imago/Blickwinkel

Wunderbare Rettung: Von Lawine verschüttetes Kind lebend gefunden

27.12.2018 14:06 Uhr

Eine Stunde war ein zwölfjähriger Junge unter den Schneemassen begraben - bis er von einem Suchhund gefunden und geborgen werden konnte. Ein echtes Wunder zu Weihnachten.

In den französischen Alpen haben Retter nach rund einer Stunde ein von einer Lawine verschüttetes Kind lebendig befreit. Ein Suchhund hatte das Kind gestern im Skigebiet La Plagne aufgespürt. Einen Menschen lebendig nach mehr als 15 Minuten unter den Schneemassen wiederzufinden, der kein sogenanntes Lawinenverschüttetensuchgerät dabei hat, gleiche einem Wunder, teilte die Gendarmerie mit. Wie die Zeitung "La Dauphine" schreibt, handelte es sich bei dem Kind um einen zwölfjährigen Jungen.

(be/dpa)