Symbolbild: imago/Agentur 54 Grad

Zwei Schwerverletzte bei Messerangriff in Wuppertaler Sozialdienst

4.2.2019 19:36 Uhr

Bei einem Messerangriff in einem Gebäude des Wuppertaler Bezirksozialdiensts sind zwei Menschen von einer 47-jährigen Frau schwer verletzt worden.

Während eines Beratungsgesprächs stach die Frau unvermittelt auf ihren 60-jährigen Begleiter und anschließend auf eine 39-jährige Mitarbeiterin der Behörde ein, die dem Mann zu Hilfe eilen wollte, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Beide erlitten schwere Verletzungen. Ein weiterer Mitarbeiter wurde leicht verletzt.

Polizisten überwältigten die Angreiferin und nahmen sie vorläufig fest. Die Verletzten wurden in eine Klinik gebracht. Die Hintergründe der Messerattacke waren zunächst unklar.

(gi/afp)