dpa

Weltranglisten-Erster Djokovic gewinnt in Madrid

12.5.2019 21:41 Uhr

Novak Djokovic tritt die Nachfolge von Vorjahressieger Alexander Zverev an. In Madrid holte er sich gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas in zwei Sätzen den Sieg.

Der serbische Tennisprofi gewann gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas 6:3, 6:4 und holte sich zum dritten Mal in Madrid den Titel. Der 31-Jährige belohnte sich für eine starke Woche und gab im gesamten Turnier keinen Satz ab. Für Djokovic war es der erste Turniersieg seit seinem Triumph bei den Australian Open Ende Januar.

Tsitsipas, der Favoritenschreck

Der Hamburger Topspieler Zverev war bei der Masters-Veranstaltung diesmal im Viertelfinale am Top-Ten-Spieler Tsitsipas gescheitert. Der 20-jährige Grieche hatte anschließend den spanischen Sandplatz-Spezialisten Rafael Nadal gestoppt und damit für eine Überraschung gesorgt. Das Sandplatz-Turnier in Madrid dient ebenso wie das Masters in Rom in der kommenden Woche der Vorbereitung auf die French Open, die Ende Mai in Paris beginnen.

(b)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.