Hürriyet

Verwechslungs-Fauxpas: Ordu entfernt Statue von Ertugrul Gazi

10.6.2020 12:47 Uhr

Ordu am Schwarzmeer hat im Stadtzentrum 20 Büsten von namenhaften Persönlichkeiten errichtet, die in der Türkei einst Geschichte geschrieben haben. Doch nun gibt es Aufregung um die Statue von Ertugrul Gazi.

Diese soll nicht dem früheren oghusischen Clanführer ähnlich sehen, sondern Engin Altan Düzyatan. Er ist der Schauspieler, der die historische Figur in der Serie "Auferstehung Ertugrul" spielte, die sehr erfolgreich im türkischen TV lief.

"Wir entschuldigen uns"

Nachdem sich sowohl die Bewohner in Ordu beschwert hatten und auch in verschiedenen Sozialen Medien auf den Verwechslungs-Fauxpas hingewiesen wurde, entschied sich die Stadtverwaltung, die Büste zu entfernen.

"Wir entschuldigen uns dafür, dass die Statue von Ertugrul Gazi Engin Altan Düzyatan ähnelt", hieß es in einer schriftlichen Erklärung. "Wir bedanken uns bei allen, die in der Sache so aufmerksam waren.“ Er würden bereits Ermittlungen laufen, wer für das Missgeschick verantwortlich ist.

Verfilmung ein Quotenhit

Ertugrul Gazi galt im 13. Jahrhundert als ein oghusischer Clanführer und ist der Vater von Osman I., der dem osmanischen Reich seinen Namen verlieh. Die Verfilmung des Lebens von Ertugrul Gazi in mehreren Serien stieß in der Türkei auf großes Interesse und entwickelte sich zum Quotenhit.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.