afp

Warriors weiter im Aufwind - Siege für Celtics und Bucks

28.12.2019 9:31 Uhr

Die Golden State Warriors finden langsam zu alter Form zurück und siegen gegen die Phoenix Suns, Boston schlägt die Cleveland Cavaliers und Theis macht neun Punkte.

Weiterhin ohne die verletzten Superstars Stephen Curry und Klay Thompson gewannen die Warriors gegen die Phoenix Suns 105:96 und feierten nach katastrophalem Saisonverlauf immerhin ihren vierten Sieg in Folge. Dennoch bleiben die Warriors Letzter der Western Conference, fünf Siege hinter einem Play-off-Platz.

Neun Punkte, sechs Rebounds für Theis

Ganz anders ist die Stimmungslage beim Rekordmeister Boston Celtics mit dem deutschen Center Daniel Theis. Gegen die Cleveland Cavaliers gewann Boston 129:117 und festigte Rang zwei in der Eastern Conference. Theis, der zur Startformation gehörte, kam auf neun Punkte und sechs Rebounds.

Bucks siegen locker gegen Atlanta Hawks

An der Spitze im Osten thronen weiterhin unangefochten die Milwaukee Bucks. Auch ohne den verletzten MVP Giannis Antetokounmpo setzten sich die Bucks bei den Atlanta Hawks ungefährdet 112:86 durch. Eine gute Leistung zeigte auch Dennis Schröder mit Oklahoma City Thunder. Beim 104:102 nach Verlängerung steuerte Schröder als zweitbester Werfer seines Teams 24 Punkte bei.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.