dpa

Weltmeisterin Hermann gewinnt in Winterberg

5.1.2020 18:53 Uhr

Weltmeisterin Tina Hermann aus Königssee hat den Skeleton-Weltcup in Winterberg gewonnen und somit ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Mit drei Hundertstelsekunden Vorsprung verwies sie die Kanadierin Mirela Rahneva auf Rang zwei.

Dritte wurde die Österreicherin Janine Flock vor Jacqueline Lölling von der RSG Hochsauerland, die ihren Hattrick auf ihrer Heimbahn deutlich verpasste. Sophia Griebel aus Suhl kam auf Platz neun.

Zuvor hatte der Winterberger Alexander Gassner mit Platz zwei die beste Platzierung seiner Karriere geschafft. Nach zwei Läufen musste er nur Olympiasieger Yun Sungbin aus Südkorea den Vortritt lassen, der fünf Hundertstelsekunden Vorsprung hatte. Dritter wurde Axel Jungk vom BSC Sachsen Oberbärenburg, der den Saisonauftakt in Lake Placid gewonnen hatte und somit sein WM-Ticket sicher haben sollte. Der bereits für die WM ab Mitte Februar im sächsischen Altenberg nominierte Felix Keisinger aus Königssee landete auf Rang fünf.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.