen. Gegen den Willen vieler deutschstämmiger Bierbrauer waren sie schließlich erfolgreich: Am 16. Januar 1919 wurde die Prohibition ratifiziert. Ein Jahr später, im Januar 2020, trat das Verbot von Herstellung, Transport und Konsum von Alkohol dann in Kraft.

Revival der "geheimen Bars"

"Der vorrangige Anlass der Bewegung war das exzessive Trinken vor allem unter Männern", erklärt Daniel Okrent, der ein Buch über die Prohibition geschrieben hat. Vor allem Frauen hätten das Verbot unterstützt - sie wurden zu Opfern der Sauferei ihrer Ehemänner, wenn diese ihre Jobs verloren, Krankheiten mit nach Hause brachten oder gewalttätig wurden. Die Prohibition sollte das ändern. Doch statt der Trockenlegung der Staaten ging der Stern der inoffiziellen Kneipen, der Speakeasies, auf. Der Name sagt es schon: Sprich leise!

Es dauert ein bisschen, aber dann schwingt die Tür auf und eine junge Frau kommt aus dem "Attaboy". Sie spricht schneller als andere denken. Danke für das Interesse, aber im Moment sei alles voll. "Ich kann Dich aber anrufen, wenn sich das ändert". Kein Wunder, sind doch die Speakeasies im 21. Jahrhundert in New York so beliebt wie früher. Es gibt Dutzende, wenn nicht Hunderte dieser "geheimen" Bars in der US-Ostküstenmetropole und ihr Revival verspricht den Besuchern eine besonders intime Atmosphäre. Einen versteckten Ort mitten in der Metropole. Einige liegen in Wohnungen von Apartmentblöcken, in andere gelangt man durch ein Restaurant oder man braucht ein Passwort. Voll sind sie meistens trotzdem.

Auch Frauen waren in den Bars zugelassen

Schließlich klingelt das Handy und der Zugang zum "Attaboy" wird gewährt. Hinter der hölzernen Bar ist noch ein Hocker unter einer Reihe Funzeln frei. An der Wand drängen sich die Flaschen, deren bernsteinfarbene Flüssigkeiten im Kerzenlicht flackern. "Wie gehts Dir, Bruder?", fragt der Mann hinter der Bar. Dann haut er mit einem kleinen Meißel auf einen Eisklotz ein, um ihn auf die Maße des Glases zu stutzen. Das "Attaboy" ist auf jeden Fall kein Ort, um dämlich grinsend Selfies zu machen. Es will nebulös, verwegen und stilvoll sein. Wie auch die Konkurrenz. So überrascht die Badewanne im "Bathtub Gin" genauso wenig wie die Porzellantassen, in denen man im "Back Room" seine Drinks schlürft.

In den "Roaring Twenties" schätzte die New Yorker Polizei die Zahl der Speakeasies auf 32.000. "Jeder, der Alkohol trinken wollte, hatte kein Problem welchen zu finden", erklärt Experte Okrent. Auch wenn der Konsum mit der Prohibition um etwa 30 Prozent zurückging, ließen sich die USA mit damals bereits mehr als 100 Millionen Menschen nicht einmal annähernd trocken legen. Stattdessen kam bedeutender Wandel auf gesellschaftlicher Ebene: Während Frauen die Kneipen vorher nicht besuchen konnten, waren in den illegalen Bars alle Besucher willkommen. Auch die Musik hielt Einzug in die Trinkstuben - Okrent zufolge markierten die Speakeasies ebenfalls den Beginn des Jazz-Zeitalters.

Die Kneipen der "legendären Gangster"

Gegenüber ihren historischen Vorbildern sind die Speakeasies der Neuzeit aber wenig authentisch. "Die Speakeasy-Kultur, die heute beliebt ist, basiert auf den Vorstellungen Hollywoods", sagt der Schriftsteller. Tatsächlich hätten viele Bars sich trotz Prohibition gar nicht verstecken müssen. "Sie mussten einfach nur die örtlichen Polizisten bestechen, was einfach war."

Die Korruption blühte damals genauso wie die illegale Produktion und Verteilung von Alkohol, legendäre Gangster wie Lucky Luciano, Meyer Lansky, Frank Costello und Al Capone machten Karriere. Vor allem deshalb wuchs der Widerstand gegen die Prohibition. Dazu kam, dass angesichts der Wirtschaftskrise dringend Einnahmen aus einer Alkoholsteuer gebraucht wurden. Am 5. Dezember 1933 - nach rund 13 Jahren - beendete der Kongress die Prohibition schließlich wieder.

Die Speakeasies aus dem Jahr 2020 sind eher Speakeasy-Themenbars - sehen geheim aus, sind aber mit Hilfe des Internets einfach zu finden. Eine nette Illusion nach Feierabend, ein Disneyworld für Trinker. Charme aber haben sie trotzdem. Der Eisbrocken im Glas ist merklich eingeschmolzen, der Gin-basierte "Cavalier" ist vom Gaumen in den Kopf gestiegen. Die Rechnung kommt in Schreibschrift auf einer Karteikarte: "Ein Neunzehndollar Drink" steht drauf. Auch das war vor 100 Jahren anders.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 13:46:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_schrand-228-ge-bars-in-new-york_143531258.html Startseite
Fashion und Frühlingsgefühle in Berlin https://www.hurriyet.de/news_fashion-und-frand-252-hlingsgefand-252-hle-in-berlin_143531257.html Berlin steht derzeit ganz im Zeichen der Mode, denn es ist wieder Fashion Week. Bei Temperaturen bis zu 11 Grad kommen zu Beginn der Modewoche fast schon Frühlingsgefühle auf. Berlin steht derzeit ganz im Zeichen der Mode, denn es ist wieder Fashion Week. Bei Temperaturen bis zu 11 Grad kommen zu Beginn der Modewoche fast schon Frühlingsgefühle auf.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 21:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_fashion-und-frand-252-hlingsgefand-252-hle-in-berlin_143531257.html Startseite
Klimawandel: Ozeane inzwischen deutlich wärmer https://www.hurriyet.de/news_klimawandel-ozeane-inzwischen-deutlich-wand-228-rmer_143531256.html Die Meereserwärmung durch den Klimawandel löst Wirbelstürme und extremes Wetter aus, Die Meereserwärmung durch den Klimawandel löst Wirbelstürme und extremes Wetter aus, kann auch mit hinter Waldbränden wie in Australien stecken und bedroht Fische und andere Lebewesen. Forscher schlagen mit neuen Daten Alarm.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 19:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_klimawandel-ozeane-inzwischen-deutlich-wand-228-rmer_143531256.html Startseite
Queen gibt Enkel Harry ihren Segen https://www.hurriyet.de/news_queen-gibt-enkel-harry-ihren-segen_143531255.html Die britische Königin geht anscheinend wohlwollend mit den Plänen ihres Enkels Harry um. Doch heikle Fragen müssen in den nächsten Tagen noch geklärt werden. Dabei geht es vor alle Die britische Königin geht anscheinend wohlwollend mit den Plänen ihres Enkels Harry um. Doch heikle Fragen müssen in den nächsten Tagen noch geklärt werden. Dabei geht es vor allem auch ums liebe Geld.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 16:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_queen-gibt-enkel-harry-ihren-segen_143531255.html Startseite
Staatsanwaltschaft durchsucht AWO-Büros https://www.hurriyet.de/news_staatsanwaltschaft-durchsucht-awo-band-252-ros-_143531254.html Die Staatsanwaltschaft hat bei der Arbeiterwohlfahrt in Hessen und Berlin Wohnungen und Büros durchsucht. Es besteht der Verdacht des Betruges und der Untreue. Ungerechtfertigte Honorare, überhöhte Dienstwagenpauschalen, Traumgehälter, Betrug beim Betrieb von Flüchtlingsunterkünften und so weiter - die Liste an Vorwürfen gegen die Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Hessen und Berlin ist lang, welche von der Staatsanwaltschaft nachgegangen wird. Im Zuge der Ermittlungsarbeit kam es am Dienstag zu umfangreichen Durchsuchungsmaßnahmen in 14 Wohnungen und Büros.

