Hürriyet

Vorbereitung für die Lieferung der S-400 abgeschlossen

26.6.2019 13:11 Uhr

Alle vorbereitenden Maßnahmen für die Lieferung russischer S-400-Raketenabwehrsysteme an die Türkei seien abgeschlossen, teilte der Chef des russischen Waffenexportunternehmens Rosoboronexport am Mittwoch mit.

Russland erhielt eine Zahlung für die Luftverteidigungsraketen, stellte die Hardware her und beendete die Ausbildung des türkischen Militärpersonals, das sie bedienen würde, sagte Alexander Mikheev in einem Interview mit der russischen Nachrichtenagentur Interfax. Er bestätigte die Ankündigung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan am Dienstag, dass die Lieferung im Juli beginnen werde.

Neuer Höhepunkt der Spannungen

Die Spannungen zwischen den USA und der Türkei haben in den letzten Monaten einen Höhepunkt erreicht. Die Türkei will mit dem Empfang des fortschrittlichen russischen Boden-Luft-Raketensystems S-400 beginnen, von dem Washington sagte, dass es die Rolle der Türkei im F-35-Kampfflugzeugprogramm gefährden wird und Sanktionen nach sich ziehen könnte.

Die Türkei traf 2017 die Entscheidung, das S-400-System zu kaufen, nachdem langwierige Bemühungen, Luftverteidigungsraketen aus den USA zu kaufen, erfolglos geblieben waren.

(be)