HDN

WHO eröffnet Büro in Istanbul

11.9.2020 20:02 Uhr, von Andreas Neubrand

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am 10. September ein Regionalbüro in Istanbul eröffnet. Damit will man den Ländern der Region helfen, sich besser auf humanitäre und gesundheitliche Notfälle vorzubereiten.

"Die Einrichtung des geografisch verteilten Amtes für die Vorbereitung auf humanitäre und gesundheitliche Notfälle ist ein konkreter Schritt in die Richtung unseres Ziels, Istanbul zu einem regionalen Zentrum der UN zu machen", so das türkische Außenministerium.

Beziehungen zur WHO stärken

"Dieses Büro wird unsere Beziehungen zur WHO stärken und unsere Sichtbarkeit im Bereich der humanitären Hilfe verbessern. Wir werden weiterhin die Region im Kampf gegen Covid-19 unterstützen", fügte er hinzu.

Das Büro wird technisches und operatives Fachwissen bereitstellen, um die Kapazitäten der Mitgliedstaaten in der Region wie Covid-19 zu stärken, so die Webseite der WHO.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.