dpa

Vier Starts, vier Siege: Werth dominiert Weltcup-Reitturnier

18.11.2018 14:54 Uhr

Mit dem erneuten Sieg im German Master hat Isabell Werth ihre eindrucksvolle Siegesserie beim Weltcup-Reitturnier in Stuttgart gekrönt. Die 49 Jahre alte Dressurreiterin unterstrich ihre Ausnahmestellung, indem sie auch beim vierten Start in der Schleyer-Halle ungeschlagen blieb.

Die erfolgreichste Reiterin der Welt setzte sich im Master im Sattel von Emilio durch und feierte zum insgesamt 15. Mal den Sieg in der traditionsreichen Prüfung.

Für ihren Grand Prix Special erhielt Werth von den Wertungsrichtern 79,872 Prozent. Damit lag sie deutlich vor Mannschafts-Weltmeisterin Dorothee Schneider aus Framersheim mit Faustus (76,426). Dritte wurde Jessica von Bredow-Werndl aus Tuntenhausen mit Zaire (75,809), die im September in den USA ebenfalls zum siegreichen WM-Team gehörte.

Werth hatte vor dem Master-Sieg bereits zwei Grand Prix in Stuttgart gewonnen und zudem die Weltcup-Kür am Samstagabend für sich entschieden. Zu ihrem Wochenende-Programm gehörte darüber hinaus ein Trip nach Osnabrück. Dort hielt die Reiterin die Laudatio bei einer Ehrung für die Reitsport-Mäzenin Madeleine Winter-Schulze, der fast alle Pferde gehören, die Werth reitet.

(be/dpa)