EPA-EFE

YSK gibt offizielle Ergebnisse bekannt

24.6.2019 17:52 Uhr

Das YSK gab am 24. Juni die offiziellen Ergebnisse der Wahlwiederholung in Istanbul bekannt und erklärte Ekrem Imamoglu, den Kandidaten der Republikanischen Volkspartei CHP, zum Sieger der Wahl vom 23. Juni mit 54,21 Prozent der Stimmen.

"Die Neuwahlen in Istanbul sind abgeschlossen. Imamoglu erhielt 54,21 Prozent der Stimmen", sagte der YSK-Vorsitzende Sadi Güven. Güven sagte auch, dass der Kandidat der Regierungspartei AKP, Binali Yildirim, 44,99 Prozent der Stimmen erhielt. Die Zahl der Wahlberechtigten belief sich auf über 10 Millionen, fügte Güven hinzu. "Etwa 8.925.063 Wähler haben gewählt. Die Zahl der ungültigen Stimmen beträgt 178.599", sagte er.

Die Stimmen der beiden anderen Kandidaten der Saadet Partei und der Vatan Partei konnten zusammen die zwei Prozent-Marke nicht überschreiten. Güven teilte außerdem mit, dass die Parteien bis zum 25. Juni beim obersten Wahlgremium Berufung einlegen können. Der Provinzwahlausschuss hat zwei Tage Zeit, um auf die Entscheidung des Distrikts zu reagieren. In den folgenden drei Tagen können Rechtsmittel eingelegt werden, sagte Güven.

Historischer Sieg der CHP und Imamoglu in Istanbul

"Ich möchte, dass diese Wahl unserem Land zugutekommt", sagte er weiter. Imamoglu sicherte sich am 31. März mit 13.000 Stimmen Vorsprung knapp das Amt des Bürgermeisters der größten Stadt der Türkei, nachdem er 48,8 Prozent der Stimmen erhalten hatte. Binali Yildirim erhielt nach offiziellen Angaben der YSK 48,55 Prozent der Stimmen. Imamoglu war 18 Tage im Amt, bevor seine Wahlurkunde widerrufen wurde. Der türkische Wahlausschuss erklärte die Ergebnisse für nichtig, weil es Wahlhelfer gab, die keine Beamten waren. Zudem führte die AKP an, es habe Korruption und Unregelmäßigkeiten bei der Stimmabgabe gegeben.

Bei der Wiederholung der Bürgermeisterwahlen in Istanbul am 23. Juni erreichte die CHP mit einem Vorsprung von rund 800.000 Stimmen einen komfortablen und historischen Sieg mit einem Rekordergebnis für die Bürgermeisterwahlen in Istanbul, die in der Form seit 1984 abgehalten werden.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.