Symbolbild: imago images/Belga

Zwei Kinder bei Schüssen verletzt

21.12.2019 17:29 Uhr

In der ostbelgischen Stadt Dison wurden in einer Wohnung zwei Kinder angeschossen und schwer verletzt worden. Wie es in der Nacht zum Samstag dazu kam, sei noch unklar, meldete die Nachrichtenagentur Belga am Samstag.

Zwei Verwandte, die sich mit den Kindern in der Wohnung befanden, wurden festgenommen. Die verletzten Kinder, beide unter zwölf Jahre, kamen in ein Krankenhaus in Lüttich. Dison liegt etwa 30 Kilometer südwestlich von Aachen.

Ermittlungen stehen noch am Anfang

Nach Informationen des öffentlich-rechtlichen Senders RTBF fand die Polizei in der Wohnung im Stadtzentrum Waffen, die nicht ordnungsgemäß aufbewahrt waren. Belga zitierte den zuständigen Staatsanwalt Gilles de Villers Grand Champs mit den Worten: «Wir sind ganz am Anfang der Ermittlungen.» Noch sei unbekannt, wie die beiden festgenommenen Männer mit den Kindern verwandt seien und warum geschossen worden sei. Vor Ort war den Angaben zufolge noch ein drittes Kind, das aber unverletzt blieb.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.