afp

Wegen Vertuschung von Kindesmissbrauchs verurteilter französischer Kardinal trifft Papst am Montag

14.3.2019 20:38 Uhr

Kardinal Philippe Barbarin ist der oberste katholische Würdenträger Frankreichs und wurde vor einer Woche wegen der Vertuschung von Kindesmissbrauchs verurteilt. Jetzt trifft er den Papst in Rom.

Der 68-Jährige werde am Montagvormittag um 10.00 Uhr zu einer Privataudienz im Vatikan erwartet, teilte seine Diözese am Donnerstag in Lyon mit. Barbarin hatte dem Papst seinen Rücktritt angeboten.Der Kardinal ist seit 2002 Erzbischof von Lyon und oberster katholischer Würdenträger Frankreichs. Er war vor einer Woche von einem Gericht in der ostfranzösischen Stadt zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden, weil er den sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen durch einen Priester verschwiegen hatte.

(be/afp)