Hintergrund sind Ermittlungen gegen Verantwortliche der AWO-Kreisverbände in Frankfurt am Main und Wiesbaden, wie die Frankfurter Staatsanwaltschaft mitteilte. Ihnen werden Betrug und Untreue vorgeworfen. Zwei Frauen und vier Männer sollen die Stadt Frankfurt im Zusammenhang mit dem Betrieb von zwei Flüchtlingsunterkünften betrogen haben. Dabei seien Personalkosten im hohen sechsstelligen Bereich falsch abgerechnet worden.

Zum anderen sollen die Verantwortlichen die AWO betrogen haben, indem sie ungerechtfertigte Honorare vereinbart und entgegengenommen haben sollen. Dabei soll eine überhöhte Dienstwagenpauschale gewährt worden sein. Die Ermittlungen wurden nach einer anonymen Anzeige eingeleitet. Die Verantwortlichen seien bei der AWO in Frankfurt und Wiesbaden zum Teil ehrenamtlich in leitenden Funktionen tätig gewesen. Teils hätten sie in beiden Kreisverbänden gleichzeitig gearbeitet.

Vorwürfe wegen zu hohen Gehaltes gegen Zübeyde Feldmann

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen geriet auch Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) in Erklärungsnot. Im November wurde der Vorwurf laut, dass Feldmanns Ehefrau als Leiterin einer Kita der AWO zu viel verdient habe. Einem Bericht des Hessischen Rundfunks zufolge soll sie rund zwei Jahre nach ihrer Beförderung zur Leiterin der Kita im Jahr 2015 den höchstmöglichen Lohn in ihrer Tarifgruppe erhalten haben. Normalerweise daure es 17 Jahre, um diese Stufe zu erreichen. Zudem soll die AWO ihr im September 2017 einen Dienstwagen zur Verfügung gestellt haben.

Im Zuge der Ermittlungen kam es in den miteinander verflochtenen Kreisverbänden Frankfurt und Wiesbaden zu zahlreichen Rücktritten innerhalb der Geschäftsführung und des Präsidiums. Eine Änderung von Feldmanns Eingruppierung wurde auf den Weg gebracht. Feldmann werde zudem zu viel gezahltes Geld zurückzahlen, erklärte der Frankfurter Kreisverband im Januar.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 13:26:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_staatsanwaltschaft-durchsucht-awo-band-252-ros-_143531254.html Startseite
Brände in Australien wüten weiter: Regen erwartet https://www.hurriyet.de/news_brand-228-nde-in-australien-wand-252-ten-weiter-regen-erwartet_143531253.html In Melbourne ist die Luft richtig dick. In den Brandgebieten könnte derweil das Wetter den Feuerwehrleuten helfen - aber auch neue Probleme bringen. In Melbourne ist die Luft richtig dick. In den Brandgebieten könnte derweil das Wetter den Feuerwehrleuten helfen - aber auch neue Probleme bringen.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 16:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_brand-228-nde-in-australien-wand-252-ten-weiter-regen-erwartet_143531253.html Startseite
Rauch in Melbourne: Erste Probleme bei Australian Open https://www.hurriyet.de/news_rauch-in-melbourne-erste-probleme-bei-australian-open_143531252.html Wegen schlechter Luft als Folge der Buschfeuer ist das Training bei den Australian Open am Dienstag zeitweise unterbrochen worden. Wegen schlechter Luft als Folge der Buschfeuer ist das Training bei den Australian Open am Dienstag zeitweise unterbrochen worden. Die Qualifikation konnte beim ersten Grand-Slam-Turnier des Tennisjahres erst mit Verspätung beginnen, die erste Spielerin musste nach einer Hustenattacke aufgeben.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 15:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_rauch-in-melbourne-erste-probleme-bei-australian-open_143531252.html Startseite
Opposition sieht von der Leyen in Erklärungsnot https://www.hurriyet.de/news_opposition-sieht-von-der-leyen-in-erkland-228-rungsnot_143531251.html In der Affäre um die Löschung von Handy-Daten der einstigen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sieht die Opposition die EU-Kommissionspräsidentin in Erklärungsnot. Die Opposition sieht in der Affäre um die Löschung von Handy-Daten der einstigen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) die heutige EU-Kommissionspräsidentin in Erklärungsnot. Falls von der Leyen die Löschung der Daten auf ihrem zweiten Handy entgegen früheren Aussagen selbst verfügt habe, müsse sie schnellstmöglich erklären, wieso sie zuvor "das glatte Gegenteil behauptete", sagte FDP-Fraktionsvize Michael Theurer am Dienstag in Berlin.

Zuvor hatte das Verteidigungsministerium Berichten zufolge schriftlich eingeräumt, dass auf den zwei Mobiltelefonen von der Leyens keine Daten mehr zu finden seien. In einem "Bericht zum Sachstand der dienstlichen Mobiltelefone" für die amtierende Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) lege das Ministerium dar, dass von der Leyens erstes Handy aus der Zeit von Ende 2013 bis August 2019 vom zuständigen Referat des Ministeriums gelöscht worden sei, berichtete die "Welt".

Mysteriöse Löschung

Auf von der Leyens zweitem Mobiltelefon, das sie von Januar 2019 bis Oktober 2019 verwendete, seien nach der Rückgabe durch die Ministerin keine Textnachrichten gespeichert gewesen. Die beiden Geräte seien von "der ehemaligen Bundesministerin durch sie nach bestem Wissen und Gewissen geprüft worden", zitierte die "Welt" weiter aus dem Bericht. Wenn ein Gerät dann ohne weiteren Hinweis zurückgegeben werde, gehe man davon aus, dass es "auch keine einschlägigen Daten" enthalte. Es bestehe deshalb "gegenwärtig kein Anlass, weitere Schritte zu unternehmen".

Der sicherheitspolitische Sprecher der Grünen, Tobias Lindner, bezeichnete die Umstände der Handylöschung in der "Welt" als "mysteriös". Wieder einmal gebe es einen Bericht aus dem Verteidigungsministerium, "bei dem am Ende niemand für irgendetwas verantwortlich sein soll", kritisierte Lindner.

Von der Leyen hatte Ende vergangenen Jahres dem "Spiegel" gesagt, sie habe von der Löschung der Daten keine Kenntnis gehabt. Der Untersuchungsausschuss geht dem Vorwurf nach, dass im Verteidigungsministerium millionenschwere Verträge unter Umgehung des Vergaberechts verteilt worden sein sollen. Auch der Vorwurf der Vetternwirtschaft steht im Raum.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 13:09:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_opposition-sieht-von-der-leyen-in-erkland-228-rungsnot_143531251.html Startseite
Diebe stehlen Geldautomaten aus Hotellobby https://www.hurriyet.de/news_diebe-stehlen-geldautomaten-aus-hotellobby_143531250.html Einen kompletten Geldautomaten haben drei Diebe aus der Lobby eines Berliner Hotels gestohlen und sind damit davongekommen. Aus einem Hotel-Lobby in Berlin haben Diebe einen kompletten Geldautomaten gestohlen. Die Täter hätten das schwere Gerät einfach frühmorgens auf eine Sackkarre geladen und aus dem Gebäude gebracht, berichtete die Polizei am Montag unter Berufung auf Gäste des Hotels.

