Wintereinbruch: Minus 26,1 Grad im Osten der Türkei

27.12.2020 15:09 Uhr

Der Winter ist in vielen Teilen der Türkei angekommen. Besonders im Osten ächzt die Bevölkerung unter klirrender Kälte und anhaltenden Schneefällen. Die tiefste Temperatur wurde in Tasclicay in der östlichen Provinz Agri gemessen: frostige -26,1 Grad.

Verantwortlich dafür ist ein Tiefdruckgebiet, welches von Island ausgehend über den Osten der Türkei zieht. Im Zentrum von Agri wurden Temperaturen von -25 Grad, in Erzurum Tekman -22 Grad und in Kars -18,1 Grad gemessen.

Die Wettervorhersagen sehen für die nächsten Tage noch kältere Temperaturen voraus – doch zumindest bis Mittwoch soll kein neuer Schnee vom Himmel fallen.

(be)