Hürriyet

Wissenschafter in der Türkei entdecken acht Millionen Jahre altes Schildkröten-Fossil

18.8.2020 8:34 Uhr

In der zentralanatolischen Provinz Kayseri ist ein Fossil von einer Schildkröte mit drei Zähnen entdeckt worden. Nach ersten Einschätzungen der Archäologen stammt dieses vom Vorfahren der Elefanten (Proboscidea) ab und ist sieben bis acht Millionen Jahre alt.

Bei den seit drei Jahren laufenden Ausgrabungen entlang des Yamula-Staudamms in der Nachbarschaft des Bezirks Kocasinan (Tashan) sind die Wissenschaftler bisher immer wieder auf Fossilien von Elefanten, dreizehigen Pferden und Nashörnern gestoßen. Ein Schildkröten-Fossil ist jetzt aber etwas ganz neues.

2,8 Meter langer Zahn

Das Exemplar, bei dem einer der Zähne 2,8 Meter messen soll, wird nun mit der sogenannten "Gipsmantel-Methode" von seinem Fundort entfernt und zum Wissenschaftszentrum Kayseri gebracht.

Bei den Ausgrabungen in der Region ist in der Vergangenheit eines der spektakulärsten Elefanten-Fossile der Welt enthüllt worden. Es misst 2,7 Meter und besitzt einen noch vollständig erhaltenen Schädel und Unterkiefer.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.