Demnach ereignete sich die Tat am Sonntagmorgen im Bezirk Lichtenberg. Zeugenaussagen zufolge kamen drei Täter in den Eingangsbereich und transportierten den Geldautomaten mit der Sackkarre zu einem Fahrzeug, das sie vor der Tür geparkt hatten. Anschließend entkamen sie mit der Beute. Die Kriminalpolizei arbeitet an der Aufklärung der Tat.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 12:31:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_diebe-stehlen-geldautomaten-aus-hotellobby_143531250.html Startseite
Kanada denkt noch über Übernahme von Sicherheitskosten für Harry und Meghan nach https://www.hurriyet.de/news_kanada-denkt-noch-and-252-ber-and-220-bernahme-von-sicherheitskosten-fand-252-r-harry-und-meghan-nach_143531249.html Prinz Harry und seine Frau Meghan wollen einen Teil ihrer Zeit in Kanada verbringen. Die kanadische Regierung überlegt noch, ob sie die Sicherheitskosten übernehmen werden. Prinz Harry und seine Frau Meghan wollen einen Teil ihrer Zeit in Kanada verbringen. Die kanadische Regierung überlegt noch, ob sie die Sicherheitskosten für den Schutz des prominenten Paares übernehmen werden.

"Ich denke, das ist Teil der Überlegungen, die nötig sind, und dazu laufen Gespräche", sagte Premierminister Justin Trudeau am Montag (Ortszeit) in einem Interview mit dem kanadischen Fernsehsender Global. Noch ist demnach völlig offen, ob Kanada die Kosten für die Schutzmaßnahmen für Harry und Meghan übernimmt. "Wir sind nicht völlig sicher, wie die endgültige Entscheidung aussehen wird", sagte Trudeau. Es seien noch "viele Gespräche nötig". Grundsätzlich unterstützten die Kanadier es aber sehr, dass das Paar teils in ihrem Land leben wolle.

Presseberichte zurückgewiesen

Zuvor hatte der kanadische Finanzminister Boll Morneau britische Presseberichte zurückgewiesen, wonach Trudeau der britischen Königin Elizabeth II. zugesagt habe, dass Kanada die Sicherheitskosten für Harry und Meghan übernehmen könne. "Wir haben keine Zeit damit verbracht, über dieses Thema nachzudenken", sagte Morneau. Als Mitglied des von der Queen angeführten Commonwealth wolle Kanada allerdings "eine Rolle spielen". Als Commonwealth-Mitglied hat auch Kanada die Queen als Staatsoberhaupt.

1,7 Millionen kanadische Dollar im Jahr

Kanadischen Medien zufolge dürfte der Schutz von Harry, Meghan und ihres Sohns Archie jährlich rund 1,7 Millionen kanadische Dollar (eine Million Euro) kosten. Den britischen Medienberichten zufolge will sich Kanada mit umgerechnet 584.000 Euro pro Jahr daran beteiligen. Bei den bisherigen Besuchen von Mitgliedern des britischen Königshauses haben sich traditionell immer auch die kanadischen Steuerzahler an den Kosten der Sicherheitsmaßnahmen beteiligt. Harry und Meghan hatten am vergangenen Mittwoch überraschend verkündet, dass sie sich weitgehend von ihren royalen Verpflichtungen zurückziehen und unabhängiger leben zu wollen.

Queen unterstützt das junge Paar

Am Montag fand dazu ein Krisengipfel der britischen Königsfamilie auf dem Landsitz Sandringham statt. Die Queen erklärte anschließend, sie unterstütze "voll und ganz" den Wunsch des Paares, "ein neues Leben als junge Familie aufzubauen". Sie verwies aber auf die Klärung "komplexer" Fragen in den kommenden Tagen. Bei der Zusammenkunft der Royals wurde Harry und Meghan vorerst eine "Übergangsperiode" von der Queen gewährt, in der sie in Großbritannien und Kanada leben dürfen. Vor ihrer Ehe mit Harry hatte Meghan als US-Schauspielerin eine Weile in Kanada gelebt.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 12:16:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_kanada-denkt-noch-and-252-ber-and-220-bernahme-von-sicherheitskosten-fand-252-r-harry-und-meghan-nach_143531249.html Startseite
Mit 1.000 Milliarden gegen den Klimawandel https://www.hurriyet.de/news_mit-1-000-milliarden-gegen-den-klimawandel_143531248.html Mit einem riesigen Investitionsprogramm will die EU-Kommission bis 2030 eine Billion Euro in die Klimawende in Europa pumpen, also 1000 Milliarden Euro. Die EU-Kommission will mit einem gigantischen Investitionsprogramm bis 2030 eine Billion Euro in die Klimawende in Europa pumpen, also 1.000 Milliarden Euro. Wie das Geld aufgebracht werden soll, will die Kommission an diesem Dienstag (15.30 Uhr) in Straßburg erläutern.

Zu den Vorschlägen gehört auch ein Hilfsprogramm im Umfang von 100 Milliarden Euro für europäische Regionen, denen die Klima- und Energiewende besonders schwer fallen wird. Dazu zählen auch deutsche Kohleregionen wie die Lausitz oder das Rheinland.

EU soll bis 2050 klimaneutral werden

Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hatte im Dezember den sogenannten Green Deal vorgestellt und das Ziel ausgegeben, die Europäische Union bis 2050 "klimaneutral" zu machen. Das bedeutet, dass dann keine zusätzlichen Treibhausgase aus der EU mehr in die Atmosphäre gelangen sollen. Sie müssen eingespart oder gespeichert werden. Das soll helfen, das Klimaschutzabkommen von Paris umzusetzen und die gefährliche Überhitzung der Erde zu stoppen.

Nötig ist dafür eine Abkehr von Kohle, Öl und Gas und der Umbau von Wirtschaft, Landwirtschaft, Verkehr und privater Energienutzung. Die EU-Kommission ging in ihrem Konzept für ein klimaneutrales Europa von jährlichen Investitionen von 290 Milliarden Euro aus - binnen zehn Jahren wären das sogar rund drei Billionen. Das nun geplante Investitionsprogramm wird also trotz des großen Umfangs nur einen Teil abdecken. Daneben ruhen die Hoffnungen unter anderem auf institutionellen Anlegern wie Pensionsfonds oder Versicherungen.

"Fonds für einen gerechten Wandel"

Zu den geplanten Hilfen für Kohleregionen und andere besonders betroffene Landstriche waren schon am Wochenende Details bekannt geworden. So sollen in den "Fonds für den gerechten Wandel" binnen sieben Jahren nur 7,5 Milliarden Euro frisches Geld aus dem EU-Haushalt fließen. Mit weiteren Beträgen der EU-Staaten sowie Hilfen des Investitionsprogramms InvestEU und der Europäischen Investitionsbank (EIB) soll die Summe 100 Milliarden Euro erreichen.

Gefördert werden sollen zum Beispiel Umschulungen oder die Ansiedlung neuer Unternehmen. Die EU-Kommission spricht von 108 besonders betroffenen Regionen und mehr als 250 000 Beschäftigten. Auch deutsche Kohleregionen könnten mit Hilfen rechnen, meinte der CDU-Europaabgeordnete Peter Liese und erklärte: "Es ist richtig, ambitionierte Klimaschutzziele vorzulegen. Genauso wichtig ist es aber, die Menschen, die von diesem notwendigen Strukturwandel betroffen sind, zu unterstützen."

Auch die Umweltorganisation WWF nannte den "Just Transition Fund" einen wichtigen Schritt zur Klimaneutralität 2050: "Es ist gut, dass Europa hier als großes Solidaritätsprojekt agiert." Doch dürften die Hilfen nur jenen zur Verfügung stehen, die sich zur konsequenten Abkehr von fossilen Brennstoffen verpflichteten.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 11:43:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_mit-1-000-milliarden-gegen-den-klimawandel_143531248.html Startseite
Hilfe für kleine Kängurus in Australien https://www.hurriyet.de/news_hilfe-fand-252-r-kleine-kand-228-ngurus-in-australien78288_143531247.html In den von Waldbränden betroffenen Gebieten herrscht Mangel an Nahrung für Wildtiere. Deshalb werden Tausende Kilogramm Karotten und Süßkartoffeln von Flugzeugen abgeworfen. Um die von Buschbränden betroffenen Wallabys zu versorgen, haben Helfer in Australien Karotten und Süßkartoffeln aus der Luft abgeworfen. Auf Fotos ist zu sehen, wie das Gemüse für die kleinen Kängurus in einen Hubschrauber der National Parks and Wildlife Service von New South Wales geladen wird. In den Brandgebieten herrscht Mangel an Nahrung für Wildtiere.

