imago images / Depo Photos

Vor Libyen-Gipfel: Telefonat zwischen Erdogan und Merkel

18.1.2020 22:14 Uhr

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu zufolge am Vorabend des Libyen-Gipfels in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel telefoniert. Bei dem Gespräch sei es um die "Lage in Libyen sowie in der Region" gegangen, meldete Anadolu am Samstagabend unter Berufung auf das Informationsministerium in Ankara.

Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt.

An diesem Sonntag kommen die Akteure rund um den Libyen-Konflikt im Bundeskanzleramt in Berlin zusammen, darunter auch Erdogan. Im Kern geht es bei der Konferenz darum, einen Stellvertreterkrieg wie in Syrien zu verhindern. Die jüngst vereinbarte Feuerpause soll gefestigt und das bestehende Waffenembargo konsequenter durchgesetzt werden. Erwartet werden unter anderem auch Russlands Staatschef Wladimir Putin, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und US-Außenminister Mike Pompeo.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.