dha

Wunder in Izmir – Vierjährige aus Erdbeben-Trümmern gerettet!

3.11.2020 8:20 Uhr

Es ist ein kleines Wunder, das vielen Menschen Hoffnung gibt: Am Dienstagmorgen, knapp 90 Stunden nach dem Erdbeben der Stärke 6,6 in Izmir, konnten Rettungskräfte die vierjährige Ayda G. aus den Trümmern des Riza Bey Apartments retten.

Rund eine halbe Stunde vorher hatten Rettungskräfte eine Kinderstimme unter den Trümmern verortet und bei der Suche noch einmal alles gegeben. Mittlerweile konnte das kleine Mädchen unter Applaus – und Tränen – in den wartenden Krankenwagen gebracht werden.

Kurz zuvor hatten Rettungskräfte zudem vier kleine Baby-Katzen aus den Trümmern befreit, wie der Bürgermeister von Izmir, Tunc Soyer, über den Kurznachrichtendienst Twitter teilte.

Zahl der Opfer auf 102 gestiegen

Währenddessen ist die Zahl der Opfer auf 102 gestiegen. 1026 Menschen wurden verletzt, davon befinden sich 143 weiterhin in Behandlung. In zwölf von 17 Häusern sind die Bergungsarbeiten abgeschlossen, in fünf Häusern gehen sie weiter.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.