Hürriyet

Virtuelle Ausstellung zeigt Werke des türkischen Fotografen Ara Güler

9.12.2020 18:33 Uhr

Ab dem 16. Dezember werden in einer virtuellen Ausstellung zahlreiche Werke des vor zwei Jahren verstorbenen türkischen Fotografen Ara Güler gezeigt. Insgesamt gibt es 180 Bilder des berühmten Künstlers zu sehen.

Mit dabei sind auch zwei Interviews, die Güler einst am Rande seiner Tätigkeit als Fotograf mit dem weltbekannten spanischen Maler und Bildhauer Pablo Picasso und der italienischen Schauspielerin Sophia Loren führte. Die Ausstellung wird bis zum 17. Februar 2021 zu sehen sein.

Viele Ausstellungen mussten wegen Corona abgesagt werden

Veranstalter Patrice Vallette sagte, dass dieses Jahr in verschiedenen Ländern Ausstellungen geplant waren, die das Lebenswerk von Güler präsentieren sollten. Wegen der Corona-Pandemie mussten diese aber abgesagt werden. Darum habe man sich nun für eine virtuelle Ausstellung entschieden, erklärte er.

Güler gehört zu einem der einflussreichsten Fotografen in Europa. Er hatte Winston Churchill, John Berger, Alfred Hitchcock, Salvador Dali und viele andere berühmte Persönlichkeiten vor der Kamera. Am 17. Oktober 2018 starb er im Alter von 90 Jahren an einem Herzinfarkt.

(mb)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.