Symbolbild: epa/Francesco Ruta

Weitere 50 Migranten aus Seenot gerettet

21.12.2019 18:30 Uhr

Im Mittelmeer hat das Rettungsschiff "Ocean Viking" weitere 50 Migranten aufgenommen. "Fünfzig Menschen, darunter zehn Kinder und ein Baby befanden sich bei widrigen Wetterbedingungen auf einem überfüllten Holzboot im maltesischen Seenot-Rettungsbereich", teilten SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen am Samstag auf Twitter mit.

"Sie alle sind jetzt sicher an Bord", fügten die Rettungsorganisationen hinzu. Damit stieg die Zahl der geretteten Migranten auf dem Schiff auf 162.

Schon 112 Menschen gerettet

Die Seenotretter hatten bereits am Freitagmorgen 112 Menschen vor der Küste Libyens von einem Schlauchboot aufgenommen, aus dem Luft entwichen war.

Trotz des kalten Wetters machen sich auch im Herbst und Winter Migranten von Libyen auf den gefährlichen Weg über das Mittelmeer in Richtung Europa. Gewöhnlich müssen die Schiffe einige Tage auf dem Meer warten, bevor sie in Italien oder auf Malta anlegen dürfen.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.