dpa

Zverev verpasst Turniersieg

13.10.2019 15:33 Uhr

Alexander Zverev hat seinen zweiten Turniersieg in diesem Jahr klar verpasst. Deutschlands derzeit bester Tennisspieler verlor am Sonntag im Finale des Masters-Events von Shanghai gegen den Russen Daniil Medwedew mit 4:6, 1:6 und war dabei chancenlos.

Medwedew nutzte nach lediglich 73 Minuten seinen ersten Matchball und unterstrich seine derzeit überragende Form. Zverev machte trotz der Niederlage einen großen Schritt in Richtung Qualifikation für die ATP Finals Mitte November in London. Im vergangenen Jahr hatte der 22-Jährige in London den Titel gewonnen und damit den bislang größten Erfolg in seiner Karriere gefeiert.

"Ich kann dir nur gratulieren", sagte Zverev in Richtung des Russen: "Du bist der beste Spieler der Welt momentan. Wie du spielst, ist unglaublich." Der Deutsche versprach aber auch: "Ich werde besser werden, wir werden wieder gemeinsam Pokale holen." Dennoch darf Zverev das Hartplatzturnier in Shanghai als Erfolg verbuchen. Er sammelte wichtige Punkte im Rennen um einen Platz für das ATP-Saisonfinale der acht besten Tennisprofis des Jahres, das er im Vorjahr gewonnen hatte. Und er tankte mit Siegen gegen Roger Federer (Schweiz) und den US-Open-Halbfinalisten Matteo Berrettini (Italien) Selbstvertrauen.

(ce/dpa/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.