imago/blickwinkel

Wildschweine verursachen Unfall auf Autobahn bei Gießen

10.1.2019 9:46 Uhr

In der Nähe von Gießen kam es auf der Autobahn zu einem Verkehrsunfall, verursacht durch Wildschweine auf der Autobahn.

Ein Auto ist auf der A485 bei Gießen in eine Rotte Wildschweine gefahren, ein Lastwagen kollidierte anschließend mit dem Wagen. Drei Menschen wurden leicht verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein Polizeisprecher sagte, eine Bache und ihre Frischlinge seien vermutlich von umliegenden Feldern auf die Autobahn gelangt. Dort seien sie an- und überfahren worden. "Dabei wurden die Tiere getötet", sagte der Sprecher. Weil die Fahrbahn von den Überresten der toten Tiere gereinigt werden musste, wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Marburg zeitweise gesperrt. Zuvor hatte die "hessenschau.de" über den Unfall berichtet.

(sis/dpa)