imago/Hoffmann

ZDF: Intendant für höheren Rundfunkbeitrag

27.12.2018 10:27 Uhr

Um die Qualität auf höchstem Stand zu halten,sei die Erhöhung der Beiträge notwendig, so der ZDF-Intendant Thomas Bellut.

"Ohne eine Beitragsanpassung ist das Qualitätsniveau auf keinen Fall zu halten", sagte Bellut im Interview der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. Der Rundfunkbeitrag von 17,50 Euro pro Haushalt und Monat ist bis 2020 festgelegt.

Tatsächlich sind es nach Ansicht des Intendanten mehr: "Weil wir aber aktuell die Rücklage einsetzen dürfen, die nach der Umstellung auf den Rundfunkbeitrag entstanden war, beträgt der Beitrag nach unserer Berechnung real bereits 18,35 Euro", sagte Bellut.

Mehrere Länder wollen den Beitrag künftig an die Entwicklung der Inflationsrate koppeln. Bellut sagte, ob es künftig ein entsprechendes Index-Modell geben werde, sei eine Entscheidung der Länder. "Wir sind offen und gesprächsbereit."

(sis/dpa)