imago/Eibner Europa

Wintersportort Saalbach-Hinterglemm wegen Lawinengefahr nicht erreichbar

14.1.2019 21:59 Uhr

Einer der wohl bekanntesten Wintersportorte Österreichs, Saalbach-Hinterglemm, ist aufgrund der Lawinengefahr von der Außenwelt abgeschlossen.

Wie das Land Salzburg mitteilte, wurde die L111 ab Maishofen sicherheitshalber gesperrt. Dadurch waren am Abend allein in diesem österreichischen Bundesland elf Orte und darin mehr als 41 000 Menschen nicht erreichbar. Die Lifte in Saalbach-Hinterglemm gehören zum Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn, einem der größten Skigebiete in Österreich mit 70 Liften und 270 Kilometern Skipiste.

(be/dpa)