imago images / UIG

WHO fordert von Türkei Corona-Zahlenmeldungen an Standards anzugleichen

4.10.2020 9:49 Uhr

Am 30. September hatte Gesundheitsminister Dr. Fahrettin Koca der Öffentlichkeit mitgeteilt, das veröffentlichte Datenmaterial der Türkei enthalte die Zahlen der Personen, die an Covid-19 erkrankt seien. Infizierte, die keine Symptome zeigen – aber trotzdem das Virus übertragen können – seien in Quarantäne, würden aber nicht zahlentechnisch Erwähnung finden. Da forderte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ein Umdenken beim Berichtswesen.

Das Regionalbüro der WHO in der Türkei lobte die Türkei explizit für ihre Vorgehensweise bei den Testkapazitäten, die man verglichen mit April verdreifacht habe. Auch sei es lobenswert, dass man asymptomatische Fälle mit in die Kontrollstrategie aufgenommen habe. Dabei betonte die WHO, dass die Tests eine entscheidende Maßnahme seien, die öffentliche Gesundheit zu schützen.

WHO fordert von Türkei Harmonisierung der Datenerhebung bei Corona

Ferner sagte die WHO, dass es wichtig und richtig sei, Maßnahmen zu ergreifen, um die Infektionskette zu unterbrechen. Das gelänge darüber, dass man Kontakte verfolge und die Personen, die positiv getestet werden, isoliert. Es wurde hervorgehoben, dass die Türkei alle positiven Covid-19-Fälle isolieren und das unabhängig von ihren Symptomen.

Doch gleichzeitig forderte die WHO die Türkei auf, ihre Berichterstattung über Covid-19-Daten entsprechend den WHO-Anleitungen zum Thema anzugleichen. Das sei notwendig, um die Datenerhebungs-und Reaktionsmaßnahmen zu harmonisieren. Regelmäßige und notwendige Diskussionen, um diese Berichterstattung weiter zu verbessern und die Datenerhebungsmechanismen zu verstärken, würden laut WHO seit Beginn des Ausbruchs in Konsultation mit den Mitgliedstaaten einschließlich der Türkei fortgesetzt. Man plane auch, mehr Länder in der Region einzuberufen, um Herausforderungen und Lösungen für die Berichterstattung von Daten zu erkennen, um den Prozess zu optimieren und evidenzbasierte Entscheidungen zu unterstützen.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.