dpa

Zugverkehr rund um Frankfurt gestört

18.8.2019 22:41 Uhr

Die heftigen Gewitter, die am späten Nachmittag über Hessen zogen, haben für allerlei Störungen im Zugverkehr rund um Frankfurt gesorgt. Ein Blitzeinschlag in einem Stellwerk in Walldorf legte die Verbindungen zwischen Mannheim und Frankfurt lahm. Aber auch Oberleitungsstörungen sorgen für Verspätungen.

Zwischen den Hauptbahnhöfen von Mannheim und Frankfurt sei deshalb derzeit kein Zugverkehr möglich, hieß es bei Twitter. Die Techniker seien bereits vor Ort. Auch in Teilen Hessens sei der Zugverkehr wetterbedingt gestört, sagte ein Bahn-Sprecher. Etwa auf den Strecken zwischen Darmstadt und Frankfurt sowie zwischen Hanau und Aschaffenburg gab es Oberleitungsstörungen.

Es könne in den betroffenen Bereichen zu Verspätungen und einzelnen Ausfällen kommen, sagte der Sprecher. Der Fernverkehr werde umgeleitet, einige Züge würden in Bahnhöfen zurückgehalten. Wie lange die Störungen anhalten sollen, war zunächst unklar.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.