imago images / Eibner

Vizepräsident von Galatasaray positiv auf Covid-19 getestet

23.3.2020 20:14 Uhr

Jetzt hat der türkische Fußball und die Süper Lig ihren ersten Fall des Coronavirus. Getroffen hat es Rekordmeister Galatasaray Istanbul und zwar den Vizepräsidenten Abdurrahim Albayrak. Das hat der Klub offiziell bestätigt. Ebenso ist die Gattin von Albayrak, Sükran Albayrak, positiv getestet worden. Der Allgemeinzustand vom Vize und seiner Frau wird allerdings als "gut" bezeichnet.

Galatasaray selbst meldete dazu, dass der Gesundheitszustand des Vizepräsidenten und seiner Ehefrau gut sei. Man wünschte dem Klub-Offiziellen und seiner Gattin baldige Genesung und eine gute Besserung. Schon vor Tagen war gerüchtet worden, Albayrak sei möglicherweise mit Coronavirus infiziert. Das wurde jedoch von offizieller Vereinsseite dementiert – um es nun doch abzunicken.

Erster Test angeblich negativ

Albayrak selbst meldete sich ebenso zu Wort und tat dies über die DHA. Dabei drückte er seine Hoffnung aus, dass alles bald besser würde und dass es ihm glücklicherweise gut gehe. Zudem bedankte er sich ausdrücklich bei all den Menschen, die ihn mit Nachrichten nahezu überhäuft haben und ihm eine gute Besserung wünschten.

Anlässlich des Falles Albayrak muss man nun fragen, wie sicher die Tests sind. Denn vor Tagen soll der Vizepräsident der Löwen bereits negativ getestet worden sein. Da hieß es, er habe sich lediglich eine Erkältung zugezogen. Erst mit der zweiten Testrunde kam dann die Gewissheit der Infektion mit Covid-19.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.