dpa

Wolfsburgs Stürmer Weghorst sieht Holland leicht im Vorteil

22.3.2019 19:02 Uhr

Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw steht am Sonntag gegen die Niederlande in Amsterdam im EM-Qualifikationsspiel gegen die Niederlage vor einem echten "Elchtest". Versagt Deutschland dabei, wird das nach der Ausbootung von drei Stars des FC Bayern München auf Löw zurückfallen. Und der Stürmer Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg sieht die Elftal leicht im Vorteil gegen den "großen Nachbarn".

Vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland hält Bundesliga-Stürmer Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg die niederländische Fußball-Nationalmannschaft für den leichten Favoriten. "Deutschland hat jetzt erst neu angefangen. Wir sind mit unserer Mannschaft bereits länger unterwegs. Das ist vielleicht ein Vorteil für uns", sagte der 26-Jährige vor dem Spiel am Sonntag (20.45 Uhr/RTL) in einer Medienrunde.

Weghorst selbst ist von seinem Nationaltrainer Ronald Koeman nur für das vorläufige Aufgebot der Niederländer für die beiden ersten Länderspiele dieses Jahres nominiert worden. Aus dem endgültigen Kader wurde er dann noch gestrichen. "Ich bin eng dran", sagte der Wolfsburger über seine persönliche Situation im Nationalteam. "Wenn ich schlecht gespielt hätte, wäre ich sauer auf mich, weil ich es selber zu verantworten hätte. Und es ist enttäuschend, dass meine 13 Tore und fünf Vorlagen in dieser Saison nicht gereicht haben." Weghorst kam im vergangenen Sommer von AZ Alkmaar zum VfL und schlug in der Bundesliga bislang voll ein.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.