imago/blickwinkel

Vier Jahre Haft für vermeintlichen Babysitter wegen schwerem Missbrauch

15.2.2019 15:23 Uhr

Wegen dem schweren sexuellen Missbrauch eines kleinen Mädchens wurde ein Mann aus Baden-Württemberg zu vier Jahren Haft verurteilt. Dabei war der 39-jährige Göppinger eigentlich ihr Babysitter.

Der Mann habe sich mehrfach an dem seinerzeit sechsjährigen Kind vergangen, das er 2016 an vielen Wochenenden in seiner Wohnung als Babysitter beaufsichtigen sollte, befand das Gericht (Az.: 3 KLs 41 Js 15518/16).

Bei der Entscheidung über das Strafmaß wurde berücksichtigt, dass der Angeklagte in der Verhandlung ein weitgehendes Geständnis abgelegt hatte. Dadurch war dem Kind eine Befragung vor Gericht erspart geblieben. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von fünf Jahren beantragt, die Verteidigung von drei Jahren und sechs Monaten.

(sis/dpa)