imago/Seskim Photo

Wird Karius wegen ausstehenden Gehältern von Besiktas zum Buhmann gemacht?

12.3.2019 21:13 Uhr, von Chris Ehrhardt

Senol Günes, Trainer von Besiktas Istanbul und Coach der türkischen Nationalelf, mokierte sich nach dem knappen Heimsieg gegen Konyaspor öffentlich über die Leistung von Leih-Keeper Loris Karius vom FC Liverpool. Er sagte, Karius habe beide Gegentore verschuldet, zeige keine Begeisterung und er würde lieber Tolga Zengin einsetzen. Wenn er Tolga doch nur nicht aus dem Kader geworfen und über die Rüben gejagt hätte. Doch war die Kritik nur ein Täuschungsmanöver und geht es in Wirklichkeit darum zu verdecken, dass der Verein dem Keeper jede Menge Bargeld schuldet? Die "Bild" hat nach ihren Angaben "ganz besondere Informationen", die eine ungeheure Brisanz zu haben scheinen.

"Bild" berichtet, dass Loris Karius laut ihren Informationen am 20. Februar Besiktas bei der Fifa verklagt habe. Vier Monatsgehälter, so die Zeitung, würde der Klub aus Istanbul seinem deutschen Keeper noch schulden. Vier Gehälter, die zusammengerechnet eine siebenstellige Summe – natürlich in Euro und nicht türkische Lira – ergeben sollen. Im Rahmen der Klage bei der Fifa soll auch an Besiktas Istanbul eine Aufforderung zur Zahlung rausgegangen sein. Ein sogenannter "Binnenbrief": "Zahlen Sie binnen ... sonst ...."

Wann wird sich Karius aus Istanbul verabschieden?

Nun hat die "Bild" wohl erfahren, dass diese im "Binnenbrief" enthaltene Frist verstrichen ist. Ohne Komplettbegleichung der ausstehenden Gehaltsforderung. Und das kann mächtig ins Auge gehen, denn die Fifa sieht in derartigen Fällen vor, dass der Klub dann bestraft wird. Die Bandbreite an Bestrafungsoptionen ist dabei breit gefächert.

Dass es auch in der Vergangenheit mit diversen Stars immer mal wieder zu Reibungspunkten gekommen ist, weil Gehaltszahlungen eher schleppend verliefen, ist nun keine schockierende Neuigkeit. Bereits im letzten Oktober hatte den Berichten nach der Portugiese Pepe juristische Schritte eingeleitet, da sein Gehalt zweimal nicht oder verspätet gezahlt wurde. Darauf hatte die Klubführung sehr ungehalten reagiert, das Ganze mit der Währungskrise motiviert und betont, jeder Spieler würde sein Geld bekommen. Wenn auch verspätet. Wie die Geschichte mit Pepe ausging, das weiß man. Er verließ die Adler. Doch was wird mit Karius? Wird er sich erst nach der Saison im Sommer verabschieden oder geht es nun ganz schnell?

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.