Hürriyet

Zoff im Flugzeug: Zwei Passagiere rausgeworfen

18.2.2020 18:23 Uhr

Wer kennt das nicht: Der ewige Streit um den Platz im Gepäckfach im Flugzeug. In Bodrum kam es am Dienstag beim Einsteigen und Einräumen des Handgepäcks zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Passagieren – der in einer handfesten Rauferei und einem Besuch auf der Polizeistation des Flughafens in Milas (Provinz Mugla) endete.

Der eigentlich für 9:45 Uhr geplante Turkish-Airlines-Flug TK2505 nach Istanbul befand sich gerade beim Boarding, als zwei Passagiere über das Gepäckfach über ihren Köpfen in Streit gerieten. Aus Flüchen wurden Handgreiflichkeiten und die beiden Streithähne wurden schließlich von der Flughafenpolizei aus dem Flieger geholt.

Das Flugzeug konnte mit 20 Minuten an Verspätung und zwei Passagieren weniger an Bord doch noch Richtung Istanbul abheben, während die beiden Streitenden nach einer Aussage auf dem Revier auf den nächsten Flug warten durften.Ob sie wieder gemeinsam fliegen wollten, ist leider nicht bekannt.

(Berna Ehrhardt)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.