afp

Vier von fünf Deutschen sind für eine Impfpflicht

10.10.2019 16:07 Uhr

Laut einer repräsentativen Umfrage des YouGov-Instituts befürworten vier von fünf Deutschen generell eine Impfpflicht. Die Umfrage wurde im Auftrag des Vergleichsportals Check24 durchgeführt und am Donnerstag veröffentlicht. Demnach sind 79 Prozent für die Impfpflicht.

Der Anteil der Befürworter ist im Osten mit 85 Prozent acht Prozentpunkte höher als im Westen. Am größten ist die Zustimmung in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern mit je 91 Prozent, am niedrigsten in Bremen mit 69 Prozent. Vor allem Ältere und Akademiker befürworteten eine Impfpflicht. Während die 18- bis 24-Jährigen zu 71 Prozent zustimmen, sind es bei den Befragten über 55 Jahren 84 Prozent. Studierte sprechen sich zu 82 Prozent für eine Impfpflicht aus, Befragte ohne Ausbildung oder Studium zu 68 Prozent. Je höher das politische Interesse der Befragten ist, desto eher befürworteten sie eine Impfpflicht. Für die Erhebung wurden zwischen dem 26. und dem 28. August 2035 Menschen ab 18 Jahren online befragt.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.