afp

Zahlt Bayern Chelsea 40 Millionen für Hudson-Odoi?

1.1.2019 16:05 Uhr

Der FC Bayern München ist am U19-Nationalspieler Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea interessiert. 22 Millionen Euro wollen die Bayern Berichten nach auf den Tisch des Hauses legen, um den jungen Perspektivspieler zu verpflichten. Nun werden aus England Zahlen kolportiert, die angeblich von Chelsea aufgerufen werden, welche Fans mit dem Kopf schütteln lassen. 40 Millionen will Chelsea angeblich für einen Spieler haben, der in dieser Saison 42 Minuten Einsatzzeit hatte - 952.000 Euro pro Spielminute. Kannst du mal so machen.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München müsste für eine Verpflichtung des englischen U19-Nationalspielers Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea offenbar sehr tief in die Tasche greifen. Wie Sky Sports UK an Neujahr berichtete, fordern die Blues umgerechnet rund 40 Millionen Euro Ablöse für den 18 Jahre alten Flügelstürmer. Der FC Bayern soll laut dem TV-Sender zuletzt etwa 22 Millionen geboten haben.

Der teuerste Teenager der Bundesliga-Geschichte ist bislang Renato Sanches. Den damals 18-jährigen Portugiesen verpflichteten die Bayern im Sommer 2016 für 35 Millionen Euro.

Hudson-Odoi, 2017 an der Seite des Dortmunder Shootingstars Jadon Sancho U17-Weltmeister, besitzt bei Chelsea einen Vertrag bis 2020. In der laufenden Saison kam er in der Premier League lediglich 42 Minuten zum Einsatz.

(ce/afp)