imago images / ZUMA Press

Zynga kauft Rollic aus Istanbul für 168 Millionen US-Dollar

6.8.2020 13:04 Uhr

Zynga, ein weltweit führendes US-Unternehmen für interaktive Unterhaltung und Browserspiele, gab am 5. August bekannt, dass es eine Vereinbarung zum Kauf des in Istanbul ansässigen Rollic getroffen hat. Mit dem Kauf wolle Zynga sein Publikum vergrößern und das Werbegeschäft ausbauen.

„Wir freuen uns, mit der Übernahme von Rollic, einem der im Jahr 2020 am schnellsten wachsenden Hyper-Casual-Entwickler und -Verleger weltweit, in die Kategorie Hyper-Casual zu expandieren, das von einem unglaublich kreativen Team geführt wird“, so die Angaben von Frank Gibeau, dem Geschäftsführer von Zynga.

Das US-amerikanische Unternehmen gab Preis, dass es für 168 Mio. US-Dollar einen Anteil von 80% an Rollic erwerben würde, etwa zwei Monate nach der Übernahme von Peak im Wert von 1,8 Milliarden US-Dollar, dem Entwickler der beliebten Spiele „Toon Blast“ und „Toy Blast“. Die restlichen 20% von Rollic will Zynga in den kommenden drei Jahren kaufen - basierend auf seiner finanziellen Leistung.

"Rollic", der Aufsteiger

Seit seiner Gründung im Dezember 2018 durch Burak Vardal, Deniz Basaran und Mehmet Can Yavuz hat Rollic mehr als 65 Millionen aktive Benutzer pro Monat und seine Spiele haben mehr als 250 Millionen Downloads. Zynga gab dies im Rahmen seiner Gewinnveröffentlichung am Mittwoch bekannt, als es mit 452 Millionen US-Dollar den höchsten Umsatz in der Geschichte des Spieleentwicklers für das zweite Quartal verzeichnete.

Unternehmen für mobile Spiele haben sich in den letzten Monaten gut entwickelt, da sich immer mehr Menschen Spielen zuwenden, um sich während der Corona-Pandemie zu unterhalten.

Die endgültige Vorab-Transaktion wird voraussichtlich am 1. Oktober 2020 abgeschlossen.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.