Ayhan Can

Wer fährt da so rasch durch Wind und Regen?

18.11.2018 16:50 Uhr, von Ayhan Can

Die erste eHighway in Hessen, die auf der A5 zwischen Mörfelden-Walldorf und Weiterstadt verlaufen soll, diente am vergangenen Wochenende auch als Teststrecke für drei Erlkönige.

Auf diesem, unweit vom Opel-Stammwerk in Rüsselsheim liegenden, 5 km langen Autobahnabschnitt wurden gleich drei mit Dazzle-Muster getarnte Prototypen auf der Testfahrt gesichtet. Die Fahrer der Erprobungsfahrzeuge waren sichtlich überrascht, als in den vorbeifahrenden Autos Smartphones zum Fotografieren gezückt wurden. Auch ein Hürriyet.de Leser ließ sich diesen Anblick nicht entgehen und knipste in Sekundenschnelle diese Fotos.

Kleine und mittlere Klasse

Um welche Fahrzeugtypen und -modelle es sich bei diesen Erlkönigen handelt, ebenso das Design und Technik, waren unter der Tarnung schwer zu erkennen. Die Form und Größe der Prototypen lassen jedoch vermuten, dass es sich hierbei um einen SUV, einen Mittelklassewagen und eine Limousine handeln könnte.

Trotz aufwendiger Tarnung sind an diesem Testfahrzeuge die Züge eines SUV deutlich zu erkennen.

Der Fahrer dieses Erprobungsfahrzeuge schaute ziemlich verblüfft, als er fotografiert wurde.

Um neugierigen Blicken eines Hürriyet.de Lesers zu entwischen, drückte der Testfahrer mächtig aufs Gaspedal.

Auffällig sind die großen Funkantennen auf den Dächern der Erprobungsfahrzeuge.

Die Fahrer der Erlkönige nahmen auf der A5 die nächstbeste Ausfahrt, als sie gesichtet wurden.

Wenn auch Sie Ungewöhnliches auf deutschen Straßen sichten, oder Augenzeugen von Erlkönigen werden, können Sie Ihre Beobachtungen mit der Hürriyet.de Community teilen.