Seit Monaten wüten vor allem im Südosten des Kontinents heftige Buschbrände. In den besonders betroffenen Bundesstaaten New South Wales und Victoria loderten am Montag noch um die 140 Feuer, der Rauch machte sich bis nach Sydney bemerkbar. Nach jüngsten Angaben von Premierminister Scott Morrison kamen bislang 28 Menschen ums Leben. Laut einer Expertenschätzung kamen mindestens eine Milliarde Säugetiere, Reptilien und Vögel bei den Bränden ums Leben.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 11:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_hilfe-fand-252-r-kleine-kand-228-ngurus-in-australien78288_143531247.html Startseite
Drittes Massengrab auf mexikanischem Grundstück entdeckt https://www.hurriyet.de/news_drittes-massengrab-auf-mexikanischem-grundstand-252-ck-entdeckt_143531246.html Mexikanische Ermittler haben auf einem Grundstück in Tlajomulco zum dritten Mal innerhalb von drei Monaten ein Massengrab mit mindestens 29 Leichen entdeckt. Mexikanische Ermittler haben auf einem Grundstück in Tlajomulco zum dritten Mal innerhalb von drei Monaten ein Massengrab mit mindestens 29 Leichen entdeckt.

Bislang seien darin die sterblichen Überreste von mindestens 29 Menschen geborgen worden, doch dauere die Suche weiter an, teilte die Staatsanwaltschaft des westlichen Bundesstaats Jalisco am Montag mit. Vier der Toten wurden demnach identifiziert, sie waren zuvor als vermisst gemeldet worden.

Mächtiges Drogenkartell in Jalisco

Tlajomulco liegt am Rand von Guadalajara, der Hauptstadt von Jalisco. Auf dem Grundstück waren bereits im November und Dezember zwei Massengräber mit den sterblichen Überresten von insgesamt mindestens 81 Menschen gefunden worden. In Jalisco hat die Gewalt seit dem Jahr 2017 massiv zugenommen. In dem Bundesstaat ist das mächtige Drogenkartell Jalisco Nueva Generación aktiv, das die USA als eine der gefährlichsten kriminellen Banden der Welt betrachten. Allein vom 1. Januar bis 30. November listeten die Behörden von Jalisco 2465 Morde auf. Seit dem Beginn einer umstrittenen Militäroffensive der mexikanischen Regierung gegen die Drogenkartelle im Jahr 2006 wurden der amtlichen Statistik zufolge landesweit mehr als 3000 Massengräber entdeckt.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 11:11:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_drittes-massengrab-auf-mexikanischem-grundstand-252-ck-entdeckt_143531246.html Startseite
Mann überlebt drei Wochen in den Wäldern Alaskas https://www.hurriyet.de/news_mann-and-252-berlebt-drei-wochen-in-den-wand-228-ldern-alaskas_143531245.html Nachdem seine Hütte in der Einöde Alaskas abgebrannt war, hat der 30-jährige Tyson Steele mehr als drei Wochen bei eisigen Temperaturen in einer Notunterkunft ausgeharrt. Nachdem seine Hütte in der Einöde Alaskas abgebrannt war, hat der 30-jährige Tyson Steele mehr als drei Wochen bei eisigen Temperaturen in einer Notunterkunft ausgeharrt. Schließlich wurde er von einem Hubschrauber gerettet.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 13:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_mann-and-252-berlebt-drei-wochen-in-den-wand-228-ldern-alaskas_143531245.html Startseite
Kommunalpolitiker für Aufnahme von Migranten https://www.hurriyet.de/news_kommunalpolitiker-fand-252-r-aufnahme-von-migranten_143531244.html Kommunalpolitiker fordern Möglichkeiten für die unkomplizierte Aufnahme von im Mittelmeer geretteten Migranten. Für die unkomplizierte Aufnahme von aus dem Mittelmeer gerettete Migranten haben sich nun mehrere Kommunalpolitiker. "Die Kommunen müssen hier mehr Mitspracherechte bekommen", verlangte die Leiterin des Ausländeramts von Düsseldorf, Miriam Koch, am Montag in Berlin.

Ihre Stadt gehört der Gruppierung "Sichere Häfen" an, deren 120 Mitgliedsstädte sich mit aus Seenot geretteten Migranten solidarisch erklären und zum Teil auch ausdrücklich Menschen aufnehmen wollen.

Seenotrettung ist humanitär und nicht politisch

Seenotrettung sei eine humanitäre und keine politische Maßnahme, sagte der Oberbürgermeister von Potsdam, Mike Schubert (SPD). Auch er pochte auf mehr Spielraum für die Kommunen. "Die Zahl derer, die bereit sind, diese humanitäre Katastrophe mit abzufangen, die steigt täglich." Trotz der grundsätzlichen Zuständigkeit des Bundes gebe es dafür Möglichkeiten im Aufenthaltsgesetz.

Mit Blick auf das Mittelmeer sagte die Sprecherin der Grünen im Bundestag, Luise Amtsberg: "Es ist unser Meer." Alle europäischen Staaten seien für die Situation auf dem Mittelmeer verantwortlich. Der Bürgermeister von Palermo, Leoluca Orlando von der sozialdemokratischen PD, sprach angesichts ertrinkender Migranten auf dem Mittelmeer von einem "Genozid".

Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte, Minister Horst Seehofer (CSU) begrüße die Aufnahmebereitschaft zahlreicher Kommunen. Um deren Wunsch zu entsprechen, sei das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) seit Jahresbeginn angewiesen worden, den Bundesländern aufnahmebereite Kommunen zu benennen, damit diese Schutzsuchende dorthin verteilen könnten. "Der Hintergrund für dieses Verfahren ist, dass der Bund den Städten und Kommunen die aus Seenot geretteten Personen nicht selbst zuweisen kann." Die Unterbringung vor Ort sei laut Gesetz Sache der Länder.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 10:51:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_kommunalpolitiker-fand-252-r-aufnahme-von-migranten_143531244.html Startseite
Australian-Open-Qualifikantin erleidet Hustenanfall wegen verrauchter Luft https://www.hurriyet.de/news_australian-open-qualifikantin-erleidet-hustenanfall-wegen-verrauchter-luft_143531243.html Die schlechte Luftqualität in Melbourne durch die Buschfeuer in der Nähe der australischen Millionen-Metropole hat auch die Qualifikation für die Australian Open beeinträchtigt. Die schlechte Luftqualität in Melbourne durch die Buschfeuer in der Nähe der australischen Millionen-Metropole hat auch die Qualifikation für die Australian Open beeinträchtigt. Die Slowenin Dalila Jakupovic gab in der ersten Runde nach einem Hustenanfall auf.

Sie kniete zunächst nieder und wurde dann von einer Betreuerin vom Platz geführt. Die Organisatoren hatten den Beginn der Qualifikationsmatches zuvor wegen der verrauchten Luft von 10.00 Uhr Ortszeit auf 11.30 Uhr verschoben.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 10:44:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_australian-open-qualifikantin-erleidet-hustenanfall-wegen-verrauchter-luft_143531243.html Startseite
"Klimahysterie" ist Unwort des Jahres https://www.hurriyet.de/news_andquot-klimahysterieandquot-ist-unwort-des-jahres_143531242.html Wie die Jury am Dienstagmorgen verkündete, ist das Unwort des Jahres 2019 "Klimahysterie". Wie die Jury am Dienstagmorgen verkündete, ist das Unwort des Jahres 2019 "Klimahysterie".

