HDN

Vorsitzender der MHP findet Zeitpunkt der Beiruter Explosion seltsam

15.8.2020 18:13 Uhr, von Andreas Neubrand

Der Vorsitzende der Partei für nationale Bewegungen (MHP), Devlet Bahceli, äußerte Misstrauen über dem Zeitpunkt der Explosion die Teile von Beirut verwüstete.

"Der Zeitpunkt der Explosion stimmt zumindest nachdenklich. Sie kam zu einer Zeit, als die Spannungen im östlichen Mittelpunkt wieder unsere politische Agenda prägt", sagte er in einer Erklärung am 12. August.

Probleme im Libanon können sich ausbreiten

Im Libanon selber herrschten bereits Schwierigkeiten und betonte, dass die Explosion die Proteste weiter anheizt, "als ob man auf einen Knopf drückt".

Die Probleme im Libanon können auch Syrien, Iran, Jordanien, Irak, Israel und die Türkei treffen und sogar die Welt beeinflussen.

171 Tote bei Explosion in Beirut

Sein Vorschlag ist, dass die Türkei ihre Verbindungen zum Libanon intensivieren solle, auch wenn dies "einige Kreisen nicht zulassen wollen."

Bei dem Brand in einem Lagerhaus im Hafen von Beirut explodierten mehrere Tonnen Kunstdünger. Dabei starben bislang 171 Menschen und über 6.000 wurden verletzt.

Bahclei kritisierte auch die Kritiker der türkischen Zentralbank, die sagten, dass die Devisenreserven der Türkei geschmolzen seien.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.