imago/Zuma Press

Zion Williamson scheitert mit den Dukes

1.4.2019 12:02 Uhr

Die Duke Blue Devils mit dem Ausnahmetalent Zion Williamson, sind in der US-Meisterschaft im College-Basketball in der Runde der letzten Acht gegen Michigan State mit einem knappen 67:68 gescheitert. Dies ändert allerdings nichts daran, dass Willamson vorraussichtlich trotzdem der Top-Pick im kommenden Draft der Profiliga NBA bleiben wird.

Williamson war mit 24 Punkten bester Werfer der Blue Devils bei seinem wahrscheinlich letzten Spiel für das Team der Duke University.Neben den Michigan State Spartans erreichten die Virginia Cavaliers, die Auburn Tigers und die Texas Tech Red Raiders das Final Four der March Madness. Auburn und Texas stehen erstmals in der Runde der letzten Vier, für Virginia ist es die erste Teilnahme seit 1984. Das Final Four findet am 6. und 7. April in Minneapolis statt. Auburn bekommt es im Halbfinale mit Virginia zu tun, Michigan trifft auf die Texas Tech.

Deutsche Nationalspielerin Sabally im Final Four

Bei den Frauen schaffte es die deutsche Nationalspielerin Satou Sabally mit den Oregon Ducks ins Final Four. Beim 88:84 über Mississippi State kam die 20-Jährige in den gesamten 40 Minuten zum Einsatz und verbuchte 22 Punkte sowie sieben Rebounds. Die Entscheidung über den Turniersieger fällt in Tampa/Florida.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.