Mit dem Wort würden "Klimaschutzbemühungen und die Klimaschutzbewegung diffamiert und Debatten diskreditiert", erklärte eine Jury aus Sprachwissenschaftlern der Technischen Universität Darmstadt am Dienstag zur Begründung. Im vergangenen Jahr hatte das Komitee den Begriff "Anti-Abschiebe-Industrie" zum Unwort des Jahres gewählt.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 10:13:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_andquot-klimahysterieandquot-ist-unwort-des-jahres_143531242.html Startseite
Razzien gegen mutmaßliche Islamisten https://www.hurriyet.de/news_razzien-gegen-mutmaand-223-liche-islamisten78396_143531241.html Am Dienstagmorgen haben Ermittler Razzien gegen mutmaßliche Islamisten in vier Bundesländern durchgeführt. Der Verdacht: Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Am Dienstagmorgen haben Ermittler Razzien gegen mutmaßliche Islamisten in vier Bundesländern durchgeführt. Der Verdacht: Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Damit umschreiben die Behörden normalerweise geplante Terroranschläge.

Die Razzien richteten sich gegen "tschetschenischstämmige Beschuldigte aus dem islamistischen Milieu", schrieb die Generalstaatsanwaltschaft Berlin am Morgen auf Twitter.

Die Razzien dauerten am Vormittag noch an. Durchsuchungen gab es in Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen. Weitere Einzelheiten gab die Behörde zunächst nicht bekannt. Auch die Berliner Polizei sagte nichts zu den Aktionen.

Nach Informationen von dpa-Reportern gab es in Berlin eine Durchsuchung in Marzahn-Hellersdorf im Erdgeschoss eines sechsgeschossigen Gebäudes.

Mindestens eine Festnahme

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung gab es zudem Durchsuchungen unter anderem in Seelow in Brandenburg. Im brandenburgischen Ludwigsfelde (Landkreises Teltow-Fläming) kam es demnach zu mindestens einer Festnahme. Eine Sprecherin des Landeskriminalamts Brandenburg wollte die Durchsuchungen nicht bestätigen und verwies auf die Berliner Behörden.

Die Teilrepublik Tschetschenien im Nordkaukasus an der Grenze zu Georgien gilt seit Jahrzehnten als Konfliktregion. Nach langer Flucht vor Krieg und Terror leben heute ethnische Tschetschenen in aller Welt verstreut. Nach dem Zerfall der Sowjetunion verhinderte Moskau eine Abspaltung des Gebietes in zwei Kriegen mit Zehntausenden Toten. Terroristen trugen den Kampf immer wieder nach außen.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 09:52:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_razzien-gegen-mutmaand-223-liche-islamisten78396_143531241.html Startseite
Eintracht-Trainer Hütter denkt nicht an Europa https://www.hurriyet.de/news_eintracht-trainer-hand-252-tter-denkt-nicht-an-europa_143531240.html Für Trainer Adi Hütter vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist eine erneute Europacup-Qualifikation derzeit kein Thema. Für Eintracht-Coach Adi Hütter ist eine erneute Europacup-Qualifikation derzeit kein Thema. "Wir wollen uns immer nach vorne orientieren, aber ich rede jetzt nicht von einem Platz unter den ersten zehn, sondern sage: weg von hier, schnellstmöglich Punkte zusammenkratzen!", sagte der Österreicher im Interview des Fachmagazins "Kicker". Nach einer Negativserie von nur einem Punkt aus den vergangenen sieben Spielen sind die Hessen auf den 13. Platz abgerutscht.

In den letzten eineinhalb Monaten habe die Eintracht Kredit verspielt. "Nach dem 5:1 gegen die Bayern sagten 95 Prozent der Menschen: Frankfurt muss in die Champions League. Aber als Trainer habe ich versucht, auch dieses Spiel richtig einzuordnen. Sollen wir als schlechteste Auswärtsmannschaft von der Champions League sprechen?", fügte Hütter hinzu. Der 49 Jahre alte Coach führte die große Belastung mit 81 Pflichtspielen in eineinhalb Jahren als Grund für die Krise an.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 09:49:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_eintracht-trainer-hand-252-tter-denkt-nicht-an-europa_143531240.html Startseite
Barça: Valverde entlassen, Setien übernimmt https://www.hurriyet.de/news_barand-231-a-valverde-entlassen-setien-and-252-bernimmt_143531239.html Der FC Barcelona hat seinen Trainer Ernesto Valverde entlassen, Nachfolger wird Quique Setien. Der FC Barcelona hat seinen Trainer Ernesto Valverde entlassen, Nachfolger wird Quique Setien. Der 61-jährige, der bis Sommer noch bei Betis Sevilla an der Seitenlinie stand, unterschrieb einen Vertrag bis 2022. Barça hatte zuvor Vereinslegende Xavi angefragt, der aber vorerst in Katar bleiben möchte.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 12:00:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_barand-231-a-valverde-entlassen-setien-and-252-bernimmt_143531239.html Startseite
Gigi Hadid als Geschworene im Weinstein-Prozess? https://www.hurriyet.de/news_gigi-hadid-als-geschworene-im-weinstein-prozess-_143531238.html Supermodel Gigi Hadid ist beim Prozess gegen den einstigen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein aufgetaucht - als mögliche Geschworene. Supermodel Gigi Hadid ist beim Prozess gegen den einstigen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein aufgetaucht - als mögliche Geschworene. Die 24-Jährige war unter den mehr als 100 potenziellen Geschworenen, die im Zuge der Vorauswahl der Jury befragt wurden.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 10:30:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_gigi-hadid-als-geschworene-im-weinstein-prozess-_143531238.html Startseite
Keine Unterzeichnung von Waffenruhe-Abkommen: General Haftar verlässt Moskau https://www.hurriyet.de/news_keine-unterzeichnung-von-waffenruhe-abkommen-general-haftar-verland-228-sst-moskau_143531237.html General Haftar hat Moskan verlassen, ohne das Waffenruhe-Abkommen unterschrieben zu haben. Er habe sich Bedenkzeit erbeten. Der abtrünnige libysche General Chalifa Haftar hat Moskan verlassen, ohne das Waffenruhe-Abkommen unterschrieben zu haben. Er habe sich am Montagabend Bedenkzeit bis Dienstagmorgen erbeten.

Eine Sprecherin des russischen Außenministeriums sagte der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag, dass Haftar bereits abgereist sei. Der General, der einen Großteil des Ostens und Südens von Libyen kontrolliert, hatte sich am Montagabend Bedenkzeit bis Dienstagmorgen erbeten, um über die Unterzeichnung des Abkommens zu entscheiden.

Libysche Einheitsregierung unterschreibt

Der Chef der international anerkannten libyschen Einheitsregierung, Fajes al-Sarradsch, hatte die Vereinbarung bereits am Montag unterschrieben. Zuvor hatten die libyschen Konfliktparteien unter Vermittlung Russlands und der Türkei sieben Stunden lang in Moskau über die Modalitäten der Waffenruhe verhandelt. Direkt getroffen hatten sich al-Sarradsch und Haftar dabei nach Angaben des Vorsitzenden des Parlaments in Tripolis, Chaled al-Meschri, jedoch nicht.

Mit dem Abkommen sollen die seit neun Monaten andauernden Kämpfe zwischen den Truppen der Einheitsregierung und des abtrünnigen Generals vor den Toren der libyschen Hauptstadt eingestellt werden. Die Vereinbarung, die der Nachrichtenagentur AFP vorliegt, sieht eine zeitlich "unbegrenzte Einstellung der Kampfhandlungen" in Libyen vor. Zudem sollen die Konfliktparteien die sichere Verteilung humanitärer Hilfsgüter ermöglichen.

Offensive auf Tripolis

Haftar führt seit April eine Offensive auf Tripolis, wo die Einheitsregierung ihren Sitz hat. Diese ist schwach und hat weite Teile des Landes nicht unter Kontrolle. Haftar wird in dem Konflikt offenbar von Russland unterstützt, was die Regierung in Moskau aber bestreitet. Die Türkei unterstützt die Regierung in Tripolis und hat nach eigenen Angaben mit der Entsendung von Truppen nach Libyen begonnen.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 09:21:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_keine-unterzeichnung-von-waffenruhe-abkommen-general-haftar-verland-228-sst-moskau_143531237.html Startseite
Trump rechtfertigt die Tötung von General Soleimani https://www.hurriyet.de/news_trump-rechtfertigt-die-tand-246-tung-von-general-soleimani_143531236.html Angesichts Zweifel an seiner Begründung für die gezielte Tötung des iranischen Generals Ghassem Soleimani hat US-Präsident Donald Trump die umstrittene Operation gerechtfertigt. US-Präsident Donald Trump hat angesichts der wachsenden Zweifel an seiner Begründung für die gezielte Tötung des iranischen Top-Generals Ghassem Soleimani die umstrittene Operation erneut gerechtfertigt. Trump betonte am Montag auf Twitter, ein Angriff Soleimanis habe unmittelbar bevorgestanden.

