imago images / Westend61

Vulkan "Agung" erneut ausgebrochen

21.4.2019 8:25 Uhr

Am Wochenende ist erneut der Agung-Vulkan auf der indonesischen Insel Bali ausgebrochen. Aschewolken wurden bis zu zwei Kilometer hoch in den Himmel gewirbelt.

Die Asche sei in Richtung Südwesten in die balinesischen Bezirke Karangasem, Bangkli und Klunglung gezogen, wie die Behörden berichten. Derzeit gibt es keine Informationen über Verletzte. Es herrscht die zweithöchste Warnstufe für den Agung-Vulkan, der bereits in der Vergangenheit für Schäden und Verwüstung gesorgt hatte. Vier Kilometer rund um den Vulkan gelten als Gefahrenzone. Wer sich dort befindet, sollte sich schnellstmöglichst entfernen.

Auf der Insel Java sind derzeit zwei weitere Vulkane ausgebrochen: der Merapi und der Bromo.

(be/dpa)