epa-efe

Zahlreiche Tote und Verletzte

2.9.2019 16:32 Uhr

Am frühen Montagmorgen ist es vor der kalifornischen Küste zu einem Feuer auf einem Tauchboot gekommen. Wie die Küstenwache von Los Angeles auf Twitter mitteilte, seien auf dem Boot mehr als 30 Personen, von denen einige bereits gerettet werden konnten. Andere waren weniger glücklich, es ist die Rede von mehreren Toten.

Wie CNN berichtet, sei gegen 4:00 Uhr morgens ein Notruf von dem Tauchboot namens "Conception" eingegangen. Das Boot befand sich zu dem Zeitpunkt nördlich der Santa Cruz Insel vor Santa Barbara. Sofort wurden mehrere Löschboote und Rettungsteams zu dem Boot geschickt, die Löscharbeiten erweisen sich jedoch als schwierig. Mindestens fünf Menschen konnten bis jetzt gerettet werden.

Mehrere Tote

Wie ein Sprecher des Ventura-Distrikts CNN mitteilte, könne man noch keine genaue Aussage über die Zahl der Toten machen. "Es ist ein großes Boot, und wir haben mehrere Todesfälle. Eine genaue Zahl kenne ich nicht", so Bill Nash.

Auf dem rund 22 Meter langen Boot sollen 39 Passagiere und Crewmitglieder gewesen sein. Fünf Crewmitglieder, die sich in der oberen Kabine befanden, konnten gerettet werden. Die 34 restlichen Passagiere befanden sich bei Ausbruch des Feuers unter Deck und wurden von den Flammen eingeschlossen.

Auf Kreuzfahrt

Laut der Seite Truth Aquatics, die Tauchtouren in der Region organisiert, sei die "Conception" vor drei Tagen zu einer Kreuzfahrt ausgebrochen und sollte am Montag wieder im Hafen von Santa Barbara einlaufen. Was das Feuer auslöste, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht geklärt.

(be/CNN)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.