Er wies zugleich Spekulationen zurück, dass es in seiner Regierungsmannschaft Unstimmigkeiten bei dem Thema gebe. Trump schrieb, letztlich seien diese beiden Punkte angesichts der "schrecklichen Vergangenheit" Soleimanis aber gar nicht wirklich wichtig.

Trump kritisiert Demokraten

Trump kritisierte, die oppositionellen Demokraten und die Medien "versuchen, den Terroristen Soleimani zu einem wunderbaren Kerl zu machen, nur weil ich getan habe, was seit 20 Jahren hätte getan werden sollen". Die "radikale Linke" - gemeint sind die Demokraten - verachteten alles, was er mache.

Trump war zuvor wegen seiner Begründung für die Tötung Soleimanis in Erklärungsnot geraten. US-Verteidigungsminister Mark Esper sagte am Sonntag im Sender CBS, er habe keine konkreten Beweise dafür gesehen, dass Soleimani Angriffe auf vier US-Botschaften geplant habe. Trump hatte dem Sender Fox News am vergangenen Freitag gesagt, dass "wahrscheinlich" die Botschaft in der irakischen Hauptstadt Bagdad angegriffen werden sollte. Dann ergänzte er: "Ich kann verraten, dass ich glaube, dass es wahrscheinlich vier Botschaften gewesen wären."

]]>
Tue, 14 Jan 2020 09:01:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_trump-rechtfertigt-die-tand-246-tung-von-general-soleimani_143531236.html Startseite
Stoltenberg bei Vorstandsklausur der CDU https://www.hurriyet.de/news_stoltenberg-bei-vorstandsklausur-der-cdu_143531235.html Die CDU-Spitze plant zum Auftakt ihrer Frühjahrsklausur einen außenpolitischen Schwerpunkt. Bei ihrer Frühjahrsklausur will die Spitze der CDU das Thema Außenpolitik stärker in den Fokus rücken. CDU-Chefin und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will dazu am Freitagabend in Hamburg nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zu einem Meinungsaustausch empfangen.

Dabei dürfte es vor dem von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) geplanten Spitzentreffen zur Zukunft Libyens auch um die Lage in dem nordafrikanischen Krisenland gehen. Zuerst hatte die «Süddeutsche Zeitung» den Besuch Stoltenbergs gemeldet.

"Aktuelle Herausforderungen der Sicherheitspolitik"

Bei dem Gedankenaustausch mit Stoltenberg unter dem Motto «Aktuelle Herausforderungen der Sicherheitspolitik» wird es voraussichtlich auch um Auswege aus den Atomkonflikt mit dem Iran nach der jüngsten Eskalation mit den USA sowie die Lage in Syrien und dem Irak gehen. Im Anschluss an das Treffen mit dem Nato-Generalsekretär ist im Internationalen Maritimen Museum Hamburg ein Gespräch mit dem New Yorker Professor für Auswärtige Beziehungen Walter Russel Mead geplant. Dabei soll es um «Die Zukunft des transatlantischen Verhältnisses» gehen.

Erst am späteren Freitagabend sind der Bericht von Parteichefin Kramp-Karrenbauer sowie die Aussprache darüber vorgesehen. Dabei dürfte es unter anderem um die jüngst von CSU-Chef Markus Söder befeuerte Debatte über eine rasche Kabinettsumbildung noch in diesem Sommer gehen. Auch die in der Bundes-CDU umstrittenen Gespräche des thüringischen CDU-Landes- und Fraktionschefs Mike Mohring im Zusammenhang mit der schwierigen Bildung einer rot-rot-grünen Landesregierung werden voraussichtlich eine Rolle spielen. Mohring ist Mitglied des CDU-Vorstands.

Am Samstag will die CDU-Spitze nach einem Bericht von Generalsekretär Paul Ziemiak die Arbeit am neuen Grundsatzprogramm der Partei fortsetzen. Es soll beim Parteitag Ende des Jahres in Stuttgart verabschiedet werden. Zudem will die Parteiführung eine «Hamburger Erklärung» beschließen, mit der der CDU-Landesverband vor der Bürgerschaftswahl am 23. Februar unterstützt werden soll.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 08:35:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_stoltenberg-bei-vorstandsklausur-der-cdu_143531235.html Startseite
Eltern lassen sechs Kinder zurück und verschwinden spurlos https://www.hurriyet.de/news_eltern-lassen-sechs-kinder-zurand-252-ck-und-verschwinden-spurlos78369_143531234.html ​Ein Elternpaar hat seine Kinder allein zu Hause zurückgelassen und ist spurlos verschwunden. Bis auf einen Schuh und das Auto des Paares habe man keine Spur mehr gefunden. In Belgien hat ein Elternpaar seine sechs Kinder zu Weihnachten allein zu Hause zurückgelassen und ist seither spurlos verschwunden. Das Auto des Paares - ein weißer Kleinbus - sei mit laufendem Motor am Fluss Sambre in Charleroi gefunden worden, teilte die Polizei in ihrem Fahndungsaufruf am Montag mit.

Ein Zeuge habe dort am Morgen des zweiten Weihnachtstages die Schreie einer Frau gehört und die Polizei gerufen. Bis auf einen Frauenschuh und das Auto habe man aber keine Spur des Paares gefunden, auch nicht im Wasser.

Der 40 Jahre alte Mann und die 38 Jahre alte Frau sollen sich in den Tagen vor ihrem Verschwinden mehrfach heftig gestritten haben, berichtete der Sender RTBF unter Berufung auf die Ermittler. Über das Alter der sechs Kinder machte die Polizei keine Angaben.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 08:04:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_eltern-lassen-sechs-kinder-zurand-252-ck-und-verschwinden-spurlos78369_143531234.html Startseite
Belgien noch immer ohne Regierung https://www.hurriyet.de/news_belgien-noch-immer-ohne-regierung_143531233.html Gut 13 Monate nach dem Auseinanderbrechen der Regierungskoalition ist in Belgien noch immer keine regierungsfähige Mehrheit in Sicht. In Belgien ist vor gut 13 Monaten die Regierung zerbrochen. Doch eine neue und vor allem regierungsfähige Mehrheit ist nicht in Sicht. König Philippe gab den mit der Suche beauftragten Unterhändlern am Montag weitere zwei Wochen für ihre Gespräche mit den verschiedenen Parteien. Erst danach würde ein Politiker mit der Bildung einer Regierung beauftragt.

Die nationalistische Flamenpartei NV-A hatte die Regierung des damaligen Ministerpräsidenten Charles Michel wegen eines Streits um den UN-Migrationspakt im Dezember 2018 verlassen. Der frankophone Liberale Michel führte eine Minderheitsregierung bis zur vorgezogenen Wahl am 26. Mai, die jedoch auch keine klaren Mehrheiten im Parlament brachte. Weil Michel später EU-Ratspräsident wurde, übernahm seine Parteifreundin Sophie Wilmès die Übergangsregierung Ende Oktober 2019. Sie wurde damit erste Ministerpräsidentin Belgiens.

