imago images / Jan Eifert

Warmes Wetter zum Wochenende - dann kühler

7.5.2020 18:02 Uhr

In Deutschland startet das Wochenende mit mäßig warmen bis warmen Temperaturen, bevor es Anfang der kommenden Woche vielerorts deutlich kühler wird. Am Freitag werden im Binnenland Höchstwerte von 22 bis 27 Grad erreicht, wie der Deutsche Wetterdienst am Donnerstag mitteilte. Lediglich in Küstennähe bleibt es frischer. Am Samstag wird das Hoch dann nach Südosten abgedrängt. Im Norden ist es laut DWD heiter, im Süden wolkig. Im Tagesverlauf können sich dort einzelne Schauer oder Gewitter bilden. Die Höchstwerte erreichen noch 24 Grad, im Bergland um 19 Grad.

Am Sonntag kommt mit einer Kaltluftfront im Norden deutlich kältere Luft aus Skandinavien, die Werte erreichen nur noch 9 bis 15 Grad. Im Rest des Landes bleibt es wärmer, allerdings kann schauerartiger, teils gewittriger Regen auftreten. Dabei ist gebietsweise länger anhaltender Regen möglich. In der Nacht zum Montag kann es in Hochlagen Schnee geben.

Am Montag kann es südlich der Donau noch einmal 20 Grad warm werden. Nördlich der zentralen Mittelgebirge werden den Prognosen zufolge gerade mal 6 bis 11 Grad erreicht.

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.