WHO: Corona-Risiko steigt, wenn es kühler wird

30.7.2020 8:00 Uhr

Das Risiko neuer Corona-Infektionen steigt nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, wenn die Urlaubszeit zu Ende geht und es kühler wird.

Laut einer WHO-Sprecherin liege das daran, dass sich dann wieder mehr Menschen in geschlossenen Räumen statt draußen aufhalten.

Man wisse, dass das Virus sich draußen weniger effektiv verbreite als in geschlossenen Räumen. Außerdem würden gut gelüftete Räume weniger Risiko bergen als schlecht gelüftete.

Die tatsächlichen Übertragungsraten hingen den Angaben zufolge aber vom Verhalten der Menschen und den geltenden Schutzmaßnahmen ab. Es könnte demnach nötig sein, bereits aufgehobene Maßnahmen vorübergehend erneut zu verhängen.

Ob und wann es aber in welchen Ländern zu einem neuen Anstieg von Infektionen oder einer zweiten Welle komme, das sei laut der Sprecherin nicht vorherzusagen.

(it/dpa)