dha

Volle Straßen, Flughäfen und Hotels zum Opferfest

12.8.2019 9:03 Uhr

Am Sonntag begann das islamische Opferfest oder Eid al-Adha, welches offiziell drei Tage dauert. Gemeinsam mit letztem Wochenende und dem vor uns liegenden Wochenende ergibt sich für viele Türken damit eine neuntägige Urlaubsperiode, die viele nochmal dazu nutzen, in den Süden oder zur Familie zu fahren, bevor Anfang September die Schulen wieder öffnen. Das machte sich natürlich auch auf den Straßen und Flughäfen bemerkbar.

Verstärkte Verkehrskontrollen

Schon im Vorfeld des Opferfests hatten die Behörden eine noch stärkere Präsenz auf den Straßen versprochen. Besonders betroffen sind die Autobahnen von Istanbul in Richtung Südwesten, aber auch in die Schwarzmeerregion und Richtung Ankara. Es kommen dabei nicht nur mobile Verkehrspolizeieinheiten zum Einsatz, sondern auch die Überwachung durch Drohnen aus der Luft.

Volle Flughäfen zum Opferfest

Auch auf den Flughäfen ist viel los: So erwartet die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines in den Tagen zwischen dem 11. und 19. August insgesamt rund zwei Millionen Fluggäste zu befördern. Alleine am 9. und 10. August starteten vom neuen Istanbuler Flughafen 500 Flüge der THY mit rund 98.000 Passagieren, wie eine Sprecherin der Fluglinie mitteilte.

Neuer Rekord für den Istanbul Sabiha Gökcen Flughafen

Auch am "zweiten" Flughafen auf der asiatischen Seite macht sich die Reiselust der Türken bemerkbar. Hier wurde sogar ein neuer Tagesrekord aufgestellt: Mit insgesamt 119.073 Passagieren, die am Vorabend des Opferfestes von hier aus abflogen, schrieb man sich in die Rekordbücher. Zudem konnte Sabiha Gökcen beim Passagieraufkommen den neuen Mega-Airport um mehr als 20.000 Passagiere hinter sich lassen.

Ausgebuchte Hotels – selbst in Istanbul

Normalerweise ist die Stadt am Bosporus, Istanbul, während der Bayram-Feste regelrecht leergefegt – doch in diesem Jahr kommt ihnen der Supercup-Finales beim Fußball zur Hilfe. Denn wegen des Spiels zwischen Europa-League-Gewinner Chelsea und Champions-League-Gewinner Liverpool, das am 14. August im Stadion von Besiktas stattfinden wird, werden rund 50.000 britische Gäste in der Millionenmetropole erwartet.

Aber auch in den Urlaubsregionen wie Antalya oder Alanya sind die Hotels voll – und zwar so voll, dass man buchstäblich keine Zimmer mehr kriegt. Wer hier nicht rechtzeitig gebucht hat, hat jetzt so gut wie keine Chance mehr auf einen Last-Minute-Urlaub.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.