dpa

Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft

28.5.2019 0:04 Uhr

Rund 12.400 Menschen mussten am Montag ihre Wohnungen und Häuser verlassen, nachdem bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe gefunden wurde. Auch der Hauptbahnhof wurde gesperrt. Am frühen Abend konnte die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich und sicher entschärft werden.

"Die Fliegerbombe in Halle konnte soeben erfolgreich entschärft werden. Alle Evakuierten können ab sofort zurück in ihre Wohnungen", erklärte die Polizei Halle (Saale) am Abend. Die Sperrungen rund um den Bombenfundort seien aufgehoben worden. Von der Räumung betroffen waren nach Angaben der Stadtverwaltung unter anderem sieben Pflegeheime, sechs Schulen und eine Kindertagesstätte. Der Hauptbahnhof wurde gesperrt, Fernzüge wurden umgeleitet. Die Weltkriegsbombe war am Montagvormittag bei Bauarbeiten etwa hundert Meter neben dem Hauptbahnhof gefunden worden. Das Gebiet wurde in einem Radius von rund 800 Metern abgesperrt.

(be/afp)