dha

Waldbrand an bulgarischer Grenze nähert sich der Türkei

9.8.2020 11:08 Uhr

Am Samstag brach in der bulgarischen Grenzregion um Rogozinovo, rund 30 Kilometer vom Grenzübergang Kapikule in die Türkei entfernt, ein Waldbrand aus. Angefacht durch heftige Winde hat sich das Feuer schnell ausgebreitet und droht nun, auf das türkische Gebiet überzuspringen.

Die Direktion für Forstwirtschaft der Provinz Edirne hat sich deshalb bereits in Bereitschaft gebracht und zahlreiche Sprengwagen und Löschfahrzeuge an die Grenze verfrachtet.

Die Löscharbeiten auf bulgarischer Seite dauern an. Die Maritsa-Autobahn – auf die man gelangt, sobald man den türkisch-bulgarischen Grenzübergang Kapikule hinter sich lässt – ist derzeit im Bereich Simeinovgrad – Lubimets gesperrt, wodurch es zu Staus und Wartezeiten nach am Grenzübergang kommen kann.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.