imago images / ecomedia/robert fishman

Zahl der Geldfälschungen in Europa und Deutschland gesunken

24.1.2020 17:02 Uhr

Europas Währungshüter haben ihre Anstrengungen für mehr Sicherheit verstärkt und ernten die Ergebnisse: 2019 sank die Zahl der "Blüten" in Europa und Deutschland weiter.

559.000 falsche Euro-Scheine zogen Polizei, Handel und Banken nach Angaben der Europäischen Zentralbank aus dem Verkehr. Damit sank die Zahl der Blüten zum Vorjahr um 4000 Stück und auf den niedrigsten Stand seit 2013. Der rechnerische Schaden lag im Jahr 2019 bei 29,2 Millionen Euro - nach 31,4 Millionen Euro im Jahr 2018.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.