Getrennt abstimmende Sprachgebiete

Die aktuelle Regierung wird von drei Parteien getragen, die nur über 38 der 150 Sitze im Parlament verfügen. Insgesamt sind zwölf Parteien in der Abgeordnetenkammer vertreten, die zehn Fraktionen gebildet haben. 89 Niederländisch sprechenden Abgeordneten stehen 61 frankophone Parlamentarier gegenüber. Das Parlament ist auch deshalb so zersplittert, weil die Sprachgebiete getrennt abstimmen und die Parteien deshalb nicht belgienweit antreten.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 07:03:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_belgien-noch-immer-ohne-regierung_143531233.html Startseite
Merih Demiral zieht sich Kreuzbandriss zu https://www.hurriyet.de/news_merih-demiral-zieht-sich-kreuzbandriss-zu_143531232.html Das ist nicht nur für Juve, sondern auch für die türkische Nationalmannschaft ein Schock: Merih Demiral zog sich einen Kreuzbandriss und eine Meniskusverletzung zu. Die EM wackelt. Den 2:1-Auswärtssieg beim AS Rom musste Juventus Turin teuer bezahlen. Bereits in der 19. Minute musste der türkische Nationalspieler und Torschütze zum frühen Führungstreffer Merih Demiral ausgewechselt werden. Niederschmetternde Diagnose: Kreuzbandriss und Meniskusverletzung. Damit droht dem 21-jährigen türkischen Shootingstar in Italien nicht nur das Saisonaus in der Serie A sowie in der Champions League, sondern auch die EM-Teilnahme wackelt.

Es war ein Luftkampf, wie er in jedem Spiel viele Male vorkommt. Nicht normal war jedoch, wie Merih Demiral aufkam und sich dabei das unglücklich das Knie verletzte. Der Shootingstar, der es schaffte, Matthijs de Ligt aus der Startelf zu verdrängen und an dem es in der Winterpause bereits reges Interesse europäischer Top-Klubs gab, unter denen auch Borussia Dortmund gewesen ist, musste in der 19. Minute ausgewechselt werden.

EM ohne Merih Demiral?

Die niederschmetternde Wahrheit kam dann aber erst einen Tag später ans Tageslicht. Die Diagnose lautete: Stauchung des Knies, Abriss des vorderen Kreuzbandes und eine Verletzung am Meniskus – einmal das volle Programm. Bereits am Montag ging es für Demiral "unters Messer". Aufschluss darüber, wie lange er verletzt ausfallen wird, soll es in den kommenden Tagen geben. Doch die Schwere der Verletzung und die Diagnose lassen schlimme Dinge erahnen. Damit dürfte die Saison für den 21-Jährigen vorbei sein und auch die EM mit der türkischen Nationalelf sollte sich mit der schweren Verletzung erledigt haben.

Das ist für das türkische Team eine gravierende Schwächung. Gerade die stabile Hintermannschaft der Türkei war ein Garant für das Erreichen der EM-Endrunde. Und in der Hintermannschaft war Merih Demiral stets gesetzt und eine absolute Konstante. Nun dürfte für den türkischen Nationaltrainer Senol Günes guter Rat mächtig teuer sein, wenn ihm ein Eckpfeiler im wichtigsten Mannschaftsteil einfach so wegbricht.

]]>
Mon, 13 Jan 2020 20:33:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_merih-demiral-zieht-sich-kreuzbandriss-zu_143531232.html Startseite
Deutsche Handballer erreichen EM-Hauptrunde https://www.hurriyet.de/news_deutsche-handballer-erreichen-em-hauptrunde_143531231.html Mit seinem Sieg gegen EM-Debütant Lettland ist das deutsche Handball-Team um Christian Prokop in die Hauptrunde der EM eingezogen - und hat ihr erstes Zwischenziel erreicht. Mit seinem Sieg gegen EM-Debütant Lettland ist das deutsche Handball-Team um Christian Prokop in die Hauptrunde der EM eingezogen - und hat ihr erstes Zwischenziel erreicht.

Das Team von Bundestrainer Christian Prokop gewann vor 3450 Zuschauern in Trondheim das letzte Spiel der Gruppe C gegen Lettland mit 28:27 (16:11). Bester Werfer war Julius Kühn von der MT Melsungen, der acht Tore erzielte.

Die Entscheidung über den Gruppensieg fällt im letzten Spiel am Montagabend zwischen Titelverteidiger Spanien und EM-Debütant Niederlande. Sollten die Niederländer nicht mit wenigstens zehn Toren gegen Spanien gewinnen, würde Deutschland als Gruppenzweiter hinter den Iberern mit null Punkten in die Hauptrunde in Wien starten.

]]>
Mon, 13 Jan 2020 19:58:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_deutsche-handballer-erreichen-em-hauptrunde_143531231.html Startseite
Queen verkündet Unterstützung für Prinz Harry und Herzogin Meghan https://www.hurriyet.de/news_queen-verkand-252-ndet-unterstand-252-tzung-fand-252-r-prinz-harry-und-herzogin-meghan_143531230.html Nach einem "Krisengipfel" auf Schloss Sandringham hat Queen Elizabeth II. ihre Unterstützung für die Rückzugsankündigung von Prinz Harry und Herzogin Meghan verkündet. Nach einem "Krisengipfel" auf Schloss Sandringham hat Queen Elizabeth II. ihre Unterstützung für die Rückzugsankündigung von Prinz Harry und Herzogin Meghan verkündet.

Die 93-jährige Monarchin und ihre Familie "unterstützen voll und ganz" den Wunsch des Paares, ließ die Königin am Montag mitteilen. Auf dem Krisengipfel der Royals sei Harry und Meghan eine "Übergangsperiode" gewährt worden, in der sie sich zurückziehen und in Großbritannien und Kanada leben dürften.

Endgültige Entscheidungen sollten "in den kommenden Tagen" getroffen werden, erklärte die Königin. Es bleibe noch viel zu tun, da "komplexe" Fragen geklärt werden müssten.

Komplexe Fragen offen

Die Queen war am Montag mit ihrem Sohn und Thronfolger Charles und dessen beiden Söhnen William und Harry zu einem Krisengipfel auf Schloss Sandringham zusammengekommen, um über die künftige Rolle von Harry und Meghan zu beraten. Die beiden hatten am vergangenen Mittwoch erklärt, sich weitgehend von ihren royalen Verpflichtungen zurückziehen und unabhängiger leben zu wollen.

"Obwohl wir sie lieber weiter als Vollzeitmitglieder der königlichen Familie gesehen hätten, respektieren und verstehen wir ihren Wunsch nach einem unabhängigeren Leben als Familie, bei dem sie ein wertvoller Teil meiner Familie bleiben", erklärte die Königin. Harry und Meghan hätten deutlich gemacht, dass sie von öffentlichen Geldern unabhängig sein wollten. Deshalb sei eine "Übergangsperiode" beschlossen worden, in der sie in Kanada und Großbritannien leben dürften.

Krise im Königshaus?

Die knappe Erklärung von Harry und Meghan hatte einen wahren Sturm der Entrüstung ausgelöst und das Königshaus in eine Krise gestürzt. Medienberichten zufolge hatte das Paar weder die Königin noch Harrys Vater Charles vorab in seine Entscheidung eingebunden, der Palast sei kalt erwischt worden.

Die Ankündigung des Herzogs und der Herzogin von Sussex ließ viele Fragen unbeantwortet. Offen war unter anderem, wie viel Geld die beiden künftig noch von Prinz Charles erhalten - bisher finanziert der Thronfolger aus seinem Privatvermögen laut Presseberichten 95 Prozent von Harrys Etat. Es ist für das Paar jedoch nicht so einfach, eigenes Geld zu verdienen, ohne in Interessenskonflikte zu geraten. Geregelt muss auch werden, wer künftig für die Kosten seiner Leibwächter aufkommen soll - und ob es seine royalen Titel behalten wird.

]]>
Mon, 13 Jan 2020 19:43:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_queen-verkand-252-ndet-unterstand-252-tzung-fand-252-r-prinz-harry-und-herzogin-meghan_143531230.html Startseite
Spanischer König vereidigt Minister https://www.hurriyet.de/news_spanischer-kand-246-nig-vereidigt-minister_143531229.html Der spanische König Felipe VI. hat die 22 Minister der neuen Madrider Linkskoalition vereidigt. Die Regierung besteht aus elf Männern und elf Frauen. Die 22 Minister der neuen spanischen Regierung wurden von König Felipe VI. vereidigt. Die elf Frauen und elf Männer legten am Montag im königlichen Zarzuela-Palast nordwestlich von Madrid den Amtseid ab.

