imago images / foto2press

Zwei Chefpiloten der Turkish Airlines an Coronavirus gestorben

16.4.2020 11:54 Uhr

Traurige Nachricht für die Turkish Airlines: Zwei Chefpiloten der Fluggesellschaft sind an dem Coronavirus gestorben. Das teilte der Chef der türkischen Zivilluftfahrt-Gewerkschaft mit.

Kemal Tatlibal sprach den Angehörigen über Twitter sein Beileid aus. Die beiden Piloten waren in einem Krankenhaus behandelt worden, sind dort aber an Covid-19 verstorben.

Flugverbot verlängert

Turkish Airlines hat bereits weitere Schritte unternommen, um den neuartigen Coronavirus in der Türkei einzudämmen. Die Streichung der internationalen Flüge ist bis zum 20. Mai verlängert worden.

Das Virus, das im vergangenen Jahr in Wuhan (China) ausgebrochen war, wütet inzwischen auf der ganzen Welt. Besonders schlimm sind neben der Türkei Europa und die USA betroffen. Laut der Johns Hopkins Universität sind weltweit mehr als zwei Millionen Menschen infiziert, rund 128.000 davon bereits gestorben. Etwa 501.200 haben sich von der Krankheit erholt und sind geheilt.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.