Hürriyet

Zwei türkische Sozialarbeiter bei Terroranschlag getötet

14.5.2020 18:35 Uhr, von Andreas Neubrand

Im Osten der Türkei wurden zwei Sozialarbeiter, die bei dem Ausbruch des Coronavirus Hilfe leisten wollten, bei einem Terroranschlag getötet. Das teilten lokale Behörden am Donnerstag mit.

Die Opfer befanden sich im Bezirk Özalp in der Provinz Van, um Bürgerinnen und Bürger unter Quarantäne zu versorgen, als bewaffnete Männer mit Gewehren das Feuer eröffneten. Eine weitere unbeteiligte Person wurde verletzt.

Die Angreifer konnten in einem Fahrzeug vom Tatort flüchten. Die Polizei fahndet nun nach den Tätern.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.