Der sozialistische Ministerpräsident Pedro Sánchez war bereits am vorigen Mittwoch vereidigt worden - nur einen Tag, nachdem er die Abstimmung über seine Kandidatur im Parlament mit knappem Vorsprung gewonnen hatte. Die erste Kabinettssitzung findet am Dienstag statt.

Fünf Ressorts gehen an das linke Bündnis

Es ist die erste Koalitionsregierung in der jüngeren Geschichte der viertgrößten Volkswirtschaft der Eurozone. Fünf Ressorts werden vom linken Bündnis Unidas Podemos angeführt. «Dies wird eine Legislaturperiode des sozialen, territorialen und generationenübergreifenden Dialogs sein», sagte Sánchez.

Im Kabinett gibt es viele neue Gesichter. Das Außenministerium übernahm am Montag zum Beispiel die Juristin und Ökonomin Arancha González. Sie wird Nachfolgerin von Josep Borrell, der neuer Außenbeaufragter der EU ist. Ihre bisherigen Posten behalten derweil unter anderem die erste Vizepräsidentin Carmen Calvo, Innenminister Fernando Grande-Marlaska und Finanzministerin María Jesús Montero. Unidas-Podemos-Chef Pablo Iglesias wurde als einer von insgesamt vier Vizepräsidenten vereidigt.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 00:40:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_spanischer-kand-246-nig-vereidigt-minister_143531229.html Startseite
Benefizkonzert in Sydney für Buschbrand-Opfer https://www.hurriyet.de/news_benefizkonzert-in-sydney-fand-252-r-buschbrand-opfer_143531228.html Mit einem neun Stunden langen Konzert in Sydney wollen zahlreiche prominente Musiker Geld für die Buschbrand-Hilfe in Australien sammeln. Zahlreiche prominente Musiker wollen mit einem neun Stunden langen Konzert in Sydney Geld für die Buschbrand-Hilfe in Australien sammeln. Darunter sind die Band Queen mit Adam Lambert, Rocker Alice Cooper, Sängerin K.D. Lang und 70er-Jahre-Star Olivia Newton-John. Gastgeberin des Festivals ("Concert for National Bushfire Relief") ist die Komikerin Celeste Barber.

Sie hatte im Internet 50 Millionen australische Dollar an Spenden zusammengetrommelt - umgerechnet etwa 31 Millionen Euro. Das Konzert (16. Februar) war bereits ankündigt, seit Montag steht auch fest, wer dort spielt. Die Veranstalter versprachen, der gesamte Erlös komme den Feuerwehrleuten in Australien, dem Roten Kreuz und einer Tierschutz-Organisation zu Gute. Besonders im Südosten des Kontinents wüten seit Monaten heftige Buschbrände.

]]>
Tue, 14 Jan 2020 00:03:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_benefizkonzert-in-sydney-fand-252-r-buschbrand-opfer_143531228.html Startseite
Benedikt gegen Aufweichung des Zölibats https://www.hurriyet.de/news_benedikt-gegen-aufweichung-des-zand-246-libats_143531227.html Der emeritierte Papst Benedikt hat sich aus dem Ruhestand zu einem heiklen Thema in der katholischen Kirche zu Wort gemeldet und sich gegen eine Aufweichung des Zölibats aus. Erneut hat sich der emeritierte Papst Benedikt aus dem Ruhestand zu einem heiklen Thema in der katholischen Kirche zu Wort gemeldet und sich gegen eine Aufweichung des Zölibats ausgesprochen. In einem Buch spricht er gemeinsam mit dem konservativen Kardinal Robert Sarah von einer "dunklen Zeit", die das Priestertum durchschreite, wie es in einer Mitteilung des Verlags Ignatius Press heißt.

"Ich glaube, dass der Zölibat eine große Bedeutung hat", schreibt der 92 Jahre alte Benedikt nach Angaben der französischen Zeitung "Le Figaro", die vorab einen Auszug veröffentlichte. Das Buch mit dem Titel "Des profondeurs de nos cœurs" soll am Mittwoch zuerst in Frankreich erscheinen - am 20. Januar dann auf Englisch. Zölibat bedeutet die Ehelosigkeit von Priestern.

Benedikt lebt zurückgezogen

Benedikt war vor sieben Jahren zurückgetreten und lebt eigentlich zurückgezogen in einem Kloster im Vatikan. Allerdings sorgt er immer wieder mit Wortmeldungen für Aufsehen. So schrieb er zum Beispiel nach Franziskus&#c39; Anti-Missbrauchsgipfel im Vatikan im vergangenen Jahr, dass die 68er-Revolution einer der Auslöser für Pädophilie war.

Bei der letzten Bischofssynode im Vatikan im Herbst ging es unter anderem um die Frage, ob Priester in Ausnahmefällen in der Amazonas-Region auch verheiratet sein können. Dafür hatte sich die Mehrzahl der Teilnehmer ausgesprochen, um den extremen Priestermangel in der lateinamerikanischen Region zu bekämpfen. Kritiker sahen das als Einfallstor, den Zölibat ganz abzuschaffen.

Franziskus hat das immer wieder zurückgewiesen. Er will in Kürze ein postsynodales Schreiben zur Synode veröffentlichen. Umso bemerkenswerter, dass sich Benedikt nun noch vor dieser Veröffentlichung des Pontifex&#c39; dazu äußert.

]]>
Mon, 13 Jan 2020 23:36:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_benedikt-gegen-aufweichung-des-zand-246-libats_143531227.html Startseite
Kerber gewinnt Auftaktmatch in Adelaide https://www.hurriyet.de/news_kerber-gewinnt-auftaktmatch-in-adelaide_143531226.html Die einstige Nummer eins Angelique Kerber gewann beim Turnier in Adelaide und zog damit in das Achtelfinale ein. Tennis-Star Angelique Kerber hat den ersten Sieg im neuen Tennis-Jahr geschafft. Die einstige Nummer eins gewann beim Turnier in Adelaide 6:1, 6:3 gegen Wang Qiang aus China und zog damit in das Achtelfinale ein. Gegnerin dort ist Dajana Jastremska aus der Ukraine.

In der vergangenen Woche war Kerber beim Turnier in Brisbane gleich in ihrem Auftaktmatch gescheitert. Nach dem Premierenerfolg in dieser Saison wirkte sie erleichtert: "Ich bin wirklich glücklich darüber. Im ersten Satz habe ich gut gespielt, der zweite Satz war eng", sagte die Weltranglisten-18. beim Sieger-Interview.

Die 31-Jährige profitierte gegen Wang vor allem im ersten Satz von vielen Fehlern der Chinesin, die im vorigen September schon die Nummer zwölf der Weltrangliste war. Die 27-Jährige riskierte insgesamt mehr und leistete im zweiten Satz mehr Gegenwehr. Kerber nahm ihr dennoch frühzeitig den Aufschlag ab und brachte diesen Vorsprung nach 1:22 Stunden Spielzeit mit viel Kampfgeist ins Ziel, auch weil Wang dann wieder mit Fehlern half.

Das WTA-Turnier in der südaustralischen Stadt ist mit knapp 783.000 Dollar dotiert und der letzte Test vor den Australian Open. Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am kommenden Montag in Melbourne. Kerber holte dort vor vier Jahren den ersten ihrer drei Grand-Slam-Titel. "Ich hoffe, dass ich noch ein paar mehr Matches habe, bevor es nach Melbourne geht", sagte sie in Adelaide.

]]>
Mon, 13 Jan 2020 23:08:00 +0200 https://www.hurriyet.de/news_kerber-gewinnt-auftaktmatch-in-adelaide_143531226.html Startseite