epa/Hayoung Jeon

Zukunft der Regierung hängt an Klimapolitik

2.9.2019 21:56 Uhr

Den Fortbestand der Regierung verknüpft Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) mit Fortschritten in der Klimapolitik. "Wir brauchen einen großen Wurf in der Klimapolitik, wenn wir als Regierung weiter eine Berechtigung haben wollen, das Land zu führen", sagte Scholz dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" nach den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen.

"Am Ende müssen wir sagen können: Das reicht, damit wir die Klimaziele erreichen, die wir uns selbst gesetzt haben und auf die wir uns international verständigt haben", sagte Scholz mit Blick auf die Sitzung des Klimakabinetts am 20. September.

Ein Klein-Klein in der Klimapolitik helfe nicht weiter. "Wir müssen wegkommen von einer Politik, in der wir uns Richtiges nicht trauen, weil wir zu ängstlich sind wegen der möglichen Reaktionen."

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.