Hürriyet

Zahl der Flug-Passagiere in der Türkei hat sich mehr als halbiert

10.6.2020 0:10 Uhr

Wegen der Corona-Pandemie sind in den ersten fünf Monaten des Jahres nur rund 34 Millionen Passagiere von türkischen Flughäfen verreist. Das bedeutet einen Rückgang von 55 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das teilte die Flughafenbehörde DHMI mit.

Positive Zahlen trotz Corona schreibt aber der neue Airport in Istanbul, der Ende Oktober 2018 eröffnet worden war. Der größte Flughafen der Türkei zählte von Januar bis Mai 12,3 Millionen Fluggäste, ein Anstieg von 23 Prozent zu 2019. Insgesamt wurden hier deutlich mehr Inlandsflüge abgefertigt.

Internationale Flieger heben wieder ab

Damit der Flugverkehr in der Türkei wieder Auftrieb bekommt, hat die Regierung verschiedene Maßnahmen ergriffen. So sollen ab Mittwoch wieder schrittweise internationale Flüge in 40 Länder möglich sein, erklärte Verkehrs- und Infrastrukturminister Adil Karaismailoglu vergangene Woche. Verbindungen in 52 weitere Staaten sollen dann bald folgen.

Die Türkei hatte am 28. März alle internationalen Flüge aufgrund der Corona-Reisebeschränkungen weltweit gestrichen. Insgesamt kam der Flugverkehr fast völlig zum Erliegen, bevor Turkish Airlines, die Billigfluggesellschaft Pegasus und SunExpress am 1. Juni mit den ersten Inlandsflüge wieder starteten.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.